Information ausblenden

Nutzen Profis Hilfsmittel?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von BodoH, 17.08.20.

  1. Gel Mitglieder 12893

    Gel Mitglieder 12893 Guest

    Punkte:
    0
    oder aus schlechten Programmierern.
    Da gibt es nicht viele gute - und wenn, dann machts das PlugIn teuer, weshalb man von dem günstigen Zeugs Abstand halten sollte.
     
    Gel Mitglieder 12893, 18.08.20
    #21
  2. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.364
    9364
    Exakt. Für mich das beste Tool der letzten Jahre. Kann man wunderbar auf der Gitarren und Bass spuren nutzen, um die Frequenzen der Vocals und Drum Kessel zu ducken. Kann man sich sehr viel Hassel mit Automatisierung ersparen.
     
    tylerhb, 18.08.20
    #22
    muffy bedankt sich.
  3. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    29.065
    29065
    Jo.
     
    Schlumpfpeter, 18.08.20
    #23
  4. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    4.893
    4893
    bei Instrumenten nutze ich presets, mixing-, recording- und producing-templates bau ich mir selbst. Bei Plugins wie EQ und Kompression hab ich noch nie presets genutzt. Bei sowas wie Hall oder Delay nutze ich lieber presets, bei den meisten Hall Plugins hab ich mir auch noch nie die Mühe gemacht, mal zu schauen was ich da alles einstellen kann.
    die einzige Automatik die ich von Neutron nutze ist die, die selbst auswählt wo die Crossovers für Multibandkompression liegen sollen. Das funktioniert nach meinem Empfinden gut.
     
    rocking.xmas.man, 18.08.20
    #24
  5. vanielik

    vanielik

    Registriert seit:
    29.10.13
    Punkte:
    926
    926
    Presets im Sinne von VSTi Instrumenten und Sounds - auf jeden Fall!

    Von Presets im Bereich EQ halte ich garnichts!
    Da habe ich bisher nur schlechtes gehört...wenn Leute so etwas verwendet haben.
    EQ muss halt auf das Instrument passen, auf das Arrangement, Tonart etc...
    da ist es wirklich einfacher, mal eben seine Ohren zu fragen, was hier wirklich getan werden muss.

    Bei Compression oder anderen Effekten können Presets als Ausgangspunkt (für Ideen) sicher gut sein.
    Bei Reverbs gehe ich z.B. gerne mal durch ein paar Presets, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was passen könnte.
     
    vanielik, 18.08.20
    #25
  6. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    51.918
    51918
    Das beste sind die Artist Presets beim LA2A...
     
    muffy, 18.08.20
    #26
    Glutamatjunkie, Entone und Schlumpfpeter bedanken sich.
  7. Gel Mitglieder 12893

    Gel Mitglieder 12893 Guest

    Punkte:
    0
    Hat die Waves OneKnob Serie Presets? :D
     
    Gel Mitglieder 12893, 18.08.20
    #27
    Glutamatjunkie und Sato2828 bedanken sich.
  8. Moogman

    Moogman

    Registriert seit:
    26.02.06
    Punkte:
    4.575
    4575
    Bin Profimusiker und auch Sounddesgner und nutze alles.
    Für mich steht immer die Musik im Vordergrund, der Sound, welcher am besten dazu passt, wird ausgewählt.
    Natürlich verändere ich sie meistens nach meinen Wünschen aber nicht immer und grundsätzlich.
    Oft setze ich ganz banale Werkspresets ein, das ist nicht verwerflich.
    Es wäre ja auch vermessen von mir zu sagen, das nur ich die guten Klänge erstellen kann, denn es gibt viele geschätzte Kollegen, die wirklich tolle Sounds gemacht haben. Warum sollte man die nicht nutzen?
    Ein perfekte gesampeltes Grandpiano wird doch nicht besser, wenn ich es verändere.
    Bei Auftragsarbeiten hat man auch gar nicht die Zeit, um jeden Furz selbst zu erstellen, das bezahl ja auch Niemand.
    Bei meiner eigenen Musik sind fast alles Sounds aus der eigenen Library, von Streichern, Piano usw. mal abgesehen, denn da entsteht der Großteil an Modularsystemen oder Analogsynthies, die keine Speicher haben.

    Nehmt einfach das, wonach euch gerade ist und macht gute Musik damit!
     
    Moogman, 18.08.20
    #28
    Rajmund, Hyp und TedStriker bedanken sich.
  9. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.244
    47244
    Ich nutze auch alles, was mir gefällt und hilft, guten Sound zu machen. "AI" Zeug eher nicht, weil mir das den Charakter verdirbt :D und demnach eher ein Hindernis ist.
     
    RefinedRough, 18.08.20
    #29
  10. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.191
    22191
    Ach ja...da fällt mir noch ein nützliches Tool ein: Subac!
     
    SilentWarrior, 18.08.20
    #30
  11. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    7.291
    7291
    Also Ausgangsbasis doch immer gern mal, dann halt mit den Ohren tunen.
     
    mazze, 18.08.20
    #31
  12. oliveramberg

    oliveramberg Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    23.08.17
    Punkte:
    4.029
    4029
    Hatten wir schon "Viagra"?? :confused::D

    PS: Sorry für OT! Bestraft mich!
     
    oliveramberg, 18.08.20
    #32
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  13. Gel Mitglieder 12893

    Gel Mitglieder 12893 Guest

    Punkte:
    0
    Das war mal. Heute tuned man nur noch mit den Augen!
     
    Gel Mitglieder 12893, 18.08.20
    #33
  14. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    7.291
    7291
    ne hybrid
     
    mazze, 18.08.20
    #34
  15. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    7.291
    7291
    Bei Waves im Sale 29 Dollares statt 499
     
    mazze, 18.08.20
    #35
    Glutamatjunkie und oliveramberg bedanken sich.
  16. cauerpower

    cauerpower

    Registriert seit:
    14.04.07
    Punkte:
    2.648
    2648
    Sehr vernünftiger Beitrag, aber für alle, die sich wie ich seit 10 min den Kopf zerbrechen, was ein Audi-Encemics ist:
    es geht um Audience-Mics
     
    cauerpower, 18.08.20
    #36
  17. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.491
    19491
    Der neue Audi Ence ist aber schon auch 'n fesches Teil.
     
    Nachtschicht, 18.08.20
    #37
  18. DanielaX

    DanielaX Boxen-Luder

    Registriert seit:
    27.02.19
    Punkte:
    269
    269
    Hallo,

    Ich versuche alles soweit es geht selbst zu machen. Wenn ich nicht mehr weiterkomme suche höchstens Arpeggiomuster z.B. aber nur wegen dem Pattern. Ich mag alles selber machen weil es dann von mir ist. Was ich garnicht mag, Drumsamples/Loops zu verwenden. Ich würde auch alle Synthsounds selber programmieren, aber das ist viel zu zeitaufwendig und kompliziert, so benutze ich viele Presets, die ich meistens auch verändere. Alles weitere EQ, Compressor usw auch alles meine Einstellungen.
    Aber, wichtig ist halt was zum Schluß rauskommt :)

    LG
     
    DanielaX, 24.08.20
    #38
    SilentWarrior bedankt sich.
  19. NuckChorris

    NuckChorris

    Registriert seit:
    26.07.17
    Punkte:
    1.842
    1842
    Immer locker durch die Hose atmen, eine Gitarre oder ein Klavier sind ja auch nichts als Presets.
     
    NuckChorris, 24.08.20
    #39
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  20. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    1.946
    1946
    Ein Profi muss auch auf die Uhr schauen, wenn die Minute im Studio 5€ kostet, der Mix morgen früh raus muss, nimmt er halt doch lieber das Allzwecktool, anstatt eine Stunde rumzudrehen, um 10% mehr rauszuholen.

    bzw er weiss, wann es sich lohnt, und wann nicht.
     
    Graham, 24.08.20
    #40