Neuer Musik-PC Empfehlungen

  • Ersteller Breakdawner
  • Erstellt am

Angela Petra
Angela Petra
Registriert
01.01.18
Beiträge
467
Punkte Reaktionen
212
Punkte
1.112
Wieso geht ihr denn alle so auf die M.2 PCIe 4.0 ab?

Ich mein, die sind schon schnell, ja. Aber ob ich jetzt 2 Sekunden oder 5 auf den Programmstart warte, ob booten 3 oder 10 Sekunden dauert ist doch mittlerweile unerheblich.

Dafür kommen die NVME's mit echten Handling-Nachteilen daher. Für Freundinnen des munteren Datenträger-Klonens ein Horror. Geschweige denn, dass ein System-Wechsel aasig wird. Die M.2 Steckverbindungen sind nach Spezifikation nur für 6x ein- und ausbauen ausgelegt [afair].

Ich habe z. B. gar keine internen Laufwerke mehr. Ich hab nur über ein eSata-Slotblech am Sata1 ein Wechseldock hängen, das liegt neben dem Rechner. Da kann ich aber nach Herzenslust zwischen OS auf verschiedenen SSD's und HD's wechseln. Geil.

Wie früher CD's wechseln.

Cyberpunk 2077 läuft bei mir z. B. separat alleine nur auf einer eigens dafür vorgesehenen SSD mit komplett eigenem Windows. Niemals Stress. Schnelle 1:1 Klone über ein Dock; nebenbei mal mit gemacht.

Handling und schönes Leben vs. ultimative Schwanzvergleichs-Performance.
 
Zuletzt bearbeitet:
B
Breakdawner
Newcomer
Registriert
06.04.21
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
3
Punkte
27
Danke für eure Meinungen. Bin kein Computer Guru, aber denke schon das der PC (vor allem im Vergleich zu meinem aktuellen) für meinen Nutzen deutlich ausreicht. Klar gäbe es nach oben keine Grenzen und bestimmt Optimierungen von diesem System, aber wie schon gesagt wurde gab es nur gewisse Komponenten zur Auswahl. Netzteil habe ich ein stärkeres genommen da es nur ein paar Euronen Aufpreis war. Preismäßig bin ich auch zufrieden ;-). Lüfter kann ich immer noch nachrüsten wenn nötig.
 
B
Breakdawner
Newcomer
Registriert
06.04.21
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
3
Punkte
27
Habe mich jetzt für diesen PC entschieden, Kostenpunkt 1080€:

  • Gehäuse: be quiet! Pure Base 600 schwarz ohne Cardreader - schallgedämmt , 50,32 EUR
  • Netzteil: be quiet! Straight Power 11 - 750W
    vollmodular - 80 PLUS Gold
    , 12,00 EUR
  • Mainboard: MSI Z490-A Pro , 95,70 EUR
  • CPU: Intel Core i7-10700K, 8x 3,80Ghz , 0,00 EUR
  • Kühlung Intel: Super Silent Cooler - 125W , 12,00 EUR
  • Arbeitsspeicher: 32GB DDR4 RAM 3000 MHz High Speed
    (2x 16GB - Dual Channel)
    Hersteller wie: G.Skill, Corsair, Crucial, Adata, Teamgroup
    , 90,66 EUR
  • SSD M.2 Speicher: 500 GB Samsung 970 EVO Plus M.2 SSD
    (Lesen: 3500MB/s | Schreiben: 3200MB/s)
    , 96,71 EUR
Bin schon gespannt aber denke die Power sollte genügen ;-)!

Ich hätte gerne das Netzteil für 12 Euro und die CPU für 0 Euro :D

Netzteil waren 12 Euro Aufpreis im Vergleich zum Standard-Netzteil und die CPU waren auch im Setpreis inbegriffen, deswegen 0 Euro :D
 
TheSarge
TheSarge
Individualist
Registriert
11.03.13
Beiträge
7.573
Punkte Reaktionen
3.780
Ort
Azeroth
Punkte
19.385
schön, wenn man so schnell helfen kann...obwohl: da war keine Hilfe, du hast M1 als Tip bekommen=weg, du hast AMD als Tip bekommen=weg, dir wurden Lieferengpässe genannt=einfach einen von der Stange leicht abgewandelt bestellt, Netzteil in Frage gestellt weil total überdimensioniert=nö, hat doch nur 12€ mehr gekostet...aber sparen wollen...
naja, jeder empfindet Hilfe anders :kratzamkinn:
ich wünsche dir trotzdem viel Spaß mit deinem neuen PC und mögest genauso lange Freude an ihm haben wie an deinem jetzigen :bigup:
.


@clemenserwe
öhhhm, warum sind jetzt hier keine Schleier plus die anderen Bugs? hab weder Browser gewechselt, noch irgendwelche Apps drauf oder runter getan? :confused:
 
zille1976
zille1976
Tonträger
Registriert
18.11.09
Beiträge
3.182
Punkte Reaktionen
1.167
Punkte
6.698
Und nun? Was hast du für ein Problem?

du hast M1 als Tip bekommen=weg

Als Windows User würde ich mir auch keine Apfelkiste kaufen wollen. Warum umgewöhnen wenn es nicht nötig ist? Kostet nur Zeit.

du hast AMD als Tip bekommen=weg

Tatsächlich ist Intel immer eine gute Wahl. Und am Ende eine Glaubensfrage.

dir wurden Lieferengpässe genannt=einfach einen von der Stange leicht abgewandelt bestellt

Stand schon im ersten Post, dass er ein Komplettset am liebsten hätte.

Netzteil in Frage gestellt weil total überdimensioniert=nö

Und? Besser jetzt 12 Euro mehr als in 4 Jahren ein komplett neues Netzteil wenn doch mal mehr Power gebraucht wird.

aber sparen wollen...

Hat er nie irgendwo behauptet. Im Gegenteil, er hat sogar über Budget bestellt.
 
clemenserwe
clemenserwe
Moderator
Teammitglied
Registriert
03.03.09
Beiträge
16.367
Punkte Reaktionen
7.522
Punkte
39.795
warum sind jetzt hier keine Schleier plus die anderen Bugs?
Das sind private Spezialbugs - ganz für Dich alleine :p

Nee - sorry - keine Peilung. Ist das Problem jetzt komplett verschwunden?
Ich bin zwar Moderator, aber kein Techniker.
 
TheSarge
TheSarge
Individualist
Registriert
11.03.13
Beiträge
7.573
Punkte Reaktionen
3.780
Ort
Azeroth
Punkte
19.385
Wieso geht ihr denn alle so auf die M.2 PCIe 4.0 ab?
ich glaub das ist so ein Ding wie mit den Louboutins, damit läuft auch keine Frau sexier oder ist gegen hängenbleiben in einem Gitterrost geschützt und trotzdem werden viele Frauen wuschig wenn sie sie sehen :cool:
 
Laber Rhabarber
Laber Rhabarber
Akkord-Arbeiter
Registriert
07.04.18
Beiträge
3.315
Punkte Reaktionen
2.093
Punkte
9.638
Habe mich jetzt für diesen PC entschieden, Kostenpunkt 1080€:

  • Gehäuse: be quiet! Pure Base 600 schwarz ohne Cardreader - schallgedämmt , 50,32 EUR
  • Netzteil: be quiet! Straight Power 11 - 750W
    vollmodular - 80 PLUS Gold
    , 12,00 EUR
  • Mainboard: MSI Z490-A Pro , 95,70 EUR
  • CPU: Intel Core i7-10700K, 8x 3,80Ghz , 0,00 EUR
  • Kühlung Intel: Super Silent Cooler - 125W , 12,00 EUR
  • Arbeitsspeicher: 32GB DDR4 RAM 3000 MHz High Speed
    (2x 16GB - Dual Channel)
    Hersteller wie: G.Skill, Corsair, Crucial, Adata, Teamgroup
    , 90,66 EUR
  • SSD M.2 Speicher: 500 GB Samsung 970 EVO Plus M.2 SSD
    (Lesen: 3500MB/s | Schreiben: 3200MB/s)
    , 96,71 EUR
Bin schon gespannt aber denke die Power sollte genügen ;-)!

Wo findest Du das MSI Board für den Kurs ? Ich finde nur Angebote für um die 150 Euro.

Mein Studio-Recording-Rechner zickt rum. Wenn er nicht reparabel ist, werde ich mir auch ein Bundle kaufen müssen. Der i5 10400T wirds dann werden, da man ihn sehr gut silent hinbekommt, und ggf. sogar passiv kühlen kann. M.2 SSD kann man immer noch machen, sehe ich auch nicht als zwingendes Muss. Klar, wenn das Budget da ist, warum nicht ? Bei mir liegt das leider bei unter 400 Euro, nehme dafür noch die alte SSD und ein Seasonic Fanless 400.
 
Laber Rhabarber
Laber Rhabarber
Akkord-Arbeiter
Registriert
07.04.18
Beiträge
3.315
Punkte Reaktionen
2.093
Punkte
9.638
O
Obsolet
Registriert
18.05.06
Beiträge
2.212
Punkte Reaktionen
83
Punkte
2.767
@Angela Petra

Das mit den M2 Slots fand ich auch nicht wirklich als Bereicherung. Ich hatte davor (zwar intern) immer SSDs einfach und schnell gewechselt und die dürfen ja auch gerne mal unkonventionell im Gehäuse liegen, hängen, sich stapeln, da keine offene Bauteile etc.
Langsam gibt es zwar auch mehr M2 Steckplätze, aber die waren zu Beginn Mangelware und die Boards sind dann auch recht teuer.
Hätte als Weiterentwicklung gerne sowas wie damals PCMCIA gehabt, von außen zugängliche Slots (4-6) in die man die SSD Riegel dann einfach einschiebt, eben wie Speicherkarten! Ich nutze mein System auch gerne mal für andere Dinge und da war es noch am praktischsten die System SSDs mal schnell zu wechseln. Und ich habe eine NVMe auf einem X4 M2 Steckplatz laufen. Mein Xeon mit SATA6 SSD fährt gefühlt schneller hoch, als der Ryzen 5800x mit der NVMe (Samsung 970 EVO Plus). Mancher Fortschritt ist eher ein Rückschritt im Sinne der Nutzbarkeit.
 
TheSarge
TheSarge
Individualist
Registriert
11.03.13
Beiträge
7.573
Punkte Reaktionen
3.780
Ort
Azeroth
Punkte
19.385
Okay, das hatte ich überlesen. Da ich selbst konfiguriere und zusammenbaue, sind die normalen Hardwarepreise gültig.
hättest aber auch ohne alles zu lesen drauf kommen können, wenn ein i7 0,00€ kostet ;)
und er wollte halt lieber das jmd es ihm zusammenbaut, deshalb Konfigurator
 
W
wertzer
Registriert
01.01.21
Beiträge
698
Punkte Reaktionen
255
Punkte
1.471
Wieso geht ihr denn alle so auf die M.2 PCIe 4.0 ab?

Ich mein, die sind schon schnell, ja. Aber ob ich jetzt 2 Sekunden oder 5 auf den Programmstart warte, ob booten 3 oder 10 Sekunden dauert ist doch mittlerweile unerheblich.
Mag sein aber PCIe 4.0 ist nun mal heutiger Stand und wenn ich en PC kaufe, möchte ich den ein paar Jahre behalten. Und da ist man schon in 2-3 Jahren sehr froh, wenn man das hat.
 
Angela Petra
Angela Petra
Registriert
01.01.18
Beiträge
467
Punkte Reaktionen
212
Punkte
1.112
Mag sein aber PCIe 4.0 ist nun mal heutiger Stand und wenn ich en PC kaufe, möchte ich den ein paar Jahre behalten. Und da ist man schon in 2-3 Jahren sehr froh, wenn man das hat.

Klar, so eine Meinung darf man auch haben.

Ich finde es aber legitim, einfach auch einmal darauf hinzuweisen, dass nicht jeder technische Fortschritt in der Praxis bedeutungsvoll oder besser handhabbar (also wirklich VORTEILhaft) ist.

S-ATA wird es auch in 10 Jahren noch geben. M.2 ist letztlich auch nur der Formfaktor - man sollte da extrem aufpassen, ob man wirklich PCIe (= NVMe) kauft, oder eben auch nur S-ATA (mSATA) im M.2 Slot steckt.

Blöde an NVMe ist eben auch, dass das Protokoll ganz anders ist. Für S-ATA M.2 gibts jede Menge Adapter überall hin, der ganze Kram funktioniert aber nicht mit NVMe.

Für NVMe brauch ich auch spezielle NVMe-Klon-Docks. Da gibts jetzt die ersten Modelle, die sind aber elend teuer und das ganze Handling ist wie bereits angedeutet grauenhaft. Ich müsste jedes Mal die Grafikkarte rausnehmen; was saublöde ist, weil sie gerade so ins Gehäuse passt und das eine übelste Fummelei wird. 3080er sind ja auch Bückware, da spielt man nicht gerne sinnlos dran rum.
 
Derfred
Derfred
Tonmensch
Registriert
22.04.21
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
21
Punkte
105
Finde es auch gut wie er es gemacht hat,
Lüfter kann man immer noch mal tauschen falls es nervt und OC ist ja auch nicht vorgesehen. Das Mit der M.2 x4 finde ich auch völlig überbewertet. Dazu hätte er auch ein Z590 Mainboard gebraucht und einen neuen Intel der 11. Reihe, ansonsten lupt datt nicht. Auch werden bei der Verwendung von dem neuen M.2 x4 die anderen Pcie Lanes limitiert, wenn man diese überhaupt braucht bzw. dann merkt. Fakt ist, dass der Themenersteller bei einem selbst Zusammenbau, trotz der derzeit hohen Preise auch einen i9 mit Z590 hätte bauen können. Aber macht halt nicht jeder gerne. Netzteil reicht übrigens völlig. Je mehr Headroom desto leiser ist es halt.
Würde mich freuen hier auch das Ergebnis zu sehen. Bin übrigens auch sehr überrascht. dass er mit seinem Intel 4x 2,4 so lange klar gekommen ist! Respekt!:right: Da wird der neue eh rocken!
Und um die AMD Anhänger zu ärgern! Gut dass es ein Intel geworden ist!:yeah:
 
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben