Information ausblenden

Neuer Musik-PC Empfehlungen

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Breakdawner, 06.04.21.

  1. Breakdawner

    Breakdawner Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    06.04.21
    Punkte:
    14
    14
    Hallo zusammen,

    Möchte mir demnächst einen neuen Studio-PC zum Produzieren zulegen da meinem alten PC langsam aber sicher der Saft ausgeht. Es handelt sich um einen Intel Quad Core 4x2,4 GhZ mit 8GB DDR2 RAM den ich 2008 gekauft habe. Habe den alten PC vor 1 Jahr mit Win Pro 10, 8GB Ram und einer SSD Festplatte upgedatet. Hat bis jetzt für sein Alter eigentlich nen guten Job geleistet, aber nach ca. 40-50 Spuren mit vielen Plugins drauf ist Schluss und die CPU ist total ausgelastet (knacksen beim Abspielen trotz einfrieren mehrerer Spuren und Samplerate auf 1024 Samples eingestellt). Als Audiointerface benutze ich übrigens das Scarlett Focusrite Solo 3rd Gen und als DAW Cubase Pro 10.

    Habe mich auch schon etwas im Netz und in diesem Forum umgeschaut aber möchte noch zusätzlich eure Empfehlungen. Nutze den PC nicht für Recording, sondern rein für Arrangement und Mixing.

    Budget wäre zwischen 800-1000€ und sollte wenn möglich ein PC-Set sein, oder sollte man auf jeden Fall selbst zusammenbauen?

    Lässt mich einfach mal wissen was ihr so verwendet in eurem Studio.

    Danke, MFG Philipp
     
    Breakdawner, 06.04.21
    #1
  2. kling1

    kling1 Bedroomproducer

    Registriert seit:
    14.08.13
    Punkte:
    497
    497
    Zur Zeit ist es mit PC Hardware eher schwer etwas zu kaufen das auch preiswert ist. Ich würde mir da eher einen M1 Mac Mini oder so angucken. Cubase läuft da auch mit Rosetta drauf.
     
    kling1, 06.04.21
    #2
  3. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    11.202
    11202
    Ich habe nach was ähnlichem geschaut, diese Tage.

    Der Ryzen5 3600er scheint fürs Geld in dieser Liga der richtige Kandidat zu sein.

    silentmaxx.de kannste mal gucken.
     
    Graham, 06.04.21
    #3
  4. Breakdawner

    Breakdawner Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    06.04.21
    Punkte:
    14
    14
    Also eher AMD? Habe eigentlich zu nem Intel I7 tendiert.
     
    Breakdawner, 06.04.21
    #4
  5. Breakdawner

    Breakdawner Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    06.04.21
    Punkte:
    14
    14
    Möchte eigentlich bei Windows bleiben.
     
    Breakdawner, 06.04.21
    #5
  6. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    11.202
    11202
    Auch gut, vermutlich besser. :right:
     
    Graham, 06.04.21
    #6
  7. ollo123

    ollo123

    Registriert seit:
    13.04.14
    Punkte:
    2.767
    2767
    Im Moment sind die Preise echt heftig, AMD Prozessoren sind zum UVP kaum zu bekommen, Grafikkarten schon gar nicht dank Mining, eigentlich ist es grade ein blöder Zeitpunkt dafür (wobei das irgendwie gefühlt immer so ist, genauso wie beim TV-Kauf).

    Ich bin nämlich auch grade am überlegen, wobei meine Kiste dann vorallem fürs Gaming und Videoschnitt sein soll, für Musik reicht mein 2014er Rechner noch gut aus.
     
    ollo123, 06.04.21
    #7
    Ennui bedankt sich.
  8. Breakdawner

    Breakdawner Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    06.04.21
    Punkte:
    14
    14
    Habe mich jetzt für diesen PC entschieden, Kostenpunkt 1080€:

    • Gehäuse: be quiet! Pure Base 600 schwarz ohne Cardreader - schallgedämmt , 50,32 EUR
    • Netzteil: be quiet! Straight Power 11 - 750W
      vollmodular - 80 PLUS Gold
      , 12,00 EUR
    • Mainboard: MSI Z490-A Pro , 95,70 EUR
    • CPU: Intel Core i7-10700K, 8x 3,80Ghz , 0,00 EUR
    • Kühlung Intel: Super Silent Cooler - 125W , 12,00 EUR
    • Arbeitsspeicher: 32GB DDR4 RAM 3000 MHz High Speed
      (2x 16GB - Dual Channel)
      Hersteller wie: G.Skill, Corsair, Crucial, Adata, Teamgroup
      , 90,66 EUR
    • SSD M.2 Speicher: 500 GB Samsung 970 EVO Plus M.2 SSD
      (Lesen: 3500MB/s | Schreiben: 3200MB/s)
      , 96,71 EUR
    Bin schon gespannt aber denke die Power sollte genügen ;-)!
     
    Breakdawner, 07.04.21
    #8
    Graham bedankt sich.
  9. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    36.614
    36614
    Ja alles gut, aber pack da bitte einen anständigen Männer Kühler von be quiet drauf. Thank me later
     
    TonyPizza, 07.04.21
    #9
    Entone bedankt sich.
  10. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    11.202
    11202
    Interesting... o_O



    Bist Du so freundlich und berichtest nach einiger Zeit? :)

    Sowas brauche ich auch demnächst.
     
    Graham, 07.04.21
    #10
  11. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    26.707
    26707
    30-50 Euro für nen anständigen CPU Kühler sollten noch drin sein.
     
    Entone, 07.04.21
    #11
  12. TheSarge

    TheSarge Individualist

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    17.259
    17259
    findest du? mMn ist es keine komplett logische Zusammenstellung, aber TE hat ja anscheinend schon bestellt :schulterzuck:
     
    TheSarge, 07.04.21
    #12
  13. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    11.202
    11202
    Was passt nicht?
     
    Graham, 07.04.21
    #13
  14. Breakdawner

    Breakdawner Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    06.04.21
    Punkte:
    14
    14
    Die 12€ sind nur der Aufpreis für den Silent Kühler anstatt dem Standard Intel Kühler. Hatte ansonsten leider keine Option bei dem Hersteller.
    Welchen Kühler kannst du mir empfehlen?

    LG
     
    Breakdawner, 07.04.21
    #14
  15. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    26.707
    26707
    z.B. von bequiet den Dark Rock.
     
    Entone, 07.04.21
    #15
  16. Obsolet

    Obsolet

    Registriert seit:
    18.05.06
    Punkte:
    2.643
    2643
    Ich hätte gerne das Netzteil für 12 Euro und die CPU für 0 Euro :D
     
    Obsolet, 08.04.21
    #16
    Laber Rhabarber und Glutamatjunkie bedanken sich.
  17. Angela Petra

    Angela Petra

    Registriert seit:
    01.01.18
    Punkte:
    110
    110

    750W Netzteil??? WOFÜR?

    Ich hab auch 750W, aber mit 'ner RTX 3080.

    Ohne GPU reichen 350 aber megafett. Der 10700K (hab ich auch) zieht auf 4.4 GHz unter synthetischer Vollast keine 160W (dürfte aber mit den angesprochenen Luft-Kühlern eh kaum permanent so laufen können).
     
    Angela Petra, 08.04.21
    #17
    Laber Rhabarber, stereolli, Entone und eine weitere Person bedanken sich.
  18. wertzer

    wertzer

    Registriert seit:
    01.01.21
    Punkte:
    577
    577
    Hätte den 11700K genommen mit nem bequiet Dark Rock Pro 4 Kühler. En Mainboard mit PCIe 4.0 und ne M.2 SSD mit PCIe 4.0.

    Dein alter Rechner hats jetzt über 12 Jahre getan. Da würd ich die paar 100 Euro drauflegen.
     
    wertzer, 08.04.21
    #18
    TheSarge bedankt sich.
  19. Angela Petra

    Angela Petra

    Registriert seit:
    01.01.18
    Punkte:
    110
    110
    Ich weiß net, warum hier alle den Dark Rock so bejubeln. Wenn Luft, dann Noctua NH-D15.

    Aber bei dem Preis kann man dann auch Wasser AIO machen. Ist wahrscheinlich ein wenig lauter, aber nach meiner Erfahrung doch effektiver.

    Ich hab letztens einen 360er Radiator ganz passabel nur mit der Pumpe ohne Lüfter betrieben, das war recht erstaunlich. Hab ich aber nicht ins Detail durchgetestet.

    Fakt ist nur eins: Push-Pull ist Bullshit, bringt im Vergleich zur einfachen Belegung nicht viel mehr Kühlung, macht aber viel mehr Lärm.
     
    Angela Petra, 08.04.21
    #19
  20. TheSarge

    TheSarge Individualist

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    17.259
    17259
    passen tut´s theoretisch aber halt mMn nicht logisch:
    er sucht was, was wieder so lange hält und nimmt dann ein Board was noch PCIe3.0 hat - wieso nicht das nächst größere mit PCIe4.0 und entsprechend dann auch die neuere SSD?
    wieso so ein riesiges Netzteil, wenn keine extra-GraKa drin?
    wieso nur den 10700 wenn es wieder so lange halten soll?
    wieso bei nem OC-CPU nur 3000er RAM? wenn schon OC dann alles
    das ist halt der Nachteil, wenn man einen trotz Konfigurator von der Stange nimmt, weil dann meist (wie anscheinend auch hier) nur Extras angeboten werden die zur Marge passen (bzw das Lager verstopfen) und nicht zu nem guten System
     
    TheSarge, 08.04.21
    #20
    Rhinehard, Ennui und Graham bedanken sich.