Information ausblenden

Neuer Kurzer Track! Lauf Lauf

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von SeelenFresser, 23.11.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. SeelenFresser

    SeelenFresser Themenersteller

    Registriert seit:
    10.07.15
    Punkte:
    976
    976
    Wieder Typisch kurz von mir. Beat/ Vocals. Wie ist der Mix und das ganz drum und herum?
    Alles von mir. Aber evt bei desem Track nehme ich neu auf und verlänger den noch wenn ich lust habe.

    Update : Der Track wurde verlängert. Und habe ein anderes Mic getestet das Tannoy Tm1(Rode Nt1a Klon). Als experiment :) In das Steinberg ur 12. Finde für nen Billig 79 euro mic klingts Ok.
    Sonst benutze ich Neumann Tlm 102/Akg Perception 200 und die üblichen dinger die hier hausen.

     
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.18
    SeelenFresser, 23.11.18
    #1
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.794
    52794
    Mixmässig fehlt mir im Bassbereich neben der Subbasskomponente noch etwas darüber; da klafft klanglich eine kleine Lücke.

    Ab "Lauf Lauf" könnte man noch einen kleinen Sound einfügen, so dass der Unterschied zur Strophe grösser wird; vielleicht ein String Pad, der sanft im Hintergrund werkelt?
     
    Kosaken-Kaffee, 25.11.18
    #2
  3. CharlyBeck

    CharlyBeck Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.855
    5855
    sry, der mix hat iwie keinen druck, da bin ich besseres von dir gewöhnt. hab mir eben ein paar akuelle trap songs angehört und stelle fest dass der sound irgendwie smoother wird.... vl wars ja beabsichtigt so?
     
    CharlyBeck, 26.11.18
    #3
  4. samdabam

    samdabam

    Registriert seit:
    03.11.06
    Punkte:
    1.123
    1123
    Vom Song-Arrangement her plätschert es irgendwie vor sich hin. Wie wäre es, wenn du den Flow in einer Strophe änderst und mal die Satzmelodie oder den Rhythmus änderst (z. B. mal staccato-artig oder so) oder dich mal mit mehr Energie, also lauterer Stimme ausdrückst (bringt ne andere Stimmfarbe, wenn du rufst und nicht "normal" redest).
    Das könnte die Monotonie durchbrechen. Auch wie bereits vorgeschlagen, ein weiteres Instrument im Chorus, um diesen vom Rest abzuheben.

    Btw: interessantes Thema.
     
    samdabam, 27.11.18
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.