Neue Komposition - Epic Orchestral


P
PatJD
Registriert
16.01.12
Beiträge
288
Reaktionen
66
Punkte
537
Guten Tag liebe Freunde :)


Nach einer kleinen Pause mal wieder etwas Neues von mir. Habe mich fast ganz vom Klavier wegbegeben und probiert einen "Hollywood" Style Filmtrack zu basteln.

Titel ist "The Arrival", die Bilder dazu sollt ihr euch selbst ausmalen - ob nun Ausserirdische die Welt angreifen oder wir neues Terrain betreten, alles ist ok :D

Bitte wie immer um Feedback und Kritiken ! Vielen lieben Dank & Bussi :D

- Patrick
*edit*

"Fertige Version" :

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
stefangeidel
stefangeidel
Registriert
02.04.12
Beiträge
5.756
Reaktionen
1.365
Punkte
24.825
Hmm... Wo fangen wir da an?
Ich denke, du hast noch einige Baustellen, aber wir sollten mal bei Komposition und Arrangement beginnen...

Die Staccato-Streicher spielen in der gleichen Lage, wie die Legato-Streicher... Versuch das Ganze mal zu entzerren... Ich weiß nicht, ob du in Noten- oder Pianorollen-Ansicht fitter bist... Das solltest du aber auf den ersten Blick sehen können, wo es quetscht.

Du hast auch noch mehrere überlappende Noten... Die würde ich auch mal kürzen ;)

Die Pause vor der Transponierung kannst du ruhig noch etwas mehr wirken lassen...

Der Hit hat mich ziemlich mitgenommen, weil das so unerwartet kam... Leider war ich dann enttäuscht, dass danach nicht was gleichsam dynamisches gefolgt ist... Genau genommen passiert ja außer der Transponierung nix mehr.

Ansonsten echt guter Ansatz =) Freut mich, dass du dich da rantraust!
 
P
PatJD
Registriert
16.01.12
Beiträge
288
Reaktionen
66
Punkte
537
Danke Bassy ! :)

Danke Stefan für deine Kritik, die ich wie immer sehr zu schätzen weiss.
Muss aber nun ein bisschen nachfragen, um es zu verstehen :D

Was meinst du genau mit Entzerren ? Zuviel Hall drauf ?
Die "überlappenden" Noten kann ich natürlich kürzen, ich habs aber extra so gezogen, um ein bisschen "Echtheit" reinzubringen, damit nicht jeder Übergang komplett quantisiert wirkt. Zuviel des Guten ?

Der Hit ist wirklich ein bisschen heftig stimmt, ich werd den glaub ich eine Spur zurückdrehen :)

Nach der Transponierung passiert wirklich nicht mehr viel, ich hab mich mit perkussiven Elementen herumgespielt aber irgendwie hat es ( auf mich ) überladen gewirkt. Mein WG Kollege meinte auch, ich solls so lassen wie es ist. Aber der ist ja kein Profi :D
 
T
TinDD
Registriert
24.12.12
Beiträge
2.499
Reaktionen
1.056
Punkte
7.286
Also die Stimmung kommt schon mal rüber. Das epische gefällt auch, obwohl es schon ein arg ausgenudeltes Thema ist.

Was mir irgendwie fehlt sind größere Räume. Das Ding schreit nach Größe. Der Synth am Anfang ist dolle trocken, da könntest du mit einer großen breiten Amto Raum erzeugen. Und/oder den Synth noch mit Hall andiggn.

Das Klavier später klingt super, könnte aber auch noch ein bisschen mehr "entrückt" klingen, also mehr Hall.

Ist kein Muss, aber ich könnte mir vorstellen dass es sehr gut passt und die Stimmung noch super unterstützt.
 
stefangeidel
stefangeidel
Registriert
02.04.12
Beiträge
5.756
Reaktionen
1.365
Punkte
24.825
Mit entzerren meine ich folgendes:
Stell dir vor, du hast eine supergeile Komposition mit 20 Stimmen... Jetzt versuch mal, alle Stimmen in eine oder zwei Oktaven zu pressen... Was denkst du, wie das klingt?

Genau...

Trenne die Streicher beispielsweise, indem du die höheren Streicher eine Oktave höher spielen lässt und die Bass-Streicher lieber eine Oktave darunter... dann hast du auch genug Platz für deine Lead-Stimme im mittleren Bereich...

Zum Hall komme ich später... erstmal die Komposition aufräumen ;)

Die Überlappung funktioniert an manchen Stellen leider nicht... Du musst die Mischung finden zwischen 100% Quantisiert und 100% Schulorchester...
Beispielsweise bei 1:07 passiert 100% Schulorchester ^^

Dass du gerne transponierst, weiß ich und du bist einer von wenigen Usern, die das noch einsetzen... behalt das ruhig bei... Ich weiß auch, dass es verdammt schwer ist, so richtig auf die K*cke zu hauen, aber hier darfst du nach dem Break ruhig mal ein bisschen ausprobieren... Vielleicht einen schnelleren Lauf mit einem Instrument oder eben mehr percussive Elemente...

Dranbleiben!
 
P
PatJD
Registriert
16.01.12
Beiträge
288
Reaktionen
66
Punkte
537
Danke für die Aufklärung Stefan =)

Mache mich gleich an die Überlappungen und werds bereinigen.

Mit dem Entzerren, nun verstehe ich was du meinst. Allerdings werde ich da so meine Probleme bekomen WEIL :

Die ganzen Legatostreicher sind 2 Spuren. Ein Cello und die "Leadstimme" via Full Ensemble Patch ( wobei diese zu 90 % einstimmig ist ). Ich kann hier nix aufteilen :) Dumme Frage nun aber was soll ich da tun ? :D

Ich kann in dem Falle nicht noch beliebig Instrumente adden ( also die Leadspur in einzelne Violas, Violinen, etc... aufteilen ), weil die Libs die ich verwende verbrauchen ~10 gig ram und ich hab nur 12...

Ich spiel mich mal mit ein paar Stringruns am Schluss, vielleicht kommt was Gutes raus :D

Vielen lieben Dank.
 
stefangeidel
stefangeidel
Registriert
02.04.12
Beiträge
5.756
Reaktionen
1.365
Punkte
24.825
Du kannst die Legato von den Staccato trennen ;)
Setze mal eins von beiden ne Oktave hoch/runter...

Wo verwendest du denn da gerade 10 GB Ram?
Ich hab bei meiner gesamten letzten Produktion gerade mal 8 beansprucht und da schon ziemlich heftige Plugins drin gehabt...
 
P
PatJD
Registriert
16.01.12
Beiträge
288
Reaktionen
66
Punkte
537
Die Pizzicato / Staccato Streicher und die Leadstimme sind jeweils über 2 gig :)
Cinematic Strings 2.



Bläser 600 mb, piano 500mb, etc.. läppert sich zusammen :)
 
T
TinDD
Registriert
24.12.12
Beiträge
2.499
Reaktionen
1.056
Punkte
7.286
@PatJD: hast du meinen Kommentar auch gelesen?
 
stefangeidel
stefangeidel
Registriert
02.04.12
Beiträge
5.756
Reaktionen
1.365
Punkte
24.825
Hab gerade mal den Test gemacht:

RAM (frei) vorher: 11,38 GB

geladen --> Hollywood Strings Full Strings Pizzicato

RAM (frei) nachher: 11,12 GB
 
P
PatJD
Registriert
16.01.12
Beiträge
288
Reaktionen
66
Punkte
537
Sooooorrry TinDD, natürlich. Vielen Dank dafür.

Das Klavier hab ich schon etwas weiter in den Raum verrückt ;)
Den Synth werd ich auch noch bissi be"reverben" !

Stell auch dann nacher gleich die neue Version online, wo ich alle eure Tipps schon eingebastelt hab ( oder zmd probiert :D ) !

Ich kann nix dafür, dass die Cinematic Strings so viel brauchen :)
 
P
PatJD
Registriert
16.01.12
Beiträge
288
Reaktionen
66
Punkte
537
Soda was hab ich geändert :


Der Synth hat mehr reverb und das Klavier steht auch weiter im Raum.
Die Streicher hab ich im Mittelteil weiterraufgesetzt.

Die Übergänge hab ich soweit auch bearbeitet.
Den Hit hab ich ein bissi entschärft.
Und einen kleinen Chor hab ich am Schluss hinzugefügt :)



Same Link, neue Version. Maybe paar mal f5 drücken.
 
stefangeidel
stefangeidel
Registriert
02.04.12
Beiträge
5.756
Reaktionen
1.365
Punkte
24.825
Mir würde gefallen, wenn du nach und nach den Hall der Staccato-Streicher rausnehmen würdest... dass sie quasi näher ans Geschehen rücken =)

Die Überlappung bei 1:07 ist immer noch da... da überlappt mehr als nur ein Instrument... Müssten noch die Bläser sein...

Wenn das Klavier einsetzt, würde ich den Rest etwas zurücknehmen... So geht das nämlich total unter. Später machst du es ja richtig ;)

Was mich da stört ist, dass du die Streicher nur in der Lautstärke zurücknimmst... Nicht aber in der Velocity...

Wenn du das außerirdische unterstreichen willst, würde ich nach dem Hit einen Synthie unter die Staccato-Streicher legen und langsam einfaden...

Aber ansonsten schon besser als vorher =)
 
P
PatJD
Registriert
16.01.12
Beiträge
288
Reaktionen
66
Punkte
537
Das bei 1:07 ist wirklich scheisse. Ich kann weder die Bläser weglassen noch die Streicher.
Es fehlt dann was und klingt kagge :(

Irgendwelche Ideen ?

*edit* Hab was probiert, vielleicht ists nun besser. Same link :)
 
P
PatJD
Registriert
16.01.12
Beiträge
288
Reaktionen
66
Punkte
537
So hier die vorerst mal "fertige" Version. Hab nochn bissi Feinschliff betrieben.


Wie ich den Hall wegnehmen kann könnt ich mir beim besten Willen nicht vorstellen ( also im technischen Sinne, die Idee schon ). Geht sowas überhaupt ? Ich hab weder Modwheel noch sonstige Dinge und ich weiss auch nicht, ob das die Software überhaupt unterstützen würde.

Hier der Link :



Gibts noch irgendwo GROBE Schnitzer ? Bei 1:07, da blockieren/mischen sich irgendwie die Frequenzen?! der Instrumente beim gleichen Ton. Da überlappt nichts ( auch vorher nicht ).

Ihr wart mir wie immer eine supergrosse Hilfe ! :) Vielen Dank Leute.

Ich werd nun mal ein kleines Video basteln, bis dahin kann ich noch immer alles umändern, also falls es noch wo "so gar nicht geht" dann immer raus damit :D

Lg,
Patrick
 
stefangeidel
stefangeidel
Registriert
02.04.12
Beiträge
5.756
Reaktionen
1.365
Punkte
24.825
Das bei 1:07 ist wirklich scheisse. Ich kann weder die Bläser weglassen noch die Streicher.
Es fehlt dann was und klingt kagge :(

Irgendwelche Ideen ?
Du hättest nur den Übergang der Bläser mit denen der Streicher angleichen müssen...

Den Hallraum kannst du bei "Mic Positions" anpassen... Nimm mal die trockenen und mach den Hallraum selbst...

Die Gegenstimme bei 1:05 würde ich mit präsenteren Bläsern gestalten... vielleicht ne Posaune in tiefer Lage? Derzeit hebt sich das nicht von den Legato Streichern ab.

Bei 1:36 passiert bei der Streicher-Velocity immer noch nix ;) Oder sind die so schlecht gesampled?
 
P
PatJD
Registriert
16.01.12
Beiträge
288
Reaktionen
66
Punkte
537
Huhu,

ich hab das 1:1 angeglichen und es hat sich dennoch geschlagen, kA. Das ist dann wohl irgendwie sampleseitig oder so :(

Hab nun nochmals Feinschliff betrieben und am Schluss die Streicher variiert, damit es nicht immer das gleiche ist.

Und ein Video hab ich auch gemacht, ich bin nun von "The Arrival" weg, sondern auf "A New Beginning". Die Geschichte wird im Video erzählt :)

*edit: Muss das Video neu uppen. Moment.

Kannst du mir noch genau sagen, was du speziell mit Velocity meinst ? Ich weiss, das sollte man eigentlich wissen aber naja :( Die Dynamik ?

Vlg,
Patrick
 
stefangeidel
stefangeidel
Registriert
02.04.12
Beiträge
5.756
Reaktionen
1.365
Punkte
24.825
Zu Velocity:
Wenn du eine (sagen wir) Violinensaite ganz sanft anstreichst, hast du eine weichen, buttrigen Sound... Je intensiver du den Bogen auflegst, desto schärfer wird der Klang, auch wenn es die gleiche Note ist... Eben durch eine andere Obertonverteilung.

Du regulierst die Dynamik nur über die Lautstärke, was aber unnatürlich klingt, da man eine Violine nicht mit stark aufgelegten Bogen derart leise spielen kann...

Ich hoffe, ich konnte mich damit verständlich machen ^^
 
P
PatJD
Registriert
16.01.12
Beiträge
288
Reaktionen
66
Punkte
537
Ah ok, wusste nicht, dass man dazu velocity sagt. Was gemeint ist ist natürlich verständlich :)
Thxi ! Werd ich gleich noch ein wenig rumiftzeln im Editor :)


Hab aber dennoch schon mal das Video hochgeladen :



Hoffe, es gefällt und vermittelt ein bisschen Stimmung :)

Vlg,
Patrick
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
 

Oft gelesene Themen

Oben