Information ausblenden

nerviges Geraschel an den Trommeln

Dieses Thema im Forum "Drums & Percussion" wurde erstellt von raketenmann, 12.10.20.

  1. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    19.642
    19642
    Du meinst das Schlagfell und hast Dich zuerst auf das Resofell bezogen, oder?

    Jup, Klassiker für loose Tuning. Das könnte Dein Problem gut lösen.
     
    Entone, 12.10.20
    #21
    raketenmann bedankt sich.
  2. raketenmann

    raketenmann Themenersteller

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    965
    965
    Ich hab mich auf beide Felle bezogen, ich habe verschiedene Kombinationen ausprobiert... Sobald eines der beiden etwas straff ist, beginnt ja die ganze Resonator-Geschichte. ich hab da das Gefühl, dass es dann gar keine Rolle mehr spielt, welches hoch und welches tief ist, da sowieso alles anfängt zu vibrieren... :)
     
    raketenmann, 12.10.20
    #22
    Entone bedankt sich.
  3. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    2.096
    2096
    Hast Du es mal ganz ohne Resonanzfell probiert?

    Finde ich meist geiler. Und macht alles einfacher.
     
    Graham, 13.10.20
    #23
  4. raketenmann

    raketenmann Themenersteller

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    965
    965
    habe ich probiert. Hat 1) das Problem nicht gelöst und 2) fand ich den Sound ganz schrecklich.... Wobei das jetzt nicht auf das Closed mic bezogen ist - das mag sicherlich funktionieren. Aber OH's und Raum sind ja auch noch von Bedeutung!
     
    raketenmann, 13.10.20
    #24
  5. raketenmann

    raketenmann Themenersteller

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    965
    965
    Moin zusammen

    Also, das neue Fell ist angekommen, ich habe das mal schön aufgezogen; zuerst fingertight, dann eine halbe Umdrehung, dann die Spannung mit dem DrumDial kontrolliert, ausgeglichen, dann eine halbe Umdrehung mehr, usw., immer schön mehr, bis ich eine hohe Spannung drauf hatte, schön gleichmässig, auch nach Ohr noch feinjustiert, das Knie ordentlich rein gedrückt, nun über Nacht stehen lassen. Ich gehe später noch ins Studio und werde das Fell komplett lösen und wie gewünscht mit sehr tiefem Tuning ausprobieren.

    Nun: Ich habe vor dem Aufziehen den Spannring kontrolliert. Dieser schien in Ordnung zu sein, wenn der nicht 100% plan aufliegt, dann in einem definitiv vernachläsigbarem Bereich. Die Gratung des Kessels sieht nun wirklich auch nicht schlecht aus. Das einzige, was mir aufgefallen ist, war, dass ei Spannung auf einer Seite immer massiv tiefer war wie auf der anderen Seite. Ich habe die Spannung immer wieder schön ausgeglichen, mit der Hand kräftig in die Mitte gedrückt und bei gleicher Spannung auf allen Schrauben wieder gleichmässig gedreht: im Anschluss war immer auf einer Seite weniger Spannung, auf der anderen mehr. Woran könnte das liegen?
     
    raketenmann, 17.10.20
    #25
  6. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    19.642
    19642
    Vielleicht ist eine Schraube oder ein Gewinde im Spannböckchen kaputt?
     
    Entone, 17.10.20
    #26
  7. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    4.744
    4744
    Was meinst du mit Seite? Seite gegenüber beim gleichen Fell?
    Dann musst du da, wo weniger Spannung ist noch etwas drehen!
     
    HannesMac, 17.10.20
    #27
  8. raketenmann

    raketenmann Themenersteller

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    965
    965
    Sieht nicht so aus.

    Ja, das habe ich schon auch so gemacht, aber wenn dann mal die Spannung gleichmässig ist und du ziehst alle Schrauben gleich fest an, dann müsste doch überall wieder die gleiche Spannung sein - ist aber irgendwie nicht der Fall..

    Auf jeden Fall habe ich heute das Pinstripe coated mal gestimmt und angespielt: ich bin begeistert! Das Fell klingt Spitze - und die nervigen Nebengeräusche sind weg!
     
    raketenmann, 17.10.20
    #28
    Entone bedankt sich.
  9. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    4.744
    4744
    Ich kenne Sets, da ist es nicht so.
    Manche Sets lassen sich schwer stimmen. Da muss man die Schrauben unterschiedlich anziehen. Wichtig ist, dass du das Fell außen rum am Rand (ca. 3cm nach innen) leicht anschlägst und dann soll der Ton immer gleich hoch sein. Egal, wie sehr du die Schraube drehst.
     
    HannesMac, 17.10.20
    #29
    raketenmann bedankt sich.