Information ausblenden

Nektar Impact LX88+

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von Loop_Breaker, 20.09.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    5.889
    5889
    Servus.

    Ich bin im überlegen mir ein Nektar Impact LX88+, als Masterkeyboard zuzulegen.

    Jetzt will ich Trackball (Maus) und Tastatur drauflegen, und befürchte, dass der Trackball auf den Pads stehen wird.

    Kann man die Pads komplett deaktivieren so das sie nichts senden?

    Gegebenfalls würd ich die Fader auch deaktivieren wollen, falls die Tastatur auf denen landen sollte (aber glaub das geht sich aus, dass ich die Fader auch nutzen kann).

    Will es wirklich als reines Masterkeyboard einsetzen OHNE DAW integration (außer die Transport-Tasten, falls diese auf einen eigenen MIDI-Port daherkommen sollten)

    Wird das Nekatar als mehrer MIDI-Ports erkannt, und man kann die Controll-Elemente (Tasten, Fader, Knobs...) auf verschiedene MIDI-Ports aufteilen? (falls man keine Controller-Elemente dekativieren kann, könnte man sie dan auf ein ungenutztes MIDI-Port legen)

    Lg
     
    Loop_Breaker, 20.09.19
    #1
  2. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    5.889
    5889
    <push>
     
    Loop_Breaker, 22.09.19
    #2
  3. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    5.889
    5889
    Beim überfliegen der Anleitung stelle ich fest, dass es anscheinend nicht als mehrere MIDI-Ports erkannt wird, wenn man es über USB ansteckt.

    Das man Controll-Elemente ganz deaktivieren kann, hab ich auch nicht gefunden.

    Gibt's doch nicht das es keinen UNgewichteten 88er USB-MIDI-Keyboards zum kaufen gibt...
     
    Loop_Breaker, 23.09.19
    #3
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.