Information ausblenden

Need you now - Gesangstöne

Dieses Thema im Forum "Musiktheorie & Songwriting" wurde erstellt von TheTick, 29.03.20.

  1. TheTick

    TheTick Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.423
    5423
    Danke an alle! Ihr hattet Recht.

    Der Thread kann geschlossen werden!!
     
  2. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    30.092
    30092
    Ich habe es ewig nicht mehr gehört, aber ja, da gibt es eine gewisse Verwandtschaft (so wie ich mich an das Stück erinnere).
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.20
  3. TheTick

    TheTick Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.423
    5423
    Gerade mal angehört, da ich den Song nicht kannte. Ich würde auch sagen, dass man da (wahrscheinlich unterbewusst) von inspiriert gewesen sein könnte.
     
  4. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    2.905
    2905
    Ich finde sie gut, weil sie einem manchmal aus ner festgefahrenen Bahn ziehen. Nächstes mal einfach ignorieren. ;)
     
    TheTick bedankt sich.
  5. TheTick

    TheTick Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.423
    5423
    Das ist schon richtig. Pauschal kann natürlich alles für einen Gedankenanstoß gut sein.

    Mir fällt halt in letzter Zeit die von einigen im Forum auch bemängelte, sagen wir mal, „geringe Disziplin“ in den Threads auf. Das hatte ich gerade in meinem Gitarrenreparaturthread, in dem ich gefragt habe, wie man das Schallloch einer Gitarre flicken kann. Viele der Antworten: „Abnutzung ist doch cool, warum willst du das reparieren?“. Das hat aber nichts nit meiner Frage zu tun und hilft mir nur bedingt weiter. Und davon gibt es noch zig Varianten („ich möchte ein neues Mikro kaufen.“ - „Hast du denn überhaupt schon deinen Raum akustisch optimiert?“).

    Deine Frage war ja überhaupt nicht schlimm, aber ich bin im Moment auf dem Dampfer, dass diese Antwortdisziplin vielleicht wieder etwas stärker gezeigt werden sollte.
     
  6. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.468
    26468
    Weil es genannt wurde:
    Melodyne erkennt Mehrstimmigkeit korrekt.
    Bspw. zur Absicherung des Gehörten, eine gute Möglichkeit.
     
    TheTick bedankt sich.
  7. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.468
    26468
    Hier der Melodyneausschnitt von dem Wort "Don't" und "Do" gleich hintendran (bei mir in der DAW ab ca. 1:26, ist ein Download, ggf. wurde noch etwas Leerlauf vornedran beim Konvertieren dazugedichtet...)

    upload_2020-4-2_11-46-26.png

    Beim "Don't" ein H (Frau) und E (Mann) was man gut hört, dass A (Frau) ist aber auch da, und sicher tricky zu singen.

    E, A, H ergibt Esus4

    Beim "Do" ist es nur ein H (Frau) und A (Mann).

    Interessant...toll auch, dass die Engineers nicht dem Versuch erlegen sind, dass E des Mannes überkorrekt zu pitchen ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.20
  8. TheTick

    TheTick Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.423
    5423
    Danke, denn das zeigt zumindest dass mein Gehör nicht total Banane ist.
    Melodyne muss ich mir glaube ich zulegen ;)
     
  9. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.468
    26468
  10. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    2.905
    2905
    Genau genommen ist das eine Frage, um dein Vorhaben auch besser verstehen zu können. Antwort: "Weil's scheiße aussieht", "weil's scheiße klingt", "weil ich will" ... In einem Forum diskutiert man, you know?

    Und das ist eine berechtigte Frage, weil Mikro erst nach Raum kommt in der Qualitätskette. Das umreißen viele nicht und man kennt ja nicht von jedem den Kenntnisstand.

    Verstehe schon, aber ich habe dir ja genau genommen auch nur eine Frage gestellt. ;)
    Habe mir auf jeden Fall gemerkt: "TheTick tickt aus, wenn man nicht haargenau seine Frage beantwortet." Wird eingehalten.
     
  11. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    7.234
    7234
    Diese digitale Bearbeitung stellt immer etwas unangenehmes mit dem Sound an. Würde ich nur machen, wenn's gar nicht anders geht.

    Übrigens,hab's mir jetzt nicht genau angeschaut, aber Melodyne zeigt nur die temperierte Stimmung, bei frequenzmäßig reinen Akkorden liegen einige Töne natürlich immer etwas drunter oder drüber.
     
  12. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.468
    26468
    Höre ich genauso.
    Kleinste Anpassungen, bei Lead oder Backing Vocals ja, wenn nötig, ansonsten nochmal machen oder Finger weg lassen.

    Interessanterweise erziele ich bei Vocals mit dem eingebauten Cubase VariAudio 3 bessere Ergebnisse als mit Melodyne.
    Melodyne ist da ungeschlagen, wenn man bei mehrstimmigen Sachen irgendwo einen kleinen Fehler gemacht hat.

    Aber wichtig ist, immer mit dem Original gegenhören.
    Schnell klingt das Signal merkwürdig glatt oder "rauh" (Frikativlaute!).