Information ausblenden

Musikrelease auf Tape!

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von speedtom, 17.03.21.

  1. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    5.056
    5056
    Mehr als vier Spuren gleichzeitig aufnehmen? Wer braucht denn so was?
    DAS wird sich NIE durchsetzen !
     
    mjmueller, 20.03.21
    Entone bedankt sich.
  2. recording-man

    recording-man

    Registriert seit:
    19.10.16
    Punkte:
    3.302
    3302
    Ja gut, mag sein, aber mit den gängigen 8 Spur Geräten von Tascam, Fostex oder Yamaha, die viele Bands im Proberaum stehen hatten waren nicht mehr als 4 Spuren gleichzeitig möglich. Trotzdem konnte man damit gute Ergebnisse erzielen.
    Wir haben Anfang der Neunziger als die erste 4 Spur Maschine da war das Schlagzeug zum Beispiel komplett über unser Mischpult vorgemixt und dann über 2 Kanäle Stereo in den Rekorder. Ging schon.
    Die MSR 24 später (die ich immer noch hab;-)) ging dann deutlich mehr. Wow : 24 Spuren was ein Luxus:).
     
    recording-man, 20.03.21
  3. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.714
    45714
    Ich komm auf etwa 1.200 Schallplatten (habe in den 80ern ausschliesslich Alben und nur 12" Maxi Singles gekauft, Remixe usw.), meine CDs wohl auch in ähnlichen Dimensionen, ferner in den 80er Jahren eigene Tapes gebaut, viel im Radio mitgeschnitten, und noch davor als Kind kleine Hörspiele mit Cousins, Freunden selber aufgenommen...
    Aber: kein Bock mehr drauf !
    Das Meiste finde ich auf Spotify oder Youtube, das ewige CD-Wechseln und lagern geht mit auf die Nerven, ein Mal wär fast ein Regal durchgebrochen, der Stuff nervt beim Unzug, nimmt ein Zimmer weg, usw. Bin hin und wieder dabei und digitalisiere Raritäten. Lieblingsplatten u. Kassetten (ich sammle und liebe Hörspiele) behalte ich.
    Bin allgemein minimalistischer geworden und höre aufgrund der tollen Möglichkeiten per Internet mehr Musik denn je - es gibt so viel mehr zu entdecken heutzutage...
    Geh mir ab mit Nostalgie und miesem Sound. ;)
    Mich interessiert einzig: die Musik, und kein Cover oder Booklet oder mitgedruckte Texte. Aufs Wesentliche konzentrieren.
    Kein Bock, unser hübsches Wohnzimmer mit bunten Platten und Kassetten vollzumüllen. Habe da eh schon zu viele Bücher. ^^
    Halt andere Zeiten.
    Gut, ein originales restauriertes Trichter-Grammophon aus dem Jahre 1918 steht hier auch.
     
    rkdk, 20.03.21
    FrankWagner bedankt sich.
  4. zoolander

    zoolander

    Registriert seit:
    05.09.07
    Punkte:
    281
    281
    Bei meinen youtube Vorschlägen ist eben ein Beitrag zum Eigenrelease aufgetaucht. Ist ganz nett gemacht:


    Mit nem anständigen Tapedeck müsste man beim Mastern sicher nicht die Höhen so extrem nach oben ziehen.
    Würde sagen, das ist equipmentbedingt. Naja...und aktuelle Leerkassetten werden auch nicht mehr die Qualität von früher haben.
     
    zoolander, 23.03.21
    speedtom bedankt sich.
  5. Mit Senf

    Mit Senf

    Registriert seit:
    09.04.19
    Punkte:
    1.502
    1502
    Der verwendet Ferro Kassetten, er bräuchte aber Chrom Kassetten für den Tascam. Deshalb stimmt Bias nicht und es klingt so dumpf.
     
    Mit Senf, 23.03.21
  6. FrankWagner

    FrankWagner

    Registriert seit:
    19.09.17
    Punkte:
    79
    79
    Geht mir ähnlich! Und ich musste letztes Jahr auch feststellen, dass fast alle meiner Lieblings-CDs (keine gebrannten, sondern gepresste) gar nicht mehr durchlaufen, obwohl sie keine Kratzer haben. Diese Datenschicht hält eben nicht ewig. Nun stehe ich auch vor dem Dilemma, dass ich das Zeug nicht wegwerfen will, aber andererseits laufen sie halt nicht mehr.
     
    FrankWagner, 01.04.21
    rkdk bedankt sich.
  7. 33eins

    33eins Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    04.11.20
    Punkte:
    63
    63
    Nanu? Gepresste und unbeschädigte CDs sind doch eigentlich ziemlich haltbar. (Ob jetzt 100 Jahre, wie damals beworben, sei mal dahin gestellt.) Stark vermutlich hat also eher Dein Abspielgerät ein technisches Problem.
    Nostalgie=An.
    Was hatten wir damals in der Werkstatt eines angesagten HiFi-Ladens für einen Haufen CD-Laufwerke samt "Laser" ersetzen müssen ... ;)
    Anekdote am Rande: Mein CD-Player (Grundig Fine Arts) hat so eine irre Lese-Fehlerkorrektur, der spielte sogar eine mutwillig mit nem Teppichmesser tiefenzerkratzte und ner zusätzlichen 6mm Bohrung am Rand versehene CD ohne Aussetzer ab! Nostalgie=Aus.
     
  8. hanselmann

    hanselmann Individualist

    Registriert seit:
    27.11.18
    Punkte:
    638
    638
    Also bei mir sieht es GANZ unten in einem Rack so aus....Oldie-Ecke, falls mal einer kommt, "kannst du nicht mal, ich hab da noch, können wir das irgendwie hören?" Und für ein paar alte Tracks inkl. Spuren auf DAT von Zeit zu Zeit...

    IMG_1953.jpg

    Neulich habe ich eine Tüte (!) voll alter Tapes gefunden hier und mal rein gehört....lustiges Zeug aus GANZ alten Tagen, teilweise auch 4-Spur Aufnahmen...klingt lustig, weil die doublespeed hatten, das mit dem Tascam so 30 % hochgedreht oder was der kann, und schon hat man einen neuen Style. "halfslow retro tapewave".

    Naja, waren auch ein Haufen alte autotapes dabei, früher hat man halt im Auto tapes gehört.

    Man klingt das alles klein, kein Vergleich mit "echtem" Tape, was ja noch was für sich hat / hatte.

    Dabei fällt mir ein, ich hatte vor. ca. 10 Jahren eine Zeit lang noch einen alten Audi V8 (ja der hieß so, der Vorgänger vom A8) damals schon mit Bosesystem, aber ohne Wechsler, den musste ich erst besorgen, und bis dahin dachte ich mir, suche ich das Tapedeck im Keller und nehme mir ein paar Tapes auf für das AudiBose Radio mit Tape - also PC angeschmissen und Soundfiles zusammen gesucht, voll DJ mäßig - wie früher Anfang der 80er, als ich Tapes, damals natürlich standesgemäß von Vinyl an Bars verkauft habe ne Zeit lang, hehe oder gegen free drinks getauscht

    Blöd nur, daß das alles in Realtime so langwierig ist, daß ich mich gelangweilt habe und nebenbei bissl rumgesurft habe.....als ich dann das Tape gehört habe im Auto.....klick klick klick.....das Mausklicken ging leider durchs Interface mit auf Tape...ALLES NOCHMAL.
    Wie früher halt ;-)

    Da habe ich mir geschworen, nicht noch einmal zu vergessen, wie nervig doch Tape eigentlich ist (also Kassetten meine ich, ist klar - bin großer 2" Freund)

    Als alter Sack bin ich durchaus Retromoody antifunktional empfänglich. Aber Kassetten?