Information ausblenden

Möchte mir eine neue DAW zulegen

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von wavescanner1, 30.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. wavescanner1

    wavescanner1 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.04.07
    Punkte:
    71
    71
    Hallo liebe Mitmusiker,

    ich bin zwar kein Newbie mehr, habe aber doch ein kleines Problem hinsichtlich der Zusammenstellung einer neuen DAW, da ich hardwaretechnisch nicht mehr so auf dem Laufenden bin.

    Die letzten Jahre arbeitete ich mit einem Athlon 3800+.
    Daher hoffe ich, daß Ihr mir vielleicht ein paar Ratschläge/Empfehlungen geben könnt.

    Ich habe mir mal im Kern folgende Bauteile ausgesucht:

    Mainboard: GigaByte GA-EP35-DS4
    CPU: Intel® Core 2 Quad Q9550
    Programm-HD: Seagate ST31000340AS 1 TB
    Projekt-HD: Seagate ST3250310NS 250 GB
    RAM: Corsair DIMM 4 GB DDR2-800 DHX Kit

    Kürzlich habe ich mich wegen dieses Themas mit einem Bekannten unterhalten, der mir nun etwas völlig anderes empfohlen hat:

    Er meinte, daß ich mit einem Tyan-Mainboard mit zwei Dualcore-Opterons von der Leistung her besser bedient sei.

    Ich weiß inzwischen nicht mehr, was ich mir wirklich holen soll, da ich beides noch nicht im Einsatz gesehen habe und vergleichen konnte.

    Ich wäre für Eure Hilfe sehr dankbar, da ich mir den neuen Rechner in ein bis zwei Monaten zulegen möchte.

    Vorab schon einmal vielen Dank.
     
    wavescanner1, 30.09.08
    #1
  2. wavescanner1

    wavescanner1 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.04.07
    Punkte:
    71
    71
    *push*
     
    wavescanner1, 05.11.08
    #2
  3. b-weird

    b-weird

    Registriert seit:
    18.10.08
    Punkte:
    265
    265
    Auch auf die Gefahr hin, hier gefährliches Halbwissen zu verbreiten:
    Ich habe mir von einem guten Freund, der Informatiker ist, sagen lassen, dass zwei 2 GB Baumsteine RAM wesentlich mehr Leistung bringen als ein 4er.
     
    b-weird, 05.11.08
    #3
  4. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Beim mir hat ein Song schon mal 130 Audiospuren.
    VST-Synthesizer und Effekt-Plugins setze ich nur in geringem Umfang ein.
    Andererseits benötige ich aber auch mal 80 Sampler-Stimmen.
    Daraus ergeben sich die Anforderungen für M e i n System.

    Und insofern sollte vielleicht erstmal geklärt werden, was für
    Musik Du machst und welche Anforderungen Du an einen
    Computer stellst.
     
    HipHopMacher, 05.11.08
    #4
  5. wavescanner1

    wavescanner1 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.04.07
    Punkte:
    71
    71
    Hi b-wired,

    ich glaube, da hat Dein Bekannter Recht. Das von mir ausgesuchte RAM-Kit besteht aus vier 1GB-Riegeln.
     
    wavescanner1, 05.11.08
    #5
  6. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Stimmt aber auch. Weil bei einem Ram Baustein kein Dual Channel genutzt wird.

    Die Leistung wird damit gesteigert, aber ob das eine wesentliche Steigerung ist, weiss ich nicht.
     
    Kayoyo, 05.11.08
    #6
  7. wavescanner1

    wavescanner1 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.04.07
    Punkte:
    71
    71
    @HipHopMacher

    Welche Musik mache ich... Das ist sehr unterschiedlich und reicht von EBM über Trance bis hin zur Vertonung von Videoclips.

    Beim Komponieren laste ich den Rechner relativ stark mit VST-Instrumenten aus.
    Samples kommen bei mir kaum vor.
    Nach dem Bouncen der Einzelspuren benötige ich beim Mix die Rechenleistung dann für diverse Effekte.
     
    wavescanner1, 05.11.08
    #7
  8. svenkenobi

    svenkenobi

    Registriert seit:
    26.02.08
    Punkte:
    635
    635
    es gibt sogar welche die können mit nem macbook arbeiten..
    also ist es mit deiner pc konfig die du da planst sowiso schon mal gar kein problem.
    ich habe so ungefähr die gleiche konfig wie du da planst und habe gerade nen projekt mit ca 80 audio tracks so ungefähr 40 laufen meist zusammen.
    unglaubelich viele cuts und fades. fast auf jedem kanal nen eq und kompressor über 50 vst`eff. und 8 vst synth.
    bin bei mir so auf 30-40% cpu last und bei 256 asio buffer

    und kaufe dir halt 2x2 gig und dann im dual channel
     
    svenkenobi, 05.11.08
    #8
  9. evillive

    evillive

    Registriert seit:
    20.09.07
    Punkte:
    166
    166
    Das Dual Channel bringt fast nix. Wenn man sich es aber aussuchen kann sind 2+2 schon besser. Der Rest ist Super
     
    evillive, 05.11.08
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.