Information ausblenden

Mixtur Synth und Orchester

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Locis, 31.05.19.

  1. Locis

    Locis Themenersteller

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    10.912
    10912
    Zuletzt bearbeitet: 23.06.19
  2. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    16.694
    16694
    klingt von der komposition her interessant.
    sounds kann ich hier auf der arbeit nicht so gut beurteilen.
    kann man sich jedenfalls anhören.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.19
    Locis bedankt sich.
  3. mwa

    mwa

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    7.961
    7961
    Mmh, weiss nicht so recht. Der Bass der von Anfang an durchläuft - quasi pizzicato - überzeugt mich schon mal nicht. Klingt, als wenn es ein akustischer Bass sein soll, kommt aber nicht an dessen körperreichen Klang heran. Als Synth-Bass ist er mir zu dünn. Die hohen Streicher im Hintergrund erscheinen mir auch zu dünn und zu weit weg.

    Kompositorisch ist es als Skizze vielleicht brauchbar, wenn es dann den geeigneten Rahmen dazu findet (Filmmusik?).
    Jetzt ist es ein - unterschiedlich arrangiertes Muster, das immer durchläuft, aber noch keine Form aufweist.
     
    Locis bedankt sich.
  4. Locis

    Locis Themenersteller

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    10.912
    10912
    Danke Euch beiden fürs Reinhören. Ja, es ist eher eine Skizze, an der ich ein paar Dinge probiert habe. Unter anderem eben küstliche Klänge mit Orchesterklängen zu mischen. Mir scheint die künstliche Seite aber etwas unterrepräsentiert. Vielleicht wirds noch etwas länger... Es soll aber nicht Teil einer Komposition werden, sondern ist eher eine handwerkliche Übung.
     
    mwa bedankt sich.
  5. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    16.766
    16766
    Mein Mann hätte dir das sofort abgenommen und zum Nachvertonen von Filmaufnahmen verwendet. Klingt wie Krimi-Musik.
     
    Locis und Manoloco bedanken sich.
  6. Manoloco

    Manoloco Außensaiter

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    20.049
    20049
    Gefällt mir ausgesprochen gut und gelungen!
     
    Locis bedankt sich.
  7. Locis

    Locis Themenersteller

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    10.912
    10912
    Oh, das freut mich!

    Und auch daran
    hatte ich gedacht. Wäre wohl in der Tat so eine Musik für eine geheimnisvolle Szene...

    Danke auch Euch beiden für Euer Ohr :)
     
  8. Manoloco

    Manoloco Außensaiter

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    20.049
    20049
    @Hyp kann Dir wohl ein paar tolle Anspieltips geben. Ich glaube frühe Plaid und Konsorten beschritten diesen Weg bereits sehr schön.
    Einzig die Bläser dürfen abstrakter wenn der Sound so bleiben kann.
     
    Locis und Hyp bedanken sich.
  9. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    12.999
    12999
    Hm, finde es etwas steif, ungelenk. Aber gern dranbleiben mit dem Ansatz...

    Ja, von Plaid gibt's klassisch Anmutendes mit Elektronik... was auch recht gerastert wirkt, aber doch in den Fluss kommt:

    Plaid - Missing
    www.youtube.com/watch?v=T-q5tdZWQgc

    Plaid - Get What You Gave
    www.youtube.com/watch?v=QfLfDm2dgAQ

    Oder aus der Rappelkiste von Aphex und Venetian Snares (ganzes Album bei Letzterem):

    Aphex Twin - Girl/Boy
    www.youtube.com/watch?v=mkxz3nU5vOI

    Venetian Snares ‎– Rossz Csillag Alatt Született
    www.youtube.com/watch?v=H28YlOrnTaA
     
    Locis und Manoloco bedanken sich.
  10. Manoloco

    Manoloco Außensaiter

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    20.049
    20049
    Und genau diesen 'ungelenken' Ansatz mag ich total. Die Unterwerfung der Natur, der Akustik dem Grid und der 'banalen' Technik gegenüber.
    Finde ich sehr reizvoll und spannend verständlich.

    Dieses Beispiel streift diese Unverfrorenheit ebenfalls ganz gut:
     
  11. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    12.999
    12999
    Es werden einfach nur Ausdrucksparameter nicht genutzt. Finde in diesem Fall nicht, dass das die Musik interessanter macht. Die elektronische Musik steckt in großen Teilen schon lange einseitig im hart quantisierten Rasterkorsett - ich hätte lieber Unterwerfung der Maschinen, indem die Musiker nicht so sehr Sklave des Rasters sind.

    Ist dennoch was anderes.. Jeder einzelne Ton wird individuell angeblasen, und menschliche Performance ist eben nicht exakt quantisiert.
     
    Locis bedankt sich.
  12. Manoloco

    Manoloco Außensaiter

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    20.049
    20049
    Ich verstehe Deine Vorliebe, mit Deinen Arbeiten im Ohr, sehr gut.
    Dennoch kann ich beide Aspekte getrennt ansehen. Starre ist für mich auch eine Würze, eine freche Geste und ein tolles Korsett. Muss man nicht mögen.

    Ja, weil er es nicht besser kann :D
     
    Locis und Hyp bedanken sich.
  13. Locis

    Locis Themenersteller

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    10.912
    10912
    Hey, hier gehts ja ab... ;-)

    Erstmal Danke @Hyp für Deine Links. Hab jetzt erstmal nur in die Plaidsachen reingehört und verstehe gleichzeitig, sowohl Kritik Deinerseits als auch Manolos Dafürhalten.

    Ich kann nur sagen, dass mein Ansatz ein bisschen in die Andere Richtung geht, ich will mit den synthetischen Klängen eine Struktur schaffen, die musikalische Gedanken tragen kann. Als Fingerübung, sozusagen, habe ich eine Muster genommen um verschiedene Ebenen übereinanderzubringen. Daß daraus etwas eingenständiges entstehen kann sieht man ja bei Ravels Bolero (wobei ich das hier mit dem Bolero gar nicht vergleichen will).

    Aber durch die Plaid-Sachen angeregt kann das ja etwas bewußter in diese Richtung getrieben werden. Jedenfalls Danke Euch beiden für die Teilhabe und die Anregungen!
     
    Hyp bedankt sich.
  14. mwa

    mwa

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    7.961
    7961
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.19
    Locis bedankt sich.
  15. Locis

    Locis Themenersteller

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    10.912
    10912
    Hallo, danke mwa, aus der Richtung der Petshopboys hätte ich sowas wohl kaum erwartet, klingt aber dennoch interessant. Grade was Form angeht hat mich das schon etwas inspiriert...
     
    mwa bedankt sich.
  16. Locis

    Locis Themenersteller

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    10.912
    10912
    Hier mal ein kleies Update. Habe jetzt noch etwas rhythmischen Fluß am Schluß hinzugefügt, damit es nicht so statisch bleibt. Hörner Posaunen auch etwas synthetisiert und ein wenig Dreck hinzugefügt. Es geht jetzt zwar etwas weg von meiner ursprünglichen Intention, aber so ist es wenigstens halbwegs in sich geschlossen.

    V2: https://app.box.com/s/2db7vtjze9livfvwdln6wayomd682euw
     
  17. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    16.766
    16766
    Schade, dass du so wenig Zeit hast zum Komponieren. Sonst würde ich dir mal das Märchenlibretto schicken, das ich seit 30 Jahren in der Schublade habe. :) Die Musik gefällt mir sehr gut. :)
     
    Locis bedankt sich.
  18. Locis

    Locis Themenersteller

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    10.912
    10912
    Ja, das ist schwierig im Moment. Ist es das Schneewitchen-Libretto oder noch etwas anderes? Bei mir ist zudem der Monitor ausgefallen und über die Feiertage konnte ich noch keinen neuen besorgen. Bin jetzt mit nem alten Laptop drin...
     
  19. Locis

    Locis Themenersteller

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    10.912
    10912
    So, Oben nochmal aktualisiert. Vorallem mixtechnisch bearbeitet jetzt. Gibt es noch grobe Schnitzer?