Information ausblenden

Mikrofon nimmt den Kopfhörer mit auf

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von da_flow, 10.06.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. da_flow

    da_flow Themenersteller

    Registriert seit:
    09.06.08
    Punkte:
    27
    27
    Servus alle zusammen,

    habe am Wochenende ein paar Leute aufgenommen.
    als ich mir die Stimmen trocken anhören wollte,
    stellte ich fest das dass Playback und die Stimmen der anderen Sänger
    mit aufgenommen wurden ! Ich denke das mic hat es vom Kopfhörer mit aufgenommen ! Kann das sein ?
    Ist ein Kopfhörer für 20 € also nichts dolles !
    Oder ist das eine Einstellungssache am Pult ?

    Danke für euere Info ?

    Gruß Flow
     
  2. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Geschlossene Kopfhörer verwenden, z.B. AKG 271S oder Beyerdynamic DT770...
     
  3. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    So gerade hoerbar oder richtig laut?
    Falsches Routing?
    Kopfhoerer nur halb aufgesetzt?

    Gegen bleeding vom Kopfhoerer hilft nur ein guter Geschlossener.
     
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    16.934
    16934
    Nein! Das ist nichts dolles. Die Frage ist auch, ob es überhaupt ein Geschlossener ist? In Frage käme ein AKG 271. Die sind halt etwas teurer. Ansonsten hilft es eine moderate Einstellung des Playbacks zu haben. Und prüfe mal das Routing im Pult.
     
  5. PsychoDX

    PsychoDX

    Registriert seit:
    19.12.04
    Punkte:
    342
    342
    Also prinzipiell kenn ich das so, dass auch bei geschlossenen Kopfhörern einiges nach außen dringt. Geschlossen heißt doch nicht, dass rauskommt sondern, dass sehr wenig von Umgebungsgeräuschen reingeht und dass die Muschel komplett über den Ohren liegt oder?

    Weiterhin sind doch Übersprechungen generell garnicht 100%ig zu vermeiden und stören ja im Endeffekt auch nicht wirklich, wenn sie nicht zu laut sind. Ich selbst arbeite mit einem Sennheiser Headset für 50€ (glaube, das war damals der Preis) und habe auch immer etwas Playback mit drauf. Stört mich aber nicht und man hört es später auch nicht.


    Es gibt durchaus Sänger, die mit komplett aufgesetzten Kopfhörern schlecht singen können und setzen sie deshalb bewusst nur halb/dreiviertel auf. Habe sogar schon von Aufnahmen ganz ohne Kopfhörer gehört, was aber hier wohl ehr nicht hingehört :D

    so far

    mfg
     
  6. da_flow

    da_flow Themenersteller

    Registriert seit:
    09.06.08
    Punkte:
    27
    27
    Zitat:

    So gerade hoerbar oder richtig laut?
    Falsches Routing?
    Kopfhoerer nur halb aufgesetzt?


    Antwort:

    Ist schon sehr gut hörbar .

    Routing ? Keine Ahnung .

    Der Kopfhörer war schon ganz drauf .

    Also habe ich rausgehört das ich mir einen
    geschlossenen Kopfhörer kaufen soll und dabei
    nicht aufs Geld schauen darf, richtig ?
     
  7. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    12.413
    12413
    besorg dir nen Beyerdynamic DT770 pro (oä) und das Thema ist Geschichte
     
  8. Superstar

    Superstar

    Registriert seit:
    10.06.05
    Punkte:
    791
    791
    Nimm lieber einen professionellen Kopfhörer, wie bereits genannt wurde.
    Das das Signal dann immer noch (leicht) hörbar ist läßt sich nicht vermeiden.

    An den Stellen wo nur das Playback hörbar ist empfielt es sich, das Signal auf null zu setzen. Evtl. ist Handarbeit angesagt.

    Eine andere Möglichkeit, wäre ein Gate um die Störsignal zu filtern.

    Gruß Superstar
     
  9. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Wenn´s sehr gut hoerbar war wuerd ich mir erst mal ueberlegen ob das Routing in Ordnung war.

    Sprich: Ob du nicht zufaellig das Playback mit dem Gesang zusammen aufgenommen hast.

    Aber wie immer waer auch hier ein Soundbeispiel sehr hilfreich.
     
  10. da_flow

    da_flow Themenersteller

    Registriert seit:
    09.06.08
    Punkte:
    27
    27
    Vielen Dank für eure Hilfe .
    Ich werde dann nochmal ordentlich investieren und hoffe dann
    das dass Problem erledigt ist .
     
  11. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Kein Gate sondern ein Expander!
     
  12. BenS

    BenS

    Registriert seit:
    09.10.05
    Punkte:
    4.477
    4477
    Wobei ich da wirklich nochmal überprüfen würde ob da nicht doch das Routing Schuld ist!

    Weil wenn der Kollege ein deutliches Signal hat, könnte das imo eher an nem falschen Routing liegen als an dem Unterschied zwischen 20 und 200 Öcken für nen KH.

    Aber "deutlich" ist eben auch subjektiv ;)

    Also stell einfach mal nen Schnipsel von der Aufnhame mit Störsignal hoch und schilder dein Routing (Verkabelung, Pult-Einstellungen)


    Hannelore: @ Wolfgang: Schlaue Köpfe denken gleich - oder wie war das nochmal?
     
  13. da_flow

    da_flow Themenersteller

    Registriert seit:
    09.06.08
    Punkte:
    27
    27
    Hey Wolfgang,

    ich guck mal ob ich es in der Mittagspause schaffe von zu hause ne Spur aufn Stick zu ziehen. Dann schick ich dir mal ein Beispiel !
     
  14. drum_freak

    drum_freak

    Registriert seit:
    22.04.08
    Punkte:
    83
    83
    Mohoin alle zusammen...

    @da-Flow:

    Jo nen besserer Kopfhörer wäre da angebracht!

    Aber es gibt ja noch den Trick mit der Gegenphasigen Auslöschung!

    Du nimmst einfach eine weitere spur auf in dem du den Sänger nochmal vors Mikrofon stellst und das Playback abspielst. (drauf achten, das er den gleichen abstand wie beim singen hat! reicht schon wenns ungefähr ist) genau gleich ist ja nen sehr, schwieriges unterfangen. Wichtig ist, das der Sänger dabei ruhig ist! Also klappe dicht! ;o))) Wenn du diese Spur aufgenommen hast, dann drehst du die Phase dieser neuen Spur und voila, der Übersprechungseffekt vom Playback ist weg!

    Allerdings, jetzt kommt der Hacken an der Sache! Nachträglich bringt das nicht mehr all zu viel (mann kann es asuprobieren aber der effekt wird dann nicht unbedingt so dolle sein.) Du musst diese Gegenphasenspur also mit gleicher mik und kopfhörereinstellung aufnehmen wie du den Gesang aufgenommen hast!

    Hoffe ich konnte dir helfen.

    Gruß der Benny
     
  15. Mastany

    Mastany

    Registriert seit:
    07.05.08
    Punkte:
    369
    369
    Hab jetz nich jeden einzelnen Post gelesen , aber,...

    Jedenfalls musst du auch mla nach gucken ob die "strereo-aufnahme" angeklickt hast...

    weil dann nimmt er auch die spur mit auf und nicht nur das, was du ins Mikro reinsprichst ;)

    LG
     
  16. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    16.934
    16934
    :-o

    Wie meinen? Was will uns der Dichter damit sagen?

    Gebt Euch doch mal etwas mehr sprachliche und auch gedankliche Mühe, wenn Ihr hier postet oder lasst es sein!

    HR ist keine Müllhalde!
     
  17. Mastany

    Mastany

    Registriert seit:
    07.05.08
    Punkte:
    369
    369
    okeeee.

    ALso unter AUfnahme-optionen gibt es die einstellung "StereoAufnahme" wenn man die anklickt, nimmt der bei mir während der aufnahme nicht nur das auf was ich ins Mic reinspreche, sondern auch alle spuren im Projekt.

    Wenn ich jetz "stereoAufnahme" weg klicke dann funxt das wieder "richtg"und ich nehme nur den Gesang auf !

    soo artcore, zufrieden ;) :D

    LG

    Mastany
     
  18. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Also ich weiß nicht was Du da machst, bei mir ist das schon immer so, daß ich die betreffenden Spuren für die Aufnahme scharf schalten muß (egal ob mono oder stereo) und genau auf diesen wird dann auch aufgenommen ;)
     
  19. da_flow

    da_flow Themenersteller

    Registriert seit:
    09.06.08
    Punkte:
    27
    27
    Also Leute vielen vielen Dank für eure Zahlreichen Anregungen .
    Ich habe den Fehler entdeckt, bzw. ein befreundeter Produzent .
    Hatte beim Mischpult 2 Regler aufgedreht die ich hätte auf null stellen müssen. Gott sei Dank, Fehler behoben .

    Also vielen Dank nochmal !

    Gruß Flow
     
  20. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Sag mal mit was fuer ein Programm arbeitest du, das hab ich ja noch nie gehoert.

    Hab ich mir gleich gedacht.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.