Information ausblenden

Micros und Vorverstärker gesucht

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Edkowitsch, 22.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Edkowitsch

    Edkowitsch Themenersteller

    Registriert seit:
    25.02.04
    Punkte:
    21
    21
    Hi,
    Hab in letzter Zeit hier sehr viel gelesen und wollt als Erstes einmal zum Ausdruck bringen wie gut mir das Forum/Page gefällt und wieviel sich alleine nur durchs Lesen der Beiträgen lernen lässt.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage:
    Ich bin zZ auf der Suche nach vielseiteigen micros mit denen ich rock oder Metalschlagzeug abnehmen kann (max. 8 spuren). Darüber hinaus möchte ich damit auch Gitarren, Bass und vocals aufnehmen können.
    Hab an folgende Liste gedacht und hoffe ihr habt einige Anregungen:

    Bass/Basedrum: Sennheiser MD 421 N (habs gebraucht billig bekommen und einfach mal gekauft)

    Snare/Gitarre: 1x sm 57; 1x sennheiser E606

    Overheads: 2x SP B1

    Toms: Lohnt es sich da viel geld zu investieren ? Wie weit komm ich mit billigmicros aus dem hause Behringer oder t.bone ?

    Außerdem bin ich noch auf der suche nach einem KMK mit einem scharfen höhenreichen Sound. womit ich die HiHat microfonieren möchte
    Was empfehlt ihr mir?


    Als nächstes stellt sich die Frage nach einem Preamp oder Mischpult mit 8 direct outs.
    Was käm da für mich in frage?

    Als Soundkarte benutze ich zZ m-audio Delta 1010 LT, das wird sich aber früher oder später auch ändern aber ich denke im moment reicht die für mich aus.

    Bin mal auf eure Postings gespannt
    Gruß Ed


    :)
     
  2. dans

    dans

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    9
    9
    Also ich kann dir nur den neuen mischpult von alesis empfehlen. super geil. mischpult per firewire anschliessen und funktioniert. es hat eine eingebaute soundkarte und nimmt jedes mic das du einsteckts im cubase auf eine eigene spur. besser gehts für diesen preis nicht mehr. schau mal nach:

    http://www.alesis.de/produkte/multimix16fw.html

    gruss dan
    www.graphicandsound.ch
     
  3. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.283
    4283
    Da bereits eine Mehrkanalsoundkarte vorhanden ist macht das Alesis-Pult hier keinen Sinn. Ich würde eher in einen 8-Kanal Preamp a la SM Pro Audio PR8E investieren. Auch die beiden B1 als Overheads würde ich mir überlegen und vielleicht eher Kleinmembran-Kondensator wählen. Ist aber Geschmackssache. Wenn du gut klingende Toms hast dann lohnt sich hier natürlich auch ein hochwertiges Mikro. Beliebt sind SM57 und MD421. Aber auch die neuen Sennheiser Evolution-Tommikros sollen sehr gut sein.

    Gruß,
    ColdSteel
     
  4. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    gefällt mir für jazzigere und softere sachen gut, ansonsten ist das md421 gemeinsam mit dem beyer m201 mein lieblingsmikro an toms.

    für rockige kicks bevorzuge ich das sm91/beta91 (teuer) oder wenns sein muss das d112.

    höhenreiche km's sind zum beispiel die akg c451 - wieder teuer... billiger, nicht ganz so schneidend aber dennoch gut - [p=467]studio projects c4[/p] (immer wieder).

    für die vorverstärkung würd ich dir auch für den anfang zu sm pro audio raten, kommt alles auf dein budget an.

    für gitarre ist das md421 übrigens auch nicht zu verachten. mich würde nach ersten versuchen dein rating bezüglich sm57/e606 und md421 interessieren. überleg ja immer noch ob ich mir für meinen mikropark noch ein e606/609 zulegen soll.

    lg
    flox
     
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.072
    17072
    Warum schreibt Ihr immer "Basedrum" :| :| :|
    Es heißt "Bassdrum"! Oder habe ich eine Neuerung der Rechtschreibereform verpasst! :D :D :D
     
  6. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.535
    20535
    Vielleicht weils mans so ausspricht:
    bassdrum => [ˈbeɪsˌdɹʌm]
    (also in etwa "be-is dram" für Nicht-Lautschriftler)
     
  7. Edkowitsch

    Edkowitsch Themenersteller

    Registriert seit:
    25.02.04
    Punkte:
    21
    21
    Hi,
    Der tipp mit dem SM Pro Audio Vorverstärker finde ich gut! Doch werd ich mir wahrscheinlich den [p=98]SM Pro Audio PR8[/p] MK2 holen, weil ich da noch die Möglichkeit habe diese ADAT-Erweiterung anzuschliessen, fals ich mir dann noch eine adatfähige soundkarte hole.

    Mein noch nicht gelöstes Problem sind die Overheads. KMK sind mir nicht vielseitig genug, oder bilde ich mir das bloß ein. Wie weit komm ich mit den SP B1?
     
  8. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    KMK sind dir nicht vielseitig genug?

    ich verwend alle meine paare für:

    overheads, hihat, drumbottom, akustikgitarre, ambience, atmos, egit-clean, strings,...

    das b1 ist sicher für den anfang eine gute wahl... ich stell meins z.b. an das resofell der bassdrum, dort gefällts mir am set. am amp nicht ganz so gut, akustik wenn eher am steg.

    lg
    flox
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.