Mein seltsamer Raum

  • Ersteller Nurnils
  • Erstellt am
Feel Inc.
Feel Inc.
Bit-Steller
Registriert
26.04.21
Beiträge
278
Reaktionen
270
Punkte
1.095
Ein Rat, den Du hier häufig hören wirst und auch beherzigen solltest: Boxenschieben erst zum schluss! Wenn Du Boxen schiebst, was baust und dann wieder schiebst, hast Du keinen wirklichen Vergleich, was Deine letzte Maßnahme tatsächlich bewirkt hat. Du kannst gerne meinen Thread, den ich verlinkt habe, mal durchgehen. Während der ganzen "Bauzeit" habe ich die Boxen nicht einmal bewegt und konnte dadurch auch sehr gut sehen, was welche Maßnahme genau gebracht hat. Nachdem jetzt alles gebaut ist, habe ich mit dem Boxenschieben angefangen. Das ist Finetuning, mehr nicht wirklich.
 
Ralfe13
Ralfe13
Sample Schubser
Registriert
28.12.20
Beiträge
407
Reaktionen
232
Ort
Nähe Stuttgart
Punkte
1.115
Hast du dir mal einen Plan aufgeschrieben, warum du was genau machst und was du warum wo hin geschoben hast um was genau raus zu finden? Hast du die Probleme benannt und versucht Ursachen zu finden und entsprechend gehandelt?
Nein, hat er vermutlich nicht. Zumindest hat er hier seine Gedanken noch nicht geteilt, also wo die PRobleme sind, wie er diese angehen möchte und warum. Er hat wie die meisten, einfach mal was gebaut
 
N
Nurnils
Newcomer
Registriert
09.01.22
Beiträge
25
Reaktionen
2
Punkte
32
Ich hatte gedacht mit einer anderen ("besseren") Positionierung der Boxen eventuell dieser krassen Auslöschung bei ca. 100 Hertz entgegen wirken zu können..
Gebaut hab ich noch nichts bis auf diese zwei "traps" für die Ecken
 
N
Nurnils
Newcomer
Registriert
09.01.22
Beiträge
25
Reaktionen
2
Punkte
32
Aber ihr habt schon Recht, ich muss nochmal zum berühmten square one.
Eine Sache die mich interessieren würde und ja auch Grundvoraussetzung wäre denk ich, in dem Tutorial hier wird eine messsignallautstärke von 83 vorausgesetzt. Da fallen mir hier schon fast die Ohren ab. Nun ist es ja auch so, das ich je nach Lautstärke andere Messergebnisse bekomme.
Wie gesagt, nochmal ganz zurück, ich brauch erstmal ne vernünftige Messmethode. Soll ich nicht lieber eine für meine Gewohnheiten normale abhörlautstärke nehmen beim Einpegeln?
 
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.551
Reaktionen
1.909
Punkte
8.284
So.. ich habe nun mal n bisschen mit REW gearbeitet und Steinwolle hin und her bewegt.. vielleicht kann sich die Messungen mal wer ansehen und etwas dazu sagen. Der Bereich ab den 70 hertz wird wohl noch einiges an Zeit und Material brauchen wenn überhaupt zu bändigen in diesem Fall.
Ich hoffe das funktioniert mit dem Datei hier hoch und runterladen

Was erwartest du dir jetzt?

Wie du sagst, deine Nachhallzeiten bei den tiefsten Frequenzen sind natürlich noch viel zu lang (was auch klar ist bei der Masse an Treatment), aber auch der Bereich zwischen 100 und 200 Hz (die harmonische der dominanten Moden unter 100 Hz) sind auch zu lange.

Alles in allem ist das der Grund dafür weshalb dein Frequenzgang nach wie vor kein akzepbles Ergebnis ist.
55 - 100 Hz hörst du ja nicht bei der Kerbe die du da hast.

Mehr Treatment - und wie von den anderen schon gesagt wurde - Speakr position rücken kannst du dir schenken weil der FG immer so aussehen wird so lange deine Nachhallzeiten so lang sind. Vielleicht anders - aber dann halt anders genauso schlecht.

Ich würde dir nach wie vor empfehlen systematisch vozugehen.

Ich gebe aber auch zu das ich nichts dagegen hab mal wieder jemand hier zu haben der das einfach mit Kopf durch die Wand probiert und kläglich scheitert. Ist immer gut wenn man dann andere die das gleiche im Sinn haben (und das sind ja nicht wenige) dann auf deinen Thread verweisen kann um ihnen zu zeigen das man so nicht weiter kommt. :)
 
RudeRudi
RudeRudi
Vergeiger
Registriert
26.11.19
Beiträge
2.058
Reaktionen
1.540
Punkte
6.768
Eine Sache die mich interessieren würde und ja auch Grundvoraussetzung wäre denk ich, in dem Tutorial hier wird eine messsignallautstärke von 83 vorausgesetzt. Da fallen mir hier schon fast die Ohren ab. Nun ist es ja auch so, das ich je nach Lautstärke andere Messergebnisse bekomme.
Ich behaupte mal ganz frech, dass du deine Messungen auch mit geringerer Lautstärke machen kannst, deinen Rummoden und der Nachhall wird sich dadurch nicht ändern. Je geringer das Messignal ist bzw. je empfindlicher das Messmikro ist, desto mehr "Umgebung" oder Störungen spielen evtl. mit rein - ich vermute aber, dass das in deinem Fall momentan nicht kriegsentscheidend ist. (Sollte ich hier falsch liegen wird mich hoffentlich jemand zurückpfeifen und korrigierend eingreifen)
 
N
Nurnils
Newcomer
Registriert
09.01.22
Beiträge
25
Reaktionen
2
Punkte
32
Was erwartest du dir jetzt?

Wie du sagst, deine Nachhallzeiten bei den tiefsten Frequenzen sind natürlich noch viel zu lang (was auch klar ist bei der Masse an Treatment), aber auch der Bereich zwischen 100 und 200 Hz (die harmonische der dominanten Moden unter 100 Hz) sind auch zu lange.

Alles in allem ist das der Grund dafür weshalb dein Frequenzgang nach wie vor kein akzepbles Ergebnis ist.
55 - 100 Hz hörst du ja nicht bei der Kerbe die du da hast.

Mehr Treatment - und wie von den anderen schon gesagt wurde - Speakr position rücken kannst du dir schenken weil der FG immer so aussehen wird so lange deine Nachhallzeiten so lang sind. Vielleicht anders - aber dann halt anders genauso schlecht.

Ich würde dir nach wie vor empfehlen systematisch vozugehen.

Ich gebe aber auch zu das ich nichts dagegen hab mal wieder jemand hier zu haben der das einfach mit Kopf durch die Wand probiert und kläglich scheitert. Ist immer gut wenn man dann andere die das gleiche im Sinn haben (und das sind ja nicht wenige) dann auf deinen Thread verweisen kann um ihnen zu zeigen das man so nicht weiter kommt. :)
Ja.. ist die Frage ob und wie man die hundert in den Griff bekommen kann
 
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.551
Reaktionen
1.909
Punkte
8.284
Ja.. ist die Frage ob und wie man die hundert in den Griff bekommen kann
Ja lies den Thread aufmerksam den ich dir am Anfang verlinkt habe und folge den Links darin.
Dann weiß du das man sie in den Griff bekommen kann und bekommst eine genauere Vorstellung davon wie.

Weißt du ich verweise dich ja nicht auf den Thread weil ich möchte das du sinnlosen Schrott ließt, sondern weil er all die Fragen beantwortet die du jetzt auf den nächsten Seiten in deinem Thread hier stellen würdest und es wenig Sinn ergibt tausend mal das gleiche zu schreiben.

Wenn du einzelne Punkte nicht verstehst, dann zitiere die Passage und stelle sie hier in Frage.
Aber bitte erst nachdem du alles gelesen hast, denn vieles wird einfach erklärt wenn man alles durchließt.
 
der_wahre_Noplan
der_wahre_Noplan
Registriert
12.08.08
Beiträge
1.729
Reaktionen
1.260
Punkte
5.551
Ja.. ist die Frage ob und wie man die hundert in den Griff bekommen kann
Sehr wahrscheinlich musst du dich damit abfinden müssen und auch keine Wunder mehr erwarten. Die 100 habe ich bei mir auch nicht in den Griff bekommen, weil ich meinen Abhörplatz so gewählt habe, dass er der Akustik nicht zuträglich ist, weil ich auch auf auf andere Dinge mehr wert gelegt habe. Komfort, Optik, Funktionalität und auch Platz sparen. Ich bin aber zufrieden, da die Akustik nicht den größten Stellenwert eingenommen hat. Und die Zufriedenheit ist letztendlich das wichtigste dabei. Stell dir einfach die Frage, ob du mit deinem Aufbau zufrieden wärst, wenn die Akustik sich nicht mehr großartig verbessern wird. Denn damit musst du halt eher rechnen, wenn du schon die Maßnahmen, die den größten Einfluss darauf haben können, ausgelassen hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
N
Nurnils
Newcomer
Registriert
09.01.22
Beiträge
25
Reaktionen
2
Punkte
32
ok. Danke für die Geduld mit mir!
Noch eine Frage. Bei amroc kann ich ja nur quadratische Maße angeben, wie soll ich denn den Raum dort beschreiben? 2,34x6,80x2,60 oder die kurze Seite zur Orientierung nehmen, also 2,34x2,2x2,6m..? Fragen über Fragen
 
N
Nurnils
Newcomer
Registriert
09.01.22
Beiträge
25
Reaktionen
2
Punkte
32
Sehr wahrscheinlich musst du dich damit abfinden müssen und auch keine Wunder mehr erwarten. Die 100 habe ich bei mir auch nicht in den Griff bekommen, weil ich meinen Abhörplatz so gewählt habe, dass er der Akustik nicht zuträglich ist, weil ich auch auf auf andere Dinge mehr wert gelegt habe. Komfort, Optik, Funktionalität und auch Platz sparen. Ich bin aber zufrieden, da die Akustik nicht den größten Stellenwert eingenommen hat. Und die Zufriedenheit ist letztendlich das wichtigste dabei. Stell dir einfach die Frage, ob du mit deinem Aufbau zufrieden wärst, wenn die Akustik sich nicht mehr großartig verbessern wird. Denn damit musst du halt eher rechnen, wenn du schon die Maßnahmen, die den größten Einfluss darauf haben können, ausgelassen hast.
An Wunder glaub ich nicht (mehr) :)
 
N
Nurnils
Newcomer
Registriert
09.01.22
Beiträge
25
Reaktionen
2
Punkte
32
Und noch eine Frage.. Meine Boxen können laut Herstellerangaben erst ab ca 40 Hertz überhaupt was hergeben, inwiefern wirkt sich das aus, soll ich das vor der Messung entsprechend einstellen oder alles darunter einfach ignorieren oder wie oder was?
 
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.551
Reaktionen
1.909
Punkte
8.284
Noch eine Frage. Bei amroc kann ich ja nur quadratische Maße angeben, wie soll ich denn den Raum dort beschreiben? 2,34x6,80x2,60 oder die kurze Seite zur Orientierung nehmen, also 2,34x2,2x2,6m..? Fragen über Fragen

Ja krass... Du solltest dir echt etwas Zeit geben.

Ließ einfach mal noch ne Woche rum.

Geht doch die Welt jetzt nicht unter wenn du jetzt einfach mal eine Woche versuchst dich der Theorie hinter der Raumakustik zumindest etwas selber anzunähern.

Das ist nicht böse gemeint. Aber die Fragen die du stellst sind so dermaßen banal und die kannst du dir auf ne Woche leicht selber zusammen googeln.

Du brauchst einfach so ein gewisses Grundverständnis. Sonst helfen dir nämlich auch die Antworten hier nix - weil du keine davon kapierst.

Ließ den Thread aufmerksam. Der Teilnehmer dort hat auch einen Raum der so geschnitten ist wie deiner.
Du kannst nachvollziehen was der eingetippt hat. Er hat das ausführlich dargestellt.


Und wenn es dich langsam nervt das ich dich permanent auf den anderen Thread verweise - mich nervt es tausend mal das gleiche zu schreiben - und mir ist es wichtiger das abzustellen was mich nervt.



Und noch eine Frage.. Meine Boxen können laut Herstellerangaben erst ab ca 40 Hertz überhaupt was hergeben, inwiefern wirkt sich das aus, soll das vor der Messung entsprechend einstellen oder alles darunter einfach ignorieren oder wie oder was?

Wenn du keinen Plan hast was du tust lass die Einstellung von 20 - 20000 Hz wie sie ist in REW.
 
N
Nurnils
Newcomer
Registriert
09.01.22
Beiträge
25
Reaktionen
2
Punkte
32
Ja krass... Du solltest dir echt etwas Zeit geben.
Ja.. das mach ich nun. Werde den Raum doch komplett umstellen, heißt zuallererst Mal Rat 1 befolgen. Dann noch mal in Ruhe schauen was wie wo sinnvoll ist und wie man die Probleme angehen kann.
Ich neige zum berühmten Aktionismus und brauche wohl immer ne Weile und n Crash um zu peilen was Phase ist.
Eine Sache wurde nun ja immerhin schon gelernt :)
Ich melde mich dann nochmal wenn ich soweit bin.
Danke @coffee boy
 
Schlumpfpeter
Schlumpfpeter
Loudness-Opfer
Registriert
23.06.10
Beiträge
14.616
Reaktionen
9.726
Punkte
43.964
Ja.. das mach ich nun. Werde den Raum doch komplett umstellen, heißt zuallererst Mal Rat 1 befolgen. Dann noch mal in Ruhe schauen was wie wo sinnvoll ist und wie man die Probleme angehen kann.
Ich neige zum berühmten Aktionismus und brauche wohl immer ne Weile und n Crash um zu peilen was Phase ist.
Eine Sache wurde nun ja immerhin schon gelernt :)
Ich melde mich dann nochmal wenn ich soweit bin.
Danke @coffee boy
Kleiner Leitfaden:

1. Probleme genau definieren (z.b. langer Nachhall bei 35 Hz, Dip im Frequenzgang bei 125 Hz)
2. Genaue Ursachen der Probleme ermitteln (z.b. der Nachhall bei 35hz ist die 1-0-0, der Dip bei 125 Hz ist sbir etc. PP)
3. Auf die genauen Ursachen ausgelegte Lösungen finden

Deshalb, den Thread lesen, verstehen was/warum gemacht wurde.

Dann einen Plan aufstellen nach den oben genannten Überpunkten, hier den Plan rein stellen, in dem du genau erklärst was die Probleme sind, wo sie herkommen und wie du sie lösen willst.

Dann hast du schnell Resultate und vor allem hilft man dir dann auch gerne.
 
Zuletzt bearbeitet:
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.551
Reaktionen
1.909
Punkte
8.284
Ja.. das mach ich nun. Werde den Raum doch komplett umstellen, heißt zuallererst Mal Rat 1 befolgen. Dann noch mal in Ruhe schauen was wie wo sinnvoll ist und wie man die Probleme angehen kann.
Ich neige zum berühmten Aktionismus und brauche wohl immer ne Weile und n Crash um zu peilen was Phase ist.
Eine Sache wurde nun ja immerhin schon gelernt :)
Ich melde mich dann nochmal wenn ich soweit bin.
Danke @coffee boy

Super.

Es ist zwar immer noch schwierig mit der Raumakustik aber weitaus leichter wenn du Grundkenntnisse hast.

Und das heißt wissen warum etwas so ist und nicht nur das es etwas gibt.

Und du musst das auf Messungen erkennen können.

Es ist egal was es ist, wenn du weißt was es ist, wie es entsteht, was es schlecht macht und wie sich das auf einer Messung abzeichnet, dann kannst du auch eine Lösung dagegen planen.

Jeder spricht davon das Symmetrie wichtig ist. Du musst dich fragen warum.
Was passiert wenn neben der linken Box eine glatte Wand ist und rechts ein Schornstein in der Ecke oder ein Fenster.
Was macht das schlecht.
Erst Immer schauen das man kapiert warum etwas schlecht ist.
 
N
Nurnils
Newcomer
Registriert
09.01.22
Beiträge
25
Reaktionen
2
Punkte
32
so..
Ich bin nun so vorgegangen erstmal zu schauen wo meine Moden und damit die größten Probleme liegen. Durch die Form des Raums ist es schwierig für mich mit den Daten die ich dem amroc-tool da füttern soll. Also habe ich mir nochmal angeschaut wie ich ne korrekte Messung mache und das ganze dann auch entsprechend skaliere und lese.. dann habe ich die entsprechenden Problemfrequenzen aufgelegt und geschaut (gehorcht) wo im Raum sich diese am schlimmsten auswirken (es dröhnt).. dadurch weiß ich ja nun wo ich Absorber Hinpacken muss/sollte..(?) und das die natürlich auch entsprechend dick sein müssen.. Die 1-0-0 liegt bei mir bei 34 hz..
Auch was es alles so mit den Moden erster Ordnung etc. auf sich hat meine ich nun begriffen zu haben.
Bin ich soweit in die richtige Richtung unterwegs?
 
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.551
Reaktionen
1.909
Punkte
8.284
Ja klar.

Poste gerne mal die Messdatei.
Und schreibe wo du glaubst das welche Mode liegt.
1-0-0 = ...
0-1-0 = ...

Ich kann dann gerne drüber schauen ob du soweit richtig liegst.
 
N
Nurnils
Newcomer
Registriert
09.01.22
Beiträge
25
Reaktionen
2
Punkte
32
Ach so.. Habt ihr da eigentlich ne Empfehlung wo man das am besten macht mit den Dateien? `Bin komplett neu in der Welt der Teilnahme an einem Forum. Das ist tatsächlich das erste mal in meinem Leben dass ich sowas mach
 

Oft gelesene Themen

Oben