Information ausblenden

Mastering Hardware Comp. und EQ

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von valderas, 07.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. valderas

    valderas Themenersteller

    Registriert seit:
    26.05.04
    Punkte:
    649
    649
    Hallo Leute,

    möchte mal eine Equipmentfrage stellen:

    Wieviel muß man ausgeben um akzeptable Masteringtools (Hardware) zu bekommen, die dann auch besser ist, als "gute" Plug Ins ?

    Mal angenommen man würde für einen Stereo Kompressor und einen Stereo EQ ca. 1000,-- bis max. 1500,-- Euro (pro Gerät) ausgeben wollen, schmeißt mich dass gegenüber PlugIns nach vorne oder muß man dazu deutlich mehr ausgeben ?

    Als PlugIns würden z.B. Waves Gold und Renn. Bundle, die 4 Sonalksis PlugIns und alle internen Samplitude PlugIns zur Verfügung stehen.

    Bei Hardware dachte ich an so Teile wie z.B. den TL Audio C-1 als Compressor und als EQ an sowas wie z.B. den Toft AFC-2 oder 2x Speck electronics .... oder was würdet Ihr, in dieser Preisklasse, zum Mastern empfehlen ?

    Wäre schön wenn sowohl Meinungen über die genannten Geräte wie auch eine Einschätzung über den "Nutzen" von Geräten in dieser Preisklasse gegenüber PlugIns abgegeben werden würden.

    Auch wäre es schön wenn die Diskussion nicht in die "übliche" Aussagen hineinrutscht, wie:

    "... was hat Mastering bei Dir verloren..." (also tagwohl, halte dich ein wenig zurück) ;)
    "... lass einfach bei Leuten Mastern die was davon vertehen...."
    "... dass wichtigste ist der Mann am Pult ..." (dass weiß ich !)

    Ich will dass selber machen und für meinen Anforderungen bin ich recht zufrieden mit meinem Ergebnissen.

    Die Frage ist, bringt mir Hardware in den genannten Klassen was oder muß es ein Manley sein, dass man es wirklich "merkt" ? ;)


    Grüße

    Börni
     
    valderas, 07.04.06
    #1
  2. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    9.003
    9003
    Compressor:
    Drawmer 1968 (im Vergleich zum TL etwas mehr Vari-Mu)

    EQ:
    Langevin Mini Massive
    (Kleiner Bruder vom Massive Passive, eher was für breitbandige Sound-Mach-Sachen... chirurgische Sachen machst Du weiterhin mit dem Rechner... - den gibt's noch nicht bei uns... wird aber wohl bald ausgeliefert werden)

    Die kosten beide so um die 1500,- (zumindest wird das beim Mini Massive angenommen)... und ja, die Kisten sind sehr sehr gut und bringen was.

    Greez

    EDIT:
    Ansonsten wird dieser Compressor sehr gelobt... ist wohl aber eher von der cleaneren Fraktion. Die Tegeler Jungs sind auch noch eine Erwähnung wert. Die bauen nette Sachen wie Pultecs und Vari-Mus - da kenne ich aber keine Preise...
     
    NiCKEL, 07.04.06
    #2
  3. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    ich würd die hardware an sich auch für von nickel beschriebene eingriffe verwenden, sprich mit dem eq breitbandiger sound machen und mit dem compressor verdichten und nicht als "plattmachlimiter" benutzen.

    der kleine massive passive ist da sicher mal eine gute wahl denk ich. mein masterer des vertrauens macht auch mit dem manley + fairman sound und die chirurgischen schmalbandigen eingriffe per rechner.

    kompressoren kann ich dir leider keinen tipp geben - in den masteringstudios in denen ich war stehen immer nur die sündteuren sachen leider (also fairchild clones von 30 verschiedenen herstellern :D)

    lg
    flox
     
    floxe, 07.04.06
    #3
  4. valderas

    valderas Themenersteller

    Registriert seit:
    26.05.04
    Punkte:
    649
    649
    ... an den hab ich auch schon gedacht ....

    ... hmm beim Mini Massive ist ein Preis von ca. 2800,-- $ angegeben... da werden wir mit 1500,-- Euro wohl eher nicht hinkommen !?

    Vom Verwendungszweck her verstehen wir uns .....

    Von Deiner und floxe's "Meinung" her, geht es aber doch schon eher in den "teureren" Bereich, dass es wirklich Spaß macht.... oder ?

    Also in der Preiskategorie um die 1000,-- Euro sind die Teile wohl eher nix für's Mastering, immer im Vergeich zu Plug Ins gesehen ?


    Grüße
     
    valderas, 07.04.06
    #4
  5. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    9.003
    9003
    Oh, dachte, dass der Mini Massive mal für weniger angesetzt war... Naja, schade.

    Hm, die Tofts sind sicher auch sehr gut - obwohl das wieder eine andere Klasse ist... Doch ich kenne die Tofts nicht wirklich und kann dazu nix sagen. Den Mini Massive kenne ich natürlich auch nicht, aber den grossen Bruder immerhin ein bisschen... Aber auch in dieser Toft-Klasse sind Hardware EQs vielen PlugIns in einigen Anwendungen überlegen.

    Ausprobieren oder frankye fragen :D
     
    NiCKEL, 07.04.06
    #5
  6. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    Die Sachen der Tegeler Audiomanufaktur sind sehr interessant, kann bald mehr dazu sagen, da wir sie in unser Sortiment aufnehmen werden und daher ein paar Geräte zum Testen da haben werden.
     
    frankye, 07.04.06
    #6
  7. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    9.003
    9003
    Oh, coole Sache!
     
    NiCKEL, 07.04.06
    #7
  8. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    ich meinte mit dem kleinen transen-bruder des massive eigentlich folgeden:

    http://www.musik-service.de/Langevin-Pultec-EQP-1A-prx395742922de.aspx

    da hab ich mich wohl vertan, is der pultec-bruder - sorry.

    bezüglich preislich kann ich schwer was sagen, da meine persönlichen pseudo-masters eigentlich immer mithilfe von software passieren und ich einfach vor allem im mastering (da ich die kunst des masterns nicht wirklich beherrsche) keine erfahrung mit teurem equipment habe.

    auf die tegeler sachen bin ich sehr gespannt, vor allem preislich.

    lg
    flox
     
    floxe, 08.04.06
    #8
  9. mellothom

    mellothom

    Registriert seit:
    02.10.04
    Punkte:
    103
    103

    Sag' mal, nehmt ihr die Sachen zuerst in euer sortiment auf und testet sie später?



    Dachte nur 'mal das macht andersrum mehr sinn. :D



    Nicht bös' gemeint,


    Thom
     
    mellothom, 08.04.06
    #9
  10. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    Uns wurden die Geräte auf der Messe vorgestellt und bekommen vom Vertrieb einen Satz zum Testen.
     
    frankye, 08.04.06
    #10
  11. JanT

    JanT

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    50
    50
    ehm, hab auch mal ne frage zu dem thema EQ und comp.
    und zwar arbeite ich momentan mit plugins ( die fish-reihe & dust compressor ), aber irgendwie gefällt es mir besser die regler mit meinen fingerspitzen selber drehen zu können, anstatt mit der maus zu drücken... ich weiß nicht warum, aber das ist mir irgendwie lieber, nicht um damit angeben zu wollen was hier alles rumsteht oder so, sondern einfach weil ich so lieber arbeite.
    nun frage ich mich, ab welchem preis ein "hardware"-comp oder -eq mit einem solchen freeware plugin mithalten kann. sind die verteufelten behringer-geräte wirklich so schlecht, und gibt es in dieser preisklasse bis 200 € keine hardware-alternative dazu?

    ich danke schonmal für antworten.
     
    JanT, 13.04.06
    #11
  12. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    ich hab letztens meinen behringer mdx402 vs. fmr rnc vs. blockfish antreten lassen.

    der behringer ist mir irgendwie zu zahm... auch wenn ich ordentlich gain-reduction fahre, arbeitet er sehr unauffällig und verdichtet meines erachtens weit nicht soviel wie er anzeigt.
    der rnc geht da in normaler einstellung schon viel gröber zu werke, aber recht gut, wie ich finde... für manche sachen zu brutal, aber dafür liefert er die supernice einstellung, die ähnlich wie der behringer arbeitet... also auch sehr unauffällig und eher zum verdichten.

    der blockfish kam am ehesten in richtung rnc in normaler einstellung... brutal und bei extremeinstellungen schon eher ungut, jedoch super um sounds zu formen, wie in etwa drum-ambience.

    lg
    flox
     
    floxe, 14.04.06
    #12
  13. JanT

    JanT

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    50
    50
    aber jetzt keine extremen nachteile beim behringer, wie man das von den "vorurteilen" gewöhnt ist?
     
    JanT, 14.04.06
    #13
  14. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    Nun der Vergleich ist etwas unfair, da der MDX402 aus einer recht alten Behringer Serie stammt die soweit ich mich erinnere noch in Deutschland gebaut wurde und nicht mit SMD Technik bestückt ist.
    Die heutigen Geräte sind absolut billig aufgebaut, SMD Bauteile beherrschen das Bild und zudem spart Behringer auch sehr an den Schaltungen, was nicht unbedingt benötigt wird lässt man weg, Hauptsache billig.
     
    frankye, 14.04.06
    #14
  15. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    stimmt, probierix hat da schon mal eine sehr nette abhandlung drüber geschrieben. mich würd interessieren wie sich meine mdx402 von deinen blacks unterscheiden frankye... rein bedienungstechnisch sind sie ja ähnlich oder? sind deine auch so zahm?

    lg
    flox
     
    floxe, 14.04.06
    #15
  16. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    uh also zahm würde ich nicht so sagen :D Ich kenne den MDX402 nicht so genau, habe noch keinen :D
    Muss der kleene Floxe mal vorbeikommen dann schaun ma ma :D
     
    frankye, 14.04.06
    #16
  17. JanT

    JanT

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    50
    50
    mh, ich find das gerät weder bei google noch bei ebay... ist das schon soooo alt? :(
    mich würde echt mal interessieren, wie diese behringer kompressoren / eq's so zwischen 40 - 120 €uro gegen weit teurere abschneiden, in einem blindtest. nur leider habe ich in der nähe keine möglichkeit das zu testen :( sowas gabs hier noch nicht oder?
     
    JanT, 14.04.06
    #17
  18. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    9.003
    9003
    Na, gibt's da schon mehr zu erzählen?
     
    NiCKEL, 07.07.06
    #18
  19. JonnySun

    JonnySun Gesperrter User

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    :)

    Mich würden vor allem die Versionen mit Übertragern interessieren bzw. wie z. B. der Pultec-Clone einmal mit und einmal ohne Übertrager klingt.
     
    JonnySun, 07.07.06
    #19
  20. JonnySun

    JonnySun Gesperrter User

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Pushi Push war mal wieder am Werk ;)
     
    JonnySun, 08.07.06
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.