Macro für automatisches Normalisieren, nach der Aufnahme?

  • Ersteller WorkFloh
  • Erstellt am

WorkFloh
WorkFloh
Registriert
19.09.07
Beiträge
803
Punkte Reaktionen
235
Punkte
1.637
Hi,

ist es möglich,per Macro nach einer Aufnahme automatisch auf -12 dB Peak zu normalisieren?

Also, ein Macro für "Starte Aufnahme - selektiere das Event nach der Aufnahme - Normalize - Audiolautstärke auf -12 dB"?

Meine Bastelversuche waren bis jetzt erfolglos.

Danke vorab.
 
Graham
Graham
Registriert
23.08.20
Beiträge
10.292
Punkte Reaktionen
6.505
Punkte
30.044
Also, ein Macro für "Starte Aufnahme - selektiere das Event nach der Aufnahme - Normalize - Audiolautstärke auf -12 dB"?
Ein solches Makro mit STOP am Anfang sollte zu machen sein.

Musst Du eh drücken, irgendwann. :)

Selektiert sollte es von selber sein.
 
WorkFloh
WorkFloh
Registriert
19.09.07
Beiträge
803
Punkte Reaktionen
235
Punkte
1.637
Ein solches Makro mit STOP am Anfang sollte zu machen sein.

Musst Du eh drücken, irgendwann. :)

Selektiert sollte es von selber sein.

Ein Stop Befehl, bzw. etwas Derartiges, habe ich versucht mit einzubinden.
Aber nix gefunden...
 
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
1.983
Punkte Reaktionen
1.239
Punkte
5.758
Also, ein Macro für "Starte Aufnahme - selektiere das Event nach der Aufnahme - Normalize - Audiolautstärke auf -12 dB"?
Na ganz so kann das nicht funktionieren. Würdest du das Makro ausführen, würde es die Befehle "start" und "stop" ja gleich hintereinander ausführen. Es kann also nur mit dem Stop Befehl beginnen. Dann Event auswählen und auf Wert normalisieren.
Beim normalisieren muss man erst auf 0db gehen, dann Wert "-12", weil deine Aufnahmen ja unterschiedlich laut sein könnten.
Wäre so mein Ansatz...

Unbenannt.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
WorkFloh
WorkFloh
Registriert
19.09.07
Beiträge
803
Punkte Reaktionen
235
Punkte
1.637
Na ganz so kann das nicht funktionieren. Würdest du das Makro ausführen, würde es die Befehle "start" und "stop" ja gleich hintereinander ausführen. Es kann also nur mit dem Stop Befehl beginnen. Dann Event auswählen und auf Wert normalisieren.
Beim normalisieren muss man erst auf 0db gehen, dann Wert "-12", weil deine Aufnahmen ja unterschiedlich laut sein könnten.
Wäre so mein Ansatz...

Anhang anzeigen 112271
Es funktioniert leider nicht.
Und würde es nicht auch bei jeder "Stop" Betätigung irgendwas normalisieren?

Außerdem bräuchte ich ja so zwei Extra Tasten.
Einmal seperat für die Aufnahme und einmal für eben diesen "Stop..." move.
Und das wäre im Grunde das Gleiche wie einfach Aufnahme starten und anschließend irgend nen Shortcut für das "Normalize to -12 dB" Macro.
 
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
1.983
Punkte Reaktionen
1.239
Punkte
5.758
Klar, das wäre ein Makro welches du nur einsetzt, wenn du es wirklich brauchst. Aufnahme normal wie immer starten und um zu stoppen eben auf den erstellten Makro-Button klicken. Damit endet die Aufnahme und wird eben auf -12dB normalisiert.
Klickst du normal auf Stop in der Transportleiste, passiert natürlich nix weiter als das die Aufnahme stoppt ;)
 
WorkFloh
WorkFloh
Registriert
19.09.07
Beiträge
803
Punkte Reaktionen
235
Punkte
1.637
Klar, das wäre ein Makro welches du nur einsetzt, wenn du es wirklich brauchst. Aufnahme normal wie immer starten und um zu stoppen eben auf den erstellten Makro-Button klicken. Damit endet die Aufnahme und wird eben auf -12dB normalisiert.
Klickst du normal auf Stop in der Transportleiste, passiert natürlich nix weiter als das die Aufnahme stoppt ;)
Ähm, okay.
Ist jetzt nicht ganz so das Ziel der Übung.
Aber dennoch danke erstmal.
 
W
wertzer
Registriert
01.01.21
Beiträge
698
Punkte Reaktionen
255
Punkte
1.471
Ähm, okay.
Ist jetzt nicht ganz so das Ziel der Übung.
Aber dennoch danke erstmal.
Das Ziel der Übung ist demzufolge, dass jedes Mal, wenn Stop gedrückt wird, die markierte Audiodatei auf -12dB normalisiert wird :cool:
 
WorkFloh
WorkFloh
Registriert
19.09.07
Beiträge
803
Punkte Reaktionen
235
Punkte
1.637
Falls noch jemand eine hilfreiche Idee hat...
 
33eins
33eins
Ex-Rockstar
Registriert
04.11.20
Beiträge
229
Punkte Reaktionen
104
Ort
Böblingen
Punkte
544
Sorry für´s von der Seite hereingrätschen ... aber für was soll dieser Automatismus denn gut sein?

Gainstaging auf der AD-Wandler-Seite muss man eh immer machen ...

Und wenn´s drauf ankommt, daß alle Channels für den Mix erst mal auf -12 dB stehen, dann kann man sich auch easy so ein Mix-Template basteln.
Oder halt per alle Kanäle auswählen auch alles auf -12 dB setzen.

Ich verstehe einfach das Problem nicht, so es denn eins ist ... ;)

Cheers :)
 
WorkFloh
WorkFloh
Registriert
19.09.07
Beiträge
803
Punkte Reaktionen
235
Punkte
1.637
Ich muss gestehen, dass ich dann momentan nicht wirklich weiß, was du vorhast ;)
Kurz: Im Grund möchte ich nur das nach einer Aufnahme "automatisch" auf -12 dB normalisiert wird. Ohne dass ich das extra noch anklicken muss.

Länger: Beim aufnehmen von Skizzen etc. gehts bei mir zuweilen etwas chaotisch her. Der Einfachheit halber dupliziere ich (damit es schnell geht) Tracks mit ein Haufen Plugins drauf. Die sind dann ungefähr auf den einmal eingestellen Eingangspegel eingestellt. Kompressor zum Beispiel. Da möchte ich nicht unbedingt jeden kurzen Audioschnipsel extra anklicken, um den zu normalisieren. Ich weiß, dafür gibt es ein Macro und ich nutze das immer. Aber ich muss eben immer erst das Event markieren, und dann das -12 dB Macro anklicken.
 
WorkFloh
WorkFloh
Registriert
19.09.07
Beiträge
803
Punkte Reaktionen
235
Punkte
1.637
Kurz: Im Grund möchte ich nur das nach einer Aufnahme "automatisch" auf -12 dB normalisiert wird. Ohne dass ich das extra noch anklicken muss.

Länger: Beim aufnehmen von Skizzen etc. gehts bei mir zuweilen etwas chaotisch her. Der Einfachheit halber dupliziere ich (damit es schnell geht) Tracks mit ein Haufen Plugins drauf. Die sind dann ungefähr auf den einmal eingestellen Eingangspegel eingestellt. Kompressor zum Beispiel. Da möchte ich nicht unbedingt jeden kurzen Audioschnipsel extra anklicken, um den zu normalisieren. Ich weiß, dafür gibt es ein Macro und ich nutze das immer. Aber ich muss eben immer erst das Event markieren, und dann das -12 dB Macro anklicken.
Siehe #12.
Alles andere ist mir soweit klar.
Nur, in nem "kreativen" Prozess läuft das, wie geschrieben, gern mal etwas unorthodoxer ab. Zumal ich kein reiner Mixing-Dude bin, der fertige Sahne-Audiofiles kredenzt bekommt. Das sind Projekte die wachsen, schnell mal unübersichtlich werden usw.

Außerdem, ich habe mir schon unzählige Templates gebastelt, im Laufe der Jahre. Am Ende hab ich die nie wirklich genutzt.
Aktuell habe ich ein Template mit lediglich ein paar Analyse Toole aufm Master.
Aber selbst das rufe ich nicht immer auf, wenns mal schnell gehen muss.
 
33eins
33eins
Ex-Rockstar
Registriert
04.11.20
Beiträge
229
Punkte Reaktionen
104
Ort
Böblingen
Punkte
544
Länger: Beim aufnehmen von Skizzen etc. gehts bei mir zuweilen etwas chaotisch her. Der Einfachheit halber dupliziere ich (damit es schnell geht) Tracks mit ein Haufen Plugins drauf. Die sind dann ungefähr auf den einmal eingestellen Eingangspegel eingestellt. Kompressor zum Beispiel. Da möchte ich nicht unbedingt jeden kurzen Audioschnipsel extra anklicken, um den zu normalisieren. Ich weiß, dafür gibt es ein Macro und ich nutze das immer. Aber ich muss eben immer erst das Event markieren, und dann das -12 dB Macro anklicken.
Kann es sein, daß Dir die einfachsten Schritte der DAW-Bedienung schlicht zu lästig sind?
Also entweder hol Dir nen "Miet-Audio-Slave" als willfährigen Adjudanten, oder überdenke mal generell Deinen "Workfloh" ... weil das was Du da anmahnst, das erscheint mir wie der Wunsch nach warmem Palmenfächerwedeln auf Deinen allzu bequemen Hintern ... ;)?
Also echt jetzt!!!

Duck und weg ... I´m out ... und sorry für´s unaufgeforderte belästigen ...
 
WorkFloh
WorkFloh
Registriert
19.09.07
Beiträge
803
Punkte Reaktionen
235
Punkte
1.637
"anmahnst"?

Den Rest von deiner selbstgefälligen Tirade lass ich mal unkommentiert.

Also falls jemand noch eine Idee für ein passendes Macro hat, wäre ich neurierig.
 
33eins
33eins
Ex-Rockstar
Registriert
04.11.20
Beiträge
229
Punkte Reaktionen
104
Ort
Böblingen
Punkte
544
"anmahnst"?

Den Rest von deiner selbstgefälligen Tirade lass ich mal unkommentiert.
Dankeschön dafür :)!
Das zu kommentieren bringt bei mir eh nix mehr ... weil ich eh schon zu alt und mit den bescheidenen Mitteln der Beatles-Ära aufgewachsen bin. Also sorry für meinen senilen Laber ... ;)

Wünsch Dir trotzdem, dass Du eine Lösung für Dein Problem findest!

Cheers :)
 
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
1.983
Punkte Reaktionen
1.239
Punkte
5.758
Kurz: Im Grund möchte ich nur das nach einer Aufnahme "automatisch" auf -12 dB normalisiert wird. Ohne dass ich das extra noch anklicken muss.

Länger: Beim aufnehmen von Skizzen etc. gehts bei mir zuweilen etwas chaotisch her. Der Einfachheit halber dupliziere ich (damit es schnell geht) Tracks mit ein Haufen Plugins drauf. Die sind dann ungefähr auf den einmal eingestellen Eingangspegel eingestellt. Kompressor zum Beispiel. Da möchte ich nicht unbedingt jeden kurzen Audioschnipsel extra anklicken, um den zu normalisieren. Ich weiß, dafür gibt es ein Macro und ich nutze das immer. Aber ich muss eben immer erst das Event markieren, und dann das -12 dB Macro anklicken.
Es kommt mir so vor, als wenn du kein Makro suchst, sondern eher eine "Programmfunktion", die automatisch alles was du aufnimmst auf -12dB normalisiert. Du willst dem Programm nicht sagen, welches Event es nehmen soll (durch anklicken) und das: "auf -12dB normalisieren" Makro auch nicht anklicken....das soll alles "wie von Zauberhand völlig von allein funktionieren", korrekt?
Wenn ja, eine solche Programmfunktion gibt es nirgends und ein Makro muss immer durch Klick u.ä. ausgeführt werden. Da hat 33eins schon recht, du könntest ja gleich mit einem Pegel von -12dB aufnehmen, oder einen Limiter in jede Spur insertieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
N
Navar
Registriert
07.11.07
Beiträge
954
Punkte Reaktionen
479
Punkte
2.426
Wenn ich das richtig verstanden habe werden "Wenn-Dann" (if-than-else) Bedingungen gesucht. Also "Wenn Aufnahme läuft und Stop gedrückt wird Dann mache folgendes". Geht nicht, gibt's einfach nicht mit Makros. Über Skripterweiterungen könnte man das eventuell machen, aber dafür bräuchte man ne Doku und das ist aktuell für normale User nicht vorgesehen sich eigene Programmerweiterungen zu schreiben.
 
WorkFloh
WorkFloh
Registriert
19.09.07
Beiträge
803
Punkte Reaktionen
235
Punkte
1.637
Okay, das geht also nicht per Macro.
Dann ist das eben so.
Gut zu wissen. Dachte nur ich hätte vllt. was übersehen.

Danke für den Input!
 
Can
Can
Administrator
Teammitglied
Registriert
05.04.04
Beiträge
10.161
Punkte Reaktionen
4.486
Ort
Mainz
Punkte
91.751
Makro bedeutet in Studio One, eine Reihe von Commands hintereinander auszuführen (wahlweise mit bestimmten Parametern). Ein Makro zu bauen, das die Aufnahme beendet und weitere Aktionen ausführt, ist daher kein Problem. Was du möchtest, also die Aufnahme zu starten, dann zu warten, bis sie beendet ist und dann erst fortzufahren, ist out of the box nicht machbar mit Makros.
 

Ähnliche Themen

WorkFloh
Antworten
8
Aufrufe
430
WorkFloh
WorkFloh
pitto
Antworten
21
Aufrufe
1K
pitto
pitto
M
Antworten
11
Aufrufe
633
coffee boy
C
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
2K
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben