Information ausblenden

macbook pro aufrüsten

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von jet2, 10.06.19.

Schlagworte:
  1. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    10.360
    10360
    Wenn mich nicht alles täuscht, reicht dem Migrationsassistenten auch eine externe Festplatte - wenn nicht sogar ein TM Backup.

    Und klar, alte Platten wandern immer in externe Gehäuse.
     
  2. jet2

    jet2 Themenersteller Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    14.586
    14586
    also ich würde das system keinesfalls neu aufsetzen.
    wenn ich überlege, was das damals bei mir für ein aufwand war...
    alle programme, alle einstellungen, alle plugs...
     
  3. Phelice

    Phelice Tonträger

    Registriert seit:
    26.01.16
    Punkte:
    452
    452
    Welches Case habt ihr hierzu genutzt?
    Eines mit TB2 Anschluss finde ich nicht wirklich für 20-30€...

    Werd mir wohl dieses holen...
     
  4. Phelice

    Phelice Tonträger

    Registriert seit:
    26.01.16
    Punkte:
    452
    452
    Ja, da bin ich vollkommen bei dir. Aber ich muss sagen, ich hatte 17 das System mal neu aufgesetzt und anschließend das Gefühl es lief (zumindest Anfangs) wieder etwas schneller. Für mich sind egtl. die ganzen Downloads (Logic, Komplete 10, etc.) nebst dem Reaktivieren (alle Keys und Anmeldedaten zusammensuchen) der große Zeitfresser dabei. Mal sehen wie ich´s mache. Dauert ja sicher noch 1-2 Wochen bis die Platte samt Adapter hier sind und vor nem Freitag werd ich mir das Ganze eh nicht antun.
     
  5. jet2

    jet2 Themenersteller Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    14.586
    14586
    meine alte platte ist so klein, daß es sich nicht lohnt, dafür extra ein case zu besorgen.
    außerdem ist ja da quasi mein not-backup drauf.
    ich hab mein system mit der testversion von carbon copy cloner auf eine normale externe festplatte geklont,
    die neue eingebaut und dann von festplatte wieder zurückgeklont.
     
  6. Phelice

    Phelice Tonträger

    Registriert seit:
    26.01.16
    Punkte:
    452
    452
    Bei mir wären es auch nur 500Gb. Aber bevor die Platte nachher nur ungenutzt verstaubt wäre dass noch die sinnvollste Lösung.
    Das einzige was dagegen spricht, wäre die Tatsache, dass man das MBP irgendwann mal verkauft und vorher nochmal die alte Platte einbaut. Aber bei den Preisen die Apple für die neuen Modelle ausruft, versuche ich den Zeitpunkt soweit wie möglich rauszuzögern...
     
  7. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    3.906
    3906
    Falls du dich noch nicht entschieden hast und viel Platz brauchst wäre vielleicht die intel 660P 2TB noch eine Überlegung wert! Die kriegste für unter 200€ und ist nicht wirklich langsamer als die Samsung. Ich habe nämlich die Samsung Evo 2TB die theorethisch 3500mb/s ließt aber mein 2015er kommt in der Praxis nicht schneller als um die 1500mb hin. Das ist aber um einiges schneller als die Standard SSD von Apple die vorher drinnen war.

    https://www.mindfactory.de/product_...x4-3D-NAND-QLC--SSDPEKNW020T8X1-_1279105.html

    laut Rechersche soll die auch kompatibel sein mit den 2015er Modellen und dem Sintech M2 Adapter
     
    Phelice bedankt sich.
  8. Phelice

    Phelice Tonträger

    Registriert seit:
    26.01.16
    Punkte:
    452
    452
    Danke für den Hinweis... Hatte mir jetzt die Evo 970 Plus samt Sintech-Adapter geordert. Die Platte ist auch bereits angekommen, aber der Adapter kommt scheinbar aus Fern-Fernost hierher und brauch bis Anfang/ Mitte Juli :kopfwand:....
    Die Plus ist nochmals einen ticken schneller wie die Evo 970 und Pro-Variante und soll nicht so schnell heiß werden.

    Für alle die noch unentschlossen sind, wegen dem Evo 970 Plus Modell und der kompatibilität mit Ihrem Mac. Es müsste soweit ich es richtig verfolgt habe, ein neues Firmwareupdate für die Platte geben und damit dürfte es keine Probleme mehr geben. (kann hier nachgelesen werden).
     
  9. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    3.906
    3906
    Ok die ist bestimmt super. Hab jetzt nicht mitverfolgt welches Macbook Modell du genau hast. Aber berrichte doch mal welche Geschwindigkeiten du so max. in der Praxis erreichen wirst.
     
  10. Phelice

    Phelice Tonträger

    Registriert seit:
    26.01.16
    Punkte:
    452
    452
    Ja, das werde ich auf alle Fälle machen. Ich habe ein MBP Mitte 2015 (vorherige Seite hatte ich einen Screenshot gepostet mit Modellnummer). Werde auch berichten ob es mit dem Firmwareupdate funktioniert... muss ich scheinbar über einen Windoofs-Rechner machen, aber wird sicherlich i-wie schief gehen. :)
     
    R-Kelly bedankt sich.
  11. digi

    digi Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    3.733
    3733
    Ich habe jetzt meinen Mac Pro (Ende 2013) aufgerüstet. Als Dau habe ich wieder ein paar Tage gebraucht. Erst hat mein Rechner nicht die neue Platte erkannt, weil ich noch El Capitan auf dem Rechner hatte. Zwischendurch habe ich den Speicher von 12 auf 64 GB erhöht, was sehr einfach ging. Nach dem Update auf High Sierra wurde auch die Platte erkannt, aber das Backup ist 2 x abgebrochen. Dann habe ich nur das neue Betriebssystem aufgespielt und der Rechner ließ sich starten. Von den ursprünglichen ca. 250 GB Platte waren noch gut 100 GB durch das Back up übertragen worden. Es gab noch ein paar Lizenzprobleme, dich ich aber lösen konnte. Ich denke, mein Rechner läuft jetzt. Ob er jetzt wirklich schneller geworden ist, weiß ich nicht? Aber ich habe wieder viel Platz auf der Festplatte für neue VST's. :) Die letzten Monate musste ich immer was runter schmeissen, um überhaupt noch was neues auf den Rechner zu laden. Meist hatte ich nur noch 2 - 8 GB frei und für das neue Betriebssystem habe ich noch etliche Libraries gelöscht, die ich nun neu installieren muss.
     
  12. Phelice

    Phelice Tonträger

    Registriert seit:
    26.01.16
    Punkte:
    452
    452
    Also ich hab gestern endlich den Adapter bekommen und die neue Platte eingebaut und soweit wieder eingerichtet.. zumindest mal die größeren Sachen.

    Aktuell scheint er gefühlt etwas schneller zu sein (öffnen von Programmen/ Plugins).

    Hier mal der vorher/nachher vergleich

    Alte ssd:

    79CE80E4-2E23-4274-A053-EE0A70B03210.jpeg

    Neue ssd:
    C457C76C-86C6-492E-B12E-2CA376633385.jpeg