Information ausblenden

Mac Pro erhältlich

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von Sascha Franck, 10.12.19.

  1. Sascha Franck

    Sascha Franck Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    16.421
    16421
    Für echte Schnapperkurse. Einsteiger kommen bei €6.499,00 eigentlich mit dem Taschengeld davon. Aber auch vollausgebaut kann man nicht meckern, die €62.568,00 spielen sich ja in ein paar Wochen locker wieder rein. Inkl. Display und Discountständer (nur €1099) knackt man so gerade eben die 70.000er Marke.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.19
  2. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    6.218
    6218
    Endlich! Lange drauf gewartet...
     
  3. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    17.919
    17919
    der liebhaber kann sich ja zb. auch nur den standfuß
    für den monitor kaufen...
    da ist er mit knapp über 1000 doller für die kleine metallschiene dabei...
    leute, leute, bescheuerter gehts nicht...

     
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.19
    Schlumpfpeter, Ethersis und pitto bedanken sich.
  4. Sascha Franck

    Sascha Franck Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    16.421
    16421
    Ich habe schon geordert. Mal gucken, wie's sich mit nur einer Niere lebt.
     
    RK79, toughbeats1, MixClassic und 5 andere bedanken sich.
  5. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    14.414
    14414
    Wer so viel Knete hat kann sich´s auch leisten nach´m nächsten OS-Update seine gesamte Peripherie wegzuschmeissen. :smil451c7211b9e19:
     
  6. Sascha Franck

    Sascha Franck Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    16.421
    16421
    Ach, die Räder habe ich eben noch nachbestellt. Sind zwar mit €400 teurer als die Ganzjahresreifen (inkl. Felge) für meinen Fabia, aber hey, ich will ja auch in die Halfpipe damit.
     
    Schlumpfpeter und markrec bedanken sich.
  7. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    16.678
    16678
    geil... mal wieder ein thread, wo sich leute über den preis von dingen aufregen, die sie sich nicht leisten können.



    :allesroger:
     
  8. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    15.910
    15910
    Hat Apple denn bisher den Preis begründen können?
     
  9. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    16.678
    16678
    damit die bank den kredit spricht oder was?
     
  10. litoni

    litoni

    Registriert seit:
    12.11.10
    Punkte:
    2.637
    2637
    Naja, einen Apple bekommt man halt nicht für'n "Appl' und'n Ei" :D
     
  11. TedStriker

    TedStriker

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    1.973
    1973
    Ja, die behaupten, sie seien eine Aktiengesellschaft, die in der kapitalistisch geprägten Welt ordentlich Geld verdienen will, um seine Aktionäre zufrieden zu stellen.
     
  12. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    15.910
    15910
    Also es gibt keine ernsthafte Begründung.
     
  13. TedStriker

    TedStriker

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    1.973
    1973
    Die Begründung von Preisen jeglicher Art im aktuellen Wirtschaftssystem ist völlig irrelevant, sowohl nach oben als auch nach unten
     
    Ennui, Loop_Breaker, Antonius_A und 2 andere bedanken sich.
  14. Sascha Franck

    Sascha Franck Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    16.421
    16421
    Truer words have never been spoken!
     
  15. Sascha Franck

    Sascha Franck Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    16.421
    16421
    Na und?
     
  16. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    8.728
    8728
    Werde den erst bestellen, wenn Steinberg meinen Auftrag für meine eigens entwickelte Daw abgearbeitet hat. Da werden dann zudem verschiedenste StudioMusiker in Käfigen mitgeliefert. Zwar etwas teurer, dafür alles OneTakeWonder.
    Erleichtert die Arbeit ungemein.
     
  17. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    8.728
    8728
    Dazu noch'n schönen AppleKorn
     
    Sascha Franck bedankt sich.
  18. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.597
    48597
    das ist ja nur, weil du die 1.5 Terrabyte Ram haben willst!

    Tinm Cook ist doch ein Genie, da stehts schwarz auf weiss:

    https://borncity.com/books/2019/07/21/tim-cook-das-genie-das-apples-erfolgsstory-fortschreibt/
     
  19. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    32.880
    32880
    Gern! Aber gleich zwei davon, wegen Stereo Olli!
    Doppelkorn, das macht den Kopf wieder frei.
     
    Glutamatjunkie und stereolli bedanken sich.
  20. Sascha Franck

    Sascha Franck Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    16.421
    16421
    Der Preis bzw. die Preise lässt/lassen sich (mit Ausnahmen, wie etwa den nach wie vor unverschämt teuren SSD Updates) durchaus insofern begründen, dass man, wenn man einen Rechner mit *genau* diesen Komponenten will, eben überall annähernd so viel zahlt. Xeons kosten halt, ECC DDR4 RAM auch, bis auf die im Basismodell verbaute Grafikkarte sind anscheinend auch alle anderen Komponenten von höchster Qualität. Da liegt man eben bei Dell oder HP auch in dem Bereich.
    Für Audioschrauber ist das natürlich vollkommen idiotisch, denn wer braucht heutzutage noch 7 PCIe Slots? Die meisten sollten ja auch mit einer einzelnen Grafikkarte auskommen, 1,5TB RAM mögen hübsch sein, aber vermutlich im Zeitalter rasend schneller SSDs im Audiobereich Overkill, auch die eigentlich als Serverprozessoren konzipierten Xeons inkl. passendem RAM spielen ihre Vorteile vermutlich nie richtig aus.
    Ändert aber nix daran, dass, wenn man einen alternativen Rechner mehr oder minder 1:1 zusammenstellt, man eben in dem Bereich landet. Gibt sogar irgendwelche Aufstellungen, in denen der MP günstiger wegkommt.

    Was ich, abgesehen von den für mich natürlich vollkommen unerschwinglichen Preisen aber nach wie vor für das Erschreckendste halte, ist, dass Apple zwischen dem Mac Mini und dem neuen MP einfach exakt keinen anderen Desktop-Rechner anbietet. Der Mac Mini kann halt echt nicht so viel mehr als meine fast 10 Jahre alte Gurke (streckenweise eben sogar weniger bzw. nur nach weiteren Investitionen) und der MP macht so vieles, dass ich, selbst wenn ich die Kohle locker sitzen hätte, es nicht rechtfertigen könnte, für vollkommen unnötiges Tamtam Geld auszugeben.

    Ich hoffe persönlich, dass Apple im nächsten Jahr mal mit einem gescheiten i9 Mini nachlegt.
     
    andreee und Sato2828 bedanken sich.