Information ausblenden

Maag EQ4

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von Rolleum, 06.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Rolleum

    Rolleum Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo zusammen,

    schon jemand den Maag EQ4 ausprobiert ? Das Thema Air-Band ist ja gerade bei PlugIns immer wieder im Fokus, und das könnte ja mal wieder ein Angriff auf die Hardware sein. Für 199USD nicht gerade das günstigste, aber wenns was kann, ists sein Preis vielleicht wert. Die GUI find ich mal echt cool, angelehnt an das 500 API Format. Soll wohl sogar bis 40khz gehen. Mal sehen , was unsere Fledermäuse im Forum dazu zu sagen haben ;-)

    https://plugin-alliance.com/en/plugins/detail/maag_eq4.html


    Viele Grüsse


    Rolleum
     
    Rolleum, 06.09.12
    #1
  2. SpaceCookie

    SpaceCookie

    Registriert seit:
    11.06.12
    Punkte:
    83
    83
    Gutes Teil, ein Kollege benutzt viele Plugins aus dem Hause, allesamt top.
     
    SpaceCookie, 06.09.12
    #2
  3. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Ich finde er kling etwas harscher als der Trident A-Range, weshalb ich letzteren für den Anwendungszweck vorziehen würde. Der EQ-4 ist allerdings flexibler, wenn man die übrigen Bänder betrachtet, wenn also der Bedarf im Gegensatz zu genügend Plugin-Slots da ist, muss der EQ4 herhalten.
     
    Signalschwarz, 06.09.12
    #3
  4. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
  5. wakeup

    wakeup

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    509
    509
    Nehme ihn oft auf Vocal Spuren. Ersetzt oft den kleinen UAD Neve 1073 bei mir..
     
    wakeup, 06.09.12
    #5
  6. forzasalva

    forzasalva

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    4.084
    4084
    [ot on]

    Das das Teil bis 40KHz geht ist natürlich DER Kaufgrund.
    Ich glaube ich muss mal zum HNO, denn ich höre nur bis 20KHz.

    :-D

    [ot off]
     
    forzasalva, 06.09.12
    #6
  7. Rolleum

    Rolleum Themenersteller Guest

    Punkte:
    0

    Ja, das hab ich mir auch gedacht.. Neue Opamps in die Ohren, Spannung etwas glätten, und noch ein paar richtig gute High-End Elkos ins Ohr stopfen. Dann hörst Du wie ne Fledermaus ;-)
     
    Rolleum, 06.09.12
    #7
  8. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.393
    51393
    "Maag Eq, maag man einfach. :). " Na wie klingt der Werbespruch? Fuer 30 Euro nehm ich ihn mit. Aber 200 Dollar waer mir irgendwie zuviel. Feste Frequenzen ... naja. Wird wenigstens was Nichtlineares modelliert oder einfach nur der Frequenzgang? Das waere nicht so spannend. ITB EQs sind nicht so aufregend wie E-Gitarren oder anderes Spielzeug :). Klingt alles viel zu neutral. Die Kurven kann man mit trivialen EQs approximieren. Ob der (oder ein anderer) Super Special EQ jetzt einen irgendwie nennenswert beim Mischen nach vorne bringt? Ich hab bisher nicht die Erfahrung gemacht. Ausser da ist noch ein Saettiger/Slew Rate Begrenzer oder Aehnliches mit an Board.
     
    synthpark, 06.09.12
    #8
    Kuno bedankt sich.
  9. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Das mag daran liegen, dass das Hardware-Original in diesem Format vorliegt.



    Spät aber doch... ich hätte schon fast gedacht, dass SW-EQ-Diskussion wieder stattfinden können, ohne das jemand das Argument "alle EQs sind sowieso gleich" ausgräbt.

    Jetzt muss nur noch jemand schreiben "ja, aber ich hab lieber ein (Spezial-)Werkzeug mit dem ich schnell zu dem gewünschten Klang komme, als ein (Universal-)Werkzeug an dem ich dafür lange rumschrauben muss", dann sind wir wieder auf dem allgemeinen Stand...
     
    Signalschwarz, 06.09.12
    #9
  10. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.393
    51393
    besser spaet als nie :)

    je weiter meine Ohren abstumpfen, desto weniger Unterschiede ergeben sich fuer meine Tools.

    Das zweite Argument mit dem Spezialwerkzeugen kenn ich auch.

    Auf analoger Seite macht sowas viel mehr Sinn. Ein EQ mehr ist ein EQ mehr im Arsenal! Wenn der noch was besonderes kann, was das Pult nicht kann, ist er willkommen. Sich ITB-maessig gross schmuecken (der Optikfaktor) kann man auch nicht.
     
    synthpark, 06.09.12
    #10
  11. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Naja...
    Bei mir passt er gut in den Workflow, passt für mich sehr gut zum Auffrischen der Signale.
    Z.B. auf Drums, Gesang, Gitarre.

    jaja, macht mich nur fertig ;)

    Die Bänder scheinen sehr separiert voneinander zu arbeiten und die Verstärkung ist nicht normal für einen EQ.
    Hatte ihn aber noch nicht so oft im Einsatz, dass ich genau sagen kann was er zu der entzerrenden Arbeit leistet.

    Teste ihn doch einfach mal, es gibt doch eine kostenlose Demo.
     
    m4d3raIn, 07.09.12
    #11
  12. Rolleum

    Rolleum Themenersteller Guest

    Punkte:
    0

    Das einzige was mich interessiert an der Kiste ist die HF Fraktion. Wie siehts da HW vs. SW. aus ? Das wäre doch mal interessant. In dieser Disziplin scheint der Maaaaaaaaaaaaaaaaaaag wohl sehr beliebt zu sein.
     
    Rolleum, 07.09.12
    #12
  13. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Er scheint irgendwie zu sättigen... auf keinen Fall "smooth" o.ä.
     
    m4d3raIn, 07.09.12
    #13
  14. Rolleum

    Rolleum Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    So, ich hab mir mal die Demo gezogen und eine Stunde mit dem Maag EQ4 verbracht. Dabei habe ich mich nur um das Air-Band gekümmert und bin zugegebenermaßen sehr begeistert. Ich habe bisher nie mit einem Hardware EQ Höhen reingedreht, und der Maag macht seine Sache sehr gut und transparent. Das schafft weder Equality noch LP10 , die ich bisher als Aufheller in Sachen HF verwendet habe. Kann gut sein, daß ich mir das PlugIn kaufen werde. Interessant wäre hierbei mal ein Test mit Hardware EQ der High-End Liga. Kann mir vorstellen, daß das eine knappe Kiste wird. O.K.199USD ist eine Menge Geld, aber für fein aufgelöste Höhen sicherlich gerechtfertigt, event. spart man sich aber einen Hardware-EQ. Das Teil ist in jedem Falle sehr geil, auch wenn die 40kHz eher homöopathisch funktionieren. Bei 5/10/ und 20 kHz greift der EQ sehr gut, aber verändert die anderen Klangspektren dabei nicht. Man kann ganz wunderbar einen schönen Glanz zaubern, ohne den Klang klirrig oder plärrig zu machen, wie das bei den anderen Sofware EQs der Fall ist.
     
    Rolleum, 08.09.12
    #14
    karumba bedankt sich.
  15. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    Akai31, 12.09.12
    #15
    karumba, lazymarc und the_Emre bedanken sich.
  16. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Den Maag hätte ich bei 40Khz angesetzt, da kommt der Air erst richtig gut.

    Spontane Eindrücke über recht günstige Kopfhörer:

    Maag ist schon geil - aber färbt - doch gefällt. Das Plugin klingt schon sehr gut - werde ich definitiv mal kaufen.

    ADT ist sehr organisch - da fehlt ein Stück "top end" aber ist ja kein Shelf. Ist sehr sehr transparent aber nicht spitz.

    Sonoris ist auch transparent - aber nicht so "schön" wie der ADT - neigt ein wenig zum "spitzen" klang.

    ...alle angaben ohne Gewähr :D
     
    the_Emre, 12.09.12
    #16
    Akai31 bedankt sich.
  17. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    kann aber sonst keiner meiner eqs...

    ich bin da außerdem skeptisch...;)

    10dB bei 40k entsprechen evt. einfach 5dB bei 20k...? einfach mal mit nem analyser und rauschen ausprobieren...
     
    Akai31, 12.09.12
    #17
  18. dangerousben

    dangerousben

    Registriert seit:
    26.01.12
    Punkte:
    753
    753
    Ich habe den Maag vor kurzem bei Audiodeluxe für 154 USD erstanden, das sind rund 125 deutsche Euronen. (Nur so als Tipp).
     
    dangerousben, 12.09.12
    #18
  19. Rolleum

    Rolleum Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Ach, die 40kHz sind m.E. albern, und wohl eher Marketing-Gag. Ich hab da nicht sonderlich viel AIR mitbekommen, aber bis zu 20khz macht das Teil wirklich Sinn. Die Aufnahmen vom Akai zieh ich mir mal die Tage rein. Bin jetzt einfach zu müd.
     
    Rolleum, 13.09.12
    #19
  20. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Ich glaub eher bei 10 geht er bis 5 runter, bei 20 bis 10 und bei 40 bis 20 und immer tiefer je nach db.. hört sich zumindest so an für meine Ohren.
     
    the_Emre, 13.09.12
    #20
    nevian bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.