Information ausblenden

Lowpass/Highcut bei harschen/digitalen Sounds

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Rocky Balboa, 23.06.20.

  1. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    28.143
    28143
    Wir wollen beide das gleiche! Gerade wenn ich eine Vision von Sound hab und weiß wie es sich am Ende anhören soll, dann bastel ich oft ewig rum, komme dann bis ca. 80% und ab da kämpf ich mir dann einen ab, und komme für Stunden eigentlich nicht weiter. Irgendwann fange ich dann vorne nochmal neu an, mit dem gleichen Sound als Ergebnis im Hinterkopf, und lande relativ schnell, mit neuem Ansatz bei ca. 90% von dem was mir vor schwebte und bekomme dann die letzten 10% relativ easy hin.

    Außer bei Kicks :D
    Da lande ich fast immer am Ende bei Samples :D

    Das ist halt dieser Ermessensspielraum, Erfahrungssache, lohnt es sich da weiter zu machen, oder doch lieber nochmal neu machen?

    Ist schon ne harte Thematik.
     
    Schlumpfpeter, 29.06.20
    #41
  2. CharlyBeck

    CharlyBeck Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.633
    5633
    Hammerhart ja... hammerhart auch: ich hab mir grad etwa 140€ abschnorren lassen. Eigentlich war das mein bargeld für 3 Wochen und ich wollte ich mir modular module kaufen.... wenn das meine frau mitbekommen hätte :eek:

    aber ich bekomms ja zurück, wenn die damen und herren wieder zurück in ungarn sind :cool:
     
    CharlyBeck, 29.06.20
    #42
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  3. Rocky Balboa

    Rocky Balboa Themenersteller

    Registriert seit:
    25.12.18
    Punkte:
    2.061
    2061
    ich drück dir die daumen. ;)
     
    Rocky Balboa, 29.06.20
    #43
  4. CharlyBeck

    CharlyBeck Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.633
    5633
    :LOL:
     
    CharlyBeck, 29.06.20
    #44
  5. Underground Sounds

    Underground Sounds Gruftie

    Registriert seit:
    10.05.20
    Punkte:
    1.119
    1119
    Hier ganz gutes Video (oder finden die Experten hier es nicht so gut?), allerdings mit echtem akustischem Drumset... wie sieht das aus, sollte man ähnliches auch bei "Dosendrums" machen ? In meinem Falle Battery + Drumatic. Lt. NI sind die Battery samples schon entsprechend bearbeitet. Aber im Songkontext könnte trotzdem es trotzdem notwendig werden - ist das Video eine gute Anleitung?



    Und eine andere Frage (an Logic user): Nutzt ihr auch die Logic internen High/Cut Offs, oder sind die nicht so toll?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.20
    Underground Sounds, 29.06.20
    #45
    Rocky Balboa bedankt sich.