Information ausblenden

Kaufempfehlungen - Go's & No Go's

Dieses Thema im Forum "Pro Audio" wurde erstellt von OCBeat, 18.01.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. OCBeat

    OCBeat Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    26.09.13
    Punkte:
    16
    16
    Hallo zusammen,

    aktuell stehe ich vor der Möglichkeit mein Setup zu erweitern. Aktuell arbeite ich mit folgenden Geraten:

    Focusrite Saffire DSP 24
    NOCS NS2 Monitore (kleiner Raum - kleine Boxen)
    Akai MPK 88
    Neumann TLM 102
    SPL Goldmike 9844
    Ableton Live 9, Cubase 7, Reason 8

    In Zukunft möchte ich mein Setup um folgendes Equipment erweitern/ersetzen:

    UAD Apollo Twin USB
    Neumann KH 301 A (Nach räumlicher Veranderung)
    API 500 mit Mida EQ und Kompressor
    Pro Tools

    Die Frage an euch ist hierbei, welche Empfehlung ihr mir machen würdet, mit einem Budget von 5000€ + ...

    Ich würde zukünftig gerne mehr mit Racks/Analogen Geräten arbeiten und hatte an ein API 500er System gedacht. Die Neumann Monitore sind mein absoluter Favorit und werden ihren Platz zukünftig einnehmen. Was sind eure Favoriten oder Must have Geräte?

    Grüße Andreas
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.033
    17033
    Ich würde bevor ich in weitere sonstige Hardware investiere über ein besseres Mikrofon nachdenken. Brauchst du das nur für Vocals?
     
  3. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    17.294
    17294
    was produzierst du denn, was willst du machen? das müssen wir erstmal klären, bevor wir hier weitermachen.
     
    Kassette und whitealbum bedanken sich.
  4. topictoday

    topictoday

    Registriert seit:
    19.02.12
    Punkte:
    291
    291
    Du arbeitest bereits mit drei verschiedenen DAW's und möchtest jetzt noch Pro Tools zulegen? Wieso reicht da nicht eine DAW aus?
     
    vazka und Supercreative bedanken sich.
  5. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.654
    35654
    Genau das :)
     
  6. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    47.218
    47218
    Dann ist das Apollo Twin aufgrund seiner eher limitierten Anschlussmöglichkeiten schonmal nicht der Top-Kandidat.
     
  7. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    2.405
    2405

    Wenn du auf UAD gehen willst leg dir nen Windows Rechner mit Thunderbolt zu. Einmal eingetaucht in die UA World willst du mehr. Das ist aber kein schlechter Schritt, für mich wars das zumindest nicht.

    Dann würde ich eher auf ein Blackface Apolle gehen und mir das Twin erstmal schenken. Seit die neuen X Interfaces da sind purzeln die Preise der Blackfaces. Die klingen aber mehr als gut genug für jede professionelle Anwendung.

    Falls du verschiedene Speaker gegen die Neumänner verglichen hast und der Genelec 8350 nicht dabei war hol das bitte nach. Unterschätze GLM nicht. Eine verdammt gute Sache und diese Lautsprecher sind das beste was ich in dieser Preisklasse gehört habe.

    Ich würde mir die Midas Sache schenken. Schau erst mal was dir UAD dann bietet - vermutlich macht dich das glücklicher als diese Midas Sachen.

    Wir leben in ner schnellen Zeit und Recall ist an der Tagesordnung. Was bringt dir auch der eine EQ und Compressor. Warte lieber bis du das Geld für einen guten Mixbuscompressor zusammen hast. Für 500 Serie sind da der Dramastic Audio Obsidian, SSL G-Bus oder der Smart Research C1LA im Spiel. Verkehrt ist keiner davon, jeder wird nach dem Anschalten deinen Mix kommerzieller klingen lassen. Wir hören seit Jahrzehnten Songs von denen sehr sehr viele einen G-Bus Compressor gesehen haben. Wieso das Rad neu erfinden wenn sich was so lang bewährt.

    Pro Tools = AVID = Rückwärts DIVA -> und genau so verhält es sich auch mit allem. Aber es ist der Industrie Standard. Punkt. Wenn du mit dem Gedanken spielst mit professionellen Studios zusammen zu arbeiten dann ist die Anschaffung nicht verkehrt. Es ist einfacher wenn man einfach Sessions versenden kann und nicht alles Bouncen muss dass jemand in ner anderen DAW damit arbeiten kann. Wenn dich ein Studio mit ran lässt und dir was schickt wird es am Anfang nicht der Mix sein der deine Aufgabe ist, sondern Edits, Fades, Cleaning. Das heißt du musst die Session öffnen können um die einzelnen Clips bearbeiten zu können.
    Kaufe es aber nicht sondern nimm lieber das jährliche Abo. Kostet beim big T 150 im Jahr. Einmal pro Jahr meist im Sale für 99 Euro. Wenn du Edu berechtigt bist kannst du es noch günstiger bei Avid selbst holen. Da ist der Support Plan integriert. Du kommst nicht billiger weg.

    cheers
     
    asli und vazka bedanken sich.
  8. OCBeat

    OCBeat Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    26.09.13
    Punkte:
    16
    16
    Vorab vielen Dank für eure Kommentare... Top!

    @Astronautenkost @leary
    Privat produziere ich hauptsächlich "New Retro Wave" und experimentelle Musik. Zukünftig wird es aber dank neuen Arbeitgeber auch vermehrt für Werbezwecke Arbeit für mich geben, welche von Pop, HipHop und Dance bis hin zu klassischer Musik reichen kann. Das Mic wird dabei für Vocals benutzt.

    @topictoday
    Schau mal in den Kommentar von Coffee Boy. Dort beschreibt er die Arbeitssituation mit Pro Tools ganz gut.

    @muffy
    Danke für deinen Ratschlag, der Kommentar von coffee boy hat mir in der Hinsicht ausführlich erklärt welcher Schritt dann am sinnvollsten wäre.

    @coffee boy
    Genau so einen ausführlichen Beitrag habe ich mir erhofft! Vielen Dank! Viele gute Ratschläge dabei die ich beherzten werde. Die Genelecs höre ich mir nochmal an, bin die Tage im Musicstore in Köln und hoffe die dort antreffen zu können. UAD ist definitiv mein nächster Schritt. Ich hoffe hier noch ausführlichere Tipps zu finden welche Zusammenstellung letztendlich die Beste wäre mit meinem Budget.

    Danke euch :)
     
  9. OCBeat

    OCBeat Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    26.09.13
    Punkte:
    16
    16
    @coffee boy

    Ein Windows Rechner mit Thunderbolt... Habe mich gerade durch das Netz geklickt und gelesen dass man dafür ein Motherboard besitzen muss, welches den Anschluss von Thunderbolt 3 Karten zulässt. Ich bin sicher offen über einen neuen Rechner nachzudenken, jedoch wäre ich dir dankbar wenn du mal erläutern könntest wie das am besten funktioniert oder was du für eine Zusammenstellung besitzt.

    Im Internet finde ich aktuell auch nichts zu dem Thema "UAD Apollo Blackface" sondern stoße stoße wieder auf die X Palette.

    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.19
  10. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.366
    52366
    Was heisst, dass dein Vorschlag, lieber muffy, leider für den Ar... gewesen ist. Aber danke fürs Mitspielen, der andere Kommentar war jedoch besser. :)
     
    muffy bedankt sich.
  11. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    47.218
    47218
    Ze truhs hörts.
     
    Kosaken-Kaffee bedankt sich.
  12. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.366
    52366
    Also echt, Typen gibt's ...
     
  13. OCBeat

    OCBeat Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    26.09.13
    Punkte:
    16
    16
    @Kosaken-Kaffee
    Wieso für den Arsch? Ich bin seinem Kommentar dankbar, muss aber sagen dass ich froh gewesen bin noch jemanden gefunden zu haben der mein Anliegen ausführlicher behandelt. Alles gut! :drunk:
     
  14. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.366
    52366
  15. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    47.218
    47218
    Wenn ich ein großer gelber Vogel wäre, der im Dunkeln leuchtet würde ich sagen: Du bist froh, dass Du jemanden gefunden hast, der Dir nicht nur das erzählt, was Du hören willst, sondern Dich auch noch zum Upselling verleitet. Wenn der Ansatz "Hybrid" ist und keine DSP gewollt ist, ist UAD rausgeschmissenes Geld.
     
    coffee boy bedankt sich.
  16. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    47.218
    47218
  17. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    11.739
    11739
    Wie viele Kanäle willst du denn gleichzeitig aufnehmen?
    Hybrid kann sein, dass du die 2 analogen Outputs des Twin verwendest, um auf Hardware auszugeben und wieder rein zu kommen. Es kann aber auch sein, dass du die Hardware einfach nur in den Eingang hängst. Es kann aber auch sein, dass du 8 und mehr Kanäle gleichzeitig tracken willst, dann noch beim Mixen raus und wieder rein gehen willst, am besten ohne umzustecken...
    Der Anwendungen gibt es viele. Manchmal tut es auch ein simples Patchbay für unter 80 €.
    5k klingt viel, ist auch viel - aber bei dem Rundumschlag gar nicht mal so die Menge. Wenn da schon 2-3k fürs Interface draufgehen, bleibt ja schnell nicht mehr viel übrig.

    Bringt nicht viel, hier mit Geräten um sich zu schmeißen. Darum gehts ja eigentlich nicht und ob Hersteller A oder B ist doch völlig wurscht und Geschmacksache. Kann man ewig drüber quasseln, kann man sich aber auch sparen.
    Die Frage ist, was willst du genau machen? Nicht, welche Geräte willst du besitzen.
     
  18. OCBeat

    OCBeat Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    26.09.13
    Punkte:
    16
    16
    Bei meinen Aufnahmen möchte ich die Möglichkeit haben Effektketten (Reverb, Delay, Sidechain etc.) direkt während der Aufnahme aktivieren/benutzen zu können. Zusätzlich wäre es wünschenswert wenn ich dabei max 4 Geräte gleichzeitig Recorder könnte.

    Beim Mischen und Mastering meiner Musik benötige ich ein System was für eine optimale Voraussetzung (gute Monitore, gutes Interface, optimale räumliche Gegebenheiten) sorgt.
    Analoge Hardware ist mir dabei als sympathisch entgegen gekommen, nachdem ich einige Geräte bereits bei Freunden ausprobieren konnte (UAD Geräte in dem Fall).
     
  19. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    2.405
    2405

    https://www.peakhouse-audio.de/deta...pollo-8-quad-thunderbolt-audio-interface-used

    Das ist ein Blackface. Auch Mk II Interfaces genannt wenn du weiter googeln möchtest. Vorgänger vor der X Serie.
     
  20. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    2.405
    2405
    Ich weiß nicht was er hören will :)

    Ich weiß nicht ob ich den Hybrid Ansatz überlesen habe, aber ein Midas EQ und Compressor ist für nicht so wirklich Hybrid. Und selbst wenn braucht man doch dafür doch keinen 16 Kanal AD / DA Wandler der über Ethernet läuft oder? Das wäre ja schon fast Verleitung zum Upselling ;)

    Ich hab UA empfohlen weil man sich da im Moment sehr gute Wandler, Preamps für vergleichsweise günstiges Geld holen kann. Die Möglichkeit die Plugins dann auch nutzen zu können ist da nur die Kirsche auf der Sahne. Die Monitoring Section der Apollos ist in Ordnung - man muss aber ehrlich sagen, dass es hier bessere gibt. Sollte er ggf doch noch zu den Genelecs greifen erübrigt sich das, da diese digital verbunden werden.

    Das ist jetzt sicher was, dass OCBeat nicht hören will. Ich denke, dass es mit 5k am Ende ggf knapp werden kann und ich würde dann bei Bedarf auch eher noch ein wenig sparen bevor ich stark kompromissbehaftet kaufe.
    Und das sehe ich im Grunde auch so. Es ist nie verkehrt wenn man sich die 30 Tage nimmt die einem jeder gibt und die Dinger einfach testet. Es ist oft aufgrund des Budgets schwierig, sich 2 oder 3 Kisten für mehrere 1000 Euros auf einmal schicken zu lassen, aber wer das kann hat die besten Voraussetzungen eine gute Entscheidung treffen zu können. Ansonsten halt nacheinander.
    Und dabei auf die eigenen Ohren verlassen und nicht die Meinungen der anderen im Internet.

    Ich nutze seit langem UA Sachen und bin sehr zufrieden damit, deswegen empfehle ich es. Weil ich selbst damit arbeite und zufrieden bin. Ich würde nichts empfehlen was ich nicht selbst gehört oder benutzt habe.

    cheers
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.