Information ausblenden

Indie-Pop mit deutschen Lyrics

Dieses Thema im Forum "Mischmaschine" wurde erstellt von Sorrynoshow, 22.01.19.

Schlagworte:
  1. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.167
    48167
    @Sorrynoshow vielen Dank fürs positive Feedback. Ich hab mich bissel rausgehalten in der Diskussion, aber der Song ist toll, und hat Spass gemacht zu mischen. Mit dem Pumpen muss ich nochmal reinhören. LG
     
  2. verflixte13

    verflixte13

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    11.196
    11196
    ... und was ist mit dem 4. Lager ? …

    denen es eigentlich ziemlich egal ist zu welcher fraktion/lager sich einer zugehörig fühlt,
    sondern, die mixe aufgrund ihrer eigenen misch-relationen betrachtet?

    sicherlich, „drücken“ die mixe von AndyG und TonyP auf eine „ähnliche“ weise …
    dennoch sind sie hörbar unterschiedlich … aber bestimmt nicht „haarig“ …
    (und wenn du dein „Ohr“ schützen willst, dann nutze doch deinen eigenen vol-regler.)

    anyway … nun noch eine forenkollegiale/„liebgemeinte“ anmerkung:

    ich vermute, dass du überhaupt nicht genau hören kannst, was du da alles kritisierst …

    deine vielen anmerkungen, die laufen ja zum teil dermaßen abenteuerlich daneben,
    dass ich es mir nur aufgrund deiner abhörsituation vorstellen kann/will …

    sonst würdest du unter anderem auch hören können, dass deine mixe alles andere
    als ausgewogen klingen … insofern gehörst du für mich auch nicht in dieses

    „Ausgewogene Lager“ … ;-)

    LG
     
    SilentWarrior, Decapitator und oati bedanken sich.
  3. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.167
    48167
    Moin,
    also so laut ist der Bass letztlich gar nicht. Musst mal den Bereich um 800 Hz mal genau inspizieren, da tummelt sich der Introsynth recht präsent. Ansonsten nicht schlecht umgesetzt, mit Live Appeal.
     
    flipnaut bedankt sich.
  4. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    11.269
    11269
    Ja ich weiss. Diesen Synth wollte ich so richtig laut haben in dem Part.

    Wie meinst Du Live Appeal?

    Ja der Bass ist halt neutral und so laut wie es geht, damit der nicht die Mitten und die Details verdeckt. Da strafen die Kopfhörer sehr schnell ab.
     
  5. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    11.269
    11269
    Wo genau liegt denn das Problem meines Mixes? Wo ist er nicht ausgewogen? @synthpark hörst du das auch so?
     
  6. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.167
    48167
    ist relativ trocken gehalten. Dadurch hatte ich die Assoziation eben ;)
    Der Mix hat ganz andere Lautstärkeverhältnisse. Ist eben alles Geschmackssache.
     
  7. verflixte13

    verflixte13

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    11.196
    11196

    ... hachja *seufzel … hätte ich doch bloss meine klappe gehalten … :)

    welchen deiner mixe möchtest du denn kritisiert bekommen?

    denn deine mix-vorlagen laufen dermaßen unterschiedlich auf, dass man auch
    von völlig verschiedenen mischern sprechen könnte … z.b. ->

    beim ersten mix -> gar kein bassfundament … und beim finalen mix ,
    da hat man den eindruck -> du versuchtst die kurven vom Andy und
    dem Tony nachzumischen … aber, dermaßen halbherzig, dass du dabei komplett
    die oberen mitten und höhen vergisst … das musst du doch hören,
    dass dein mix „zugedullt“/zugemufft klingt !?

    zum bleistift: … konzentriere dich einfach mal auf diese „relativ ruhige“ vox-stelle ->

    „An den haarigen Zeiten seit Ewigkeiten …“

    und dann schalte im loop immer mal wieder auf die „Pizza-oder die Andy-spur“ …
    hörst du dann nicht selbst, wie bedeckt/behonkt deine leadvox klingen ? …

    und da meiner meinung nach, die leadvox die nummer maßgeblich prägen,
    (obwohl diese „leider“ schlecht recorded wurden) … wird hier auch die schlacht
    gewonnen oder eben verloren …

    wie auch immer … ich will dir wirklich nix „böses“, aber, manchmal muss ich
    schon schlucken, wenn du den großen kritiker gibst, der anderen erzählen könnte,
    wie etwas zu laufen hätte … ;-)

    LG

    p.s.
    selbstredend kannst/darfst du auch völlig anderer meinung sein als ich …
    es ist schliesslich auch NUR meine subjektive hörmeinung …
     
  8. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    11.269
    11269
    Ja ich kann gerne mal die Leadvox Spur nackt hochladen. Ich höre da nämlich nichts honkiges. Eher dann bei Andy störte mich etwas. Bei Tony fand ich die gut... Da störte nur die zu fette Metal Bassdrum. Die passt für mich zu Metal... Nicht aber zu diesem Stück.
     
  9. verflixte13

    verflixte13

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    11.196
    11196
    hm … ich vermute, dass du gar nicht nachvollziehen kannst wohin ich zeigen will ? …

    denn das „magische“ an der mischerei ist doch, dass man keine frequenz/quelle
    isoliert vom rest betrachen kann … insofern könntest du die „beste/geilste -„naggisch-vox“
    hinterlegen … und trotzdem klingt sie im mix beschissen …

    anyway ... ich denke ich habe alles gesagt, was ich sagen wollte ... LG
     
  10. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    7.325
    7325
    Ich kann nicht so gut mixen, wollte aber gern ein positives Lob an den Songschreiber da lassen :)
    Ich mag deine Stimme. Die Bridge gefällt mir fast schon besser wie der Refrain.Erinnert mich an einige Brit-Pop/Rock sachen von damals.
    Authentisches ausgefeiltes Songwriting für mich. Die Hook ist cool. Understatement und doch Hirnbohrend.
    Tolle Atmosphäre die du damit versprühst.
     
  11. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    11.269
    11269
    Die Vocals müssen ja zunächst einmal gut klingen... Auch solo abgehört. Wie die klingen hörst du ja in den leisen Passagen des Songs. Da kommen die gut zur Geltung. Hier der Auszug:
    https://1drv.ms/u/s!ApdlL9In0gRijV0Dn1f0ADx7lJ6i

    Dieses fix it in the mix hat bei mir noch nie funktioniert. Ich bringe immer erstmal alle Spuren einzeln zum Klingen und auf Stand.

    Anschließend geht es ins fine-tuning und ich arbeite via fix it in the mix. Hier was weg... Dort etwas leiser... Da bass ausdünnen usw.

    Dieses Vorgehen mache ich via Hybrid Mixing. Erst Hardware... Dann die fixes meist mit leichten Software Eingriffen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.19
  12. verflixte13

    verflixte13

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    11.196
    11196

    @flipnaut

    dein „VOX-Auszug“, der macht es doch deutlich!? ->

    verhangen/dull-muffig/hängt in den tiefmitten fest … wie soll diese stimme
    durch einen vollgepackten mix dringen? …
    sie hat ja schon mühe damit völlig alleine „halbwegs“ frei zu stehen …

    ich denke wirklich, dass du das pferd von der falschen seite sattelst
    und es dir dadurch selbst unnötig schwer machst …

    anyway … bevor nun wieder einer meint er müsse mir blöde von der seite
    die ehre abschneiden, gebe ich dir den rat -> … frage doch mal die kollegen hier,
    wie sie deinen vocal-auszug bewerten …

    vielleicht habe ich ja selbst etwas an den ohren und deine vox sind ohne fehl und tadel … ;-) ... LG
     
  13. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    15.026
    15026
    Ist schwierig das zu entscheiden.
    Man müsste im Raum der jeweiligen Person sitzen um zu wissen wo letztendlich das Problem liegt, aber wenn eine Person keine eindeutige Linie im Mix hat, dann kann man schon von Zufallsmixe reden und da sollte man defintiv hinterfragen.
    Also in diesem Fall richtig entschieden.
     
    Decapitator, verflixte13 und stereolli bedanken sich.
  14. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.167
    48167
    @flipnaut, du hast derzeit anscheinend ne ähnliche Akustik bei Dir wie ich. Kannst ja mal messen. Bei mir liegts vor allem auch am Tisch. Der Bereich um die 100-250 Hz müsste demnach (leicht) überhöht sein und der Bereich um 800 Hz dafür (etwas) schwächeln. Eventuell dann auch relativ ausgeprägte Höhen im Airbereich und relativ laute tiefe Bässe (abhängig vom Sub). Das gibt dann, wenn man als Mischer arbeitet, tendentiell einen (leicht) dosigen Sound, wenn man quasi den FG unbewußt kompensiert. Bei mir ist akustisch wegen der Neumänner dann 3k wieder sehr präsent vorhanden. Ich merk das immer daran, daß wenn ich ein Sennheiser PC350 Headset aufsetze, die ich auf Arbeit habe, und der genau den Anti-Frequenzgang zu meinen Lautsprechern hat, dann ist mir etwas zuviel Energie bei 800Hz und etwas wenig Energie unten. Die sind leicht verbogen vom Sound, aber eben so, wie man es braucht. Ich hab jetzt diese Sennheiser mit nach Hause genommen, weil sie quasi genau das sind, was fehlt, um als Kontrollinstanz "einen Topmix" zu machen, ohne jetzt andere zu Hilfe zu nehmen. Leider gibts die Dinger nicht mehr im Handel.

    https://www.notebooksbilliger.de/sennheiser+pc+350+special+edition+168256

    edit: ja witzig, jetzt hab ich K271er auf die Arbeit genommen (irgendeinen KH brauch ich immer, sonst wirds öde hier) und mein Mix kommt viel besser weg, klingen halt natürlicher. Aber wie gesagt, die PC350 sind echte Horror-Tones, kann man nur empfehlen, wie NS10 mit Subbass.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.19
    flipnaut bedankt sich.
  15. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    11.269
    11269
    Oh die Sennheiser HD600 klingen auch horror: So stelle ich mir NS10 vor. Richtige Mittenlupen, die sofort zeigen, wenn ein Mix nicht klingt. Da wird nichts schön gefärbt. Dazu kommt noch eine sehr präzise Darstellung der Transienten, was für Compression super ist. Meine HD880 Pro hatten mehr schön gefärbt und den Präsenzbereich überzogen. Hatte jedoch den Vorteil, dass ich nie zu viele Höhen reindrehte.

    Zum Raumklang... hier mal völlig ungeschönt die Kurve:

    Die Range ist 10db, allerdings bei 154 und bei 220 bis 300 leicht erhöht um rund 2 db, sodass ich in dem Bereich zu wenig rein mixe. Bei 800 khz ist in der Tat auch eine Erhöhung von rund 1-2 db.

    Nun das ist ein Mix aus Tisch, Fenster hinter den LS, Bodenreflexion usw. Zum Absteigenden FG in den Höhen wurde ja schon oft gesprochen, dass das normal ist in dem Bereich. Da bin ich aber sogar noch in der 10db Range. Ist also okay. Der Einbruch bei 410 Hz ist halt noch schade... ansonsten ist es in den Bässen einigermaßen ausgewogen.

    Im Smoothing 6db Modus wird es dann auch nochmals deutlich.

    Das für mich ärgerlichste Problem ist jedoch ein Einbruch bei 106 Hz auf dem rechten Speaker. Der Grund könnte das Rack Waves Nature sein oder der Tisch.... oder der Boden. Konnte ich bislang jedoch nie herausfinden. Kann also auch was von hinten sein oder sonst was…
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 08.02.19
  16. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    11.269
    11269
    Hier mal die Mittenlupe der HD 600. Ab 100 Hz fallen die schon ab. Dadurch habe ich den Mittenbereich halt immer recht klar am Ohr.
     

    Anhänge:

  17. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    11.269
    11269
    Insofern, da Du da zu viele Tiefmitten hörst müssten die ja aufgrund der Kopfhörer und der Akustik (vgl. FG) bei mir zu Hause umso lauter und betonter sein und höchst verhangen klingen;) Ich vermute ich wollte die Vocals tatsächlich so bassig haben unten herum und nicht dünn. Man braucht ja zu vielen Höhen auch ein Gegengewicht. Die Vocals sollten nicht schlank klingen sondern warm mit ausgeprägten Hochmitten, weshalb ich viel bei 8khz und 10khz nochmal reingedreht habe. Im Mix habe ich, um die Stimme im Bass noch etwas zu betonen hier und da was weggenommen, damit die Platz hat.
     
    synthpark bedankt sich.
  18. verflixte13

    verflixte13

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    11.196
    11196
    hm … was soll ich nun sagen?

    deine theoretischen abhandlungen sprechen ja für sich!

    und decken sich auch weitestgehend mit einem von mir verehrten
    master-meister … (anhang)

    mal ernsthaft, mein lieber flipnaut:
    wenn sich keine anderen kollegen zu wort melden/ihre meinung zu deinen vox hinterlegen,
    dann bringt es auch nüscht, wenn wir zwei hier gegen windmühlen anreiten … LG
     

    Anhänge:

  19. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    11.269
    11269
    Welche Windmühlen?

    So ein gerader Kurvenverlauf wie in Deinem Bild ist ja Märchen....

    Also 5db sind erstklassig und 10 db halt ganz ok.

    Evtl hörst Du ja bei 110 Hz zu viel Bass in den Vocals? Das könnte an diesem Einbruch liegen bei mir?
     
  20. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.167
    48167
    (falscher Thread)
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.19