Information ausblenden

Indie-Pop mit deutschen Lyrics

Dieses Thema im Forum "Mischmaschine" wurde erstellt von Sorrynoshow, 22.01.19.

Schlagworte:
  1. oati

    oati Individualist

    Registriert seit:
    19.04.05
    Punkte:
    6.697
    6697
    Ich denke dein Eindruck liegt an der geringeren Lautheit meiner Mischung. Schau einfach mal was passiert wenn du die Lautstärke angleichst.

    Klar kann man die Lautheit noch deutlich erhöhen, aber ich sehe da keinen Sinn darin höher als -14LUFS integrated zu gehen, wenn der Song veröffentlicht werden soll. Spotify et al. gleichen dann ja doch wieder an, und da hört man m.M.n. deutlich wenn ein Song wesentlich lauter war.
    Ich liefer am Nachmittag vielleicht aber rein zu Vergleichszwecken eine lautere Version.
     
  2. oati

    oati Individualist

    Registriert seit:
    19.04.05
    Punkte:
    6.697
    6697
    Danke. Dann haben wir bzgl. Lautheit einen ähnlichen Eindruck. Ich würde auch nicht mehr lauter gehen und finde, dass so alles verständlich ist.

    Das Schwanken der Energie innerhalb einer Textzeile kann ich jetzt gerade nicht bestätigen. Ich höre nochmal genau hin. Komplett ausquetschen würde ich die natürliche Dynamik dann aber wohl auch nicht wollen.
     
    Sorrynoshow bedankt sich.
  3. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    11.279
    11279
    Das denke ich nicht., denn als ich deinen Mix hörte, machte ich ihn lauter am Volume Regler...
     
    oati bedankt sich.
  4. andy_g

    andy_g Konzertmeister

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    7.842
    7842
    Fertig!
    Nochmal Fintuning, Editing, Microgaining, Ausarbeitungen in den verschiedenen Parts, etc...

     
    Sorrynoshow, asli und oati bedanken sich.
  5. oati

    oati Individualist

    Registriert seit:
    19.04.05
    Punkte:
    6.697
    6697
    OK, dann hören wir das einfach anders.
     
  6. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    6.980
    6980
    Ja, klingt recht muffig.
     
    oati und flipnaut bedanken sich.
  7. oati

    oati Individualist

    Registriert seit:
    19.04.05
    Punkte:
    6.697
    6697
    Ok, wir sind halt hier wieder an einem Punkt angelangt den ich in der Mischmaschine öfter beobachte.
    Die einen sagen so, die anderen das Gegenteil - so wie halt jeder selbst den Mix interpretiert hat. Im Endeffekt muss man schauen zu welchem "Lager" man gehören möchte bzw. wie hier, was der Künstler möchte.
    Lieber zu den "fetteren/muffigen" wie z.b. leary, andy_g, .. oder zu den "brillianten/spitzeren" wie flipnaut, livingsounds, ...

    Was ich damit eigentlich sagen will: Ich bin ein für mich letztes Mal über den Mix drübergegangen und habe das was sich mit meiner Wahrnehmung gedeckt hat noch angepasst. Hier ist aber jetzt auch für meine Eisenbahn Endstation. Ich muss auch zu anderen Projekten weiterziehen. :)

    Einmal die finale Version mit -14LUFS:


    und einmal mit für mich brachial lauten -9LUFS:
     
    Sorrynoshow, mfx, leary und eine weitere Person bedanken sich.
  8. mfx

    mfx Groupie

    Registriert seit:
    23.06.16
    Punkte:
    5.926
    5926

    Was mir persönlich auffällt:
    - Drums wirken irgendwie recht stark komprimiert bzw. weggedrückt oder einfach nur zu leise, dadurch geht halt Direktheit und Punch verloren
    - in vollen Phasen engen wiederum die Gitarren den Gesang zu sehr ein. Evtl. auch ein Kompressionsproblem?

    Muffig finde ich es aber nicht unbedingt. Aber so richtig homogen auch nicht. Möglichweise sitzt du auch schon zu lang daran?
     
    oati bedankt sich.
  9. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    11.279
    11279
    Wenn gibt es drei Lager...

    Die Bass Wool Tape Fraktion mit warmer Decke.
    Die Ausgewogenen wo der Mix langweilig solide ist.
    Die haarigen, die das Ohr kaputt machen.
     
  10. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    6.980
    6980
    Vergleich doch mal mit kommerziellen Mixen, da sollte schnell klar werden, was gemeint ist.
     
  11. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    11.279
    11279
    @andy_g
    Fehlt mit etwas der Punch von der BD. Die SN hat schon mal mehr Punch als bei Tonypizza und kommt besser aus dem Mix.
    Die Vocals gefallen mir noch nicht. Irgendwas stört mich da. Leicht zu hochmittig? Zu wenig Bass?
    Jedenfalls ist es nun im Bassbereich ausgeglichener und man kann es sich gut anhören.

    Ausgewogenheit hat bislang @synthpark k am besten hinbekommen. Da gefällt mir eigentlich alles... Recht ähnlich zu meinem vorherigen Mix empfinde ich den.

    Ich habe für die "Basslover Fraktion" mal einen Mix gemacht und Bass und Bass Drum nochmals mehr gefeatured. Viel mehr kann man nicht reindrehen meiner Meinung nach. Es ist so an der Grenze:
     
    andy_g, synthpark und malles bedanken sich.
  12. malles

    malles Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    19.01.18
    Punkte:
    3.798
    3798
    Beim Bier ist es auch so, dass die Marke mit der geringsten Geschmacks-Ausprägung von den meisten Biertrinkern als schmackhaft empfunden wird.

    Deshalb ist an "ausgewogen+solide=langweilig" schon was dran. Wenn man aber so viele Hörer wie möglich ansprechen will, muss man sich da wohl auch anpassen(?).
     
  13. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    11.279
    11279
    Genau... Mastering Engineers würden immer gucken wie klingt ein Song überall gleich gut.
     
    malles bedankt sich.
  14. andy_g

    andy_g Konzertmeister

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    7.842
    7842
    Erst war die die Kick zu viel, jetzt wieder zu wenig? Die Kick hat sich nicht verändert. Seltsam...

    Ich habe den Song mal 'nem Freund (professioneller ME) anhören lassen, der fand's gut, punchig und rockig.
     
    oati bedankt sich.
  15. asli

    asli

    Registriert seit:
    26.08.06
    Punkte:
    17.686
    17686
    Mir gefällt dieser Mix sehr sehr gut, klanglich wirklich excellent.
     
    LM18 und andy_g bedanken sich.
  16. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    11.279
    11279
    Er hat ja auch nicht die Vergleichs Mixe vor sich liegen. Schick ihm alle und frag ihn, welche ihm am besten gefallen und wie er Deinen einordnen würde. Zudem spielt es auch noch eine Rolle, ob er die Spuren kennt und den Song.
     
  17. Decapitator

    Decapitator

    Registriert seit:
    24.01.18
    Punkte:
    953
    953
    jap, kann ich so bestätigen. MIr gefällt der MIx auch gut. Is angenehm zu hören, Lowend hat Punch, SNR kommt schön durch, Vocals verständlich, vibe schön erfasst. Der obere Bassbereich wirkt gut aufgeräumt. Gut gemacht. Mir persönlich fehlt lediglich ein bisschen das "kreative Element". Ist aber reine Geschmackssache.

    Lass dich von gewissen Leuten hier nicht aus dem Konzept bringen, die einen mehr oder weniger aufbereiteten "Roughmix" für ausgewogen und das Mass aller Dinge halten. :D
     
    andy_g bedankt sich.
  18. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    11.279
    11279
    @Decapitator deine Meinung würde sich mit HD 600 auf dem Ohr wahrscheinlich schnell meiner Meinung angleichen. Ist ja auch eine Frage des Gehörs und der technischen Abhörgüte... Bzw Linearität der Abhöre.

    Die HD 600 stellen jeden noch so kleinen Fehler heraus. Meine DT 880 Pro waren dagegen richtige Schönfärber und nicht so picky... :D Auf denen empfand ich Andy's Mixe immer super. Aber die neuen Sennheiser sind da super pinibel. 1db zu viel kann da schon mächtig zu viel sein während das woanders kaum auffällt.

    Außerdem hat Andy nichts davon, wenn ich ihm kein Feedback geben würde. Viel Kritik meinerseits gab es ja nicht mehr, wenn Du mal richtig liest. Zudem hatte sich ja sein Mix auch nochmals verbessert. Ohne Feedback lernt man ja nichts.

    Deine Mixe kann ich natürlich gerne in den den Himmel loben in Zukunft;D Wenn es dir mehr hilft? ;D Meckern ist immer leicht und sich angegriffen fühlen auch. Denk mal drüber nach. Oder sind wir hier zum Diskutieren und jeder darf seine Meinung frei äußern?

    Ich bin lieber knallhart ehrlich als jemanden Honig um den Bart zu schmieren, damit mich jemand toll findet. Das führt zu nichts.

    Eins kann ich dir sagen: Der Andy macht um ein Vielfaches besser Mixe als Du mein Lieber... Also hop hop wir warten auf deinen Mix oder Revision ;D
     
  19. Recaper

    Recaper

    Registriert seit:
    03.01.10
    Punkte:
    1.271
    1271
    Eine leichte Optimierung durchgeführt.

     
    Sorrynoshow bedankt sich.
  20. Sorrynoshow

    Sorrynoshow Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    17.06.12
    Punkte:
    277
    277
    Bin nach der angekündigten Pause jetzt zum ausgiebigen Durchhören gekommen.


    Super Drums und insgesamt ein top Raumklang der Instrumente. Man hört in den entscheidenden Momenten, dass da nach hinten raus noch "Ambient" ist.
    In Bridge und Chorus sind mir die Vocals einen Ticken zu leise gesetzt. Die Mängel der Rohspuren gehen hier natürlich auf meine eigene Kappe.
    Bei 2:04 pumpt es mir ein bisschen zu viel, was vermutlich ebenso bereits in der Synthie-Spur von mir selbst so angelegt war.
    Generell eine Version, die mir die Entscheidung nicht einfach gemacht hat.


    Eine Mischung mit viel Liebe zum Detail. Das Einzige, mit was ich mich nicht zu 100% anfreunden kann, ist der Klang der Lead-Vocals. Irgendetwas mittiges scheint mir da als eine Art stehende Resonanz zu lange mitzuschwingen. Gut möglich, dass mein suboptimales Ausgangsmaterial daran schuld ist. Als leicht störend empfinde ich es nur in den Strophen.
    Abgesehen davon ist der Mix unter meinen Favoriten.


    Trifft in seiner Aufgeräumtheit und dem klanglichen Gesamtbild das Schlagwort "Pop" wahrscheinlich am besten. Ein sehr ausgewogener Mix, der angenehm zu hören ist.



    Snare und Kick haben dieses gewisse knackige Etwas, welches sich hervorragend gegenüber dem Rest durchsetzt. Auch die Vocals sind relativ gut rauszuhören. Allein die Gitarren scheinen mir durch den Reverb etwas zu diffus im Hintergrund zu klingen. Vielleicht könnte man durch subtilere Halleinstellungen noch ein bisschen Klarheit gewinnen?



    An der Stelle will ich nochmal ein dickes Lob an alle Beteiligten loswerden. Die große Resonanz hat mich sehr gefreut und teilweise sogar überfordert. Ich hoffe, allen Mischern ein möglichst konstruktives Feedback zurückgegeben zu haben, und dass die Auseinandersetzung mit den Multitracks ein wenig Spaß gemacht hat.

    Am Ende habe ich mich dazu entschieden, den Song in TonyPizza's Version zu veröffentlichen. Meiner Meinung nach ist es ihm sehr gut gelungen, aus dem herausfordernden Grundmaterial das Maximum an Textverständlichkeit und dennoch kraftvollen Instrumentals heraus zu holen. Sobald die Musik irgendwo online geht, gibt es nochmal ein kurzes Update dazu.

    In so schätzungsweise zwei Wochen schmeisse ich außerdem noch den eigenen Mix-Versuch in die Runde. Wäre toll, von euch zu hören, was damit dann alles nicht stimmt. ;)


    Vielen Dank!
     
    TonyPizza, synthpark, malles und 2 andere bedanken sich.