Information ausblenden

Gutes Gesangsmikrofon für max. 50 Euro gesucht

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von MartyK, 17.11.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.089
    5089
    Hi,

    gibt es ein gutes Gesangsmikrofon für max. 50 Euro? Ich kann mir z. Zt. kein teures Mikro für 200 Euro oder mehr leisten.
    Anwendungsgebiet ist einzig Homerecording.

    Gruß

    Marty
     
    MartyK, 17.11.02
    #1
  2. NOMYS

    NOMYS

    Registriert seit:
    30.08.02
    Punkte:
    920
    920
    Ich glaub, mit 50 € kommst du net weit in deiner Suche nach einem GUTEN Gesangsmikrofon. Also, zu empfehlende Kondensatormikros (die für Gesangsaufnahmen in den allermeisten Fällen besser sind als dynamische) sind gut teurer.
    Ein billiges Studiomic ist the t.bone - SC 450. Ich hab allerdings keine Ahnung, wie das ist. Mein Tip: spar lieber noch n bisschen und kauf dir dann etwas annehmbares.
    (Ich bin in Sachen Sparen oft total ungeduldig, ich will die Sachen immer so schnell wie möglich haben, auch wenn ich das Geld noch net hab)

    Gruß
    NOMYS
     
    NOMYS, 17.11.02
    #2
  3. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.089
    5089
    Naja, billig ist relativ. Auf Ebay gibt es das von dir erwähnte SC 450 aktuell für 40 Euro - die Auktion läuft aber noch 6 Tage...

    Danke dennoch für deinen Tip.

    Wie sieht es denn mit dem Behringer Ultravoice XM8500 aus? Hat das vielleicht jemand und kann aus der Praxis berichten?

    Gruß

    Marty
     
    MartyK, 17.11.02
    #3
  4. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.089
    5089
    So, ich schaue gerade auf Ciao, wo ich zwei Erfahrungsberichte (ein Autor hat falsch gepostet) über das Behringer XM 2000 lese - alle positiv. Über das XM 8500 gibt es keinen einzigen Erfahrungsbericht, allerdings höre ich von dem, der sich je 3 XM 2000 und XM 8500 gekauft hat, heraus, dass er damit ganz zufrieden ist.
    Und ein anderer Musik meinte, dass diese Mikrofone im Vergleich zum Sure SM58 (ist wohl so was wie ein Vorbild im Mikrofon-Bereich) nicht schlecht klingen.
    Ich werde mir also wohl das XM 8500 holen.

    Gruß

    Marty
     
    MartyK, 17.11.02
    #4
  5. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.080
    5080
    Vorsicht: Das Shure SM 58 ist der Standard im Live-Bereich. Es ist brauchbar für akustische Instrumente (Gitarren, ähnliches...), Gitarrenverstärker und Gesang. Gehst Du in irgendeinen beliebigen Club kannst Du bei 90 % davon ausgehen das die auch ein paar 58er da haben. SM 58 hinstellen und es klingt gut. Außerdem sind dynamische Mikrofone viel stablie als Kondensatoren.
    Guck noch mal bei Ciao nach, da der Autor direkt 6 Mikrophone gekauft, gehe ich davon aus, daß er sie live verwenden will. Für Recording ist aber in der Regel ein Kondensator-Mikrophon viel besser geeignet. Da gibt es von T-Bone und Behringer soweit ich weiß auch preiswerte Modelle. Also überleg Dir nochmal ob Du nicht doch ein klein wenig wartetst und Dir ein Kondensator-Mikrophon anschaffst.
     
    RandomRecords, 18.11.02
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.