Information ausblenden

Guter Software-Equalizer gesucht

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von MartyK, 07.05.21.

Schlagworte:
  1. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.750
    5750
    Danke für eure Vorschläge, ich werde sie mir anschauen! Übrigens - für den einen oder anderen hier dürfte interessant sein, dass der entropy:EQ+ von Sonible auf Plugin Boutique für begrenzte Zeit mit einem Code kostenlos zu haben ist!
     
    MartyK, 08.05.21
    #61
    TheSarge, Ethersis und Graham bedanken sich.
  2. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.750
    5750
    MartyK, 08.05.21
    #62
    koitnreina und rauschkiller bedanken sich.
  3. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    13.372
    13372
    Cool. :)

    Schreib es bei Deal Of The Day rein, dann haben alle was davon. :right:
     
    Graham, 08.05.21
    #63
  4. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    26.857
    26857
    sollte theoretisch auch auf anderen daw's mit den reaplugs (reajs) laufen.
     
    jet2, 08.05.21
    #64
    koitnreina bedankt sich.
  5. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    48.317
    48317
    Sehe es im Kern wie Entone. Mehr als 4 Bänder braucht man zum Mixen eigentlich nicht. Und zum Saubermachen oder Sounddesignen einfach einen EQ per Insert davor setzen. LoCut hast du ja auch noch in der MixConsole.
    dennoch...

    1. MELDA EQ ME Equalizer !
    wurde schon genannt, das gesamte Free Bundle ist eh top, darin enthalten sind weitere sehr coole Plugins, auch Filter, Zerrer, Modulation, Reverbs..uvam.
    [​IMG]
    EQ ist komplett skalierbar, VST3, sehr gute Analyzersachen, hat sogar Sättigung, u.a. Funktionen.
    Bundle Download:
    https://www.meldaproduction.com/MFreeFXBundle


    2. Nova EQ ! (kostenlose Variante auch schon super!)
    [​IMG]
    Download:
    https://www.tokyodawn.net/tdr-nova/


    3. Upgrade auf C Pro.
    Das möchte ich dir echt in erster Linie anraten, umgerechnet quasi wegen einmalig paar Euros mehr hast neben dem genialen Frequency EQ II noch viel mehr Stuff, Tools, Effekte, Klangerzeuger und Möglichkeiten.
    Sag mal... @MartyK , dein Screenshot eingangs mit dem EQ10 scheint zudem eine ältere Cubase Artist zu sein?

    kleiner Appetizer, falls interessant:



    Frequency 2 und was der noch so alles kann:



    Also, man muss sich wirklich wundern, wie gut wir es heutzutage in unseren DAWs haben. Gilt ja auch für andere DAW Hersteller. Was da so mitgeliefert wird, ist echt schon klasse. Das war vor wenigen Jahren noch ganz anders... (Stichwort Cubase SX) hör bloss auf :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.21
    rkdk, 08.05.21
    #65
    KnusperHouse und Graham bedanken sich.
  6. koitnreina

    koitnreina Gruftie

    Registriert seit:
    07.06.20
    Punkte:
    1.252
    1252
    Stimmt, sorry. Da hab ich wohl nicht mitgedacht. :rolleyes:
    Das könnte funktionieren, wobei reajs soweit ich weiß, seit ein paar Jahren nicht mehr aktualisiert wurde. Das müsste man ausprobieren. Ist aber wahrscheinlich zu umständlich, da es eh genug alternativen gibt.
     
    koitnreina, 08.05.21
    #66
  7. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    36.711
    36711
    Doch, doch. Die ReaPlugs kann man sich kostenlos in einer Version runterladen, die auch in anderen DAWs läuft. EQ ist dabei.

    https://www.reaper.fm/reaplugs/
     
    sts, 08.05.21
    #67
    koitnreina bedankt sich.
  8. koitnreina

    koitnreina Gruftie

    Registriert seit:
    07.06.20
    Punkte:
    1.252
    1252
    Das stimmt schon, aber der ReEQ ist nicht der ReaEQ und nicht bei dem Bundle dabei. Und ob der via reajs auf Cubase läuft, kann ich leider nicht sagen.
     
    koitnreina, 08.05.21
    #68
  9. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    13.372
    13372
    wtf?!

    CarveEQ, CraveEQ, ReEQ, ReaEQ,... :mad::mad::rolleyes:
     
    Graham, 08.05.21
    #69
    KnusperHouse bedankt sich.
  10. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    36.711
    36711
    Ach so, es geht um den ReEQ, den Equalizer mit der ungeschicktesten Namensgebung, seit es Schokolade gibt ... so ähnlich wie Cuebase und Waives.
     
    sts, 08.05.21
    #70
  11. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    32.252
    32252
    Noch ein Tipp beim ToneBooster EQ 4 Check:

    Der EQ4 ist einer der wenigen EQs, der beim dynamischen EQing Absenkung wie Anhebung in einem Bereich "gleichzeitig" ermöglicht.

    Bsp.:
    Lead Vocals:
    Meistens sind bei den Männers um die 120-220Hz zu viele Tiefmitten, aber nur dann wenn tief gesungen wird.
    Gehts im Song dann mal höher in den Tönen, dann ist es schon von Vorteil, wenn da sogar etwas mehr ist, und helle Stimmen zu stützen.
    Beim EQ4 geht das extrem galant, er senkt bspw. mit einer breiten Bell ab, wenn es tief erklingt, und wenn nix in den Tiefen ist, geht die "Bell" nach oben, so weit wie man es einstellt.
    Alle dyn. Regler sind da, Attack, Release, Ratio, Threshold wie es soll.

    Das bietet der Fabfilter nicht, die dyn. Sektion ist mir beim Fabfilter noch nicht detailliert genug.

    Ein EQ, der das ähnlich anbietet wie der TB ist der Waves F6, das geht auch extrem schnell zu bedienen.
    Im Sale für 29$ immer mal zu finden.
    Den F6 ziehe ich immer dann vor, wenn ich wenige Frequenzen bearbeiten möchte (meistens der Fall).

    Ob F6 oder EQ4 ist im Grunde egal, der EQ4 ist halt noch deutlich flexibler, wenn man es braucht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.21
    whitealbum, 08.05.21
    #71
    MartyK, boogie2266, KnusperHouse und eine weitere Person bedanken sich.
  12. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.750
    5750
    So, meine Entscheidung für einen (parametrischen) Equalizier ist gefallen: Es ist ... Equalizer 4 von Toneboosters! Danke noch mal für eure Hilfestellung.
     
    MartyK, 08.05.21
    #72
  13. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.750
    5750
    Ja, das ist die letzte Version (9.5), die noch unter Windows 7 läuft.
     
    MartyK, 08.05.21
    #73
    rocking.xmas.man bedankt sich.
  14. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    36.711
    36711
    Ich habe diesen EQ nicht, aber die Toneboosters-Sachen sind m.E. meistens gut (habe ein paar andere VSTs von denen). Insofern wahrscheinlich eine gute Wahl.
     
    sts, 08.05.21
    #74
  15. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.750
    5750
    Ja, das denke ich auch, zumindest habe ich bisher nichts Negatives darüber gelesen.
     
    MartyK, 08.05.21
    #75
  16. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    2.786
    2786
    Spare auf den Fabfilter Q3 und bis dahin nutze das was du hast ;)
     
    BodoH, 08.05.21
    #76
  17. boogie2266

    boogie2266

    Registriert seit:
    26.10.20
    Punkte:
    1.567
    1567
    Gute Wahl!!!
     
    boogie2266, 08.05.21
    #77
  18. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    48.317
    48317
    Ah verstehe, du bist noch auf Windows 7..alles klar.

    Aber der Toneboosters wird sicherlich auch modernere Betriebssysteme voraussetzen..
    nehme ich an?
     
    rkdk, 08.05.21
    #78
  19. boogie2266

    boogie2266

    Registriert seit:
    26.10.20
    Punkte:
    1.567
    1567
    Win 7 64bit reicht
     
    boogie2266, 08.05.21
    #79
    rkdk bedankt sich.
  20. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    48.317
    48317
    Wunderbar.

    Gerade gesehen, die Melda Plugins machen auch noch Win 7 mit.

    Windows
    • Windows Vista / 7 / 8 / 10 (32-bit or 64-bit)
    • VST / VST3 / AAX compatible host (32-bit or 64-bit)
     
    rkdk, 08.05.21
    #80