Information ausblenden

Go East

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von don_huberto, 20.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. don_huberto

    don_huberto Themenersteller

    Registriert seit:
    21.06.06
    Punkte:
    909
    909
    Hi

    Ich habe die ehrenvolle Aufgabe für ein Computerspiel einen Song beizusteuern. Das ganze ist ein Adventure das von Russland handelt. Also soll ich auch was "russisches" machen.

    Bei Chordhouse habe ich keine russischen Tonleitern gefunden. Hat wer von euch "russisches" Tonleitermaterial? Bzw. eine typische russische Akkordverbindung? Bzw. sonstiges Wissen über die Eigenheiten der russischen Musik...

    Grüße don_huberto
     
    don_huberto, 20.10.08
    #1
  2. Eleusis

    Eleusis

    Registriert seit:
    08.10.06
    Punkte:
    398
    398
    a-moll --> e-moll ---> a-moll --> e-moll usw... :D
     
    Eleusis, 20.10.08
    #2
  3. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Ich weiß nicht ob es eine spezielle Osteuropäische Tonleiter gibt.

    Such aber mal bei Google nach russischer Volksmusik und hör dich da ein.

    Ein naher verwandter der russischen Volksmusik ist auch das jüdische Klezmer, welches in Osteuropa verwurzelt ist.
     
    Kayoyo, 20.10.08
    #3
  4. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Im Mexikanischen muessen ein paar Hossas eingefuegt werden, im russischen vielleicht Kalinkas?
     
    Wolfgang, 20.10.08
    #4
  5. noisefloor

    noisefloor

    Registriert seit:
    07.09.04
    Punkte:
    3.996
    3996
    gleich als tip: wenn das Adventure im mitteleuropäischen Raum ausgeliefert werden soll, experimentiere nicht zu sehr mit irgendwelchen Skalen rum, schau lieber, das es musikalisch halbwegs in die Richtung klingt (wobei ich eh nie von russischen Tonleitern gehört habe).
    Russische Musik lebt eigentlich sehr oft von schwere und Trauer, die dann gerne durch das genaue Gegenteil durchbrochen wird, nämlich purer Lebensfreude.
    Wolfgangs Kalinka ist ein schönes Beispiel dafür.
    Ansonsten: mach es wohlklingend, nicht zu authentisch. Das ganze soll die Stimmung unterstützen und nicht den Spieler verwirren und vom Spiel ablenken.
    Schönes Beispiel sind Spiele, die im Orient spielen. Dort wirst du nur selten wirklich orientalische Skalen hören, da die für die westlichen Ohren zu dissonant/schräg/falsch klingen.
     
    noisefloor, 20.10.08
    #5
  6. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Eine "russische" in dem Sinn gibts auch nicht.
    Fang mal mit der natürlichen Moll an ;)
     
    kickback, 20.10.08
    #6
  7. magnazeon

    magnazeon

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    56.165
    56165
    Hi don_huberto,
    um es mit Eleusis' Zitat zu sagen, liegst Du erst einmal ganz gut.
    Bzw. Anstelle der (nach deutscher Methode) nach zwei Mollakorden in die Dur zu gehen im moll bleiben. Bsp.: c-moll f-moll- g-moll usw.
    anstelle von c-moll f-moll g-dur

    Suche dir einfach aus dem internet "Katjuscha". Das ist ein ziemlich bekanntes russisches Volkslied. Anhand der Noten (hauptsächlich f-moll) kommst du dann vielleicht schon mal ein Stück weiter.

    Wenn das jetzt Mist war, lasse ich mich gern berichtigen

    Greez!
     
    magnazeon, 20.10.08
    #7
  8. Lyp

    Lyp

    Registriert seit:
    03.06.06
    Punkte:
    556
    556
    Ich gebe Noisefloor recht! Meiner Meinung nach machst du dir da zuviele Sorgen und zuviel Arbeit die im endeffekt gar nicht anerkannt wird. Ich würde mit natürlichem Moll anfangen und einfach mit Akkordeon, Cello und allem was sich "russisch" anhört rumexperimentiern. Vielleicht sogar sowas: http://de.wikipedia.org/wiki/Balalaika ;-)
    Das wichtigste ist ja die Atmosphäre zu schaffen weil im Endeffekt hören die meisten Gamer ja eh nicht auf die Melodie sondern wollen dieses Kribbeln das durch Instrumente entsteht die man mit Russland verbindet.

    Glückwunsch übrigens zu so nem coolen Projekt :)

    Gruß

    Phil
     
    Lyp, 20.10.08
    #8
  9. noisefloor

    noisefloor

    Registriert seit:
    07.09.04
    Punkte:
    3.996
    3996
    Was mich nebenbei interessieren würde:

    wirds ein komerzielles Projekt, oder ein "Fan-Projekt"?

    Und um welches Game handelt es sich denn? *neugier*
     
    noisefloor, 20.10.08
    #9
  10. Lyp

    Lyp

    Registriert seit:
    03.06.06
    Punkte:
    556
    556
    sowas ist doch meistens TOP SECRET und wer weiss wie viele Industriespione hier auf HR rumspuken ;-)
     
    Lyp, 20.10.08
    #10
  11. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Falsches Beispiel für diese These ;)
    Der Wechsel zur parallelen Dur ist dagegen ein heißer Tipp.

    EDIT:
    Beispiel a -> C
    Klassisch von a über F nach C und von C über G (aber eher d) wieder nach a
     
    kickback, 20.10.08
    #11
  12. noisefloor

    noisefloor

    Registriert seit:
    07.09.04
    Punkte:
    3.996
    3996
    @Lyp: Industriespion?

    Mist, schon wieder enttarnt, verdammt! ;-)
     
    noisefloor, 20.10.08
    #12
  13. Lyp

    Lyp

    Registriert seit:
    03.06.06
    Punkte:
    556
    556


    Muhahahahahahahahahahahaha!
     
    Lyp, 20.10.08
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.