Information ausblenden

Gitarre mehr zerre verpassen

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von burn4ever, 29.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. burn4ever

    burn4ever Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.07
    Punkte:
    231
    231
    Hat jemand nen tip oder hinweis wie ich einer bereits aufgenommenen,angezerrten gitarre noch nen bisschen mehr zerre hinzufügen kann??
     
    burn4ever, 29.07.08
    #1
  2. Ichplatzgleich

    Ichplatzgleich

    Registriert seit:
    02.02.08
    Punkte:
    207
    207
    lade dir Dirthead oder Voxengo Boogex runter for free
     
    Ichplatzgleich, 29.07.08
    #2
  3. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    24.271
    24271
    Vielleicht mit einem Overdrive oder Distortion oder AmpSim Plugin?
     
    MountainKing, 29.07.08
    #3
  4. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Verzerrer-Plugin benutzen.
     
    fmo, 29.07.08
    #4
  5. mik0r0r

    mik0r0r

    Registriert seit:
    21.07.04
    Punkte:
    2.579
    2579
    liegt irgendwie nahe, nicht ? muss man dafür nen neues topic eröffnen ?
     
    mik0r0r, 29.07.08
    #5
  6. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    24.271
    24271
    Iss doch schön, wenn man mal drüber gesprochen hat! :)
     
    MountainKing, 29.07.08
    #6
  7. don_huberto

    don_huberto

    Registriert seit:
    21.06.06
    Punkte:
    909
    909
    Für mich stellt sich die frage wozu? Für live oder für Aufnahmen. In beiden Fällen würde ich von viel Zerre abraten. Wobei das sind wir ja nicht gefagt worden. Mehr Zerre bekommst du durch mehr Verzerrer. :)

    Grüße don_huberto
     
    don_huberto, 29.07.08
    #7
  8. mik0r0r

    mik0r0r

    Registriert seit:
    21.07.04
    Punkte:
    2.579
    2579
    wobei, ich komm grad auf neh frage die sich mir schon seit langem stellt:

    klingt 2 mal hintereinander verzertes anders als 1 mal stark verzerrtes ? müsste eigentlich scohn, oder ?
     
    mik0r0r, 29.07.08
    #8
  9. ArdathBey

    ArdathBey

    Registriert seit:
    17.01.07
    Punkte:
    8.877
    8877
    dazu sollte man erst mal klären, um welche Art der Verzerrung es sich hier handelt. Lineare oder nichtlineare?
    Oder ist hier vielleicht von einer verzerrten Wahrnehmung die Rede?

    die simpelste Art, nichtlineare Verzerrung zu erzeugen, ist zu Verstärken, bist es clippt...
     
    ArdathBey, 29.07.08
    #9
  10. don_huberto

    don_huberto

    Registriert seit:
    21.06.06
    Punkte:
    909
    909
    Ja sicherlich, das Eingangssignal für den zweiten Verzerrer ist ja ein komplett anderes als das direkt von der Gitarre. Wobei wichtig: es kling ANDERS, nicht zwingend BESSER :) - Ich hatte vor Jahren auch bei meinem POD-XT einen Screamer vor der Rectisimulation geschaltet - ich fands klanglich besser als nur Recti-Zerre.

    Grüße don_huberto
     
    don_huberto, 30.07.08
    #10
  11. Cablebob

    Cablebob

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    Oft bringt auch ein Kompressor etwas.
    Der fügt zwar nicht mehr Obertöne hinzu,
    aber erhöht das Sustain-Verhalten.
    Hab vor ein paar Stunden in einer Session
    Palm Mutes mit zu wenig Gain zum Wummern gebracht.

    Ansonsten halt eine Ampsimulation.
    Haste aber den Nachteil, dass du dem Quellmaterial den
    Charakter der Amp-sim aufprägst.
    Wenn schöne Röhrenamp-Spuren vorzuliegen hast ist
    das natürlich schade.
     
    Cablebob, 30.07.08
    #11
  12. Asmodeus

    Asmodeus

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    277
    277
    Schade, dass ich nicht weiß welchen Sequenzer brun4free benutzt, aber in Cubase gibt es für sowas auch ein schönes Plugin das heisst Quadrafuzz.

    Das ist ein Multibandverzerrer, womit man gezielt bestimmte Frequenzbänder anzerren kann. So kann man ner Gitarre zu mehr Bottom End oder kreischenden Höhen verhelfen, je nachdem :) Ansonsten würde ich mich auch den Vorrednern anschließen.
     
    Asmodeus, 31.07.08
    #12
  13. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Wenn es möglich ist, dann doppeln.

    Zuviel Zerre klingt im Mix einfach matschig.
     
    Kayoyo, 31.07.08
    #13
  14. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    56.632
    56632

    ..und schlecht gedoppelt klingt Obergurke. Nur die wenigsten von uns können derart doppeln das es gut klingt, alternativ bleibt ja immer noch das Editieren, aber das ist mir derzeit zu öde ;)

    Ernsthaft: ich füge nur noch eine einzelne Spur für die Panoramamitte hinzu, die beiden Aussenspuren der Gitarren haben richtig Zerre, so wie im "richtigen Leben".

    Zum Fred: nachträglich zerren kann glücken, wird aber das Ursprungssignal recht schnell verfremden.

    Vielleicht ja zum Guten. :D



    Gruss Holgi
     
    holgi, 31.07.08
    #14
  15. HippieGriller

    HippieGriller

    Registriert seit:
    02.01.08
    Punkte:
    542
    542
    Zweimal Zerren hat schon Charme. Dabei sollte man darauf achten, die beiden Zerr-Einheiten auf 50-60% zu stellen, weil es sonst nur noch matscht. Gerade die häufig etwas als spröde empfundenen Marshalls kann man mit nem Tubescreamer oder dem ollen HM2 von Boss zu ungeahnten Leistungen bringen. Hier ist jedoch noch ein Noisesupressor anzuraten, weils sonst mega rauscht und pfeift.
     
    HippieGriller, 31.07.08
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.