Information ausblenden

Genau heute

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von Teestunde, 28.02.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    18.488
    18488
    Genau heute

    Genau heute wird
    alles anders sein:
    Ich tret‘ unbeirrt
    in dein Leben ein,
    frage nicht erst lang,
    ob es dir grad passt,
    spüre, dass du schon
    drauf gewartet hast.

    Wenn mein Herz dann wild
    wie ein Vogel fliegt,
    wenn die Hand von dir
    sachte darauf liegt,
    wenn ein Blick von dir
    mich zum Lachen bringt,
    fühlt sich’s an, als ob
    uns ein Licht durchdringt.

    Kein Bedenken fällt
    zwischen dich und mich,
    alle Angst zerschellt
    und verwandelt sich.
    Jeder Kuss schmeckt wie
    Salz und Zucker schmeckt.
    Und ich halt‘ mich nie,
    niemals mehr versteckt.

    Weil ich spür, dass du
    schon gewartet hast,
    frage ich dich nicht,
    ob es dir grad passt,
    trete unbeirrt
    in dein Leben ein.
    Genau heute wird
    das gewiss so sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.19
    Teestunde, 28.02.19
    #1
    mWermut und fitzwilliam bedanken sich.
  2. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    18.488
    18488
    Ich suche noch einen Anstubser für einen brauchbaren Refrain. :)
     
    Teestunde, 28.02.19
    #2
  3. micha

    micha

    Registriert seit:
    09.08.02
    Punkte:
    84.228
    84228
    ahoy,

    find den ganz gut bisher!

    sind die 3 wenns der 2. strophe und das doppelte schmeckt der 3. so gewollt?
    joar und natürlich prangere ich wieder füllworte an... ;)

    gruss

    micha
     
    micha, 28.02.19
    #3
  4. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    18.488
    18488
    Ja. Alles gewolllt. Ich hab es vor mich hin gesungen und fand die Wiederholungen gut. Das kann man von Zeile zu Zeile stärker betonen und damit steigern. :)
    Füllworte? Welche? (Wenn dir das nicht zu viel Arbeit ist.)
    Gruß zurück
    Teestunde
     
    Teestunde, 28.02.19
    #4
  5. mWermut

    mWermut

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    2.942
    2942
    Hi @Teestunde,

    das gefällt mir gut. Ich lese den Text mit Tempo. Ich bewundere deine Sprachrhythmus-Treue, da wackelt nix.

    Als Pseudo-Chorus hab ich nach jeweils zwei Strophen einige "Ich tu's" eingebaut.

    Viele Grüße, m
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.19
    mWermut, 28.02.19
    #5
    Teestunde bedankt sich.
  6. micha

    micha

    Registriert seit:
    09.08.02
    Punkte:
    84.228
    84228
    z.b. die drei ichs in der ersten strophe.
    könnteste "trete unbeirrt" draus machen und ein ich streichen, hast dennoch metrisch und inhaltlich keine änderung. :)

    "weil ich spür" könnte auch "ich spüre" werden. ICH könnte da aufs weil verzichten. sowas meine ich.
     
    micha, 28.02.19
    #6
    Teestunde bedankt sich.
  7. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    18.488
    18488
    Dann verlagert sich aber die Betonung und es heißt auf einmal Ich spüreee, was totaler Quatsch wäre.
    Aber danke für deine sachdienlichen Hinweise. Ich werd mal sehn, ob ich das Lied nicht doch noch mal überarbeite.
     
    Teestunde, 28.02.19
    #7
  8. micha

    micha

    Registriert seit:
    09.08.02
    Punkte:
    84.228
    84228
    könntest auch das ü langziehen... ;)
    na klar kommts auf betonung, etc. an. selbst aufn verwendeten dialekt, melodie, metrik, alles eben. aber trocken, aufm papier würds für mich eben in beiden varianten erstmal funktionieren. und ich tendier prinzipiell zu weniger wortwiederholungen, wenn möglich. aber wenns not tut, dann eben nicht. kommt eben drauf an. :)
     
    micha, 28.02.19
    #8
  9. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    18.488
    18488
    Ich seh mal, was sich machen lässt. Aber im Moment hab ich keine Muße, weil ich nachher in die Operette will. :)

    Oder doch ein Schnellschuss zum Üben:

    Eines Tages wird
    alles anders sein:
    Ich tret' unbeirrt
    in dein Leben ein,
    frage nicht erst lang,
    ob es dir grad passt,
    spüre, dass du schon
    drauf gewartet hast...
     
    Teestunde, 28.02.19
    #9
  10. micha

    micha

    Registriert seit:
    09.08.02
    Punkte:
    84.228
    84228
    find ick jut, den schnellschuss. operette auch. :)
     
    micha, 28.02.19
    #10
  11. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    18.488
    18488
    :) Danke. :)
     
    Teestunde, 28.02.19
    #11
  12. artname

    artname

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    14.076
    14076
    Sehr schön micha, ich hätte ebenfalls als Erstes das "weil" gestrichen.

    Teestunde, Erklärungen sind in guten Texten Gift. Geheimnisse sind Trüffel. Micha hat mit der Streichung aus einer trögen Erklärung eine freche Behauptung gemacht. Mit DEINEN Worten. Du schreibst ja gut. Nun bitte noch etwas frecher.... Keine Widerrede! ;-)
     
    artname, 28.02.19
    #12
    rho und Teestunde bedanken sich.
  13. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    18.488
    18488
    Ich muss da sowieso noch mal ran. Da fehlt noch viel, was ich unbedingt noch sagen will. :)
    Frecher - na, mal sehen. :)
     
    Teestunde, 28.02.19
    #13
    artname bedankt sich.
  14. Klauski

    Klauski

    Registriert seit:
    26.03.15
    Punkte:
    2.075
    2075
    Schöner Text.
    Frecher? Könnte auch "tiefer" sein.
     
    Klauski, 02.03.19
    #14
    Teestunde bedankt sich.
  15. MamaMuuht

    MamaMuuht Deaktivierter Benutzer

    Registriert seit:
    16.09.11
    Punkte:
    10.357
    10357
    @Teestunde

    Ein Gedanke: Wenn du aus „ eines Tages „ nun „ genau heute „ machen würdest, dann wäre der Text plötzlich wie verwandelt, oder?
    Und er wäre nicht so „ hoffnungsvoll „. ;-) Sondern handlungsorientiert.
     
    MamaMuuht, 02.03.19
    #15
    Teestunde bedankt sich.
  16. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    18.488
    18488
    @MamaMuuht Gleich mal ausprobieren. :)

    Hm. Ich muss mich erst daran gewöhnen. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.19
    Teestunde, 02.03.19
    #16
  17. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    18.488
    18488
    Hier ein toller Refrainvorschlag von RockIngenieur:

    Denn heute ist
    Gerade einer dieser Tage
    Die schillernd aus dem Strom
    meines Lebens ragen
    Denn wenn nicht jetzt
    Ja dann weiß ich nicht mehr weiter
    Oft geseh‘n, nichts gesagt
    Angst gehabt vorm Scheitern
     
    Teestunde, 02.03.19
    #17
    MamaMuuht bedankt sich.
  18. MamaMuuht

    MamaMuuht Deaktivierter Benutzer

    Registriert seit:
    16.09.11
    Punkte:
    10.357
    10357
    Finde ich schon echt gut!
    Das Seufzen würde ich übrigens auch raus nehmen. Schwer zu singen, klingt schnell sehr „ schmatzig“ und ist auch irgendwie oll in meinen Ohren...
     
    MamaMuuht, 03.03.19
    #18
  19. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    18.488
    18488
    Womit du schon der 2. wärst, dem das Seufzen nicht gefällt. ;) Ich hab es ausgetauscht.
     
    Teestunde, 03.03.19
    #19
  20. Klauski

    Klauski

    Registriert seit:
    26.03.15
    Punkte:
    2.075
    2075
    Nr.3: Wie wäre es mit
    "Wenn Erleichterung
    mich ins Schwärmen bringt"
     
    Klauski, 06.03.19
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.