Information ausblenden

Frequenzen,wo sind Mitten,Höhen und Bässe

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von benni77, 14.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. benni77

    benni77 Themenersteller Sample Schubser

    Registriert seit:
    01.02.12
    Punkte:
    626
    626
    Hallo,liebe Forum Mitglieder.


    Ich habe bis jetzt immer wenn ich einen Beat gebaut habe das Sample so belassen wie es von Natur aus klingt.Ab und an mal ein EQ um die höhen etwas anzuheben oder ähnliches.

    Meine Frage ist,wo befinden sich Bässe,Mitten und höhen

    Ich wollte nämlich mal versuchen diese alle von einander zu trennen,damit der Mix hinterher definierter klingt.
    Ich benutze die Fabfilter Reihe und Cubase 5,falls das wichtig ist.

    Einer von euch Profis wird mir sicherlich helfen können[​IMG]




    Liebe Grüße Benni
     
    benni77, 14.12.12
    #1
  2. TheArtOfNoise

    TheArtOfNoise

    Registriert seit:
    05.10.07
    Punkte:
    2.529
    2529
  3. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Was willst du?! :huh:

    Wieso sollte es besser klingen, wenn du Bässe und Mitten und Höhen trennst!?
    Eine saubere Einheit ist eigentlich das wünschenswerte Ergebnis. Das nennt man dann Mix.
     
    Ari, 14.12.12
    #3
    Signalschwarz bedankt sich.
  4. benni77

    benni77 Themenersteller Sample Schubser

    Registriert seit:
    01.02.12
    Punkte:
    626
    626
    ohaaa XD

    Dank dir,super die Tabelle.[​IMG]
     
    benni77, 14.12.12
    #4
  5. benni77

    benni77 Themenersteller Sample Schubser

    Registriert seit:
    01.02.12
    Punkte:
    626
    626
    Ich wollte quasi die Spur mit dem sample auf 3 Spuren verteilen.
    Quasi eine mitten Spur,eine mit den Höhen und eine mit den Bässen.
    Damit ich diese einzeln Abmischen kann.

     
    benni77, 14.12.12
    #5
  6. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Als Experiment sicher nicht unnütz.
    Aber weiteren Nutzen hat das eigentlich überhaupt nicht.

    Übrings kannst du sowas auch mit jedem Multibandkompressor ganz einfach bewerkstelligen.
    Einfach das entsprechende Band auf solo schalten und schon hast du für jede Spur eine eigene FRequenzaufteilung.


    [​IMG]
     
    Ari, 14.12.12
    #6
  7. WaldebeatZ

    WaldebeatZ

    Registriert seit:
    08.01.12
    Punkte:
    2.884
    2884
    Besitzt dein Eq etwa nur ein Band ? XD
     
    WaldebeatZ, 14.12.12
    #7
  8. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    53.290
    53290
    Meinst du dass in 3 Instanzen auf separaten Spuren?

    Geht es sich dann mit der Phasenlage aus? Zumindest in S1.
     
    LM18, 14.12.12
    #8
  9. benni77

    benni77 Themenersteller Sample Schubser

    Registriert seit:
    01.02.12
    Punkte:
    626
    626
    Ich meinte quasi,das ich die Höhen auf einer spur habe,genauso wie die mitten auf einer Spur und die Bässe auch auf einer Spur.

    Damit ich,wenn ich wollte auf jede Spur versch. Effekte draufmachen kann.Auserdem kann ich ja dann die Lautstärken der einzelnen Spuren bearbeiten
     
    benni77, 14.12.12
    #9
  10. WaldebeatZ

    WaldebeatZ

    Registriert seit:
    08.01.12
    Punkte:
    2.884
    2884
    Ansich würde ich sagen ,dass man behaupten kann ,dass alles was zu den Mitten zählt auch tonale Information enthält und demnach alles drunter oder drüber nicht, wäre meine grobe orientierung zu Trennung der Frequenzspektren ....
     
    WaldebeatZ, 14.12.12
    #10
  11. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Ich glaub, hier liegt noch ein mörder Verständnisproblem vor.

    Ich vermute stark, du sprichst nicht von einer Spur, die du in separate Frequenzbänder aufteilen willst, sondern du meinst mit "höhen, tiefen" etc, verschiedene Instrumente. Lieg ich richtig?

    Bevor das nicht geklärt ist, ... probier einfach mal meine Methode aus. ;)

    Ari
     
    Ari, 15.12.12
    #11
  12. TedStriker

    TedStriker

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    2.924
    2924
    ein Sample in Höhen, Mitten und Bässe zu splitten, um es danach wieder zusammenzuführen, klingt meistens gekünstelt und selten definiert.
    Wenn du willst, dass das Sample definiert klingt, solltest du herausfinden, welche Frequenzen des Samples den Charakter ausmachen und welche dich eher stören, welche du betont haben willst und welche für dich unwichtig sind. Das formst du dann mit dem EQ nach. Der Fafilter Q ist dazu sehr gut geeignet. Generell gilt meistens: Absenkung steilflankig, Boost großräumig
    Was du zusätzlich machen kannst, ist, dass du das Sample auf einen Bus schickst und dort z.B. einen LowCut einsetzt und z.B. einen dezenten Chorus. Dann bekommen eben nur die Höhen diesen Effekt.
     
    TedStriker, 15.12.12
    #12
  13. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Ähm wozu das genau?
    Was bringt das und wieso überhaupt?

    Ausserdem stimmt das ja so auch nicht.
     
    Ari, 15.12.12
    #13
  14. TedStriker

    TedStriker

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    2.924
    2924
    doch das stimmt - behaupte ich jetzt mal so :)

    Wenn ich auf dem Bus z.B. alles unterhalb 5k wegschneide, dann bekommen ja nur die Frequenzen überhalb den Effekt. Zusammen mit dem Originalsound kann das bei Samples von Vinyl manchmal recht erfrischend und belebend wirken.

    Oder man nimmt nen Tiefpass und drückt so nochmal ordentlich den Bass rein... das ist dann so ähnlich wie diese MaxBass-Dinger...
     
    TedStriker, 15.12.12
    #14
  15. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    nochmal....HÄ!?

    Was hat denn hier ein Chorus zu suchen?
    Und ausserdem, wenn man eine Spur auf einen Bus schickt, und dann beschneidet, dann ist sie beschnitten. Da gibts keinen Originalsound wie du es nennst.

    Was auch immer du da für ein Routing anwendest.... machen kann man das.
    Aber die Beschreibung hier ist völlig falsch und ich frage immernoch ... WOZU?!

    Er will Frequenzen aufteilen und du sprichst von Chorus. :huh:
     
    Ari, 15.12.12
    #15
  16. TedStriker

    TedStriker

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    2.924
    2924
    Oh, mein Fehler. Nicht auf nen Bus, sondern das Signal geht in einen Aux.
    Dann habe ich Original plus bearbeitetes Signal, das ich verbiegen und verwurschteln kann und dem Original beimische...
    Wozu? Weil's gut klingen kann.

    Ich wollte dem TE auch nur sagen, wie er bisschen Leben in seine Samples bringen kann, ohne diese Aufteilungssache
     
    TedStriker, 15.12.12
    #16
  17. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    ähm ja, das ist üblich nicht wahr?
    Steh ich so dermaßen aufm Schlauch, dass ich nicht weiss, was du eigentlich erklären willst?

    Also dass man etwas per Send-Regler auf einen Send-Kanal schickt, um es mittels Send-FX zu bearbeiten, das ist allen klar oder? Dass es weiterhin relativ unsinnig ist, dort ein EQ zu insertieren um lediglich ein gesendetes anteiliges Signal zu EQ, ist auch klar, oder?

    :huh:
     
    Ari, 15.12.12
    #17
  18. TedStriker

    TedStriker

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    2.924
    2924
    Soweit so klar :)
    Aber ich schick ja auf den Send das volle Signal. Auf dem Send dann Filter plus irgendwas. Dann hab ich doch 2 Signale. 1 Volles, ein Verbogenes.
     
    TedStriker, 15.12.12
    #18
  19. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Unterschied Send-Effekte / Insert-Effekte kennst du aber trotzdem ja?
     
    Ari, 15.12.12
    #19
  20. TedStriker

    TedStriker

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    2.924
    2924
    hihihi, ja, soweit bin ich vorgedrungen :)

    aber ich kann doch nen EQ in nen Send-Kanal packen. Bei Parallel-Kompression machst du das doch auch, um z.B. von der Kick nur bestimmte Frequenzen zu bekommen oder von nem Sample die Höhen rauszufiltern, um nur den Bass zu haben...
     
    TedStriker, 15.12.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.