Information ausblenden

Ersatzhals Strat - wo (sehr) gute Qualität

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von moon-dog, 17.05.20.

  1. moon-dog

    moon-dog Themenersteller

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    4.990
    4990
    Ich besitze eine American Special Strat, die ich eigentlich mag. War ein Special Run, Body ist American Standard, Pickups Avri, Hardware auch Avri.

    Zwar ist der Hals okay und auch matt lackiert, dennoch kommt es mir vor, er könnte besser sein. Irgendwie wirkt der etwas weich und plastik- gummihaft.

    Nun hatte ich die Idee eventuell den Hals auszutauschen. Habt ihr da Erfahrungen? Was ist noch wirklich gut, außer Warmoth? Es gibt ja auch direkt einzelne Hälse von Fender, aber irgendwie habe ich das Gefühl man zahlt da erheblich für den Namen. Lackiert muss / solte er nicht sein. Dachte da an ölen oder einen Hauch Nitro aus der Dose.... .
     
  2. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.007
    9007
    Der Florian Lüttke von Unicut Guitars baut Ersatz Hälse in sehr hoher Qualität genau nach deinen Vorstellungen. Wenn die Gitarre viel gespielt wird würde ich über Edelstahl Bünde nachdenken.
     
    hybridmax bedankt sich.
  3. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    17.202
    17202
    Die Rockinger Teile sind sehr gut.
     
  4. ranzman

    ranzman

    Registriert seit:
    02.06.11
    Punkte:
    429
    429
    schau mal nach parts bei haarguitars.com ...
     
  5. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    20.597
    20597
    Leider haben die bei den 22-Bund Modellen, soweit ich weiß, immer noch die Schraube vom Halsstab am Korpusende, was ich heutzutage eher schon dreist finde. Und ja, ich nehme da durchaus mal dezente Korrekturen vor (von den Pflichtkorrekturen nach einem Wechsel zu einer anderen Saitenstärke mal ganz abgesehen).

    In den USA sind ja Warmoth unglaublich beliebt, leider gibt's anscheinend immer noch keinen echten deutschen Vertrieb.

    Man kann aber auch einen echten von Fender nehmen, aktuell sogar in roasted Maple (was laut Aussagen vieler Leute durchaus Vorteile hat):
    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR...28KYygknMqLGq9W3rMy0sBiynqlpmBjBoCB5IQAvD_BwE
     
  6. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    17.202
    17202
    Das ist wintötschkorrekt. Das war vor 3000 Jahren so, also muss das so sein.;) Ist bei meiner Tele auch so. Aber so schlimm finde ich das gar nicht. Den Halsstab stell ich einmal ein und dann nie wieder.
     
  7. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    20.597
    20597
    Ok, normalerweise muss man da nicht oft ran, aber meine Anderson (welche halt meine mittlerweile unagefochtene Nr.1 im Stall ist), die ist irgendwie ein kleines Sensibelchen, hat eben auch einen sehr resonanten Hals, dem man dann Tribut zollen muss (dafür ist der Hals aber auch geil).
     
  8. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    21.260
    21260
    bei esp kann man auch einzelteile kriegen.
    hab mir vor jahren bei denen mal nen hals gekauft.
     
  9. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    13.488
    13488
  10. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    20.597
    20597
  11. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    17.202
    17202
    Sofern man auf tiefgefrorene Gitarren steht. :happy:

    Geil Cryo Tuning macht er auch mit CDs. Da kann man echt nur den Kopf schütteln:
    https://georgeforester.de/Tontraeger-Cryo
     
  12. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    20.597
    20597
    Sehr viel davon ist natürlich kompletter Unsinn, aber ich habe über einen (sehr vermögenden) Schüler mal die Gelegenheit gehabt, eine Gitarre vor und nach dem Einfrieren zu spielen. Kann man, wenn 'ne Woche dazwischen liegt, natürlich nur schwer sagen, aber mein Eindruck war durchaus der einer wahrnehmbaren Verbesserung. Die fühlte sich einfach wie eine gut abgehangene und eingespielte Gitarre an.
    Gibt ja aber auch normale "roasted" Necks, das ist ja mittlerweile fast Standard, um Hälsen zu mehr Stabilität zu verhelfen.
     
  13. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    17.202
    17202
    Irgendwas ändert sich da schon auf zellularer Ebene, keine Frage (bei CDs ist das halt Unsinn). Und das kann auch hörbar sein. In einem anderen Forum kenne ich einen User, der aber gegenteilige Erfahrungen gemacht hat. Nach dem Cryo Tuning war seine vorher sehr gute Gitarre verhunzt und klang danach schlechter.
     
  14. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    20.597
    20597
    Dass das bei CDs kompletter Kokolores ist, darüber müssen wir uns definitiv nicht unterhalten (sonst sind wir ganz schnell bei Orgonitblockerpyramiden...) - und ich habe das auch schon gehört, dass die Cryo-Nummer nicht immer positiv anschlägt. Weswegen ich das auch nicht in Betracht ziehe. Ich spiele alle Gitarren, die es wert sind, ohnehin oft genug, da sind die nach nicht allzu langer Zeit gut eingeschwungen und zellular modifiziert (Gürtelschnallen und Schweißfinger lassen grüßen).
     
    Entone bedankt sich.
  15. moon-dog

    moon-dog Themenersteller

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    4.990
    4990
    Danke für eure Beiträge! Ihr habt jetzt so ungefähr das gefunden, was ich auch gefunden hatte. Mein Problem ist nur, ich kann einfach nicht einschätzen, was man bekommt. Ein Fender AM Standard Hals für 600€ gegen einen Rockinger / Göldo für unter 200€ .Der Rockinger ist dann ohne Finisch, aber klingt der auch schlechter? Und na ja, Holz auf CS Niveau ist das wohl alles eh nicht. Ich überlege da echt immer hin und her.. . .
     
  16. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    17.202
    17202
    Ich hab mir letztes Jahr eine Rockinger Tele aus den rohen Teilen zusammengebaut. Die Holzteile haben mindestens Fender American Standard (bzw. jetzt heißt das ja American Professional) Niveau, eher sogar etwas besser.
     
    moon-dog bedankt sich.
  17. moon-dog

    moon-dog Themenersteller

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    4.990
    4990
    Na, dit is ja mal ne klare Aussage. :) Was hast du denn genau als Hals und Korpus genommen (und was dafür bezahlt)?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.20
  18. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    17.202
    17202
    Ich habe das hier gekauft:
    https://www.rockinger.com/bausaetze...m-tele-style-kit-unlackiert-ohne-pickups?c=32
    Das kann man alles auch einzeln kaufen, ist dann halt teurer. Als Pickups hab ich mir ein Häussel Set dazu bestellt.
    Hier ein paar Bilder vom Bau:

    Gelbe Clou Holzbeize auf dem Korpus:
    Clou gelbe Beize auf Erle2a.jpg

    Das Ganze dann mit Clou Holzsiegel und dem Pinsel lackiert (2 dünne Schichten haben mir gereicht). Dadurch wurde das Holz ordentlich angefeuert und ist abgedunkelt:

    Clou Holzsiegel2a.jpg

    Die fertige Gitarre sah/sieht dann so aus:

    Gitarre fertiga.jpg

    Hals/Griffbrett hab ich komplett mit Hermann Sachse Hartöl mehrere Durchgänge geölt. Das basiert auf Leinöl/Firnis und hat im Gegensatz zu dem im Gitarrenbau oft empfohlenen True-Oil, Waffenöl oder - weiß der Geier wie die alle heißen - keine allzu üblen chemischen Zusatzstoffe. Riecht zwar ein wenig nach Pommesbude, aber das verfliegt mit der Zeit. Hals/Griffbrett verfärben sich zwar recht schnell, weil das Hartöl nur eine recht dünne Schicht an der Oberfläche schafft, aber so bekommt man den Vintagelook eben auch relativ schnell hin. ;) Wenn man eine dauerhafte Schutzschicht will, die sich nicht verändert, muss man eben lackieren.
     
    Sascha Franck und moon-dog bedanken sich.
  19. moon-dog

    moon-dog Themenersteller

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    4.990
    4990
    Sieht ja gut aus .. und letztlich erstaunlich günstig. Außer den Pickups alles aus dem Bausatz?
     
  20. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    17.202
    17202
    jup. Und das Oberflächenfinish halt noch. So ne Tütenbeize von Clou, ne Dose Clou Holzsiegel Lack und das Hartöl. Dann brauchste natürlich noch Pinsel, die passenden Bohrer/Bohrständer und das sonstige Werkzeug wie Lötkolben, Schraubenzieher etc.
     
    moon-dog bedankt sich.