Erfahrungen Online Mixing

  • Ersteller unkreativ
  • Erstellt am

unkreativ
unkreativ
Registriert
06.03.13
Beiträge
260
Reaktionen
43
Punkte
444
Hallo,

ich hab das mal in diese Rubrik geschrieben:

Hat jemand Erfahrungen mit online Mixing und Mastering?
Ich bin auf eine Website gestoßen, wo das alles zu einem günstigen Kurs angeboten wird.
http://lightmuzikrecords.com/mastering/en/#!/
Mixing und Masterin g für 62€ ist doch ein guter Kurs.
Nur, das Studio ist un Russland und Geldtransfer läuft über Western Union.
Da bin ich etwas vorsichtig.
Ich kann das mixen und mastern nicht, würde aber meine Tracks gerne veröffentlichen ( entweder über mein Rebeat- Konto oder bei anderen Labels anbieten)
Und da so kaum geld in die Kasse gespült wird, ist das für mich ein guter Kurs.

Kann da jemand was zu sagen?
 
LM18
LM18
Ator
Teammitglied
Registriert
05.05.10
Beiträge
19.925
Reaktionen
12.097
Ort
82178 Puchheim
Punkte
56.864
Grunz!
Diese Website macht mich fertig :) So eine exaltierte Scheissperformance.

Nun gut.
Eventuell musst du Lehrgeld bezahlen :-(
Das ist offensichtlich ein Startup-Singledriver ;-)

62 EUR kostet ungefähr ein Master ohne Mix wenn es ein Könner macht.
Oder als Faustregel 10 EUR je Minute Laufzeit - Für ein "Master".

Wenn das YouTube Audio:

Artificial World - Jola // LightmuZik

aus dessen Hand ist, finde ich den Sound irgendwie plemperig und ich würde nicht so klingen wollen.
 
Maxolomeus
Maxolomeus
Registriert
23.06.12
Beiträge
128
Reaktionen
17
Punkte
187
Wäre es nicht vielleicht besser, wenn du nicht einmal die Mischung selber machst, dir vor Ort einen Engineer zu suchen? Wie stellst du dir denn da Absprache bezüglich des Tracks vor mit einem Typen irgendwo in Russland. Und "Studio" ist jetzt auch eher süß als Umschreibung für sein Projektzimmer ;) Ich meine, im Endeffekt musst du es wissen. Aber allein vom Gefühl her und im Sinne der heimischen Engineer-Branche. Such dir hier was...
 
RefinedRough
RefinedRough
Holz Ohren
Registriert
26.07.09
Beiträge
10.296
Reaktionen
4.545
Punkte
49.544
Diese Website macht mich fertig

..und vor allem kann ich klicken was ich will, nichts öffnet sich.

Scheiss-Flash-Gebastel... das kann man heutzutage doch nicht mehr bringen :/ naja, selber schuld.
 
holgi
holgi
Moderator
Teammitglied
Registriert
11.09.05
Beiträge
21.933
Reaktionen
11.300
Punkte
60.586
Sind wir in Deutschland nicht schon längst Niedriglohnparadies?

:)


Ich würde auch erst einmal den Mix bis zu einem hörbaren Level erlernen, was machbar ist, und wenn gemastert werden muss, ich meine wirklich GEMASTERT, ist doch auch hier im Forum der eine oder andere am Start.
 
BasementBluesBoy
BasementBluesBoy
Registriert
27.08.10
Beiträge
1.346
Reaktionen
600
Punkte
5.374
Ich glaube auch du solltest es vielleicht besser hier im forum mal versuchen, da sind nämlich ein paar richtig gute kameraden am start. Schau mal in die mischmaschine etc.
bbb
 
DaVogi
DaVogi
Registriert
08.06.06
Beiträge
8.489
Reaktionen
1.974
Punkte
14.513
um 62 euro für mix/master würd ich nicht viel erwarten... entweder es wird eine 2h preset-schlacht oder aber er rechnet 1/5-1/10 des stundenlohnes den ein _richtiger_ mischer verlangt.

beides keine rosigen aussichten...
 
zettberlin
zettberlin
Registriert
24.03.08
Beiträge
1.346
Reaktionen
276
Punkte
2.202
Woher sollen diese Leute da draußen bitte wissen, wie Du die Instrumente in *Deiner* Musik gewichten willst?

MIxen ist nicht nur ein handwerklicher Vorgang nach Industrienorm, es ist auch ein künstlerischer Akt. Noch dazu einer, der Deine Musik praktisch in ihr Gegenteil verkehren kann. Denk mal an die Remixe, die es von diversen bekannten Stücken gibt, da entstehen gerne mal neue STücke in einem ganz anderen Genre als das Original.
 
DaVogi
DaVogi
Registriert
08.06.06
Beiträge
8.489
Reaktionen
1.974
Punkte
14.513
Woher sollen diese Leute da draußen bitte wissen, wie Du die Instrumente in *Deiner* Musik gewichten willst?

MIxen ist nicht nur ein handwerklicher Vorgang nach Industrienorm, es ist auch ein künstlerischer Akt. Noch dazu einer, der Deine Musik praktisch in ihr Gegenteil verkehren kann. Denk mal an die Remixe, die es von diversen bekannten Stücken gibt, da entstehen gerne mal neue STücke in einem ganz anderen Genre als das Original.


dafür gibt es roughmixe... und dieses problem hast du genauso wenn du das zeug jemanden hier im forum gibst übers netz. einziger vorteil -> die sprachbarriere fällt weg.

die russen sind jetzt nicht unbedingt für ein perfektes englisch bekannt und viele hier im forum tun sich ja auch nicht so leicht damit.
 
Akai31
Akai31
Registriert
05.04.11
Beiträge
6.433
Reaktionen
2.169
Punkte
13.012
Ja, das Problem sehe ich jetzt auch nicht. 100% Kontrolle hat man nie, wenn man Verantwortungen abgibt. Ist ja oft/manchmal auch besser so.
Viel wichtiger: externes Mixing/Mastering ist Vertrauenssache und eine Frage der intensiven Kommunikation und des fachlichen Ausstauschs. Gerade beim Mischen sind auch öfter mal Revisionen nötig, bis man sich in seinen Vorstellungen angenähert hat.
Das alles für 62,- würde mich doch arg skeptisch machen...

Ein guter Kompromiss, gerade wenn man weiß wo man musikalisch hinwill, aber mit dem technischen Feinschliff zu kämpfen hat, ist Stem-Mastering: hier sind noch recht komfortabel tiefere Eingriffe möglich ohen den Aufwand und somit die Kosten ins nicht bezahlbare abdriften zu lassen.

Aber nochmal, weil ganz wichtig: Vertrauen und Kommunikation!
 
synthpark
synthpark
Registriert
11.11.09
Beiträge
26.084
Reaktionen
9.842
Punkte
56.566
was fuerne laecherliche Seite, wo man nichts klicken kann.

Mit was mastert der? Art Pro MPA 2? ;)
Und dann ohne Sub? Die akustischen Massnahmen sind auch bestenfalls Homerecording.
 
Solex
Solex
Bit-Steller
Registriert
18.10.05
Beiträge
1.026
Reaktionen
246
Punkte
2.006
auf russisch gehen die Links des Menus :)

Wahrscheinlich ist das noch rel. neu und noch nicht fertig übersetzt.

Naja, da steht doch aber auch, dass man nur bezahlen muss, wenn man mit der Arbeit zufrieden ist.
 
LM18
LM18
Ator
Teammitglied
Registriert
05.05.10
Beiträge
19.925
Reaktionen
12.097
Ort
82178 Puchheim
Punkte
56.864
was fuerne laecherliche Seite, wo man nichts klicken kann.

Mit was mastert der? Art Pro MPA 2? ;)
Und dann ohne Sub? Die akustischen Massnahmen sind auch bestenfalls Homerecording.

Der Mann ist superneu und versucht halt irgendwie hochzukommen.
Dagegen spricht nichts, egal ob Russe oder Hawaianer.

Aber dass was ich gehört habe, klingt nicht...
Und da könnte er auch für 6,20 EUR anbieten, es wäre leider für den Komposter.
 
unkreativ
unkreativ
Registriert
06.03.13
Beiträge
260
Reaktionen
43
Punkte
444
Ihr habt mich überzeugt.

Skeptisch war ich schon vorher.

Danke an Euch!
 
Miguel_da_Wu
Miguel_da_Wu
Registriert
12.11.08
Beiträge
1.411
Reaktionen
244
Punkte
2.332
Wer schon mal "Muzik" schreibt, ist bei mir durch, da brauch ich nicht mal auf die Seite gehn.

Und der Preis ist mehr als unseriös.

Nein danke!
 
Jotka
Jotka
Registriert
31.01.13
Beiträge
735
Reaktionen
167
Punkte
1.266
wenn du geld in die hand nehmen willst suche dir ein studio deines vertrauens in deiner umgebung bereite dein material so gut wie moeglich vor und geh damit hin.
Mit sicherheit wird einer dabei sein der sich ueber die schulter schauen laesst- fuer mich jedenfalls besser investiertes geld als irgendso ein online gedoense.
 
synthpark
synthpark
Registriert
11.11.09
Beiträge
26.084
Reaktionen
9.842
Punkte
56.566
Ihr habt mich überzeugt.

Skeptisch war ich schon vorher.

Danke an Euch!

der Mann muss seinen Weg gehen.
Den Weg des Jedi. Dieser Weg ist einsam und steinig. Toi toi toi.
Wenns nicht gleich klappt, Perestroika (Umbau), bis der Sound sitzt.

Muessen wir alle. :)
 
m4d3raIn
m4d3raIn
Registriert
08.06.10
Beiträge
6.486
Reaktionen
1.088
Punkte
29.365
wenn du geld in die hand nehmen willst suche dir ein studio deines vertrauens in deiner umgebung bereite dein material so gut wie moeglich vor und geh damit hin.
Mit sicherheit wird einer dabei sein der sich ueber die schulter schauen laesst- fuer mich jedenfalls besser investiertes geld als irgendso ein online gedoense.

Also Online Mixing ist prinzipiell eine anständige Sache.
Viele unserer "Pros" bieten diesen Dienst auch an.

Nur sollte der Dienstleister natürlich seriös ist, was wohl in diesem Fall weniger der Fall wäre...


Wenn du Geld sparen willst könntest du auch eine Ausschreibung hier im Forum tätigen und dir ein paar Testmixes anfertigen lassen.
 
Jotka
Jotka
Registriert
31.01.13
Beiträge
735
Reaktionen
167
Punkte
1.266
grundsaetzlich kann so ein online dingens sinnvoll sein- trotzdem sehe ich es als alternative- denn gemeinsam im studio zu sitzen kann so eine virtuelle geschichte nicht ersetzen sondern wird immer eine art substitut sein.
 
keys
keys
Registriert
04.08.09
Beiträge
525
Reaktionen
199
Punkte
1.293
Ich beschäftige mich auch mit dem Thema und biete diese Dienstleistung ebenfalls an. Wie andere schon erwähnt haben ist Kommunikation und ein gewisses Vertrauen sehr wichtig, sonst sind am Ende beide Parteien unglücklich.

Um bei Neukunden Vertrauen aufzubauen, biete ich gerne einen kostenlosen besseren Roughmix an. Während diesem Vorprojekt lernt man sich kennen und baut hoffentlich ein Vertrauensverhältnis auf...

Um ehrlich zu sein - ich muss davon nicht leben und mach generell nur Projekte an denen ich wachsen kann und die dem Kunden auch helfen.

An deiner Stelle würde ich tatsächlich vor Ort nach einem kleinen Anbieter suchen. Vielleicht sucht ein Startup ja noch nach Referenzen und interessiert sich für deine Musik.

Beide Seiten profitieren dann von so einem Projekt. So ganz anonym gegen billig Geld würd ich das eher nicht machen.

Wir haben hier im Forum viele gute Mischer, die an Kooperationen interessiert sind - vielleicht findet sich in der Mischmaschine ein Partner für dich?!
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
5
Aufrufe
497
Detune
Detune
mathiasbx
Antworten
2
Aufrufe
707
mathiasbx
mathiasbx
RECORDING-Redaktion
Antworten
1
Aufrufe
6K
Saurus
Saurus
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
4K
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben