Information ausblenden

Eingänge an Mackie 1202-VLZ Pro

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von Hans2, 17.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Hans2

    Hans2 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.08.04
    Punkte:
    66
    66
    Hallo! Erst mal: Ich mache keine Musik, sondern Sprachaufnahmen und verstehe von Signalführung nur so viel, dass ich Line In und Line Out auseinanderhalte.

    Vor vielen Jahren legte ich ein Mackie 1202-VLZ Pro-Pult zu, eigentlich eher als Vorverstärker fürs Mic. Die meisten der Kanäle sind natürlich unbenutzt. Nun ist an meinem Verstärker zu Hause der Lautstärker-Regler im Eimer. Er kratzt beim Verstellen und dreht mir manchmal den linken Kanal vollkommen ab. Wenn man ihn nicht anfasst, funkioniert das 30 Jahre alte Teil aber noch.

    Nun habe ich mir gedacht, ich fasse die Anlage wirklich nicht mehr an, sondern verkabel alles (Tuner, CD-Player, MD-Player, Tape, Fernseher...) erst mal mit dem Mackie-Pult und gehe mit diesem Signal dann in den Verstärker. Ich brauche sowieso manchmal Musik oder Geräusche aus dem TV für Reportagen, die ich über das Pult ohne ständiges Rumstöpseln leichter in die Soundkarte bekommen würde.

    Den Verstärker müsste ich dann eigentlich nur noch an und aus stellen, die Lautstärke kann ich dann ja mit dem Pult regeln. Der Anschluss an den Verstärker funktioniert auch. Aber jetzt kommt das Problem:

    Ich habe mir für die Anschlüsse ein paar RCA-auf-Klinke-Kabel besorgt.

    1. Wenn ich damit z.B. mit dem CD-Player in die Klinken-Line-Eingänge 1-4 an der Oberseite des Mackie, bei denen klar "bal or unbal" steht, gehe, bekomme ich nur ein stark höhenbetontes, hallendes Signal.

    2. Ganz komisch: Wenn gleichzeitig auf dem gleichen Kanal ein XLR-Stecker angeschlossen ist, was ja gleichzeitig möglich ist, dann geht der Hall verloren, aber das Signal wirkt dumpf.

    3. Wenn ich die Klinke im gleichen Kanal an dessen Buchse an der Rückseite des Pults anschließe, ist das Signal in Ordnung.

    Die Phantom-Speisung ist natürlich in allen Fällen ausgeschaltet. Woran kann das liegen? Ist das Pult kaputt, sind die Kabel scheiße, oder wird das Signal irgendwo ausgebremst? :|
     
    Hans2, 17.03.06
    #1
  2. dter

    dter

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    1.342
    1342
    Hi,
    ein bisschen unklar ist das schon. Meine Empfehlung:
    - Schließe Stereo-Quellen wie den CD-Player an die Stereo-Line-Kanäle 5-12 an.
    - Versuche niemals in einem Kanal sowohl XLR- als auch Klinkeneingang zu benutzen!
    Bei deinen anderen Problemen (Signal "hallig") kann ich dir nicht weiter helfen - besitze das Pult selber auch nicht.
     
    dter, 17.03.06
    #2
  3. Hans2

    Hans2 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.08.04
    Punkte:
    66
    66
    Hm, also wie ich das anschließe entspricht es auch nicht den im Handbuch (http://www.mackie.com/de/1202VLZPRO_OM_German.pdf) empfohlenen Setups. Die Kanäle 1-4 sind offenbar keine Stereo-Kanäle, die Stereo-Klinke wird wohl als balanced-Klinke erkannt, weshalb das Signal irgendwie verändert wird. Die hinteren Anschlüsse sid eigentlich Channel-Inserts für Effektgeräte. Will man die Kanäle 1-4 als Inputs für Audiogeräte verwenden, muss man also links und rechts auf 1 und 2 oder 3 und 4 legen. Und/Oder eben die Kanäle 5-8, auch mit getrennten Klinken für links und rechts. Eigentlich kann ich also die Kabel wegschmeißen, wunderbar...

    Vielleicht mag ja noch jemand was dazu sagen, ansonsten entschuldigt bitte dies Anfängerfragen. Danke!
     
    Hans2, 17.03.06
    #3
  4. dter

    dter

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    1.342
    1342
    Halt, halt! So schlimm ists nun auch nicht. Natürlich kannst du zwei der Monokanäle auch als "einen Stereo-Kanal" benutzen.

    Jetzt mal konkret: Was für Ausgänge hat der CD-Player und was für Kabel hast du zum Anschluss benutzt?
     
    dter, 17.03.06
    #4
  5. Hans2

    Hans2 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.08.04
    Punkte:
    66
    66
    Ja, klar, aber ich habe ein adapter kabel, der ein signal aus zwei RCA-Steckern vom CD-Player in eine Stereo-Klinke führt. Diese Stereo-Klinke in den Monokanälen 1-4 verursacht offenbar die Probleme. Man muss bei 1-4 das Signal getrennt zuführen, da es eben Monokanäle sind. Stereo-Klinken dürften dort als symetrisch erkannt werden. Ist das logisch, oder rede ich Mist?
     
    Hans2, 17.03.06
    #5
  6. dter

    dter

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    1.342
    1342
    Wie mans nimmt... ;)

    Gut, also dein Fehler liegt bei dem Kabel: Die Klinken-Eingänge an deinem Mackie sind alle Mono - selbst in den Stereo-Kanälen 5-12, dafür gibts dann dort jeweils ein Päärchen.

    Richtig wäre, zwei Kabel - jeweils Cinch auf Mono-Klinke - zu verwenden und das eine in Kanal 1, das andere in Kanal 2 zu stecken (Line-In). Kanal 1 panst du dann hart links, Kanal 2 hart rechts. Damit hättest du quasi aus den Mono-Kanälen 1 und 2 einen Stereo-Kanal gemacht. Die andere Möglichkeit wäre, gleich einen vorhandenen Stereo-Kanal zu nutzen, was sinnvoller wäre.

    Das Adapter-Kabel, was du hast, bringt dir in dem Fall gar nix. Wie du schon sagtest: Wenn man überhaupt Stereo-Klinkenkabel für die Line-Ins benutzt, dann nicht für Stereo-Signale, sondern für symmetrische (balanced) Mono-Signale.

    Ich hoffe, dass war jetzt einigermaßen verständlich. Muss erstmal ins Bett! :D
     
    dter, 17.03.06
    #6
  7. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    "...bekomme ich nur ein stark höhenbetontes, hallendes Signal. ..."

    Ich habe eine Idee !

    Könnten das nicht Phasenauslöschungen sein ?
    Das klingt nämlich genau so.
    Die Stereomitte wird eliminiert.
    Doch gerade auf der Mitte liegen ja immer die Bassdrum und der Bass und andere tieffrequente Signale innerhalb eines Mixes.

    Solche Phasenauslöschungen können passieren, wenn Kabel falsch zusammengelötet wurden ( vertauschte Pole ! )

    Lösungsvorschlag :
    Probiere es mit anderen Kabeln !
    Es liegt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit an einer Phasenauslöschung aufgrund defekter Audioverbindungen.

    Insbesondere der Anschluß an der Stereoanlage selbst sollte mal genauer betrachtet werden.

    Was Du wo und wie an das Pult anschließt bleibt allerdings egal.
    Lediglich die Insertwege solltest Du auch nur als solche benutzen.
    Das sind keine regulären Ein und Ausgänge. Jedenfalls nicht für jemanden, der nicht genau weiß, was er da tut.

    Kaputtmachen kannst Du da jedenfalls nichts... ;)
     
    fmo, 18.03.06
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.