Information ausblenden

Eastwest Symphonic Orchestra - noch "tauglich"?

Dieses Thema im Forum "Filmmusik & Orchestral" wurde erstellt von scrooge, 13.08.20.

  1. scrooge

    scrooge Themenersteller

    Registriert seit:
    22.08.05
    Punkte:
    200
    200
    Hallo zusammen,

    ich nutze auf meinem MacBook Pro bisher folgende Libraries:
    • Spitfire BBC Discover
    • Projectsam Orchestral Essentials 1 & 2
    • Spitfire LABS
    Das Eastwest Symphonic Orchestra bekommt man inzwischen sehr günstig und es hat z.B. auch eine Solo Violine. Andererseits liest man aber öfter, dass die Library veraltet ist und mit aktuelleren nicht mehr mit halten kann.

    Verwendet jemand von euch noch das EWQL SO? Würde es sich auch heute noch lohnen?

    LG
    Hartmut
     
    scrooge, 13.08.20
    #1
  2. oxo

    oxo Mitschwätzer

    Registriert seit:
    23.11.09
    Punkte:
    4.502
    4502
    ich hab sie seit vielen jahren ...und seit jahren nicht mehr benutzt.

    vorteil:
    - komplettes orchester (zum mittlerweile günstigen preis)
    - relativ ressourcen-schonend ("gold"-version)

    nachteil:
    - kein round robin
    - keine brauchbares legato
    - viele instrumente (nicht alle!) klingen nicht mehr zeitgemäß
    - nur eine mic-position in einem grossen konzertsaal, wenn du die "gold"-version nimmst. die close mics in der "platin"-version klangen aber auch nicht wirklich prickelnd, daher hatte ich damals "gold" genommen.

    der letzte punkt hat mich persönlich damals nie gestört, da ich ohnehin immer ähnlich grosse hallen (um die 2.2 sekunden) verwendet hab.
    defakto bekommst du heute aber für wenig geld libraries, die technisch und klanglich auf höherem niveau sind. ...und wegen der solo-instrumente brauchst du die lib erst recht nicht kaufen, die waren schon damals kacke ...und bis heute hat EW keine brauchbaren solo-streicher auf die reihe bekommen. die solo-streicher in EWQLSO taugen maximal um sie als eine art first chair kaum wahrnehmbar den streichern beizumischen. ... also wenn es unbedingt EW sein soll, dann auf jedenfall besser das hollywood orchestra nehmen.
     
    oxo, 13.08.20
    #2
    Dodo_I und BodoH bedanken sich.
  3. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.578
    5578
    TheTick, 13.08.20
    #3
    Dodo_I bedankt sich.
  4. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    1.597
    1597
    Hi Hartmut, wenn du eher klassisch unterwegs bist, also weniger in die moderne Trailer Richtung gehst, ist das EWQL SO sicher noch eine Überlegung wert. Wobei ich da das Hollywood Orchestra vorziehen würde.
    http://www.soundsonline.com/hollywood-orchestra
     
    BodoH, 13.08.20
    #4
    Dodo_I bedankt sich.
  5. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    36
    Punkte:
    89.080
    89080
    Wenn man es schon hat, kann man durchaus mal noch was von verwenden. Ich hab mir das EWQLSO Gold 2006 oder so gekauft und damals viel mit gemacht. Mittlerweile verwende ich nur noch einzelne Sounds: Die Harfe, die Timpanis und Becken/Metals. Heutzutage kaufen würde ich es mir nicht mehr, auch nicht gebraucht. Da gibt es andere günstige Libraries, die flexibler sind und mehr Spaß machen.
     
    Can, 13.08.20
    #5
    Dodo_I bedankt sich.
  6. waves

    waves

    Registriert seit:
    25.09.15
    Punkte:
    337
    337
    Ich habe einen alten Eintrag gefunden, dass z. B. "EastWest Quantum Leap Symphonic Orchestra Silver Pro XP" schon 2012 auftaucht. Muss nichts bedeuten, aber viele dieser sound libraries sind obsolet, unerfreulich (meist irgendwie muffig) im Klang und sperrig in der Handhabung. Ich empfehle weiter zu suchen...
     
    waves, 13.08.20
    #6
  7. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    36
    Punkte:
    89.080
    89080
    Was meinst du mit "schon 2012 auftaucht"? Die Library ist von 2005 oder so.
     
    Can, 13.08.20
    #7
  8. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    7.170
    7170
    Also ich habe die Platinum und finde die Sounds nach wie vor gut. Dazu habe ich noch so ziemlich alles NI Klassikzeugs und bediene mich je nach Lust und Laune aus beiden VSTi Kisten. Gerne auch in Kombi.
     
    mazze, 13.08.20
    #8
  9. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    1.597
    1597
    Beispiele? Wenn man (brauchbare) Instrumente einzeln kauft, wie die Joshua Bell Violin oder Tina Guo Acoustic Cello, gehts auch schnell ins Geld. Auch andere gute Librarys wie Berlin Orchestra Inspire 1 und 2 klingen hervorragend, aber sind nicht wirklich günstig.
    Taugt denn z.B. diese kostenlose Library was? Da scheinen auch Solo Instrumente bei zu sein:
    https://alpineproject.wixsite.com/main
     
    BodoH, 13.08.20
    #9
  10. Locis

    Locis

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    12.516
    12516
    Die gibts grad für 399,- EUR im Pack. Bis 25 August. Wer die in Betracht zieht sollte die Zeit nutzen.
     
    Locis, 13.08.20
    #10
    BodoH bedankt sich.
  11. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    1.597
    1597
    Na das ist doch mal ein Angebot, das sich wirklich lohnt. Die hab ich noch zum Einzelpreis erworben.
    https://www.orchestraltools.com/store/bundles/inspire-bundle
     
    BodoH, 13.08.20
    #11
    Locis bedankt sich.
  12. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    14.007
    14007
    Inspire ist sehr gut und mit dem sine Player kann man einzelne Instrumente hinzukaufen. Die solo Streicher von inspire 2 kosten jeweils um die 30 Euro (Violine und das Cello gibt's). Allerdings gibt's da keine shorts zu bzw. sind die als ensemblepatch in inspire 1 vorhanden. Wenn man etwas mehr möchte kann man sich mal bei cinesamples umsehen oder bei VSL. Bestservice hat mit strings compact auch ein interessantes Produkt.
     
    Ethersis, 13.08.20
    #12