Information ausblenden

East West Symphonic Orchestra Silver jetzt ohne Hall?

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von jeffVienna, 16.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. jeffVienna

    jeffVienna Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    936
    936
    Grüß euch!

    Einer der Gründe, warum ich EWQLSO Silver bisher nicht gekauft habe, war der in den Sounds integrierte und nicht regelbar Hall der Konzerthalle. Für Pop/Rock/... Sachen ist das ja nicht sehr förderlich.

    Jetzt gibt's aber die Play-Version, auch als Silver Edition: Link. Und da steht folgendes:

    "State of the art Convolution Reverb with pre-delay and additional Master control to route reverb to all instruments in an instance.
    Convolution includes hall orchestra was recorded in for additional control of hall ambience."

    Heißt das, dass bei der neuen Play-Version der Hall geregelt, vielleicht sogar abgedreht werden kann? Wenn ja, dann werd ich wohl zuschlagen.

    Servus aus Wien,
    Jeff.
     
  2. jeffVienna

    jeffVienna Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    936
    936
    Ich probier's nochmal dezent... weiß echt noch keiner von Euch mehr darüber?
    *push*
     
  3. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Hmm .. ich hab bisher nichts davon gehört, daß da andere Samples drin sind als in der Kompakt-Version, und die benutzt soweit ich weiß die Stage-Mic-Samples.

    Aber sicher weiß ich's nicht.
     
  4. Matia

    Matia

    Registriert seit:
    11.03.03
    Punkte:
    624
    624
    Ich bin mir fast sicher, dass die Samples immer noch die selben sind. Eventuell können die Release Trails jetzt abgeschaltet werden.

    Das Hall Control dürfte sich aber nur auf zusätzlichen Hall beziehen.
     
  5. jeffVienna

    jeffVienna Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    936
    936
    "Das Hall Control dürfte sich aber nur auf zusätzlichen Hall beziehen."

    Um den mitaufgenommenen Raum nochmals zu verhallen?
     
  6. Tomstein

    Tomstein

    Registriert seit:
    15.04.06
    Punkte:
    1.186
    1186
    Moin.

    "Um den mitaufgenommenen Raum nochmals zu verhallen?"

    Wie auch immer... Auf keinen Fall wird es sich um neue Samples handeln, das dürfte wohl so gut wie sicher sein.

    Insofern lieber noch mal genauer überprüfen, was es damit auf sich hat, bevor du 'zuschlägst'.

    LG,

    T.
     
  7. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Nimm doch einfach die VSL SE. Deren Samples sind sehr trocken. ;)
     
  8. jeffVienna

    jeffVienna Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    936
    936
    Ja, die VSL SE Std wär eh auch reizvoll. Aber ich möchte mich nicht so sehr ins Editing vertiefen. Außerdem sind's wieder 120,- EUR Mehrkosten und die EWQLSO würde mir schon reichen. Für Pop/Rock-(Home)Produktionen wird der Raumanteil der Instrumente ja hoffentlich nicht so stören.

    Es gibt so viele zufriedene Silver-Benutzer hier im Forum... eigentlich kann ich da ja eh nix falsch machen mit meinen bescheidenen Ansprüchen. Deutlich besser als Halion One und Hypersonic 2 wird die Library ja schon klingen, oder?

    Wobei ich noch immer am überlegen bin, ob mir das Garritan Personal Orchestra (GPO 3) nicht auch reichen würde...
     
  9. Tomstein

    Tomstein

    Registriert seit:
    15.04.06
    Punkte:
    1.186
    1186
    Moin nochmal,

    "Deutlich besser als Halion One und Hypersonic 2 wird die Library ja schon klingen, oder?"

    Ja.

    Und: Ja, man kann die Samples auch in Pop- oder Rock-Arrangements einsetzen. Trotz des Halls. Aber ohne wäre man eindeutig um einiges flexibler...

    LG,

    T.
     
  10. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Ja ne EWQLSOSEC ist auch sicher nicht schlecht (und ja, mit deaktivierten Release-Trails fällt der Hall nicht mehr so stark auf, auch wenn er noch in den Samples steckt). Aber ich weiß nicht, wie du darauf kommst, man hätte mit VSL mehr Editing-Aufwand. Der VI Player ist, nach allem was ich über den PLAY Player gelesen habe, eher einfacher und flexibler als PLAY.

    GPO klingt ziemlich lasch und undefiniert. Natürlich gibt's auch dafür Verwendungszwecke, aber für Pop/Rock wär das mitunter das letze, was ich mir holen würde.
     
  11. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    Hi jeffVienna,

    ich habe mal bei bestservice die Produktbeschreibung durchgelesen, aber finde die sehr missverständlich, weil da alle "Ausbaustufen" Silver, Gold, Platinum und Plus ungefähr gleich beworben werden. Ist überhaupt sicher, dass das Convolution Reverb bei der Silver schon dabei ist?

    Gruß Rainer
     
  12. jeffVienna

    jeffVienna Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    936
    936
    "Ist überhaupt sicher, dass das Convolution Reverb bei der Silver schon dabei ist?"
    Tja, das ist eine der Fragen... die Webseite von Eastwest gibt sich da m.E. auch nicht deutlicher.
     
  13. CaptainCook

    CaptainCook

    Registriert seit:
    15.05.08
    Punkte:
    1.340
    1340
    Garritan find ich auch ziemlich schwach. Der Hall ist wirklich der einzige Grund, warum ich EW Silver nicht hole. Ist der nicht *gerade* bei Pop-Produktionen viel zu viel? Und kennt jemand von euch PETER SIEDLACZEK´S CCC 2ND ED. als Alternative? Das läge auch noch so in meinem Budget. VSL SE macht eben gleich wieder einen Hunni mehr.
     
  14. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Peter Slsösdhd klingt nice und ich hab's auch recht trocken in Erinnerung. Allerdings fand ich die Artikulationsauswahl nicht sonderlich dolle.
     
  15. CaptainCook

    CaptainCook

    Registriert seit:
    15.05.08
    Punkte:
    1.340
    1340
    ... was für jemanden, der nur seine Pop/Rock Songs verzieren will, nicht so schlimm sein sollte, oder?
     
  16. jeffVienna

    jeffVienna Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    936
    936
    "... was für jemanden, der nur seine Pop/Rock Songs verzieren will, nicht so schlimm sein sollte, oder?"

    Ja, das denke ich halt auch... ich hätte ja grundsätzlich schon Lust, mich in die Materie zu vertiefen und die ganzen Artikulationen einzusetzen... würde ja auch entsprechend klingen... aber ich hab halt nicht so viel Freizeit (Job, Familie,...) und will meine Zeit nicht zu einem allzu hohen Anteil in die Orch-Editierung investieren.
     
  17. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Dann nimm die VSL SE.

    Das Teil ist GERADE leicht zu handhaben, da die Instrumente nahezu fast alle die selben Artikulationen haben. Das macht die Sache viel einfacher, als wenn das so Kraut-und-Rüben ist wie bei einigen Konkurrenten.
     
  18. jeffVienna

    jeffVienna Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    936
    936
    Ach, wenn ich die beiden (VSL und EWQLSO) doch einmal testen könnte...
     
  19. magnazeon

    magnazeon

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    56.165
    56165
    hi,
    also soweit ich weiß, hat die Silveredition von Haus aus Hall, aber KEINE Releasetrails. Das merkt man aber erst in Solostücken beispielsweise. Die PLAYengine hat einen- wie fast alle softwareplayer- künstlichen Hall mit an bord, den man an oder abschalten, oder auch verändern kann.

    Klanglich unterscheiden sich EWQLSO und VSL vor allem in der Wärme des Klangs. Ich finde, die VSL zu trocken und unnatürlich- sobald man anfängt, mit künstlich Halls zu arbeiten... Sei denn man hat ein anständiges Plug-in.

    Natürlich hat die VSL wesentlich mehr Spielweisen, aber die braucht man erst, wenn man wirklich richtig Klassik macht. Bis zu einem gewissen Grad reichen die Artikulationen in der EWQLSO aus.

    Greez!
     
  20. fabianradke

    fabianradke

    Registriert seit:
    12.08.06
    Punkte:
    149
    149
    Hab ich auch schon gehört!
    ESQL ist schon echt super!

    Nur im Moment arbeite ich mit Apple iMac.
    Garage Band liefert gute Zusatz Samples.
    http://www.apple.com/de/ilife/garageband/jampacks/

    Darunter auch Orchester...
    mit dem bin ich sehr zufrieden!
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.