Information ausblenden

E-Pop

Dieses Thema im Forum "Mischmaschine" wurde erstellt von Eiermann, 29.10.20.

  1. Eiermann

    Eiermann Themenersteller Holz Ohren

    Registriert seit:
    29.08.20
    Punkte:
    584
    584
    Eigentlich nicht schlecht ich finde das dem Song mehr ein 80er Soundkleid steht imo gefällt es mir was ich da so rausgeholt habe.
    Muss mal schauen wie sich in Reaper Automationskurven kopieren (Takte) lassen, ich fummel da jetzt schon länger mit rum und habe noch immer nicht nachgesehen wie sich das Duplizieren lässt :D

    Egal nächstes mal hier meine Mischung.



    Hier die Spuren.

    https://cambridge-mt.com/ms/mtk/#Strobe

    Viel Spaß
     
    Eiermann, 29.10.20
    #1
  2. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    32.495
    32495
    Kann es sein, dass dieses Hintergrundgeräusch vom Anfang (weiß nicht, was das ist: Wellen? Rauschen? Straßengeräusche?) auch noch unter dem Gesang der Strophe liegt (und auch in der zweiten Strophe wieder da ist)? Ich würde das irgendwann (möglichst bald) ganz muten und nur in echten Gesangspausen kurz auftauchen lassen, denn das nervt sonst. Man weiß nie, ob es ein Effekt sein soll oder ein Fehler ist.
     
    sts, 29.10.20
    #2
  3. Eiermann

    Eiermann Themenersteller Holz Ohren

    Registriert seit:
    29.08.20
    Punkte:
    584
    584
    Das ist eine Regenatmo-Spur die geht komplett durch, habe es über KH gemischt da entgeht mir wohl was das es mich nicht nervt?
    Kann die ja mal bei Gelegenheit Muten und schauen wie es sich ohne auswirkt.
     
    Eiermann, 29.10.20
    #3
  4. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    32.495
    32495
    Ich habe es auch über KH angehört. Der KH scheint also nicht der Grund zu sein, warum es Dir entgangen ist. Es ist wie immer auch Ansichtssache, aber ich finde, das geht nicht und stört.
     
    sts, 29.10.20
    #4
  5. Eiermann

    Eiermann Themenersteller Holz Ohren

    Registriert seit:
    29.08.20
    Punkte:
    584
    584
    Habe den Regen jetzt mal um 18 db leiser geregelt ganz aus geht meiner Meinung nicht da der Regen dem Ganzen etwas Atmo gibt.



    Sonst klingt es ok für Dich mal vom Regen abgesehen?
     
    Eiermann, 29.10.20
    #5
  6. DerHoschi

    DerHoschi Klampfengott

    Registriert seit:
    28.09.20
    Punkte:
    142
    142
    @Eiermann ....also ist ja überhaupt nicht meine Mucke.....und als Noob dürfte ich ja eigentlich überhaupt nichts sagen.....der Mix ist klar und hat auch Druck, allerdings sind da ein paar Passagen da habe ich das Gefühl das ist was zu stark komprimiert. Da zerrt immer was, woher das kommt kann ich aber nicht lokalisieren, könnte die Snare sein. Vielleicht ist zerren auch nicht der richtige Ausdruck. Fällt auch nur auf, wenn ich auf Maxlautstärke abhöre.
     
    DerHoschi, 30.10.20
    #6
    Eiermann bedankt sich.
  7. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    32.495
    32495
    Ja.
     
    sts, 30.10.20
    #7
    Eiermann bedankt sich.
  8. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    23.250
    23250
    die zweite version ist deutlich besser.
    so'n regen am anfang und am ende ist gut,
    aber nicht durchgehend durch den ganzen song.
     
    jet2, 30.10.20
    #8
    Eiermann und sts bedanken sich.
  9. Eiermann

    Eiermann Themenersteller Holz Ohren

    Registriert seit:
    29.08.20
    Punkte:
    584
    584
    Okido denke das dieses Unangenehme so im Bereich 3-5 Khz liegt da stresst es etwas wenn man recht laut hört, müsste ich prüfen ob es ausreicht den Bereich auf der Summe zu fixen oder auf den diversen Einzelspuren etwas weicher klingen lasse.
     
    Eiermann, 30.10.20
    #9
  10. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN Gainstager

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    7.764
    7764
    Nicht mein Genre,aber mal probiert:
     
    BLUE-S-MAN, 30.10.20
    #10
    Eiermann bedankt sich.
  11. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    12.800
    12800
    Ich finde es im Grunde schon astrein: Vocals könnten bisschen mehr noch in Front kommen. Ansonsten ist das cooler 80ies Sound.

    Einfach die Original Spuren genommen oder alles mit Samples? (kenne das Material nicht)

    Wie hast Du Snare / Toms so 80ies hinbekommen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.20
    flipnaut, 30.10.20
    #11
    Eiermann bedankt sich.
  12. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    12.800
    12800
    flipnaut, 31.10.20
    #12
    Eiermann bedankt sich.
  13. Eiermann

    Eiermann Themenersteller Holz Ohren

    Registriert seit:
    29.08.20
    Punkte:
    584
    584
    Da haben sich sich einige dran versucht, cool.

    Ich fummel gerne ja auch an ....... :D

    Bevor ich Samples nutze schau ich erstmal was für Potential in den Sounds steckt hier musste ich sehr viel mit Eq und Multiband spielen die Snare hatte genug Anteile um sie so hinzubiegen die Toms auch mit etwas Parallelem Zuckerli noch angereichert das sie diesen Tooom bekommen der Rest ist dann Hall auf der Snare und Parallele Modulation/Hall/Noise.
    Ich würze halt solange bis es mir passt, kostet mal mehr mal weniger Zeit und Aufwand das gelingt auch nicht immer.
    Aber das macht mir mehr Spaß als einfach austauschen was ja auch keine Garantie ist das es am Ende gut klingt die Samples müssen ja auch passend gewählt werden.
    Oft grooved das Originale auch besser Samples schmälern des öfteren oder machen diesen Touch kaputt

    Was die Vox angeht, da geb ich dir recht die sind auch nicht automatisiert das muss auch noch gemacht werden dann würden die auch noch mal besser kommen und dir ein besseres Gefühl was Pegel betrifft geben ich finde sie auch noch nicht 100% Ausbalanciert das könnte ein Dynamik Eq eventuell noch etwas aus/angleichen.
    Ich müsste allgemein noch hier und da was automatisieren zb, den Hall auf der Snare da lassen sich noch feine Akzente setzen ein Gate würde das nicht schaffen, nicht was mir vorschwebt.
    Ich muss jetzt echt mal schauen wie sich Automationskurven in Reaper Duplizieren lassen :D
    Also Automationskurve Selektieren und anderswo einfügen ohne das es mir die zuvor gemachten Kurven zerschießt oder verschiebt.
    Sowas finde ich lästig da fummel ich lieber ne 1/2 bis 1 St an ner Snare rum :D

    Mein Gebastel hätte ich mir wohl möglich sparen können wenn ich diese Simmons Drum Maschine hätte.
     
    Eiermann, 31.10.20
    #13
  14. Eiermann

    Eiermann Themenersteller Holz Ohren

    Registriert seit:
    29.08.20
    Punkte:
    584
    584
    Etwas mehr Raum den Teifbass etwas straffen wummert etwas die Sub Bassspur im Chorus ist zu laut, die Toms sind aber ganz gut geworden die kann man so lassen ich finde sie ok.
    Die Spuren von der Gewichtung / Funktion noch etwas angleichen vor allem im Chorus etwas mehr Effekte nutzen das der Chorus mehr aufgeht.
    Einiges ist und bleibt auch Geschmacksache du hast zb einen Soften Sound was auch gut ist.

    Bei den Drums muss man sich wie ich finde trauen richtig zuzupacken besonders bei der Snare Untere Mitten ordentlich raus nachpegeln Bassbereich prüfen noch mal nachjustieren und Pressen :D
    Ich bin zb ein Freund von mehreren Eqs im Kanal das klingt besser als 1 Eq bei dem man zb 10 Bänder nutzt.
    Soll aber nicht heißen das man Grundsätzlich viel an Plungs im Kanal nutzen muss kommt halt auf den eingehenden Sound an und wo man hin will.

    Mal was anderes.
    Hat schon jemand das Buch vom Decker gelesen?
    Das einzige was mich da jetzt interessieren würde wie er sein Gain Staging Automatisiert, Spuren ins Projekt und fertig, den Rest wüsste ich sicherlich schon.Jeder mischt so wie er hört und Empfindet und wie gesagt ich sample nicht gerne, ich hab doch Zeit :D

    Nutzt er da was spezielles (Plug-in) oder Eigenbau?
    Würde mir das jemand beantworten können.
     
    Eiermann, 31.10.20
    #14
  15. Eiermann

    Eiermann Themenersteller Holz Ohren

    Registriert seit:
    29.08.20
    Punkte:
    584
    584
    Die Percussion / HiHat sind sehr Klicki und Moduliert das tut weh in den Ohren.
    Wenn du das behebst leiser pegelst die Backings mehr anpasst die sind etwas zu präsent da die nicht gerade feingetuned klingen so Künstlichkram darum finde ich das die etwas mit Vorsicht zu genießen sind was Präsenz angeht.
    So wie ich das einschätze würde ich den Rest noch mal etwas zusammen fügen (Pegel) das es etwas mehr glued und schon klingt es fülliger aber vorher Percussion / HiHat neu Eq technisch anpassen bzw Eq erst mal ausschalten bevor du dich damit ranpegelst.
     
    Eiermann, 31.10.20
    #15
  16. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.880
    22880
    Diese Mix hatte ich mal mit den Sony MDR-7506 gemacht:

     
    SilentWarrior, 31.10.20
    #16
  17. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    12.800
    12800
    Echt die Sub Spur wummert? Naja, hab die so bei 30 oder 50 gelow-cuttet, damit es nicht wummert. Zumindest auf meinem Kopfhörer Ath r70x wummert nichts. Vermutlich weil der nicht so tief runtergeht (offenes Design). Hmm ich werde wohl doch bald einen Subwoofer benötigen, um Bässe einschätzen zu können.

    Toms: Da hatte ich aus Faulheit nur den Hall der Snare genommen und nicht mal Eq drauf gemacht ;D

    Eqs: Hab nur zwei Benutzt - bei rund 10 Spuren bissel BT50 und lC25 von CAPI - sonst überall den fabfilter Eq. Auf den Vocals ist nochmal der Acustica Audio Gold gekommen für 1db mehr Edge. Die Backings habe ich alle auf eine Spur gelegt und dann leicht Eq drauf und irgendeinen Comp. Eher viel habe ich an FX hinzugefügt. Viele Delays und Räume. Manchmal auch ein komischer Lo-Fo Chorus usw. Auf der Summe ist nur ein Plugin: Ein Limiter.

    Ich denke was einen besseren Mix ausmacht hier ist, wie man den Vibe der 80ies Snare einfängt. Das hast Du super hinbekommen! Auch die flummigen Toms!
     
    flipnaut, 31.10.20
    #17
  18. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    12.800
    12800
    Ja ist ein Kopfhörer Mix: Die Bühne stimmt nicht. Im Grunde klingt als wäre die Snare gemischt und der Rest geht unter.

    Ich mische nicht mehr auf Kopfhörern. Komme nie zu einem brauchbaren Ergebnis mit den Dingern. Zur Kontrolle sind Kopfhörer gut: Ist ja wie eine Lupe. Da kann man nochmal Bässe checken und ob noch irgendwo was nicht passt.
     
    flipnaut, 31.10.20
    #18
  19. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.880
    22880
    und dann

    Widerspruch?

    Nur zur Info, habe gerade gestern meine ATH R70X bekommen und dein Mix wummert auch auf diesen Kopfhörern.

    Ich würde dir mal Realphones empfehlen:

    https://www.dsoniq.com/

    Kannst du über 30 Tage testen, dein Kopfhörer Modell auswählen im Account und sogar Systemwide verwenden.
    Praktisch um seine Referenzen zu nehmen und Realphones so einzustellen das es für einen richtig klingt.

    Ich mag Kopfhörer Mixe:

     
    SilentWarrior, 31.10.20
    #19
  20. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    12.800
    12800
    Habe Sonarworks ;) Neutral macht es etwas die Bässe raus auf dem ATH.

    Kein Wiederspruch: Für Bassbeurteilung sind KH wunderbar. Aber offene gehen nicht so tief unter 100 Hz. Sieht man ja auch beim ATH:
    ATH.JPG

    Komisch. Hier wummert nichts. Es klingt eher mit bisschen Wärme angenehm würde ich sagen. Aber wenn Eiermann einen Sub hat: Da könnte es Frequenzen geben, die ich jetzt nicht hören kann bei um die 20 bis 50 Hz.
     
    flipnaut, 31.10.20
    #20