Drums richtig mischen


K
Kev666
Registriert
23.05.15
Beiträge
16
Reaktionen
1
Punkte
20
Wer ist übrigens musicdevil? Welchen Mix fand ich von ihm denn gut, oder hab ich irgendwas nicht mitbekommen?

Sorry, hab das mit diesem Thread verwechselt...

Kein Problem. Es gibt aber tatsächlich ein Thread in diesem Forum, indem jemand sein Song aufgenommen hat und ihn dort gezeigt hat. Den Mix finde ich total gut, nur hört's sich so gut an, dass ich beinahe glaube, dass es in einem richtigen Profi-Studio produziert wurde. Ich suche den Thread noch mal kurz und poste ihn dann hier, wenn ich ihn hoffentlich noch finde.

Ich nutze die DAW Steinberg Cubase 5.

Die Dateien sind jetzt hochgeladen und in neuen Ordner drin. Hier nochmals der Link:

https://www.dropbox.com/sh/0oau8cgk615wh3a/AABasgghpBa_PPyZu66zqpYqa?dl=0
 
K
Kev666
Registriert
23.05.15
Beiträge
16
Reaktionen
1
Punkte
20
speedtom
speedtom
Rampensau
Registriert
14.01.14
Beiträge
6.254
Reaktionen
4.303
Punkte
21.084
Ja, Benny Müller ist TonyPizza. Unser Godfather of Metalsdrums. Ich hab auch schon ein Videotutorial angeregt, aber das klappt wohl noch nicht! Aber ich glaub eines seiner Geheimnisse ist layern, layern, layern. Hast du einen Drumreplacer an Bord?
 
K
Kev666
Registriert
23.05.15
Beiträge
16
Reaktionen
1
Punkte
20
Ich glaube nicht, dass ich ein Drumreplacer habe. Was ist denn ein Drumreplacer? Was layern genau ist, weiß ich auch nicht.
 
K
Kev666
Registriert
23.05.15
Beiträge
16
Reaktionen
1
Punkte
20
Kann es sein, dass z.B. EZDrummer so ein Drumreplacer ist?
 
K
Kev666
Registriert
23.05.15
Beiträge
16
Reaktionen
1
Punkte
20
Ich glaub, ich weiß, was layern ist. Wenn man sich die verschiedenen Frequenzanteile, die man gerne haben möchte, aus verschiedenen Mikros bzw. Klangquellen holt und es dann in separaten Spuren zusammenmischt, oder?
 
speedtom
speedtom
Rampensau
Registriert
14.01.14
Beiträge
6.254
Reaktionen
4.303
Punkte
21.084
ch glaube nicht, dass ich ein Drumreplacer habe. Was ist denn ein Drumreplacer?

Drumagog wäre zum Beispiel einer.

-4


Kann es sein, dass z.B. EZDrummer so ein Drumreplacer ist?

Nein, das ist ein Drumsampler, ein virtuelles Instrument. Nicht zu verwechseln! :)


Ich glaub, ich weiß, was layern ist. Wenn man sich die verschiedenen Frequenzanteile, die man gerne haben möchte, aus verschiedenen Mikros bzw. Klangquellen holt und es dann in separaten Spuren zusammenmischt, oder?

Das ist vermutlich richtig gesagt, aber kompliziert ausgedrückt. Layern heisst schichten, du schichtest also mehrere Soundschichten übereinander, gerne zum Beispiel bei der Snare. Also mehrere Snare-Sounds pro Hit. So bekommst du die fett.

Ich weiss nicht, ob Cubase 5 Audio in Midi wandeln kann. Wenn ja, kannst du deine Snare-Spur in Midi wandeln, und dann mit diesem Midi-File einen Drumsampler wie EZDrummer ansteuern. So kannst du auch ohne einen regulären Drumreplacer deine Snare layern.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
K
Kev666
Registriert
23.05.15
Beiträge
16
Reaktionen
1
Punkte
20
Ok. Erst mal vielen Dank speedtom, für diese ganzen Info's und dass du mal über meine Spuren drüber guckst. Ich bin sehr dankbar für alle Info's, die ich hier bekommen kann.
Ich werde mir das Video mal angucken.
 
speedtom
speedtom
Rampensau
Registriert
14.01.14
Beiträge
6.254
Reaktionen
4.303
Punkte
21.084
Hallo, ich schätze es wird schwierig, damit was richtig Gutes zu zaubern. Die Raumaufnahme klingt sehr harsch, schwer damit was hinzukriegen.

Ich hab mal die Snare mit Midi getriggert und den EZ-Drummer-Snare (Metal! Huge Snare) drunter gelegt. Leider hab ich auf die Schnelle nicht alles triggern können, man hört gut wenn deine Snare alleine klingt. Ich müsste mal in Ruhe die Snare triggern, das dauert aber...

Ich bin jetzt auch nicht so der Drum Engineer, aber so ähnlich, mal auf die Schnelle, hab ich was gemacht

 
K
Kev666
Registriert
23.05.15
Beiträge
16
Reaktionen
1
Punkte
20
Erstmal vielen Dank für deine Mühe, speedtom.
Was meinst du mit der Raumaufnahme? Vielleicht zu viele Höhenanteile drin, durch die Klangcharakteristik des Mikros?
Die Snare klingt wirklich viel präsenter. Hast du noch was anderes mit der Snare gemacht, außer getriggert und EZDrummer drunter gelegt?
Mir ist aufgefallen, dass ich wohl schon wieder Fehler bei der Mikrofonierung gemacht habe. Im Snare-Mikro ist extrem viel Hi-Hat drin, oder ist das nicht so ganz schlimm? Ein Raum-Mikro habe ich gar nicht mit aufgestellt, nur ein Overhead-Mikro mittig über dem Schlagzeug. Ich sollte mir vielleicht auch ne andere Hi-Hat zulegen, weil mir der Klang in der Aufnahme nicht so ganz gut gefällt.
 
speedtom
speedtom
Rampensau
Registriert
14.01.14
Beiträge
6.254
Reaktionen
4.303
Punkte
21.084
Erstmal vielen Dank für deine Mühe, speedtom.

Gerne. Ist auch für mich eine gute Übung! ;-)


Was meinst du mit der Raumaufnahme? Vielleicht zu viele Höhenanteile drin, durch die Klangcharakteristik des Mikros?

Ich weiss nicht woran es liegt. Aber wenn ich die Raumaufnahme bei uns im Proberaum mit deinen vergleiche, klingt deine harsch. Könnte durchaus am Mikrofon liegen. Ansonsten find ich deine Aufnahmen brauchbar, nur die Raumaufnahme (oder Overheads) ist nicht so toll.

Deine Aufnahmen sind auch recht leise, aber das macht nichts. Du hast halt recht viel Headroom gelassen, und das ist gut so!


Mir ist aufgefallen, dass ich wohl schon wieder Fehler bei der Mikrofonierung gemacht habe. Im Snare-Mikro ist extrem viel Hi-Hat drin, oder ist das nicht so ganz schlimm?

Ist mir auch aufgefallen, dass viel Hi-Hat drin ist, verglichen mit unseren Proberaumaufnahmen. Wäre besser mit weniger Hi-hat, aber ich konnte das mit einem Gate einigermassen hinkriegen.



Die Snare klingt wirklich viel präsenter. Hast du noch was anderes mit der Snare gemacht, außer getriggert und EZDrummer drunter gelegt?

Ich hab da ansonsten ein Gate davor gelegt und CLA Drums dahinter. Das CLA Drums Plug-In ist erstaunlich: er hat "nur" einen Zwei-Band-EQ, ein-Knopf-Kompressor, Reverb und Gate. Trotzdem klingt es gut und macht einen prima Job! ;-)

Das Triggern ist aber auch wichtig. Ich hab deine Snare-Spur auf MIDI konvertiert und danach beim ausfiltern etwas zuviel ausgefiltert, hab also nicht jeden Snare-Schlag erwischt - da solltest du, wenn du deine Aufnahmen bearbeitest, das genauer machen, als ich jetzt ;-) Insgesamt machen das Drumreplacer wie Drumagog oder DrumXChanger sauberer.

Dieses Layern ist mittlerweile schon elementar bei Metal - ich vermute mal, dass bei so gut wie jeder Metalproduktion heutzutage gelayert, replact und getriggert wird wie wild! :)
 
 

Oft gelesene Themen

Oben