Information ausblenden

Direct Monitoring + Latenzausgleich??

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von HeyArnoldo, 29.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. HeyArnoldo

    HeyArnoldo Themenersteller

    Registriert seit:
    14.09.08
    Punkte:
    18
    18
    Sollte ich den Latenzausgleich deaktivieren, wenn ich mit Direct monitoring aufnehme??
    Hab schon ne Menge Threads zu dem Thema durchwühlt, aber irgendwie keine so recht passende Antwort gefunden.
    Muchas Gracias
    Arnoldo
     
    HeyArnoldo, 29.09.08
    #1
  2. Kainer

    Kainer

    Registriert seit:
    07.02.07
    Punkte:
    1.324
    1324
    Hey Arnoldo.

    wenn du WAS aufnimmst?
    bei vocals brauchst du den latenzausgleich nicht wenn du dich selbst übers direct monitoring hörst, würde ich mal sagen.

    MUSST du ihn denn deaktivieren weil dir sonst der pc ärger macht? welchen grund hast du dich damit zu beschäftigen mein ich?

    Gruss Kainer
     
    Kainer, 29.09.08
    #2
  3. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    wenn du mit direct-monitoring aufnimmst kann dir der automatische latenzausgleich egal sein. du hörst ja sowieso dein direktsignal - und ob das playback jetzt mit der ursprünglichen soundkartenlatenz oder mit jener von soundkarte- und ausgeglichener pluginlatenz abgespielt wird ist eher egal.

    lg
    flox
     
    floxe, 29.09.08
    #3
  4. HeyArnoldo

    HeyArnoldo Themenersteller

    Registriert seit:
    14.09.08
    Punkte:
    18
    18
    Mir geht´s darum zu wissen, ob Cubase mit Latenzausgleich eine Latenz ausgleicht die ja nicht vorhanden ist, wenn ich mit direct monitoring aufnehme.
    Ich kann in der Cubase audiobay selbst direct monitoring nicht aktivieren , jedoch hat meine Soundkarte nen regler für den Monitor mix zwischen direct und playback.
    hab ich den Regler nun also in mittlerer Stellung müsste ich ja eigentlich ohne Latenz aufnehmen.
    Meine lexicon omega hat eine Latenz von ca. 10ms (juhu...ich hab´s sie dann doch irgendwann zum laufen gekriegt.....!)
    however
    Gruss
    Arnoldo
     
    HeyArnoldo, 29.09.08
    #4
  5. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    huh? weißt du was der automatische latenzausgleich in cubase macht?

    plugins verursachen je nach programmierung mehr oder weniger latenz - die einzelnen spuren und gruppen werden so delayed bzw. aneinander angepasst, dass alle spuren dennoch synchron laufen und nicht durch die verschiedenen latenzen innerhalb der plug-in kette des kanals auseinanderlaufen.

    die latenz hat nichts damit zu tun wie das signal aufgenommen wird, sondern wie es abgehört wird.

    lg
    flox
     
    floxe, 29.09.08
    #5
  6. HeyArnoldo

    HeyArnoldo Themenersteller

    Registriert seit:
    14.09.08
    Punkte:
    18
    18
    ähh...ja...das erscheint logisch..hust..
    Vielen Dank für die "Erleuchtung"....dachte die Audiospuren werden um den Wert der Soundkartenlatenz nach hinten geschoben, damit das dann synchron wird.
    Aber das ergibt ja wirklich keinen Sinn....knoten im Kopf
    Werd also weiterhin mit direct monitoring aufnehmen .....und den Latenzausgleich mal schön aktiviert lassen...
    Adio
    Arnoldo
     
    HeyArnoldo, 29.09.08
    #6
  7. thephantom

    thephantom Deaktivierter Benutzer

    Registriert seit:
    21.08.06
    Punkte:
    2.471
    2471
    Neulich wurde ich bei einer Veranstaltung gefragt, warum es bei Live-Digitalpulten keinen Latzenausgleich gibt... :)
    Das wäre doch auch lustig.

    Mal ein wenig off-topic :p
     
    thephantom, 29.09.08
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.