Information ausblenden

dangerous monitor st

Dieses Thema im Forum "Pro Audio" wurde erstellt von karumba, 18.09.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. teebaum

    teebaum

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    10.660
    10660
    das klingt doch schon mal sehr gut!

    das ist für mich ein k.o.-kriterium, wenns nicht so wäre, würde ich die finger von der kiste lassen.
     
  2. karumba

    karumba Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.905
    23905
    klanglich ist das ein kompromisloser ansatz mit vielen vorteilen, aber man erkauft sich auch ein paar nachteile:
    - man kann die lautstärke nicht komplett stufenlos bis auf 0 runterdrehen (es gibt aber einen -20dB DIM-button).
    - man hört halt die relais

    praktisch ist das aber vernachlässigbar. chris muth hat auf GS auch ein paar interessante posts wo er hintergründe für dieses design beschrieben hat.
     
  3. teebaum

    teebaum

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    10.660
    10660

    finde ich kein problem, wichtiger ist für mich, dass das signal in der mitte bleibt & das ist so ja gegeben.
    ich mag unterdessen die rasterungen auch & merke, dass ich regelmässig in gewisse postitionen gehe - viel eher als ich das früher machte.
     
    karumba bedankt sich.
  4. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.493
    14493
    ja, so ein schnell abrufbarer referenzpegel hat viele vorteile... hab das erst jetzt wo ich hauptsächlich postro mache schätzen gelernt. mit ein bissl erfahrung kann man schnell beurteilen ob was zu laut / leise ist und damit den subjektiven eindruck der verschiedenen
    elemente einer passage besser vorhersagen. ob zb der refrain-einstieg genug drückt oder schreien im film auch wirklich lauter wargenommen wird als reden... usw.
    gleichzeitig hält man sich selber davon ab lauter abzuhören und so eventuelle mixfehler mit lautstärke zu kompensieren...
     
  5. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.493
    14493
    und, ist er eigentlich geblieben?
     
  6. karumba

    karumba Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.905
    23905
    ja, ich habe ihn behalten & ich konnte bis auf obiges auch keine schwächen finden. das teil ist einfach nur transparent & fühlt sich gut an. die rasterung ist wirklich eine coole art des referenzpegel-setzens. bisher habe ich mich immer nur der "uhrzeit-methode" (analoge uhrzeit versteht sich ;-)) bedient.

    auf meiner liste steht nun als nächstes der gyratec g14 ziemlich weit oben. teebaum hat ihn mir einfach zu schmackhaft gemacht. der winter kommt & ich brauche heizkörper auf röhrenbasis. :)
     
  7. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.493
    14493
    sehr schön, gut zu wissen dass das ding auch in der praxis überzeugt....

    dangerous vs gyratec ist dann aber clash of the titans was design angeht *hehe* da musst du dann noch was von shadow hills dazwischen setzen (die hätten ja nen SEEEEHR netten mastering compressor) damit sich das optisch ausgeht :)
     
  8. karumba

    karumba Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.905
    23905
    ich habe unterdessen noch einen 1176 & einen GSSL compressor bei sampa in auftrag gegeben, der 1176 sollte demnächst auch fertig sein, dann könnte ich optisch etwas "auflockern" ;-)
    der shadow hills mastering compressor sieht optisch sehr schick aus (eigentlich alles von SH), ich weiss aber nicht wie er klingt (& das ist ja letztendlich das entscheidente). ich habe diesbezügl. noch den HCL varis im visier, den kann ich aber nicht so einfach mal eben zum testen bestellen.
     
  9. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.493
    14493
    ach du bist dann wohl einer der aufs schwarze gehäuse bestanden hat... :) ich bekomm ja auch einen blackface von der sampa-sammelaktion, werd aber dann selber zum lötkolben greifen.

    @ SMHC: in echt leider auch noch nicht angetroffen, aber bisher hab ich eigentlich nur begeisterungsausrufe (von teils recht renomierten leuten) gehört und optisch sind die ganzen shadow hills sachen ohnehin sehr cool. auch ne sehr stylische hompage...
     
  10. karumba

    karumba Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.905
    23905
    hihi....jep :)
     
  11. teebaum

    teebaum

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    10.660
    10660
    was baut der sempa denn alles? gyraf diyf geschichten?
    der schadow hills muss ein ziemliches monster sein, mit dem man vieles richtig und auch vieles verkehrt machen kann.
    der varis hat immer einen leichten lift in den bässen und den höhen, das passt nicht immer, aber vielmals sehr. zudem macht er geil griffig. ich brauche in sehr viel parallel 50/50
    du kannst mir ja mal was schicken und ich lass es dir mit ein paar settimgs durch...
     
    karumba bedankt sich.
  12. karumba

    karumba Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.905
    23905
    sampa baut neben dem gyraf G9 preamp auch:
    - 1176 (alle revisions, ich habe ein rev D bestellt)
    - GSSL (= SSL buss compressor)
    - pultec EQP-1A
    - sound skulptor STS
    - SSL 9000 mic preamp
    - API 312 style preamp
    - LA2A

    danke für dein angebot mit dem HCL! ich komme bei gelegenheit gerne darauf zurück.
     
  13. teebaum

    teebaum

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    10.660
    10660
    interessant!
     
  14. karumba

    karumba Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.905
    23905
    schreib ihn doch mal an. seine preise sind wirklich fair.
     
  15. teebaum

    teebaum

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    10.660
    10660
    mache ich - auch wenns noch ein weilchen dauert bis ich mir wieder was kaufe - ich habe meine investmentrunde gerade hinter mir, du scheinst ja mittendrin zu sein!
     
  16. karumba

    karumba Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.905
    23905
    ja, ich habe jetzt so langsam mal angefangen. ich möchte auch nicht zu viel aufeinmal kaufen, sondern mich langsam rantasten. man muss ja auch "warm" werden mit den tools. analoges mastern habe ich erst für anfang nächsten jahres geplant, bisher ist nur testingphase.

    die sachen die ich bei sampa bestellt habe sind z.T. mehr gearlust (oder sagen wir "die liebe zu dem job") als "wirtschaftlich gedacht". ich wollte fürs recording schon immer mal einen 1176 haben (in kombi mit einem neve 1073, aber den habe ich ja schon). wirklich oft recorden tue ich aber in letzter zeit garnicht.
     
  17. teebaum

    teebaum

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    10.660
    10660
    ein 1176 hätte ich auch gerne...mich juckt im moment auch der ocl-2 als weitere farbe...
     
    karumba bedankt sich.
  18. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    2.959
    2959
    mein tip: der DIY la2a ist ebenfalls genial :)
     
    karumba bedankt sich.
  19. karumba

    karumba Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.905
    23905
    ja, der ocl-2 steht auch auf meiner probierliste, wobei ich bei compression dann zunächst mal mit multiband weitermachen möchte. ich glaube ich hätte dann schon gerne röhren. kommt eigentlich nur tubetech & drawmer in frage...
     
  20. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.493
    14493
    ach wirtschaftlich sind die ganzen hardwarekisten leider ohnehin so gut wie nicht... komme gerade aus meinem alten studio, der besitzer, eigentlich ein absoluter analog-freak (große 48 kanal adt-konsole mit locker 30 edlen outboardkisten (tubetech, urei, summit, lexicon, focusrite red, distressoren, avalon eq...) mischt jetzt fast alles intern.

    traurig ist das.... :(
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.