Information ausblenden

Cubase Support schlechter?

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von ModulationMatrix, 21.01.19.

  1. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    7.815
    7815
    Ich denke, dass das andere User ebenso haben...? Das kann mMn kein Fehler nur bei Dir sein, das ist entweder falsch programmiert und damit ein echter Bug oder mit Deiner Hardware korrelliert etwas nicht. Mal eine andere Maus ausprobiert, oder an einem anderen Rechner, oder ein anderer Monitor? (nur ne Idee)

    Ich kann mich dunkel erinnern, dass ich mal vor jahren bei Apple Deutschland eine sehr kompetente Person am Apparat hatte. Ich rufe allerdings extrem selten bei solchen Hotlines an.
     
  2. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    32.840
    32840
    Bist du Cubase User? Kannst du es mal probieren nachzustellen? Maus, Monitor etc schliesse ich aus. Maximal was mitm Grafiktreiber, aber dann müsste es auch in anderen Programmen Probleme geben.
     
  3. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    7.815
    7815
    Nein, bin Logistiker, aber da finden sich hier doch jede Menge. Und Grafiktreiber halte ich durchaus für möglich, andere Entwickler nutzen die Schnittstelle vielleicht anders oder es fällt gerade da nicht auf, weil die Präzision nicht so wichtig ist.
     
    ModulationMatrix bedankt sich.
  4. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    7.815
    7815
    Was mir noch einfällt: hast du vielleicht ein Grid eingestellt, auf das die Maus reagieren könnte? So ein Grid verändert ja auch die snap-areas.
     
  5. PlanNine

    PlanNine

    Registriert seit:
    08.11.13
    Punkte:
    1.938
    1938

    Da muss ich dir recht geben. Cubase ist Spotbillig für diesen Leistungsumfang.

    Früher kostet ein Studio nicht nur so viel wie ein Eigenheim sondern das Equipment wog auch so viel.
    Es ist der Knaller was heutzutage so alles geht. Das sind riesige Möglichkeiten. Ich kann gut verstehen das viele nicht mit diesen Immensen Möglichkeiten klar kommen und Hilfe brauchen. Ich muss aber sagen das Cubase eine der best Dokumentierten DAWs ist die es gibt. Das Web ist voll von Anleitungen. Man muss nur ein etwas Zeit investieren um zu lernen.
     
    Laber Rhabarber, rkdk und balandi bedanken sich.
  6. PlanNine

    PlanNine

    Registriert seit:
    08.11.13
    Punkte:
    1.938
    1938
    Ich würde nicht unbedingt den Begriff doof verwenden. (Auch wenn mir manchmal danach ist).
    Das folgende ist ein Hinweis in einen Manual für ein Elektronisches Gerät.
    Die beschreiben das etwas anders.
    --
    Das Gerät darf nur von Personen benutzt werden, die über ausreichende physische, sensorische und geistige Fähigkeiten sowie über entsprechendes Wissen und Erfahrung verfügen. Andere Personen dürfen das Gerät nur benutzen, wenn sie von einer für ihre Sicherheit zuständigen Person beaufsichtigt oder angeleitet werden,
    --
     
    toughbeats1 bedankt sich.
  7. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    27.717
    27717
    Ich habe das gerade mit der kleinsten Zoom-Stufe probiert und konnte keine Probleme feststellen. Normalerweise arbeite ich mit höheren Zoom.
    Bin noch auf 9.5.

    CubMidiEdZoom.gif

    Weil Du schwammig schreibst und auch Deine anderen "Probleme" mit Kontakt mir noch in Erinnerung sind, gehe ich bei Dir mittlerweile fast von irgendeinem Hardware/Grafikproblem aus.
    Es wäre langsam wirklich an der Zeit deine genauen Specs zu nennen. ;)
    Ich hatte damals unter Win 7 und anfangs unter Win10 auch Probleme mit schwammiger/laggy Bedienung, weil ich die interne Intel GPU nutzte.
    Hab mir dann en billige, dedizierte Grfikkarte gekauft und seitdem läuft es.
    Muss bei Dir nicht der Fall sein und kann natürlich irgendwo anders der Hund begraben sein
    Wieso?
    Nur als Beispiel:
    Mein Videoschnittprogramm lief mit der internen GPU super.
     
    ModulationMatrix bedankt sich.
  8. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    32.840
    32840
    Danke fürs probieren.
    Also der Fehler ist mit dem Update auf Cubase 10 gekommen, das hätte ich dazusagen müssen, sorry.
    Cubase 9.5 lief bei mir auch perfekt.
    Habe eine stinknormale Radeon Grafikkarte, daran wird das wohl nicht liegen.
    da sich ja GUI seitig viel verändert hat mit cubase 10 denke ich dass da der Hase im Pfeffer liegt.
     
    Realist bedankt sich.
  9. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    27.717
    27717
    Okay, bei der 10er bin ich raus. :)
    Kann natürlich sein, dass die 10 noch nicht so rund läuft bzw. im englischen Forum wird von diversen Grafikfehlern berichtet.
    Hast Du diesen HiDPI-Modus aktiviert?
     
    ModulationMatrix bedankt sich.
  10. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    32.840
    32840
    Nicht wissentlich :D
    Muss mal schauen was das ist, könnte natürlich ne Fehlerquelle sein. Hab hier normale FullHD Auflösung am Start.
     
  11. Vast

    Vast Tonmensch

    Registriert seit:
    22.05.15
    Punkte:
    1.178
    1178
    Meine 2 Cents hierzu..........

    Der freie Markt? :bang: Das ist graue Theorie. Seit die Aktienmärkte von Notenbanken gekauft werden die Milliarden ausgeben um breit abgestützt zu investieren, zählen auch Firmenergebnisse nicht mehr so viel wie früher. Dies hat auch Wirkung auf die KMU welche von der Wettbewerbsverzerrung der Großkonzerne beeinflusst werden können.

    Bei den DAW ist es zudem so dass es hier zu massiven Marktverzerrungen kommt - etwa durch Raubkopieren (siehe die Geschichte von FL Studio die beinahe drauf gegangen wäre deshalb) und solchen liebenswerten Milliardärs -Geschöpfen wie der Singapur -Chinese Meng Ruok welcher die DAW Sonar von Cakewalk aufgekauft hat um sie jetzt kostenlos vor Konkurrenten wie Steinberg , Presonus etc. zu werfen. Diese DAW wurde nach Aussagen von Meng zu Hunderttausenden runter geladen.
    Cakewalk by Bandlab wird derzeit mächtig weiter entwickelt und enthält bis heute eine jeweils aktuelle deutsche Übersetzung für die Menus im Programm, die Inline Hilfe und die Online Hilfe. Selbst die beinahe monatlich erscheinenden Updates werden bei wichtigen Teilen auch auf Deutsch übersetzt. Cakewalk by Bandlab ist aus meiner Sicht sehr leistungsfähig und braucht sich vor keiner anderen DAW zu verstecken.

    Cubase by Steinberg wäre die 900.- Euro genauso Wert wie Cakewalk by Bandlab/Presonus etwa meine Schätzung 700.- Euro
    Aber da der Markt irgendwie nicht mehr zu berechnen ist wurde Sonar für einen unbekannte Summe an einen Musik interessierten Milliardär verkauft und FL Studio wurde von den Besitzern quer finanziert, vermutlich auch Presonus Studio One.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.19
  12. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    27.717
    27717
    Ist der Reaper-Typ nicht auch Millionär?
    Mit FL Studio wusste ich gar nicht, dass die kurz vorm Aus standen. Ist natürlich heftig.
    Da ist aber das Lifetimeupdate natürlich wirtschaftlich auch nicht so der Bringer.
    Ich hatte mir FL Studio irgendwann mal vor 10 Jahren gekauft und könnte jetzt immer noch kostenlos updaten.
     
  13. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    4.599
    4599
    Passend zum Thema.
    Ich habe ein Verhalten bzgl. Halion und eigene Libs ins Halion-Forum gestellt.
    Heute nun eine Antwort, dass der Bug gefixt wird. Es gibt sogar eine TicketNr dazu.
    Ok, es hat ein wenig gedauert, mehrere Wochen, aber ehrlich ... so ist es nun fein.
     
  14. unifaun

    unifaun

    Registriert seit:
    22.10.07
    Punkte:
    3.095
    3095
    Ich hatte mal sowas Ähnliches (allerdings MacOS): nach einem Cubase-Update konnte ich in der neueren Cubase-Version etliche Operationen im Key-Editor nicht mehr durchführen.

    Siehe hier:
    https://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=258&t=123136&p=730451#p730451
     
    ModulationMatrix bedankt sich.
  15. toughbeats1

    toughbeats1 Bedroomproducer

    Registriert seit:
    23.10.04
    Punkte:
    1.243
    1243
    Puh - da bin ich aber froh. Dann kann ich noch was weiter fummeln hier :LOL:
     
    PlanNine bedankt sich.
  16. acblitzdc

    acblitzdc

    Registriert seit:
    20.10.16
    Punkte:
    607
    607
    Also ich habe auch nur schlechte Erfahrungen mit dem Cubase Support.

    - vorletzte Anfrage nach 3 Monaten Hinweis, dass Ticket geschlossen wurde. (das war die erste Rückmeldung)

    - letztes Ticket Anfang Dezember... Bis jetzt kein Pieps.

    @tsching:
    Das ist Quatsch, dass 900€ irgendwas ändern würde.
    Ich arbeite seit 25 Jahren mit Leuten im 1st 2nd und 3rd - level Support zusammen in Software Buden. Ich weiss daher, dass Steinbergs Probleme sicher nicht daher kommen.

    Die ganze Art und Weise wie in den letzten 3-5 Jahren Yamaha/Steinberg Entwicklungs/Verkaufspolitik macht, zeigt nur, dass es da intern beschissen läuft!

    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.19
  17. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    13.491
    13491
    Der Support von Steinberg wurde in den letzten Jahren sogar aufgestockt. Vielleicht liegt es auch daran, dass der Markt überschwemmt ist mit Einsteiger-Versionen, die ja auch schon hochkomplex sind. Glaub mir, ich bekomme selber sehr viele Anwenderanfragen und hab auch viele Kunden in meinen Seminaren. Wenn Du wüßtest, weswegen die manchmal Probleme haben....leider wird dann direkt der Support zitiert. Hier eine Anfrage an mich (ich zitiere): "Hilfe, mein Transportfeld ist weg, ich kann nicht mehr weiterarbeiten."
     
    rocking.xmas.man und rkdk bedanken sich.
  18. Grummelrocker

    Grummelrocker Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    8
    Punkte:
    15.366
    15366
    Da kann aber der Anwender der Support benötigt nichts dafür ;-) Wenn ich als Firma zig Varianten auf den Markt bringe, muss ich auch schauen, dass ich Support leisten kann. (Fast) Egal, wie trivial das Problem ist.
     
  19. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    13.491
    13491
    Es gibt ein Handbuch, es gibt eine Online-Hilfe und es gibt ein Forum (ganz zu schweigen von den zahlreichen Möglichkeiten des Internets, eine Suchanfrage bei Google löst das Problem in sehr vielen Fällen). Da verstehe ich den Anwender nicht, der ein E-Mail schreibt, möglicherweise mangels Grundkenntnisse die Frage nicht richtig formulieren kann, sich dann aber beschwert, wenn der Support nicht sofort antwortet. Vor allem tut es mir leid für diejenigen mit wirklichen Support-Fällen, die dann natürlich länger warten müssen.
     
    PlanNine, rkdk, juneau und eine weitere Person bedanken sich.
  20. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    11.970
    11970
    Sollte dem so sein, dann kann ich in diesem Fall nur empfehlen, sich eine Scheibe von Apple abzuschneiden (und das mache ich wirklich nicht oft). Die Lösung Garageband -> Logic ist wirklich so ziemlich exakt das, was man machen sollte. GB is potent genug um den meisten Hobbygniedlern reichlich Gelegenheit zum Austoben zu bieten und dabei so anwenderfreundlich, dass man an sich kaum Support benötigt. Das ist wirklich extrem "plug'n'play-nah", mehr als jeder andere Sequenzer, den ich jemals ausprobiert habe. Ich bin auch recht sicher, dass es durchaus einen Markt für einen kostenpflichtigen Sequenzer in der Art unter Windows gäbe. Aber aktuell überfordern ja oft schon die schlichtesten Dinge den Einsteiger, wie etwa das Einrichten der Audio- und MIDI-Verbindungen. Kein Wunder, dass die Support-Hotlines da glühen.