Cubase 12.5 Ende des Jahres?


rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
20.916
Punkte Reaktionen
12.626
Punkte
59.369
D
die_potense
Registriert
07.01.10
Beiträge
580
Punkte Reaktionen
263
Punkte
1.447
Was ist denn mit der Performance und der Stabilität? Ich habe mit beidem null Problem auf Windows 11.
ich habe hier auch null Probleme. ich meine das eher auf ein Versionsupdate bezoge. ich wünsche mir das dies so bleibt. Oftmals schleichen sich bei einem Versionsupdate und grundlegenden veränderungen Bugs ein. Darauf hab ich nicht so bock. Darum, stability first, gut promotebare gamechanging features second
 
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
20.916
Punkte Reaktionen
12.626
Punkte
59.369
Yamaha soll einfach nicht so viel Druck ausüben und Steinberg genug Zeit fürs Bugfixen und Testen lassen.
Mir würde es reichen, wenn alle 2 Jahre ein größeres Nuller-Update kommt mit allem drum und dran.
Und am besten ohne Deadline Zwang, wenn´s fertig ist und alles rund läuft, dann erst Release machen.
So in etwa. Danke für Ihre Aufmerksamkeit und auch viele Grüße an mitlesende Steinberger!
(Yamaha wird ja hier nicht mitlesen, die können ja nur Japanesisch oder wohl Englisch, was weiss ich, mir auch jetzt alles egal)
 
chrisspeed
chrisspeed
Registriert
02.12.06
Beiträge
3.265
Punkte Reaktionen
1.442
Punkte
7.753
Skalierbare GUI für den Retrouloge, evtl ein paar zusätzliche Features.

Fenstermanagenent ist bei mir immer noch mies. Pro Q3 öffnet sich immer über zwei Monitore, die auch beim Retrolouge oder Padshop geht das Presetfenster über zwie Bildschirme, wobei man die Presets selber nicht sieht.
Mixer öffnet manchmal erst, nachdem ich 3x F3 gedrückt habe usw.

Ein Wunsch wäre noch eine Raumsimulation im Controlroom für das Abhören mit Kopfhörer. Das wäre mal ein schönes Feature, was andere DAW's nicht haben und man nur mit Plug ins lösen kann.
 
NorthernDecay
NorthernDecay
Bedroomproducer
Registriert
02.12.14
Beiträge
2.998
Punkte Reaktionen
1.675
Punkte
8.154
Also ein 12.5 wird es nicht geben, Tsching hat doch erst vor ein paar Wochen, das „Cubase Complete Starter“ Tutorial herausgebracht.
Ein Bugfix-Update noch in diesem Jahr, könnte ich mir eher vorstellen.
Davon abgesehen, ich finde jetzt schon nicht alle Funktionen 😂
 
Laber Rhabarber
Laber Rhabarber
Akkord-Arbeiter
Registriert
07.04.18
Beiträge
3.826
Punkte Reaktionen
2.492
Punkte
11.353
Yamaha soll einfach nicht so viel Druck ausüben und Steinberg genug Zeit fürs Bugfixen und Testen lassen.
Mir würde es reichen, wenn alle 2 Jahre ein größeres Nuller-Update kommt mit allem drum und dran.
Und am besten ohne Deadline Zwang, wenn´s fertig ist und alles rund läuft, dann erst Release machen.
So in etwa. Danke für Ihre Aufmerksamkeit und auch viele Grüße an mitlesende Steinberger!
(Yamaha wird ja hier nicht mitlesen, die können ja nur Japanesisch oder wohl Englisch, was weiss ich, mir auch jetzt alles egal)


Wenn das nicht besser wird, verkaufe ich unter Protest meinen Yamaha C7 :yeah: Wer weiß schon, wer wo wie Druck ausübt. Die Deutschen sind auch Weltmeister im Rationalisieren und Entlassen von Leuts. Oder die Geschichte mit AKG und Austrian Audio. Steinways hat auch viel Mist gebaut mit div. Shareholder, Aktiengeschichten, alle paar Jahre wechselte da der Besitzer. Am besten mal ein paar Leserbriefe an die Steinberger schicken. Aber ich kenne auch Leute, die das regelmässig machten, und nüscht passiert.
 
NorthernDecay
NorthernDecay
Bedroomproducer
Registriert
02.12.14
Beiträge
2.998
Punkte Reaktionen
1.675
Punkte
8.154
was ich leider immer wieder merke ist, wie "verschachtelt" Cubase ist.
Und in meinem neuesten DVD-Tutorial von tsching (Cubase 12 Complete), wird es (wohl unbewusst) genannt.
"es gibt mehrere Wege in Cubase, um die gleiche Funktion zu erreichen (wörtlich, viele Wege führen nach Rom)", sorry und genau das ist das Problem!
Warum gibt es die!?...warum nicht den Einen und den Rest rausschmeißen!?
Steinberg sollte in sich gehen und endlich mal überlegen, wie sie Cubase zugänglicher machen können, einfach knallhart Dinge rausschmeißen, die doppelt und dreifach dort impliziert sind.
Mein Wunsch für ein neues Cubase, welche Versionsnummer auch immer.
 
stoman
stoman
Mitschwätzer
Registriert
06.08.05
Beiträge
10.304
Punkte Reaktionen
3.400
Ort
NRW
Punkte
22.499
Ehrlich gesagt halte ich das gerade für eine der Stärken von Cubase: Es gibt viele Wege, das Ziel zu erreichen, und jeder Jeck ist anders. Anders gesagt: Jeder hat seine eigene Arbeitsmethode, und was für denen einen gut, einfach und bequem erscheint, ist für den nächsten eine Qual.

Letztendlich ist es aber alles Gewohnheit. Man kann auch mit Pro Tools, Studio One, Cakewalk, REAPER, usw. gut arbeiten, wenn man sich einmal daran gewöhnt und die für sich selbst am besten geeignete Arbeitsmethodik etabliert hat. Wenn es dafür mehrere Optionen gibt, empfinde ich das als Zugewinn, sehe aber durchaus auch ein, dass manche Menschen ein großes Angebot an Optionen als eher hinderlich empfinden.

Die beste Lösung ist daher, m.E., den Umfang der Menüstrukturen selbst wählen zu können. Wer sich auf das Wesentliche beschränken und Optionen, die im eigenen Arbeitsfluss nicht vorkommen, wegblenden möchte, der sollte das auch können.
 
NorthernDecay
NorthernDecay
Bedroomproducer
Registriert
02.12.14
Beiträge
2.998
Punkte Reaktionen
1.675
Punkte
8.154
Ehrlich gesagt halte ich das gerade für eine der Stärken von Cubase: Es gibt viele Wege, das Ziel zu erreichen, und jeder Jeck ist anders. Anders gesagt: Jeder hat seine eigene Arbeitsmethode, und was für denen einen gut, einfach und bequem erscheint, ist für den nächsten eine Qual.

Letztendlich ist es aber alles Gewohnheit. Man kann auch mit Pro Tools, Studio One, Cakewalk, REAPER, usw. gut arbeiten, wenn man sich einmal daran gewöhnt und die für sich selbst am besten geeignete Arbeitsmethodik etabliert hat. Wenn es dafür mehrere Optionen gibt, empfinde ich das als Zugewinn, sehe aber durchaus auch ein, dass manche Menschen ein großes Angebot an Optionen als eher hinderlich empfinden.

Die beste Lösung ist daher, m.E., den Umfang der Menüstrukturen selbst wählen zu können. Wer sich auf das Wesentliche beschränken und Optionen, die im eigenen Arbeitsfluss nicht vorkommen, wegblenden möchte, der sollte das auch können.
Ja, allgemein mehr optionale Möglichkeiten zum ausblenden.
 
P
Paul Kamar
Registriert
26.08.22
Beiträge
127
Punkte Reaktionen
33
Punkte
229
Und in meinem neuesten DVD-Tutorial von tsching (Cubase 12 Complete), wird es (wohl unbewusst) genannt.
"es gibt mehrere Wege in Cubase, um die gleiche Funktion zu erreichen (wörtlich, viele Wege führen nach Rom)", sorry und genau das ist das Problem!
Warum gibt es die!?...warum nicht den Einen und den Rest rausschmeißen!
Er meint damit mehrere Buttons an unterschiedlichen Stellen, mit denen man zur selben Funktion gelangt. Das ist schon sinnvoll je nachdem, wo du dich gerade befindest um schnell zur gewünschten Funktion zu kommen. Z.b. zum Mixer . Entweder man öffnet ihn in der Lower Zone weil man sich in der Arrangement Ansicht befindet oder man drückt F3 weil man sich gerade in der vollvergrösserten MIDI Ansicht befindet. Es gibt viele Wege damit man den schnellstens nehmen kann und nicht ständig herumklicken muss.

Was die Menüs in der oberen Leiste angeht (Datei, berarbeiten, Projekt), da gebe ich dir Recht. Diese Menüs sind zu verschachtelt und unübersichtlich.
 
R
R-Kelly
Registriert
08.03.07
Beiträge
3.762
Punkte Reaktionen
651
Punkte
6.208
Also ich würde mich schon riesig über so Kleinigkeiten freuen wie z.B.

Spuren im Mixer verschieben können per Drag and Drop
Makierte Spuren gleichzeitig leveln können ohne zusätzlichen Shortcut oder Q-Link Gedöhns..
Benachbarte Spuren Solo oder Muten per Klicken und ziehen..
Spuren von Mono nach Stereo oder umgekehrt per einfachen Klick!
Automatischer Treiber- Wechsel bei angeschlossenem Audio Interface
Insert und Send Plugins aufrufen und wieder schließen können per Shortcuts!
Drag & Drop von Inserts UND Sends aus dem Projektfenster und Mixer
unbegrenztes Undo/Redo für wirklich alles!
Spuren in der Sichtbarkeitsliste nicht nur auswählen sondern auch verschieben und deaktivieren können
Unbegrenzte Insert & Send Slotz!
Überarbeitung und Anpassung des Inspektors!
(Wie schön ist es in S1 alles auf einen Blick zu haben: Fader, Panorama, Inserts & Sends!)
Echter Vollbild Modus in MacOS
 
stoman
stoman
Mitschwätzer
Registriert
06.08.05
Beiträge
10.304
Punkte Reaktionen
3.400
Ort
NRW
Punkte
22.499
Also ich würde mich schon riesig über so Kleinigkeiten freuen wie z.B.

Spuren im Mixer verschieben können per Drag and Drop

Benachbarte Spuren Solo oder Muten per Klicken und ziehen..
Spuren von Mono nach Stereo oder umgekehrt per einfachen Klick!
Automatischer Treiber- Wechsel bei angeschlossenem Audio Interface
Insert und Send Plugins aufrufen und wieder schließen können per Shortcuts!
Drag & Drop von Inserts UND Sends aus dem Projektfenster und Mixer
unbegrenztes Undo/Redo für wirklich alles!
Spuren in der Sichtbarkeitsliste nicht nur auswählen sondern auch verschieben und deaktivieren können
Unbegrenzte Insert & Send Slotz!
Überarbeitung und Anpassung des Inspektors!
(Wie schön ist es in S1 alles auf einen Blick zu haben: Fader, Panorama, Inserts & Sends!)
Echter Vollbild Modus in MacOS

Ja zu den meisten Punkten, aber:
Makierte Spuren gleichzeitig leveln können ohne zusätzlichen Shortcut oder Q-Link Gedöhns..
Das bitte, bitte nicht!!! Das stört mich ungemein in Studio One. Man verstellt sich so sehr leicht ungewollt Fadereinstellungen.

Und die unbegrenzten Slots finde ich auch etwas albern. Lieber richtig mischen lernen, denn so viele Slots braucht man niemals. :)
 
Nachhall
Nachhall
Musikmacher
Registriert
10.07.22
Beiträge
185
Punkte Reaktionen
102
Punkte
492
Wie schön ist es in S1 alles auf einen Blick zu haben

Eure Scheiß-Stimmung, da seid ihr doch dafür verantwortlich und nicht wir. Wenn ich dann höre: Bei S1 ist alles so toll. Da ist gar nichts toll. Der Verein ist mehr oder weniger pleite
 
solokeyboarder
solokeyboarder
Registriert
16.12.04
Beiträge
714
Punkte Reaktionen
551
Punkte
2.410
Eure Scheiß-Stimmung, da seid ihr doch dafür verantwortlich und nicht wir. Wenn ich dann höre: Bei S1 ist alles so toll. Da ist gar nichts toll. Der Verein ist mehr oder weniger pleite
Wer ist "ihr" und wer ist "wir"?
 
Nachhall
Nachhall
Musikmacher
Registriert
10.07.22
Beiträge
185
Punkte Reaktionen
102
Punkte
492
Jungs :D Mit Fussball hant ihr alle wohl nix am Hut, oder?

 
NorthernDecay
NorthernDecay
Bedroomproducer
Registriert
02.12.14
Beiträge
2.998
Punkte Reaktionen
1.675
Punkte
8.154
Makierte Spuren gleichzeitig leveln können ohne zusätzlichen Shortcut oder Q-Link Gedöhns..
geht doch mir Alt+Shift halten
S1 ist seit der 5er falsch abgebogen, Kundrus ist bestimmt auch nicht einfach so gegangen und jetzt der neue CEO von Fender mit seinen Aussagen und der merkwürdigen 6er Version, irgendwie an reine Musiker und Bestandskunden vorbei…eher was für Newbies, Sphere - Abonnenten und Filmer.
Ich habe sehr gemischte Gefühle was Studio One betrifft, sorry!
 

Ähnliche Themen


Oft gelesene Themen

Oben