Computerzusammenstellung: Hier wird man weitergeholfen


experience
experience
Aufnahmemeister
Registriert
07.01.20
Beiträge
291
Punkte Reaktionen
233
Punkte
1.002
Ich arbeite - bis auf ein paar Gesangsspuren und Klampfe/Bass - eigentlich ausschließlich mit teils auch sehr großen Sample libs. Umfangreiche Arrangements, aufwändiges mixing/mastering, ressourcenhungrige VSTs (bspw. izotopesRechnerbezwinger).

Dann empfehle ich Dir auf jedenfall eine schnellere M.2 ... warum so eine alte PCIe 3.0 Gurke


Oder was für echte Westfalen ...


Cheers
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
15.007
Punkte Reaktionen
10.332
Punkte
46.114
kommt aber auch auf die Libs an, oder?
Meinst du eher so große Orchester Dinger?

Mit den "normalen", wie Drums und sonstigem, sollten doch 32 GB auch reichen, wenn auch viel genutzt, oder?
Bin gerade auch am überlegen ein Sytem zusammenzustellen und hätte demnächst auch Zeit und Geld für den Rechner Neubau.

Was spricht für die neue 7000er Serie?
Die Preise werden und sind schon am purzeln für die 5000er CPUs und damit wird es attraktiv(er). Und ich baue gerne einen Rechner aus der gerade auslaufenden, älteren Generation, da günstiger und erprobt.
Bis alles einigermaßen läuft mit der neuen Generation, kann es dauern. Und ich lese was von TDP bis zu 170W. Die aktuellen 5900 und 5950 haben 105W.

Schon viel. Und das bedeutet auch, alles ändert sich für die anderen Komponenten, die müssen auch wieder angepasst, aufgepimpt werden und kosten dann wahrscheinlich auch wieder mehr. Mehr Kühlung, dann auch mehr Geräusch.

Da wird das nix mit dem Stromsparen, dem Klimawandel und was sonst noch so ansteht. :mad:
Ansonsten liest es sich für die "Neuen" schon nicht so schlecht. Aber braucht man das?
Ja ich weiß, kann man nie genug und sonegeschichten, aber reichen da die 59xx-er aktuell nicht?
Klar, Stand jetzt kann vieles reichen. Für mich persönlich muss ein Rechner mindestens 7 Jahre laufen. Und wenn man sich überlegt, wie sich die Größe der Sample-Libraries im Laufe der Zeit entwickelt hat, ist es durchaus wahrscheinlich, dass da noch viel größere kommen und dass auch neue Generationen an Plugins immer besser und genauer modellieren und dann auch mehr CPU-Leistung fressen. Ob man es persönlich braucht, ist die andere Frage. Aber im Regelfall geht man dann doch mit der Entwicklung mit.

Den Stromverbrauch sehe ich aber auch kritisch. Ich wollte eigentlich jetzt mit der kommenden CPU-Generation upgraden, aber wenn ich die TDP-Zahlen der neuen Ryzen sehe (von der intel 13xxxx Serie ganz zu schweigen), warte ich lieber nochmal. Der Nerd in mir will einfach keine ineffiziente Technologie unterstützen, die einen Großteil der Energie in Form von Wärme in die Luft bläst. Meteor-Lake, also die 14. Intelgeneration soll 2023 in Sachen Effizienz einen deutlichen Schub machen. Ich behalte solange meine alte Möhre wahrscheinlich noch, wenn sie mir nicht vorher um die Ohren fliegt.
 
G
Gelöschtes Mitglied 91366
Guest
Dann empfehle ich Dir auf jedenfall eine schnellere M.2 ... warum so eine alte PCIe 3.0 Gurke

War da nicht was mit Ryzen und PCI4 und ASIO KRams?

Wurde das Problem behoben? Also vor wenigen Wochen las es sich noch so,
als ob die Boardhersteller dem recht hilflos gegenüber stünden?


Soweit ich weiss, ist das noch nicht zu 100% gelöst.
 
osiLayer8
osiLayer8
Kapellmeister
Registriert
13.08.21
Beiträge
125
Punkte Reaktionen
50
Punkte
289
P.S.: *wenn* GraKa, dann AMD, weil - wieder nur für mich persönlich - die auch mit Open Source Treibern und Linux gut laufen. Nvidia und Linux ist hingegen ein ewiger Quell der Freude (NOT!).
...hatte ich berücksichtigt - liegt mir der Sohn auch mit in den Ohren. THX anyway,
Für mich persönlich muss ein Rechner mindestens 7 Jahre laufen.
Ja, absolut - ist auch der Grund, weshalb ich mich schlussendlich doch entschieden habe, auf den NextGen Proz zu warten....auch wenn es gottverdammtnochmal shice ist.
War da nicht was mit Ryzen und PCI4 und ASIO KRams?
.....
Doch im Bios auf Gen 3 PCIe einstellen.
.....hahaha. Genau.

Danke für all den Input. Wenn ich meine Konfig auf Basis Ryzen 7000 bastel, lass ich die Konfig hier mal reinkullern und berichte :)

Cheers!
 
Zuletzt bearbeitet:
Schludi
Schludi
DAW-Offizier
Registriert
13.11.05
Beiträge
3.613
Punkte Reaktionen
1.875
Punkte
9.746
Also ich kann von diesen Föhn-Lüftern nur abraten, ich hatte erst neulich mit großen entsetzen einen konfigurierten Be Quiet!-PC da :D - Aber wenn er im Tonstudio hinter einem Schaufensterglas / Guckfenster steht hört man ihn bestimmt nicht :/
 
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
10.663
Punkte Reaktionen
7.060
Ort
Indianerreservat
Punkte
31.989
Also ich kann von diesen Föhn-Lüftern nur abraten, ich hatte erst neulich mit großen entsetzen einen konfigurierten Be Quiet!-PC da :D - Aber wenn er im Tonstudio hinter einem Schaufensterglas / Guckfenster steht hört man ihn bestimmt nicht :/

Ja ein silent Lüfter kostet auch schon mal bis zu 30,-
 
Schludi
Schludi
DAW-Offizier
Registriert
13.11.05
Beiträge
3.613
Punkte Reaktionen
1.875
Punkte
9.746
Ja ein silent Lüfter kostet auch schon mal bis zu 30,-
Also meine waren um einiges teurer aber alles be quiet!-Produkte. Trotzdem war es höllisch laut :). Momentan mit dem Silentmaxx PC is alles passiv gekühlt der macht keinen mux. Außerdem hatte der vorige PC das Problem, das er mit der Erdung der Aktivlautsprecher interferriert hat was zu Störgeräuschen gefühlt hat wenn man USB-Aktivität hatte.
Bei Laptops hat man dann durchaus weniger Probleme was so etwas angeht, auch wenn die nciht so leistungsstark wie ein richtiger PC sind.
 
Liiila
Liiila
Schrauber
Registriert
19.11.20
Beiträge
64
Punkte Reaktionen
29
Punkte
158
Hallo liebes Forum!

Ich plane mir demnächst einen neuen PC zu kaufen.
Mein aktueller soll anderweitig genutzt werden, weshalb ich eine Aufrüstung des Alten ausscheidet.

Es soll also ein komplett neues System sein.
(Die Grafikkarte würde ich allerdings übernehmen. Die können wir bei der Planung also ignorieren.)


Ich habe mir die folgende Konfiguration zusammengestellt: ( Link --> Komponenten )


CPU: i5-12600K

Mainboard: MSI PRO Z690-A

Prozessorlüfter: Pure Rock 2 FX

RAM: 64gb Kingston Fury DIMM DDR5

GPU: 3070ti (aus dem bisherigen Rechner)

Festplate: Samsung 980 Pro (2TB)

Gehäuse: Thermaltake V200 TG

Gehäuselüfter: be quiet! Light Wings PWM 140mm

Netzteil: be quiet! Pure Power 11 FM (850W)



Ich kenne mich am aktuellen Markt (vor allem Preis/Leistungstechnisch) nicht aus, weshalb ich mich freuen würde, wenn jemand mit Ahnung mal drüberschauen würde und mir eventuelle Flaschanhälse oder überproportionierte Teile aufzeigt.

Der Rechner wird hauptsächlich für Musikproduktion genutzt. Dabei kommen viele große Libraries, oft viele Spuren (150+ keine Seltenheit) und teils recht rechenintensive Plugins zum Einsatz.
Ab und an wird auf dem Gerät auch mal gespielt. Das hat mein aktuelles System (wie oben aufgeführt 3070ti, i5 9600k und 64gb DDR4) aber auch schon gut hinbekommen, weswegen ich mir darüber keine sorgen machen würde.

Der Fokus liegt ganz klar darauf viele Spuren mit vielen Plugins vollknallen zu können. :D


Danke für eure Zeit!
 
C
Chronos21
Registriert
30.03.07
Beiträge
204
Punkte Reaktionen
53
Punkte
392
Ich geh mal davon aus, dass du die interne GPU nicht brauchen wirst, daher kannst du mit dem 12600KF nochmal 60 Euro sparen. Ansonsten schaut alles gut aus soweit. Hast du mal deine Kompomenten durch den Be Quiet Rechner laufen lassen? 850 Watt sieht recht knapp aus, wenn du mit der GPU zocken willst.
 
osiLayer8
osiLayer8
Kapellmeister
Registriert
13.08.21
Beiträge
125
Punkte Reaktionen
50
Punkte
289
Ahoi Board, hallo @Liiila

Grundsätzlich gebe ich @Chronos21 Recht, 850 W könnte eng werden.

Gibt es einen speziellen Grund, warum du nach Intel schaust?
Wie steht es um Dein Budget?

Hier eine Konfig, die ich selber hier im Board noch einmal checken lassen wollte (günstige Gelegenheit).
Kein Intel, sondern ein AMD basiertes System ohne GraKa, da reiner Musikrechner und CPU onBoard reicht.
CPU: AMD Ryzen 9 7950x
https://geizhals.de/amd-ryzen-9-7950x-100-100000514wof-a2801222.html

RAM: Corsair Dominator Platinum
https://geizhals.de/corsair-dominat...64gx5m2b5200z40-a2806724.html?hloc=at&hloc=de

Main Board: Asus x670E Tuf
https://geizhals.de/asus-tuf-gaming-x670e-plus-90mb1bj0-m0eay0-a2819587.html?hloc=at&hloc=de

Gehäuse:
https://geizhals.de/be-quiet-pure-base-600-schwarz-bg021-a1559571.html

SSD1(Boot): WD BLACK SN850X
https://geizhals.de/western-digital...400t2x0e-00bca0-a2770181.html?hloc=at&hloc=de

PSU: BeQuiet! Straight Power 11 1000W
https://geizhals.de/be-quiet-straight-power-11-platinum-1000w-atx-2-51-bn309-a2204557.html

Noctua Kühler oder mglw. Liquid Kühlung, bspw. oder so:
https://geizhals.de/be-quiet-pure-loop-360mm-a2365223.html?hloc=at&hloc=de

@Liiila Ich habe keine Ahnung, was Dein Budget angeht - mglw. ist das hier too much - aber grundsätzlich könntest Du auch, wie gesagt, über AMD nachdenken.

Was sagt das werte Forenfolk dazu? :)

Habt Ihr Verbesserungsvorschläge? Lohnt eine Wasserkühlung in Sachen "Reduktion der dB Emissionen"?


-------
Addendum:

Hahahaaa...habe gerade gesehen, wie lange ich hier schon rumeiere mit dem neuen Rechner. Immer gab es einen guten Grund zu warten. Jetzt muss die Kohle raus und der Rechner endlich her.....!!!
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
15.007
Punkte Reaktionen
10.332
Punkte
46.114
Grundsätzlich gebe ich @Chronos21 Recht, 850 W könnte eng werden.
Wie das? Hab gerade die Daten in den Netzteilrechner von Bequiet eingegeben und einen maximalen Stromverbrauch von 605 Watt berechnet. Ein bisschen Luft nach oben und ein 750 oder 850 Watt Netzteil sollte problemlos reichen.

@Liiila Ich habe keine Ahnung, was Dein Budget angeht - mglw. ist das hier too much - aber grundsätzlich könntest Du auch, wie gesagt, über AMD nachdenken.
Da würde ich dann den 5800X3D empfeheln. Der ist sehr energieeffizient. Die neue Ryzen-7xxx-Generation ist leider noch viel zu teuer, sogar teurer als die jetzt neu erschienene Intel 13xxx. Das lohnt sich derzeit kaum.
Hahahaaa...habe gerade gesehen, wie lange ich hier schon rumeiere mit dem neuen Rechner. Immer gab es einen guten Grund zu warten.
Ich eiere schon seit ein paar Jahren rum. Aber die alten Möhren tun noch. Und diese Stromverbrauchsmonster-CPUs gehen mir gerade eher auf den Zeiger. Evtl. nächstes Jahr, wenn sie etwas billiger sind und ich sie dann über Leistungsreduktion einbremse und sich die neuen Grafikkartengenerationen etabliert haben.
 
Laber Rhabarber
Laber Rhabarber
Akkord-Arbeiter
Registriert
07.04.18
Beiträge
3.841
Punkte Reaktionen
2.511
Punkte
11.425
Und ja, meine alten Möhren tuns auch noch. Bei der Generation 14 wäre eventuell dann ein neuer Rechner eine Idee, aber solange die alten Sensen noch gut mähen, und ich für ein paar Spuren kein CPU Monster brauche, bleibts beim Highend PC i7 3770T ;-) Netzteile mit 850 W können eng werden ? ne,is klar.... Wenn ich damit zum Mond fliegen will, reicht auch das nicht aus. Pornos in 4K brauchen eben ihre GPU :girlp:


Spaßig ist, wie der Fred angefangen hat 2011.
High-end bis 800Euro:

CPU: i5-2500k
/ i7-2600k (~185Euro/~260Euro) (170Euro/250Euro)
 
C
Chronos21
Registriert
30.03.07
Beiträge
204
Punkte Reaktionen
53
Punkte
392
No front, aber eine 3070ti kann beim Zocken 300 Watt alleine brauchen, dann noch CPU, M2 SSD, vielleicht noch 2 zusätzliche SSD's deine Kühler usw. kann schon in den Spitzen eng werden. 😅
 
osiLayer8
osiLayer8
Kapellmeister
Registriert
13.08.21
Beiträge
125
Punkte Reaktionen
50
Punkte
289
@Laber Rhabarber ….ja, 2011 halt… war der Sprit auch noch einiges billiger
@Entone ich turne hier mit einem Gen6 Intel i5 rum……s reicht jetzt …. beim Netzteil habe ich eher geschätzt als in die Spec geschaut. Ich weiß nicht, was die Grafikkarte so braucht. Ich habe grundsätzlich lieber Netzteile mit ein bisschen Luft, dass nicht dauernd bei 90% hängt….

was haltet ihr von Wasserkühlung? Ich habe überhaupt gar keine Ahnung, wie viel mir das bringen würde.
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
15.007
Punkte Reaktionen
10.332
Punkte
46.114
No front, aber eine 3070ti kann beim Zocken 300 Watt alleine brauchen, dann noch CPU, M2 SSD, vielleicht noch 2 zusätzliche SSD's deine Kühler usw. kann schon in den Spitzen eng werden. 😅
Der 12600K verbraucht in der Spitze 150 Watt, das wird er beim Gaming niemals ziehen, weil Spiele nie alle Kerne gleichzeitig maximal nutzen. Der Rest (Festplatte, Mainbaord, RAM, Lüfter, etc.) verbraucht nicht arg viel. Lass es 50 Watt sein, wenn es schlecht läuft. Dann bist Du bei 500 Watt. Ich weiß nicht, wo das eng werden soll.

was haltet ihr von Wasserkühlung? Ich habe überhaupt gar keine Ahnung, wie viel mir das bringen würde.
Die dicken Wasserkühlungen mit 3 Lüftern können mehr Leistung abführen als die dicken Luftkühler mit 2 Lüftern. Wenn Du den 13900K bei voller Power laufen lässt, zieht er bis zu 300 Watt. Das kann kein Luftkühler abführen. Ansonsten haste bei Wasserkühlung noch Pumpengeräusche. Ich will möglichst wenig Wärme abführen und dann klappt es auch mit einer leisen Luftkühlung.
 
C
Chronos21
Registriert
30.03.07
Beiträge
204
Punkte Reaktionen
53
Punkte
392
Bei deiner 7950x würde ich ne Wasserkühlung empfehlen, die kleineren sollten mit nem ordentlichen Lüfter gut laufen. Ich habe mir übrigens erst vor 3 Wochen einen 12600 non K gegönnt, der ist auf nem ähnlichen Niveau wie der 12400 (nur minimal höher getaktet) und bin sehr begeistert wie leise und effizient er läuft. Wenn man nicht highest End braucht, ist das ne gute Alternative. Der 12400 ist generell auch sehr zu empfehlen im Vergleich zu älteren Generationen.
 
C
Chronos21
Registriert
30.03.07
Beiträge
204
Punkte Reaktionen
53
Punkte
392
Der 12600K verbraucht in der Spitze 150 Watt, das wird er beim Gaming niemals ziehen, weil Spiele nie alle Kerne gleichzeitig maximal nutzen. Der Rest (Festplatte, Mainbaord, RAM, Lüfter, etc.) verbraucht nicht arg viel. Lass es 50 Watt sein, wenn es schlecht läuft. Dann bist Du bei 500 Watt. Ich weiß nicht, wo das eng werden soll.

Ich gehe persönlich mehr auf Nummer sicher und hab lieber etwas mehr Luft nach oben. Wobei es da auch immer nen Sweetspot gibt. Zu viel ist auch nicht gut.
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
15
Aufrufe
61K
musikproduzent
musikproduzent
R
Antworten
5
Aufrufe
1K
akl
akl
MBax
Antworten
29
Aufrufe
5K
ElectricSheep
ElectricSheep

Oft gelesene Themen

Oben