Information ausblenden

buffer size & numbers of buffer

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von FettMC, 10.06.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. FettMC

    FettMC Themenersteller

    Registriert seit:
    27.06.06
    Punkte:
    346
    346
    hi liebe user,
    habe eine frage bezüglich einer treiber installation.
    und zwar habe ich ein usb audio interface gekauft, läuft auch alles wunderbar. ich kann nun bei adobe audition die buffer size und numbers of buffers einstellen.
    nun meine frage, wenn ich alle buffer hochstelle, hat es eine qualitative auswirkung auf die aufgenommenen vocals??? oder nich?
    mfg
    mike
     
  2. FettMC

    FettMC Themenersteller

    Registriert seit:
    27.06.06
    Punkte:
    346
    346
    niemand?
     
  3. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Was das mit den numbers of buffers sein soll weiß ich nicht.
    Eine höhere Buffer-Size sorgt für weniger CPU-Belastung und höhere Latenz. Die Klangqualität bleibt gleich (mal davon abgesehen, daß es bei zu geringer Latenz knacksen wird, was man natürlich nicht haben will).
     
  4. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Kuno hat völlig Recht. So lange Du nicht an technische Grenzen stößt, sprich CPU- Belastung am Anschlag, Ausfälle, Knacksen, Fehlermeldungen, solltest Du die Werte so niedrig wie möglich einstellen, um unnötige Latenzen zu vermeiden.
     
  5. FettMC

    FettMC Themenersteller

    Registriert seit:
    27.06.06
    Punkte:
    346
    346
    achso also soll ich die werte auf das niedriegste was geht stellen. mal ausprobieren wenn ich zuhause bin.

    ps.: mist italien hat aufgeholt 1:1
     
  6. noisefloor

    noisefloor

    Registriert seit:
    07.09.04
    Punkte:
    3.996
    3996
    Einfach rantasten. Irgendwann wirst du feststellen, das es anfängt zu knacksen. Dann wieder etwas höher stellen.
    Je nach Arrangement und Nutzung von VSTi kann es auch sein, das du es im Sequenzer schonmal hin und wieder umstellen musst.
    Ist halt immer ein wenig ausprobieren.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.