Information ausblenden

Brauche Hilfe für das Recording meiner Drums.

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Hennig, 30.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Hennig

    Hennig Themenersteller

    Registriert seit:
    30.03.06
    Punkte:
    9
    9
    Hi Zusammen

    Ich bin davor mir des Equipment für das Rcording meiner Drums zu besorgen.
    Da ich leider noch fast keine Erfahrung habe, muss ich nachfragen.
    Welche Mikrofone soll ich nehmen, welches Mischpult is sinnvoll, (wenn noch 2-3 voice, 2 Guitarren und ein Bass dazukommen)?
    kann man das dann im Endeffekt mit eine Laptop einlesen, oder ist das nicht das Wahre?
    Ich freue mich auf jede Hilfe.
    Ich bedanke mich schon Jetzt für alle Antworten. :)

    Gruß Hennig
     
  2. Stu

    Stu

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    85.943
    85943
    Alle Informationen, die Du suchst, gibts genau hier.

    Nichts für ungut ;)

    Gruß,
    Stu
     
  3. McJack

    McJack

    Registriert seit:
    04.12.03
    Punkte:
    1.160
    1160
    Moin.

    Wenn es nur um Aufnahmen geht, brauchst du nicht unbedingt ein Mischpult. Mischen kannst du später im PC.

    Die Kette könnte z.B. so aussehen:
    Mikrofone -> 8-fach Preamp (z.B. [p=98]SM Pro Audio PR8[/p]) -> Audiokarte mit mindestens 8 Eingängen (z.B. M-Audio Delta 1010 oder 1010LT) -> Sequenzer

    Kombinationen von Geräten gibt es verschiedene, je nachdem, was du ausgeben möchtest. Die oben genannte wäre relativ günstig und qualitativ für Homerecording auf jeden Fall im grünen Bereich.

    Für Laptop bräuchtest du dann aber ein USB- oder Firewire-Interface (da die o.g. Delta 1010 eine PCI-Karte ist), z.B. M-Audio FireWire 1814.

    Gleiches gilt für die Mikros.
    Je nach Budget ist von 0815-"gerademalso"-Mikros bis zu guten Sets alles drin.

    Beispielkombination für Drums (ohne Rücksicht auf Budget):
    Snare: [p=28]Shure SM 57[/p]
    Toms: [p=25]Sennheiser MD421[/p], E906 oder E604
    BD: [p=213]AKG D112[/p] oder Sennheiser MD602 oder [p=25]MD421[/p]
    Overhead/HH: [p=467]Studio Projects C4[/p] oder [p=30]AKG C1000[/p] oder [p=35]Neumann KM184[/p]

    Gruß
    Jens
     
  4. Joeken

    Joeken

    Registriert seit:
    10.12.05
    Punkte:
    46
    46
    Das kommt natürlich ganz darauf an wieviel Geld du ausgeben willst
    Ansonsten wäre meine Empfehlung bei den Mikros,
    für die BD : [p=213]AKG D112[/p]
    für Snare : [p=28]Shure SM 57[/p] (unschlagbar und recht günstig)
    Toms : [p=28]Shure SM 57[/p] , oder Shure Beta 57A
    Hi Hat,Becken, Overhead: Behringer B5 als günstigste Variante

    Aber du sieht schon das es alleine bei den Mikros doch schon recht kostspielig
    wird, wenn du dir das alles auf einmal anschaffen möchtes, selbst wenn du auf Luxus Anbieter verzichtest.

    Trotzdem viel Erfolg !
    und wie bereits oben erwähnt SUCHFUNKTION !
     
  5. Hennig

    Hennig Themenersteller

    Registriert seit:
    30.03.06
    Punkte:
    9
    9
  6. McJack

    McJack

    Registriert seit:
    04.12.03
    Punkte:
    1.160
    1160
    Wenn du keine großen Ansprüche stellst, wird es das Set bestimmt tun. Darfst aber auch nicht allzuviel erwarten.

    Gruß
    Jens
     
  7. Hennig

    Hennig Themenersteller

    Registriert seit:
    30.03.06
    Punkte:
    9
    9
    Was heißt in dem Fall große Erwatungen???
    Ist dann der Sound mieserabel oder was wird das wesendliche Problem sein???
    Oder hörd man das nur mit ausgebildetem Ohr?

    Gruß Hennig
     
  8. jdahme

    jdahme

    Registriert seit:
    30.01.06
    Punkte:
    1.635
    1635
  9. Joeken

    Joeken

    Registriert seit:
    10.12.05
    Punkte:
    46
    46
    Also für den Sound ist an aller erster Stelle dein Drummer (Du?) und seine Drums verantwortlich. Wenn du ein gut gestimmtes Drumset mit aufeinander abgestimmten Kesseln hast und da einen erfahrenen Drummer hinsetzt wird er bei diesen Mikros mit
    der Aufnahme nicht glücklich werden, weil sie mit Sicherheit die eine oder andere
    Frequenz unter den Tisch fallen lassen, bzw. verzerren.
    Wenn du aber einen nicht ganz so erfahrenen Drummer, mit vieleicht etwas weniger
    professionellen Drums, die er auch noch nicht zu hundert prozent stimmen kann aufnimmst wird sich das vieleicht weniger schlimm auswirken.

    Greetz
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.