Information ausblenden

Behringer B2 gegen Rode nT1 ?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von schorsch, 10.10.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. schorsch

    schorsch Themenersteller

    Registriert seit:
    01.10.02
    Punkte:
    14
    14
    Hallo !

    könnte mir bitte jemand bei meiner kaufentscheidung zwischen Behringer B2 und Rode nt1 einen kleinen tip geben ?

    aufnehmen möchte ich damit gesang und in zusammenarbeit mit nem sm57 die e-gitarre (hauptsächlich clean )!
    (direkt in die mikverstärker der hoontech dsp2000)

    Braucht man die Umstellung zwischen kugel und niere als nicht - profi wirklich ?

    danke schon mal für die antworten!


    grüße georg !!
     
    schorsch, 10.10.02
    #1
  2. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi georg,
    könnte mir bitte jemand bei meiner kaufentscheidung zwischen Behringer B2 und Rode nt1 einen kleinen tip geben ?
    ... solltest du selber im musikgeschäft antesten, oder bede mikrofone ausleihen. ich würde dennoch zum nt1 tendieren.
    aufnehmen möchte ich damit gesang und in zusammenarbeit mit nem sm57 die e-gitarre (hauptsächlich clean )! (direkt in die mikverstärker der hoontech dsp2000)
    ...dafür sollte das nt1 besser sein!
    Braucht man die Umstellung zwischen kugel und niere als nicht - profi wirklich ?
    ... nein, eigentlich nicht. wenn du den vorteil einer kugel oder acht ausnützen möchtest, brachst du einen sehr gut klingenden aufnahmeraum, der nebenbei von umweltgeräusche abgeschottet sein sollte. kugel oder acht mikros nehmen nämlich genausoviel "raum" wie stimmenmaterial auf! nieren mikrofone (wie das nt1) reichen also bei nicht professioneller anwendung vollkommen aus.

    mfg
    karsten
    www.homerecording.de
    www.soundsamples.de
     
    popsta, 10.10.02
    #2
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.