ausbildung oder praktikum


N
NULL
Guest
ich hab da mal ne frage an euch. da ich ja schon seit langer zeit musik mache, so wie ihr alle bestimmt hier, dachte ich mach sowas auch mal beruflich.ich dachte da irgendwie dran in einem studio zu arbeiten.vieleicht auch erstmal ein praktikum oder so.am besten wäre nartürlich gleich ein richtiger job.muß man dazu irgend eine art ausbildung oder so haben?oder reicht da das wissen was man so hat?und wenn ne ausbildung dann was für eine?ich interresiere mich wirklich sehr dafür.hab schon viele sachen jobmäßig gemacht,aber immer nie das richtige und mein hobby zum beruf zu machen wäre doch echt toll.zeit wird es auf jeden fall.hat einer von euch ne idee wie man an sowas ran kommt b.z.w. wie ich das anstelle? aber keine sae..ist mir zu teuer und wohl auch nicht gut.und kein studium.da ich kein abi habe.
 
Daniel
Daniel
Registriert
10.12.02
Beiträge
127
Punkte Reaktionen
0
Punkte
128
Mir fällt spontan nichts ein was ich dir empfehlen könnte außer: Mach es einfach, such dir mal ne PA-Companie bei der du jobben kannst, arbeite dich hoch und knüpf dabei soviele kontakte wie möglich. Bevor du davon leben kannst brauchst du viel erfahrung. Die mußt du erst mal sammeln. Die bekommst du sicher nicht an einer schule.
 
birdseedmusic
birdseedmusic
Administrator
Teammitglied
Registriert
13.04.02
Beiträge
7.295
Punkte Reaktionen
1.543
Punkte
25.611
Naja was soll ich dazu sagen... Meine Meinung zum Berufsbild Musiker/Tontechniker habe ich ja schon oft genug kundgetan.

http://homerecording.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=8&forum=8&37

http://homerecording.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=1077&forum=8&27

Du wärst jedenfalls nicht der erste, der damit gehörig auf die Fresse fällt. Überlege es dir zweimal, ob du das wirklich angehen willst. Praktikum wirst du nur bekommen, wenn du schon Erfahrungen hast. Und nach dem Praktikum bist du dann immer noch nicht qualifiziert, um an einen einigermaßen anständig bezahlten Job zu kommen. Überlege dir, ob du überdurchschnittlich talentiert bist oder nicht. Wenn nicht, lass es. Konkretes Beispiel: 90 % der Sachen, die du hier in den Artikeln und Postings lesen kannst, solltest du bereits kennen oder zumindest nach einmaligem Durchlesen verstanden haben. Das ist quasi einfaches Basiswissen, über das du verfügen solltest. Und selbst dann bist du nur ein durschnittlich Wissender. Also: Überlege es dir zweimal!

gruss,
MK
 
Daniel
Daniel
Registriert
10.12.02
Beiträge
127
Punkte Reaktionen
0
Punkte
128
PA-Company = Firma die bei Veranstaltungen die Anlage stellt . Das solltest du schon mal wissen bevor du dir gedanken darüber machst dich beruflich in dieser Branche zu verewigen :)

Sei dir aber bewusst das du Jahrelang erst mal Boxen schleppen wirst bevor du eventuell mal ans Pult darfst. Da hast du einen langen weg vor dir.. (auf dem du aber einiges lernst)
 
Neviltown
Neviltown
Registriert
18.10.02
Beiträge
83
Punkte Reaktionen
0
Punkte
93
Praktikum:

Versuchs doch mal in der nächsten Musikhochschule. Da gibts meist auch ein Tonstudio und bei mir war das kein Problem da nen Praktikumsplatz zu bekommen. Der Tonmeister bei dem ich war, hat mir auch ziemlich viel erklärt und ich fands auch sehr interessant mal bei einer Orgelaufnahme dabei zu sein.
Falls du dabei nicht soviel lernst, kannst du die Praktikumsbescheinigung immernoch als Referenz für andere Tonstudios vorlegen.
 
M
mondero
Registriert
30.09.02
Beiträge
323
Punkte Reaktionen
0
Punkte
399
da kommt mir ja noch eine gut idee. sag mal an schulen kan mann doch zivildienst leisten.würde es vieleicht klappen an einer musikhochschule zivi zu machen? den müsste ich nämlich noch leisten.das wäre ja echt supper wenn das gehen würde.weiß jemand was davon?
 
Neviltown
Neviltown
Registriert
18.10.02
Beiträge
83
Punkte Reaktionen
0
Punkte
93
Hmm...

Weiß nicht, ob dass so einfach geht. Zivi kann man doch eigentlich nur bei Wohlfahrtsverbänden machen, oder?
Wobei ich auch nen Kumpel hatte der Hausmeister gemacht hat, allerdings im Krankenhaus. Frag doch einfach mal nach bei der Hochschule deiner Wahl.
Info´s gibts auch auf www.zivildienst.de, hast aber bestimmt schon gecheckt...

´Kannst ja mal sagen wenn´s bei dir geklappt hat, so wie du dir das vorstellst :-D :-D
 
N
NULL
Guest
Wenn du nicht studieren willst und SAE, und damit nehme ich an die ebenfalls kostenpflichtige SfT ausschließt, kenne ich eigentlich nur zwei Ausbildungsmöglichkeiten:

1. Mediengestalter Bild und Ton, und

2. Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Auf jeden Fall würde ich dir empfehlen erst mal Praktikas zu machen, denn die Ausbildungsstellen sind rar und sehr begehrt. Da muss man schon was vorweisen. Und finde dich damit ab, falls du eher auf dem Land wohnst das deine Berufsschule mal eben 100-150 km weit weg sein könnte ;-)
 

Ähnliche Themen

spacyfreak
Antworten
6
Aufrufe
1K
Miss-Terry-Land
M
moonbooter
Antworten
0
Aufrufe
17K
moonbooter
moonbooter
S
Antworten
2
Aufrufe
411
Seyan1408
S
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben