Asio treiber zickt

  • Ersteller davijones
  • Erstellt am

davijones
davijones
Registriert
14.01.07
Beiträge
706
Reaktionen
0
Punkte
1.904
hallo liebe leute,

ich hoffe mir kann jemand helfen!!

ich habe seit wochen meinen rechner mal wieder gestartet und wollte musik machen,.......

als ich meine sequenzer geöffnet habe, kam sofor eine fehler meldung

"couldn´t init the [g=12]ASIO[/g] driver"

Kein sound da, kann keine normalen mp3 hören (windowsmediapl. kann die datei nicht wiedergeben)

im geräte manager zeigt er mir bei dem audio controller für multimedia nen fettes gelbes ausrufungszeichen,....

aber das ist doch nicht meine rme soundkarte???

ich habe versucht den treiber erneuert zu installieren,......aber nichts,...danach habe ich es mit der windows treiber [g=420]cd[/g] versucht, aber dort hat er auch kein treiber für gefunden,.....

systemwiederherstellung ergab auch kein erfolg??

was kann ich noch tun oder hat jemand so eine fehlermeldung schonmal gehabt??

lg
 
Z
zehnvorsechs
Registriert
30.01.17
Beiträge
4.506
Reaktionen
1.172
Punkte
10.508
jo, ganz klar, die RME Karte wird aus irgend einem Grunde nicht mehr erkannt. Vielleicht war sie nicht richtig eingesteckt und nur noch ein paar Datenleitungen haben noch Kontakt. Entferne sie mal ganz aus dem Rechner (vorher Strom abziehen und bevor Du die Karte anfasst, den Metallrahmen des Rechners berühren, damit keine statische Elektrizität auf die Karte überspringen kann !). Dann fährst Du Windows im abgesicherten Modus hoch, entfernste die RME Treiber in der Systemsteuerung und das halb erkannte Etwas aus der Systemsteuerung wieder, dann fährst Du den Rechner runter, steckst die Karte neu uns sauber ein so dass sie sauber sitzt und nicht irgendwie unter Spannung reingequetscht wird und fixierst sie wieder richtig, und dann fährst Du Windows wieder hoch, die Karte sollte nun neu und richtig erkannt werden und sich wie im Handbuch beschrieben neu installieren lassen.
 
davijones
davijones
Registriert
14.01.07
Beiträge
706
Reaktionen
0
Punkte
1.904
ooo,...

super für den tip,.....ich werde das gleich mal bzw. morgen versuchen,.....

ich hoffe das wird es sein,.....

vielen dank
 
Lacunaflow
Lacunaflow
Influencer
Teammitglied
Registriert
25.12.06
Beiträge
23.300
Reaktionen
4.866
Ort
Ostfriesland
Punkte
88.803
Die "normale" Soundausgabe (WMP o.ä.) müsste aber doch eigentlich funktionieren?


Gruss...
 
davijones
davijones
Registriert
14.01.07
Beiträge
706
Reaktionen
0
Punkte
1.904
Also jetzt habe ich es doch noch ausprobiert,....

in dem pci slot, wo die souka. von anfang an drinne war, hat er die karte nicht erkannt und der treiber ließ sich auch wieder nicht installieren.

aber im anderem pci slot hat es jetzt gefunzt!

kann man sein pci [g=183]bus[/g] bzw SLOT zerschießen?
 
Z
zehnvorsechs
Registriert
30.01.17
Beiträge
4.506
Reaktionen
1.172
Punkte
10.508
Da gibt es 2 Möglichkeiten. Bei Boards teilen sich jeweils bestimmte PCI- Slots auch die dafür möglichen IRQ´s mit anderen Komponenten. Und je nach Treiber u.s.w. können die sich durchaus mal beißen. Durch das ändern des PCI Slots hast Du evtl. den Konflikt umganngen.

Zerschießen kann man sich den Slot auch, einmal über Altersschwäche des Boards, irgendwann wird das Material mal spröde und bekommt ganz kleine Fehler in den Leiterbahnen, oder über Kurzschlüsse. Meine RME Karte hatte aber auch einen Tick zu langes Slotblech und hat sich regelmäßig durch die Anspannung durch die Halteschraube leicht verrückt, das Board war an der Stelle etwas biegsam oder das Gehäuse etwas verzogen, so daß sie sich eigentlich bei kleinen Bewegungen schon direkt wieder rausgewackelt hat. Ein Nachbarslot kann da dann natürlich besser funktionieren. Nach Möglichkeit sollte man nie den PCI Slot neben der Grafikkarte verwenden und nicht den ganz außen, ersteres wegen der Luftzirkulation und zweiteres weil Slot ganz außen oft IRQ´s mit Komponenten gemeinsam hat, die sich nur mit bestimmten Kartengattungen, darunter nicht unbedingt Audio Interfaces, besonders gut vertragen.
 
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben