Cakewalk by BandLab Update 2021.01, Update 1


Vast
Vast
Tonmensch
Registriert
22.05.15
Beiträge
738
Reaktionen
569
Ort
Glarus
Punkte
2.507
Anmerkung zu den Update Meldungen: Ich habe einen neuen Thread eröffnet weil nach einem Jahr ein Titel nicht mehr verändert werden kann. Ausserdem wurde der alte Thread immer länger. Der alte Thread befindet sich hier: https://recording.de/threads/cakewalk-bandlab-update-bis-2020-11-update-1.232844/

Allgemeiner wichtiger Hinweis zu dieser Update Ausgabe

Es wurden Verbesserungen eingeführt um CPU's mit mehreren Kernen besser zu unterstützen. Die Prozessverwaltung der Microsoft Multimedia Library MMCSS wurde verbessert.

Nach der Installation dieses Update und Aktivierung der Option MMCSS verwenden in den Einstellungen (siehe weiter unten) sollte zur Nutzung der neuen Eigenschaften Windows neu gestartet werden!


Erweiterungen in Update 1 (Build 27.01.0.098) https://www.bandlab.com/products/cakewalk/whats-new (Englisch)

  • MMCSS-Verbesserungen. Wenn "MMCSS verwenden" in "Bearbeiten" > "Voreinstellungen" > "Audio - Wiedergabe und Aufnahme" aktiviert ist, werden alle Threads zur besseren Effizienz denselben MMCSS-Taskgruppen zugewiesen. Das MMCSS-Thread-Limit wurde auf 128 erhöht, um Maschinen mit einer höheren Anzahl von Kernen zu bedienen (erfordert einen Neustart nach der Installation dieses Updates, um wirksam zu werden).
  • Die Taste "VST3 Host Bypass" funktioniert nun auch dann, wenn dieser Parameter nicht automatisierbar ist.

Fehlerbehebungen in Update 1

  • Absturz beim Einfügen des Kuasa-Plug-Ins.
  • Absturz beim Umschalten von Projekten mit unterschiedlichen Sampleraten mit PreSonus Studio 192.
  • Beim Öffnen von Projekten mit unterschiedlichen Sampleraten kann die Audio-Engine nicht aktiviert werden.
  • Projekte, die bestimmte Plug-Ins enthalten, lassen sich in der Version 2021.01 nicht öffnen.
  • Automation Schreibvorgänge funktionierten mit bestimmten VST2-Plug-Ins nicht, bis eine Hüllkurve erstellt wurde.
  • Das Einfrieren eines Synths konnte dazu führen, dass die Synth-Automation auf allen Spuren verloren ging.
  • Überspringen von nicht automatisierbaren Parametern im 'Choose Parameter'-Dialog.
  • Plug-in Lastausgleichs-Threads wurden nicht freigegeben.
  • Ripple All funktionierte nicht, wenn aus dem Arranger Inspector gelöscht wurde.
  • Ripple Edit Delete mit Abschnittsüberlappungen beschneidet den Clip am Ende der linken Abschnitte.
  • Ripple Edit Delete Abschnitt mit überlappenden Noten am Ende funktionierte nicht.
  • Arranger: Fix für nachlaufende Noten, die fälschlicherweise von einem Teilbereich aufgenommen werden.
  • Ripple Edit Delete am Anfang des Projekts funktioniert nicht mit Artikulationen.
  • Beim Löschen einer Artikulation wird diese gelegentlich in zwei kleinere, aber unsichtbare Artikulationen aufgeteilt.
  • Artikulationsfenster in der Piano-Rolle ein-/ausblenden bewirkt nichts, wenn keine Artikulationen auf der Spur vorhanden sind.
  • Das Hinzufügen eines neuen Artikulationsereignisses sollte standardmäßig auf Velocity 100 erfolgen.
  • Artikulationen werden manchmal gelöscht, wenn Sie Projekt > Zeit/Messungen einfügen benutzen.
  • MMCSS-Threads wurden beim Beenden der Engine nicht richtig abgemeldet.
  • MMCSS-Threads konnten bei wiederholten Änderungen der Voreinstellungen die maximale Kapazität überschreiten.
  • Cakewalk versucht nicht mehr, die ASIO-Thread-Priorität zu setzen, wenn MMCSS nicht aktiviert ist.
  • Instrumentenspur hinzufügen legt Audiospur nicht im Ordner ab / kann nicht aus dem Ordner entfernt werden.
  • Unerwartete Sampleraten-Konvertierungsmeldung beim Bouncen von Audio.
  • Unerwartete Dropout-Meldung beim Erstellen oder Laden neuer Projekte entfernt.
  • Bitmap-Speicherleck bei der Bearbeitung mit AudioSnap behoben, das zu einem leeren Bildschirm führen konnte.
  • Der Kontrast der Konturen von Piano-Roll-Clips wurde erhöht, so dass sie unabhängig vom aktuellen Thema sichtbar sind.
  • Die letzte bekannte Versionsnummer des CWAF-Tools wurde auf 27.13.0.xxx aktualisiert.
  • Aktualisierung von OAuth auf das neue BandLab-Backend-Protokoll.
Neue Features , Merkmale

  • Einbeziehung von überstehenden MIDI-Noten in Arranger-Abschnitte. Beim Ziehen von Abschnitten oder beim Übertragen von Arrangements verfügt Cakewalk über eine Logik für den Umgang mit führenden/nachlaufenden MIDI-Noten, die die Abschnittsgrenzen überlappen.
  • Absolute Zeit in Arranger-Spuren. Das Zeitbasisformat für jede Arranger-Spur kann entweder auf "Musikalisch" oder "Absolut" eingestellt werden. Das Zeitbasisformat bestimmt, was mit den Abschnitten geschieht, wenn Sie das Projekttempo ändern.
  • Cakewalk unterstützt SSO (Single Sign-On) für die Aktivierung, wodurch Sie sich über jeden von BandLab unterstützten Dienst als Anmeldeberechtigter anmelden können. Google, Facebook, Apple ID, Mobiltelefon und BandLab-Benutzer/Passwort-Anmeldeinformationen werden derzeit unterstützt.

Verschiedenes. Erweiterungen

  • VST-Scan abbrechen. Sie können jetzt einen laufenden VST-Scan mit der neuen Schaltfläche "Scan abbrechen" in Bearbeiten > Voreinstellungen > Datei - VST-Einstellungen oder über die Option "Abbrechen" in der VST-Scan-Toast-Benachrichtigung abbrechen.
  • Automatisches Beenden des VST-Scans. Beim Herunterfahren von Cakewalk wird ein laufender Scan nun automatisch beendet.
  • Die neue Tastenkombination "Projekt horizontal zoomen" (STRG+ALT+F) zoomt das gesamte Projekt in das Clips-Fenster, ohne die Höhe der Spuren zu beeinflussen.
  • Verbesserte Auswahl bei Arranger-Abschnitten. Wenn es Lücken zwischen einem Bereich ausgewählter Abschnitte gibt, bleiben die nicht ausgewählten Clips unselektiert. Sie können jetzt auch vollständig ausgewählte Clips aus einer Auswahl abwählen und sie werden nicht mit dem Abschnitt verschoben.
  • Das Ausschneiden eines Arranger-Abschnitts mit aktivierter Ripple-Bearbeitung löscht nun das gesamte Element, damit es mit dem Löschbefehl übereinstimmt.
  • Das Klicken auf eine Artikulation (ohne Modifikatoren) oder das Ändern des Typs oder MIDI-Kanals einer Artikulation sendet jetzt alle ausgelösten MIDI-Events, die mit der Artikulation verbunden sind.
  • Im Modus "Large" wurden dem Auswahlmodul der Steuerleiste vier neue Schaltflächen hinzugefügt: "Track-Hüllkurven mit Clips auswählen", "Track-Artikulationen mit Clips auswählen", "Events mit Sektionen auswählen" und "Sektionen mit Zeitlineal auswählen".
  • Das Verschieben von Clips zwischen Takes-Lanes auf derselben Spur respektiert jetzt die Einstellung "Auto Crossfade".
  • Verhalten der Spur "Instrument einfügen". Wenn der Befehl "Instrument einfügen" aus dem Spurkontextmenü ausgewählt wird, wird das Instrument jetzt vor der aktuellen Spur eingefügt und nicht mehr nach der letzten Spur.
  • Die Schaltflächen "Phase" und "Interleave" sind jetzt in der Spuransicht und im Inspector für Instrumentenspuren verfügbar.
  • Option, nur externe MIDI-Eingänge zu verwenden. MIDI-Spuren haben jetzt eine neue Eingangsoption "Alle externen Eingänge", die nur angezeigt wird, wenn mindestens ein Soft-Synth mit einem MIDI-Ausgang im Projekt vorhanden ist. Mit "Alle externen Eingänge" ist jeder MIDI-Eingang gemeint, der kein Ausgang eines Soft-Synths ist, z. B. Hardware-MIDI-Ports und virtuelle Controller.
  • Beim Exportieren in eine Standard-MIDI-Datei wird nun die Auswahl berücksichtigt. Wenn es keine Auswahl gibt, wird das gesamte Projekt exportiert.
  • Der integrierte LAME MP3-Encoder wurde auf die Version 3.100 aktualisiert. Dies beinhaltet Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen bei der MP3-Kodierung und beschleunigt außerdem den Kodierungsprozess. Zusätzlich wurde Cakewalk so aktualisiert, dass beim Importieren von MP3-Dateien nun Padding-Samples verworfen werden, d.h. importierte MP-Dateien enthalten keine zusätzlichen Daten am Anfang der Datei.
  • Die Library libsndfile, die für den Import und Export von verschiedenen Audioformaten verwendet wird, wurde auf die Version 1.0.30 aktualisiert. Dies behebt zahlreiche Probleme beim Umgang mit BWF-, Wave64-, AIFF-, FLAC- und Ogg-Dateien.
Optimierungen

  • Dynamische Plug-In-Parameter-Optimierungen und Verbesserungen der Reaktionsfähigkeit und des Speicherbedarfs beim Laden und Bearbeiten von Projekten mit vielen Spuren und Plug-Ins mit hoher Parameteranzahl.
  • Verbesserte Handhabung der ProChannel-Automation. Die ProChannel-Bypass-Automation ist jetzt UI-unabhängig und auch puffergenau. Die ProChannel-Bypass-Automation wird auch bei schnellen Bounce- und Freeze-Operationen korrekt aktiviert/deaktiviert.

Fehlerbehebungen

  • Absturz, wenn Onboarding mehr als einmal ausgeführt wurde.
  • Absturz beim Versuch, ein neues Sample im Drum Replacer zu laden.
  • Hängenbleiben beim Laden des Projekts, während der VST-Scan läuft.
  • Wiederholung von Crop und anschließendem Verschieben von Articulation stürzt ab.
  • Absturz der Automation beim Schließen des Projekts.
  • Seltener Absturz nach dem Ändern eines Events in der Piano Roll und anschließendem Drücken der Play-Taste.
  • Step Sequencer Clips zeigen gelegentlich keine Noten an.
  • Step Sequencer Beat Counter zeigt bei Groove-Clip-Wiederholungen keine Wiederholung an.
  • PRV zeigt Wiederholungen von Step Sequencer Loops nicht an.
  • Spurnamen werden in Plug-ins nach dem Update 2020.11 falsch angezeigt.
  • Transport rollt nicht mit Realtime Bounce, wenn er einfriert.
  • Cursor bewegt sich unerwartet nach Abbruch von Kind in Event List.
  • Nach dem Löschen des letzten Events in der Event-Liste sollte die Auswahl zum vorherigen Event gehen.
  • Zuweisbare Parameter für FX-Ketten werden beim Laden des Projekts nicht angelegt.
  • Projekt-Bearbeitungszeit wird in der Dateistatistik inkonsistent angezeigt.
  • Clip umbenennen funktioniert nicht bei MIDI-Clips, wenn Artikulationen auf der Spur vorhanden sind.
  • Installer-Text/Fortschrittsbalken für Silent Install wird abgeschnitten.
  • Das Bus-Fenster wird nicht korrekt aktualisiert, wenn der Spurmanager zum Ein- und Ausblenden von Bussen verwendet wird.
  • Das Klicken auf eine Note in der Piano-Roll-Ansicht oder das Umschalten von aktiven Spuren öffnet automatisch das Artikulationsfenster.
  • Ripple Edit Cut verschiebt Arranger-Abschnitte nicht wie erwartet.
  • Abschnitts-/Arrangement-Titel fehlen in 2020.11.
  • Verschieben/Kopieren mehrerer Artikulationen durch Ziehen zulassen.
  • Mauszeiger wird auf Artikulations-Events in der Event-Liste verschoben/festgehalten.
  • Skalierung von PitchWheel-Events ergibt falsche Ergebnisse.
  • Die ProChannel Enable-Automation kann nicht gebounct oder eingefroren werden, es sei denn, sie wird in Echtzeit ausgeführt.
  • Auswahl bleibt bei der Auswahl von Hüllkurven unerwartet hängen.
  • Bus-Hüllkurven von mehreren Bussen werden bei der Duplizierung von Clips/Arranger-Operationen nicht korrekt kopiert.
  • Das Umschalten von Spur-Interleave führt dazu, dass die Plug-in-Automation die Synchronisation verliert.
  • ProChannel-Automation kann der Plug-in-Automation in Spuren nicht neu zugewiesen werden.
  • Das Lesen/Schreiben der Automation wird für neu erstellte FX-Parameter nicht bestätigt.
  • Kopieren und Einfügen von FX-Automationshüllkurven erzeugt verwaiste Hüllkurven, bis Parameter vorher erstellt wurden.
  • Eingangs-/Ausgangs-Gain-Hüllkurven der FX-Kette steuern falsche Parameter in der FX-Ketten-Benutzeroberfläche.
  • Synth-Rack-Automation wird beim Ändern von Synth-Parametern nicht angezeigt.
  • Erlaubt das Hinzufügen von zusätzlichen Instrumentenspuren pro Ausgang über das Synth Rack-Kontextmenü.
  • Verhalten von "Spur hinzufügen" inkonsistent mit "Spur einfügen".
  • Projekte mit mehreren Instanzen von Plug-Ins mit hoher Parameteranzahl werden beim Schließen/Entfernen von Instanzen sehr träge.
  • Die Variable UseGlobalSnapForStaffView funktioniert nicht mehr, nachdem ein älteres Projekt geöffnet wurde.
  • Importierte .wav-Datei hat Klickgeräusche bei Time-Stretch.
  • Drum-Maps werden unerwartet mit Track Templates gespeichert.
  • VST Scan wird nicht mit der App geschlossen.
  • Control Surface Refresh Wert ändert sich nicht wie erwartet unter 25ms.
  • Benutzerdefinierte Bank-Auswahl wird in der Event-Listenansicht nicht wirksam.
  • Instrument einfügen/anhängen legt die Spur nicht im Ordner ab.
 
Zuletzt bearbeitet:
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
19.474
Reaktionen
11.301
Punkte
53.919
Vorab Danke für deine Mühen, VAST.
Aber gestattet mir mein vorsichtiges Posting und bleiben wir sachlich.
Wunderbar, dass stets viel neues dazukommt.
Und auch Fehler gezielt angegangen werden.
Aber dass so viele elementare Bugs immer wieder dabei sind, das finde ich schon krass.... :eek:
Da fragt man sich doch schon, wie man damit überhaupt arbeiten kann. Aberwerten möchte ich diese sehr gute, vollständige und vor allem kostenlose DAW jetzt aber natürlich nicht, ist nur eine Feststellung.

Ehrlich... das sind doch schon richtig heftige Bugs:


QUOTE

Fehlerbehebungen

  • Absturz, wenn Onboarding mehr als einmal ausgeführt wurde.
  • Absturz beim Versuch, ein neues Sample im Drum Replacer zu laden.
  • Hängenbleiben beim Laden des Projekts, während der VST-Scan läuft.
  • Wiederholung von Crop und anschließendem Verschieben von Articulation stürzt ab.
  • Absturz der Automation beim Schließen des Projekts.
  • Seltener Absturz nach dem Ändern eines Events in der Piano Roll und anschließendem Drücken der Play-Taste.
  • Step Sequencer Clips zeigen gelegentlich keine Noten an.
  • Step Sequencer Beat Counter zeigt bei Groove-Clip-Wiederholungen keine Wiederholung an.
  • PRV zeigt Wiederholungen von Step Sequencer Loops nicht an.
  • Spurnamen werden in Plug-ins nach dem Update 2020.11 falsch angezeigt.
  • Transport rollt nicht mit Realtime Bounce, wenn er einfriert.
  • Cursor bewegt sich unerwartet nach Abbruch von Kind in Event List.
  • Nach dem Löschen des letzten Events in der Event-Liste sollte die Auswahl zum vorherigen Event gehen.
  • Zuweisbare Parameter für FX-Ketten werden beim Laden des Projekts nicht angelegt.
  • Projekt-Bearbeitungszeit wird in der Dateistatistik inkonsistent angezeigt.
  • Clip umbenennen funktioniert nicht bei MIDI-Clips, wenn Artikulationen auf der Spur vorhanden sind.
  • Installer-Text/Fortschrittsbalken für Silent Install wird abgeschnitten.
  • Das Bus-Fenster wird nicht korrekt aktualisiert, wenn der Spurmanager zum Ein- und Ausblenden von Bussen verwendet wird.
  • Das Klicken auf eine Note in der Piano-Roll-Ansicht oder das Umschalten von aktiven Spuren öffnet automatisch das Artikulationsfenster.
  • Ripple Edit Cut verschiebt Arranger-Abschnitte nicht wie erwartet.
  • Abschnitts-/Arrangement-Titel fehlen in 2020.11.
  • Verschieben/Kopieren mehrerer Artikulationen durch Ziehen zulassen.
  • Mauszeiger wird auf Artikulations-Events in der Event-Liste verschoben/festgehalten.
  • Skalierung von PitchWheel-Events ergibt falsche Ergebnisse.
  • Die ProChannel Enable-Automation kann nicht gebounct oder eingefroren werden, es sei denn, sie wird in Echtzeit ausgeführt.
  • Auswahl bleibt bei der Auswahl von Hüllkurven unerwartet hängen.
  • Bus-Hüllkurven von mehreren Bussen werden bei der Duplizierung von Clips/Arranger-Operationen nicht korrekt kopiert.
  • Das Umschalten von Spur-Interleave führt dazu, dass die Plug-in-Automation die Synchronisation verliert.
  • ProChannel-Automation kann der Plug-in-Automation in Spuren nicht neu zugewiesen werden.
  • Das Lesen/Schreiben der Automation wird für neu erstellte FX-Parameter nicht bestätigt.
  • Kopieren und Einfügen von FX-Automationshüllkurven erzeugt verwaiste Hüllkurven, bis Parameter vorher erstellt wurden.
  • Eingangs-/Ausgangs-Gain-Hüllkurven der FX-Kette steuern falsche Parameter in der FX-Ketten-Benutzeroberfläche.
  • Synth-Rack-Automation wird beim Ändern von Synth-Parametern nicht angezeigt.
  • Erlaubt das Hinzufügen von zusätzlichen Instrumentenspuren pro Ausgang über das Synth Rack-Kontextmenü.
  • Verhalten von "Spur hinzufügen" inkonsistent mit "Spur einfügen".
  • Projekte mit mehreren Instanzen von Plug-Ins mit hoher Parameteranzahl werden beim Schließen/Entfernen von Instanzen sehr träge.
  • Die Variable UseGlobalSnapForStaffView funktioniert nicht mehr, nachdem ein älteres Projekt geöffnet wurde.
  • Importierte .wav-Datei hat Klickgeräusche bei Time-Stretch.
  • Drum-Maps werden unerwartet mit Track Templates gespeichert.
  • VST Scan wird nicht mit der App geschlossen.
  • Control Surface Refresh Wert ändert sich nicht wie erwartet unter 25ms.
  • Benutzerdefinierte Bank-Auswahl wird in der Event-Listenansicht nicht wirksam.
  • Instrument einfügen/anhängen legt die Spur nicht im Ordner ab.
:confused:

Will den Thread nicht stören, aber was können langjährige User zu diesem Thema sagen? Klar, nicht bei allen tauchen diese Bugs auf, ist ja immer so. Auch weiss ich, dass hier ein paar Leute ausschliesslich und erfolgreich mit Sonar produzieren.
...aber elementare Dinge wie "Midi Note anklicken und die DAW stürzt ab", "falsche Parameter werden gesteuert", "WAV hat Klickgeräusche beim Import", Automation verliert Synchonität beim Umschalten", "Ripple Edit macht Fehler", "Absturz beim Drumsample Import", "VST2 Plugins funktionieren nicht", uvam. das kann doch wohl nicht wahr sein.. :(

Editiert-300121-LM18
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
SoulFrontier
SoulFrontier
The Voice
Registriert
22.01.06
Beiträge
9.760
Reaktionen
6.311
Punkte
30.735
Nee, ich wundere mich auch jedes Mal über diese ellenlange Liste! :D:D:D

Und was da für Sachen dabei sind, das ist schon krass. Nichts davon kann ich bestätigen, wobei ich natürlich auch nicht alles mache und nachvollziehen kann.

Die DAW läuft jedenfalls jetzt tatsächlich smooth, besser als je zuvor. Man merkt also dass die da ernsthaft dran arbeiten.

Also Cakewalk ist kein Absturzmonster! :D
 
Vast
Vast
Tonmensch
Registriert
22.05.15
Beiträge
738
Reaktionen
569
Ort
Glarus
Punkte
2.507
Vorab Danke für deine Mühen, VAST.
Aber gestattet mir mein vorsichtiges Posting und bleiben wir sachlich.
Wunderbar, dass stets viel neues dazukommt.
Und auch Fehler gezielt angegangen werden.
Aber dass so viele elementare Bugs immer wieder dabei sind, das finde ich schon krass.... :eek:
Da fragt man sich doch schon, wie man damit überhaupt arbeiten kann. Aberwerten möchte ich diese sehr gute, vollständige und vor allem kostenlose DAW jetzt aber natürlich nicht, ist nur eine Feststellung.

Ehrlich... das sind doch schon richtig heftige Bugs:


QUOTE

Fehlerbehebungen

  • Absturz, wenn Onboarding mehr als einmal ausgeführt wurde.
  • Absturz beim Versuch, ein neues Sample im Drum Replacer zu laden.
  • Hängenbleiben beim Laden des Projekts, während der VST-Scan läuft.
  • Wiederholung von Crop und anschließendem Verschieben von Articulation stürzt ab.
  • Absturz der Automation beim Schließen des Projekts.
  • Seltener Absturz nach dem Ändern eines Events in der Piano Roll und anschließendem Drücken der Play-Taste.
  • Step Sequencer Clips zeigen gelegentlich keine Noten an.
  • Step Sequencer Beat Counter zeigt bei Groove-Clip-Wiederholungen keine Wiederholung an.
  • PRV zeigt Wiederholungen von Step Sequencer Loops nicht an.
  • Spurnamen werden in Plug-ins nach dem Update 2020.11 falsch angezeigt.
  • Transport rollt nicht mit Realtime Bounce, wenn er einfriert.
  • Cursor bewegt sich unerwartet nach Abbruch von Kind in Event List.
  • Nach dem Löschen des letzten Events in der Event-Liste sollte die Auswahl zum vorherigen Event gehen.
  • Zuweisbare Parameter für FX-Ketten werden beim Laden des Projekts nicht angelegt.
  • Projekt-Bearbeitungszeit wird in der Dateistatistik inkonsistent angezeigt.
  • Clip umbenennen funktioniert nicht bei MIDI-Clips, wenn Artikulationen auf der Spur vorhanden sind.
  • Installer-Text/Fortschrittsbalken für Silent Install wird abgeschnitten.
  • Das Bus-Fenster wird nicht korrekt aktualisiert, wenn der Spurmanager zum Ein- und Ausblenden von Bussen verwendet wird.
  • Das Klicken auf eine Note in der Piano-Roll-Ansicht oder das Umschalten von aktiven Spuren öffnet automatisch das Artikulationsfenster.
  • Ripple Edit Cut verschiebt Arranger-Abschnitte nicht wie erwartet.
  • Abschnitts-/Arrangement-Titel fehlen in 2020.11.
  • Verschieben/Kopieren mehrerer Artikulationen durch Ziehen zulassen.
  • Mauszeiger wird auf Artikulations-Events in der Event-Liste verschoben/festgehalten.
  • Skalierung von PitchWheel-Events ergibt falsche Ergebnisse.
  • Die ProChannel Enable-Automation kann nicht gebounct oder eingefroren werden, es sei denn, sie wird in Echtzeit ausgeführt.
  • Auswahl bleibt bei der Auswahl von Hüllkurven unerwartet hängen.
  • Bus-Hüllkurven von mehreren Bussen werden bei der Duplizierung von Clips/Arranger-Operationen nicht korrekt kopiert.
  • Das Umschalten von Spur-Interleave führt dazu, dass die Plug-in-Automation die Synchronisation verliert.
  • ProChannel-Automation kann der Plug-in-Automation in Spuren nicht neu zugewiesen werden.
  • Das Lesen/Schreiben der Automation wird für neu erstellte FX-Parameter nicht bestätigt.
  • Kopieren und Einfügen von FX-Automationshüllkurven erzeugt verwaiste Hüllkurven, bis Parameter vorher erstellt wurden.
  • Eingangs-/Ausgangs-Gain-Hüllkurven der FX-Kette steuern falsche Parameter in der FX-Ketten-Benutzeroberfläche.
  • Synth-Rack-Automation wird beim Ändern von Synth-Parametern nicht angezeigt.
  • Erlaubt das Hinzufügen von zusätzlichen Instrumentenspuren pro Ausgang über das Synth Rack-Kontextmenü.
  • Verhalten von "Spur hinzufügen" inkonsistent mit "Spur einfügen".
  • Projekte mit mehreren Instanzen von Plug-Ins mit hoher Parameteranzahl werden beim Schließen/Entfernen von Instanzen sehr träge.
  • Die Variable UseGlobalSnapForStaffView funktioniert nicht mehr, nachdem ein älteres Projekt geöffnet wurde.
  • Importierte .wav-Datei hat Klickgeräusche bei Time-Stretch.
  • Drum-Maps werden unerwartet mit Track Templates gespeichert.
  • VST Scan wird nicht mit der App geschlossen.
  • Control Surface Refresh Wert ändert sich nicht wie erwartet unter 25ms.
  • Benutzerdefinierte Bank-Auswahl wird in der Event-Listenansicht nicht wirksam.
  • Instrument einfügen/anhängen legt die Spur nicht im Ordner ab.
:confused:

Will den Thread nicht stören, aber was können langjährige User zu diesem Thema sagen? Klar, nicht bei allen tauchen diese Bugs auf, ist ja immer so. Auch weiss ich, dass hier ein paar Leute ausschliesslich und erfolgreich mit Sonar produzieren.
...aber elementare Dinge wie "Midi Note anklicken und die DAW stürzt ab", "falsche Parameter werden gesteuert", "WAV hat Klickgeräusche beim Import", Automation verliert Synchonität beim Umschalten", "Ripple Edit macht Fehler", "Absturz beim Drumsample Import", "VST2 Plugins funktionieren nicht", uvam. das kann doch wohl nicht wahr sein.. :(

Editiert-300121-LM18

Tatsächlich ist es so das bei mir wie SoulFrontier schon sagte, fast immer alles was ich machen will funktioniert. Es kommt wohl stets auch auf die Konfiguration und den PC/Prozessor an den man einsetzt. Ich setzte allerdings Cakewalk seit Jahren nicht so ein wie ich das mit Cubase mache, ich benötige hier zur Hauptsache die 1Bit -Export Funktion um DSD Dateien ausgeben zu können https://www.cakewalk.com/Documentation?product=SONAR&language=1&help=NewFeatures.123.html
Einige Synth -Projekte ( z.B. mit UVI Falcon ) produziere ich allerdings alleine in Cakewalk, um dann verschiedene hochwertige Audio Exporte zu erzeugen, inklusive den DSD Dateien. Bei Sample Dateien wie solchen von VSL sind die Projekte in Cubase gemacht
Ich produziere in Cakewalk selbst keine Mega -Projekte, die meisten Spuren liegen mir bereits als WAV Dateien vor.
Cakewalk unterstützt sehr viele Import/Export Formate. https://www.cakewalk.com/Documentation?product=SONAR&language=1&help=Mixing.53.html
 
J-Soundation
J-Soundation
Registriert
13.09.07
Beiträge
3.687
Reaktionen
130
Punkte
4.549
@Vast

Besten Dank für Deine Mühe!
 
C
Chronos21
Registriert
30.03.07
Beiträge
170
Reaktionen
30
Punkte
288
Falls ihr es noch nicht mitbekommen habt, gibt es ein neues Update (04/2021), dass wieder einige neue Features bereithält. Unter anderem wird die Automation verbessert, eine neue Tempospur wird die alte Ansicht ersetzen, außerdem gibt es jetzt direkte Bandlab Integration, mit der du über die App gespeicherte Aufnahmen direkt in der DAW angezeigt bekommst. Dazu kehrt der CA2A Kompressor als ProChannell Variante PC2A zurück. Cakewalk ist echt der Hammer. Bin froh, dass die noch da sind als jahrelanger Nutzer!

https://discuss.cakewalk.com/index.php?/topic/28419-cakewalk-202104-early-access-2/
 
Fritz
Fritz
Registriert
28.08.05
Beiträge
1.137
Reaktionen
258
Punkte
1.950
Schön, wieder ein paar nette Details die verbessert werden.
Interessant dass die stärkere Integration mit der Bandlab-Webgeschichte (die ich noch nie benutzt hab...) erst jetzt, gefühlt eigentlich recht spät, kommt.
 
SoulFrontier
SoulFrontier
The Voice
Registriert
22.01.06
Beiträge
9.760
Reaktionen
6.311
Punkte
30.735
Bandlab? Hat mich ehrlich gesagt auch noch nie interessiert und ich weiß nicht mal was das soll! Irgendwelche loops und eine platform für online collaboration über die DAW.
Wie gesagt für mich uninteressant.
 
Fritz
Fritz
Registriert
28.08.05
Beiträge
1.137
Reaktionen
258
Punkte
1.950
Bandlab? Hat mich ehrlich gesagt auch noch nie interessiert und ich weiß nicht mal was das soll! Irgendwelche loops und eine platform für online collaboration über die DAW.
Wie gesagt für mich uninteressant.

Ja, ich benutze das auch nicht, aber ich nehm an die Webplattform ist halt (einer) der Treiber hinter der ganzen Bandlab-Geschichte, so gesehen wundert es mich eben dass die Integration nicht stärker forciert wurde. Vermutlich eh eine gute Sache dass Cakewalk sehr autark bleibt (hoffentlich weiterhin).
Würd mich interessieren wie der Workflow aussieht bei Leuten die das Webdings wirklich benutzen; soweit ich das verstanden hab kann man ja recht einfach Kollaborationen mit anderen darüber machen.
 
SoulFrontier
SoulFrontier
The Voice
Registriert
22.01.06
Beiträge
9.760
Reaktionen
6.311
Punkte
30.735
Also die Integration ist jetzt komplett nahtlos!
Das geht so weit, dass es wohl eine online Version der DAW gibt und man selbst vom Handy aus Dateien ins Projekt senden und einfügen kann.

Generell ist das fantastisch, für online Collaboration müssten aber alle Teilnehmer Cakewalk User sein, was illusorisch ist.
 

Ähnliche Themen

notebynote
Antworten
13
Aufrufe
522
notebynote
notebynote
RECORDING-Redaktion
Antworten
1
Aufrufe
299
oove
L
Antworten
4
Aufrufe
556
rkdk
rkdk
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben