Information ausblenden

Anschluß-Fragen zu JV1080+Motif Rack

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von metropolis, 04.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. metropolis

    metropolis Themenersteller

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    3.124
    3124
    Werte Musikfreunde,

    würd’ Euch in ner MIDI-Angelegenheit um Rat bitten.

    Sachverhalt:
    Hab u.a. nen JV1080 als Klangerzeuger. In der DAW (SAM 11) kann ich 16 Kanäle anlegen und dem JV somit gleichzeitig 15 Sounds und ein Drumset entlocken. Alles prima. Nun werd’ ich demnächst noch nen Motif Rack XS hinzubekommen.

    Frage 1:
    Kann ich das Setup so anlegen, dass ich beide Soundmodule gleichzeitig ansteuere? Das wären also gleichzeitig 32 Kanäle (Spuren). Ich denke, es funzt nicht, weil ich ja in der DAW nur 16 MIDI-Kanäle definieren/vergeben kann. Oder hat jemand ne Idee?

    Frage 2:
    Wenn Vorhaben gem. Frage 1 nicht funzt (wovon ich ausgehe), kann ich dann zumindest einzelne Kanäle dem JV und andere einzelne Kanäle dem Motif XS zuweisen (Beispiel: Spur 1 = Bassound vom JV, Spur 2 = Streicher vom Motif, Spur 3 = Piano vom JV usw.) ?

    Für sachdienliche Hinweise sag ich schon mal DANKE :)
     
    metropolis, 04.10.12
    #1
  2. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.231
    11231
    Doch, funzt! Du schließt den Motif per USB an den Rechner und den JV 1080 per MIDI an den Rechner. Dann müssten für die MIDI-Spuren in der DAW zwei MIDI Devices/Outs auftauchen, dann hast Du also 2 x 16 Kanäle.
     
    Carcinome, 04.10.12
    #2
    metropolis bedankt sich.
  3. metropolis

    metropolis Themenersteller

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    3.124
    3124
    Das wär ja n Hammer, wenn das so hinhauen täte. Ich werd' das so versuchen. Vielen Dank für den Tip!
    (Der JV läuft bereits via MIDI. Dass der Motif USB hat wußte ich auch. Mir war nur die Sache mit den Kanälen in der DAW nicht klar).
     
    metropolis, 04.10.12
    #3
  4. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.231
    11231
    Gern geschehen! :)
     
    Carcinome, 04.10.12
    #4
  5. metropolis

    metropolis Themenersteller

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    3.124
    3124
    In der Tat, es haut super hin! Danke nochmal für den Tip!

    Aber...nächste Frage:

    Ich hab ne M-Audio Delta 24/96 Karte mit der ich eigentlich sehr zufrieden bin (läuft tadellos). Die hat aber nur 2 Chincheingänge (l/r). D.h. ich bekomme immer nur jeweils ein Soundmodul an die Karte angeschlossen. Gibts (ne möglichst günstige) Lösung, wie ich beide Module (oder evtl gar mehrere, falls ich später noch erweitern möchte) in den Rechner bekomme?

    Patchbay??? (da kann ich mich nicht aus mit)
    Oder brauch' ich ne andere Soundkarte mit mehreren Eingängen?
     
    metropolis, 10.12.12
    #5
  6. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.231
    11231
    Entweder Audiointerface mit mehreren Eingängen oder aber ein kleines Mischpult. Je nach Anspruch und Geldbeutel ...

    Bei einem Patchbay hast Du immer wieder Umsteckerei wenn Du ein anderes Soundmodul aufnehmen möchtest. Da hätte ich keine Lust zu.
     
    Carcinome, 10.12.12
    #6
    metropolis bedankt sich.
  7. metropolis

    metropolis Themenersteller

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    3.124
    3124
    Du bist immer sehr fix!! Danke ;-)

    Heisst mit ner Patchbay müßte ich auch wieder rumstöpseln oder? Damit könnte ich nicht mehrere Soundmodule "zusammenführen" und dann in den Eingang der 24/96? Da denke ich falsch gell?
     
    metropolis, 10.12.12
    #7
  8. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.231
    11231
    Naja, geht so. Ich war 4 Wochen im Urlaub. Hättest Du also vor 2 Wochen gefragt... :-D Ich gehöre nämlich nicht zu den Leuten, die im Urlaub online sein müssen...

    Ja.

    Genau, sonst wäre es ja ein Mischer. Aber vielleicht kennt hier jemand eine Variante, die dieses kann.

    Ich denke aber ein kleiner Mischer (je nach audiophilen Ansprüchen auch von Behringer) dürfte die beste und flexibelste Lösung für Dich sein.
     
    Carcinome, 10.12.12
    #8
    metropolis bedankt sich.
  9. Sogyra

    Sogyra

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    3.517
    3517
    Vielleicht wäre in dem Fall auch ein so genannter "Rackmixer" eine Alternative. Bietet alles aufgezählte, und nimmt nicht viel Platz ein.
     
    Sogyra, 10.12.12
    #9
    metropolis bedankt sich.
  10. metropolis

    metropolis Themenersteller

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    3.124
    3124
    So, ich hab mich in letzter Zeit ein wenig umgesehen bzgl Patchbay bzw Mixer, um die beiden Soundmodule gleichzeitig in den Pc zu bekommen.

    Patchbay würde wieder Umstöpseln bedeuten (wurde oben schon drauf hingewiesen).

    Mixer....hmm....für nen passablen Kleinmixer muss man wohl ca. 150-200 € (??) aufwenden. Dann hab ich aber Klangregelung, teils Phantomspeisung, oder gar Preamps und andere solche Bauteile und Eigenschaften die ich eigentlich nicht brauche.

    Deshalb scheint es mir sinnvoll, die Kohle in ein besseres und geeignetes Interface zu investieren. Ne neue Soundkarte wäre eh irgendwann mal meine nächste Investition gewesen.

    Es kann gut sein, dass zum Motif und JV1080 langristig noch weitere externe Soundmodule hinzukommen.

    Frage:
    Welches Interface könntet ihr mir raten? Wäre das Babyface von der Anzahl der Anschlüße her ausreichend? (Ich hab mir das im Netz schon oft angesehen, aber check das ehrlich gesagt nicht ganz! Das Signal eines Soundmoduls iss doch Stereo also muss ich mit 2 Klinkenkabel (R/L) pro Modul rechnen, oder??). Also 2 Module = 4 Klinkeneigänge?

    (btw. Mit dem Babyface wäre ich auch Preamp-mäßig gerüstet, wenn ich Gesang oder Gitte aufnehme, was ich derzeit noch über nen ART TubeMP V3 bewerkstellige).

    Als Schlagzeuger bin ich was so anschluss- u. routingsachen angeht ziemlicher Laie :)
    Wäre also dankbar für Vorschläge bzgl Interface (insbesondere was die Anzahl der Eingänge angeht, um mehrere externe Soundmoduke anschließen zu können).

    DANKE!
     
    metropolis, 29.12.12
    #10
  11. metropolis

    metropolis Themenersteller

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    3.124
    3124
    Iss nach der Silvesternacht von den Anschluß- und Routing-Spezi's schon jemand wach?[​IMG]
     
    metropolis, 01.01.13
    #11
  12. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.231
    11231
    Uaah, gäääähn,... , gerade so eben ... :-D

    Ja genau. Aber wenn Du dann noch mehr Klangerzeuger anschließen möchtest musst Du über ADAT (digitale Schnittstelle) gehen. So kommt das Babyface auch auf die Anzahl der Ein-/Ausgangskanäle. Das bedarf dann wieder zusätzlicher Hardware (Wandler) wie z.B. diesen hier

    http://www.thomann.de/de/behringer_ultragain_pro8_digital_ada8000.htm

    und damit zusätzlicher Investition. Aber das Babyface ist mit Sicherheit kein schlechtes Interface.

    Oben wurden Dir für Deinen Fall von Sogyra Rackmixer angeraten. Da gibt es schnörkellose Dinger, die die Signale nur summieren und auf eine Klanregelung verzichten. Hier findest Du eine Übersicht:

    http://www.thomann.de/de/rackmixer.html

    Da könntest Du nochmal drüber nachdenken.
     
    Carcinome, 01.01.13
    #12
    metropolis bedankt sich.
  13. metropolis

    metropolis Themenersteller

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    3.124
    3124
    ahhh der carcinome wieder ;-)

    ja, die rackmixer (sogyra's vorschlag) hatte ich mir auch schon mal angesehen, danke.

    meine überlegung war halt grunsätzlich in "ein" gutes teil (zb interface) zu investieren, das alle meine anforderungen erfüllt , als mehrere teile zusammenzuschustern (adat, mixer...). zumal in anbetacht meiner delta 2496 soundkarte, die halt im umfang sehr eingschränkt ist (jedoch tadellos läuft ohne irgendwelche macken!).

    vielleicht läufts dann doch auf nen rackmixer raus. werd mich da nochmal detaillierter mit den teile befassen und sehen, welcher da für mich in frage käme. wollte mir eh demnächst den jv und den motif in ein rack einbauen, dann könnte ich ja ein rack etwas größeres rack nehmen und dort auch den rackmixer sauber unterbringen...

    danke & n' gutes neues [​IMG]
     
    metropolis, 01.01.13
    #13
  14. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.231
    11231
    Carcinome, 01.01.13
    #14
    metropolis bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.