Alternative Rock Song sucht guten Mix

  • Ersteller MidiEditor
  • Erstellt am

MidiEditor
MidiEditor
Registriert
23.04.17
Beiträge
393
Punkte Reaktionen
282
Punkte
1.264
Moin,

ich hab mal gehört, dass derjenige, der den Song geschrieben hat nicht unbedingt der geeignetste ist, um den Song zu mischen.
Naja, da ist bestimmt etwas wahres dran. Besser hab ich es nicht hinbekommen. Kritik ist gerne gesehen.


Vielleicht hat der ein oder andere Bock den Song zu mischen.

Es gibt eine Besonderheit bei den Stems. Für die cleanen Gitarren gibt es zwei Ordner.
Im ersten Ordner befinden sich die Gitarrenspuren vom Gitarristen und in dem
zweiten Ordner befinden sich die Midi Gitarren-Spuren. Man kann die auch miteinander kombinieren, ist jedem selbst
überlassen. Kreativität sollte ja keine Grenzen kennen. :D

Noch eine kleine Besonderheit. Der Song hat eine BPM von 138, die an einer Stelle abweicht. In der Midi-Drum-Spur ist die genau BPM mit Änderung hinterlegt. DrumMAP liegt bei.

Der Song ist wahrscheinlich nicht ganz so einfach zu mischen, weil es einige musikalische Eigenheiten gibt, weswegen das Panning etwas schwierig ist. Aber das schöne am mischen ist ja, dass jeder seine eigene Vorstellung realisieren kann.

Projekt: The Dark Bridge
Titel: House Of Broken Dreams

stems
44.1 kHz/ 24 Bit / 138 BPM (bis auf eine Ausnahme)
Stems (Version 1.01, Update Klavier und Solo Cello)

Stems (nur Solo Cello und Klavier)
 
Zuletzt bearbeitet:
leary
leary
Registriert
26.10.05
Beiträge
7.867
Punkte Reaktionen
5.329
Punkte
24.324
Ich habe mich mal drangesetzt. Geht das in eine richtige Richtung?
 
stoman
stoman
Mitschwätzer
Registriert
06.08.05
Beiträge
10.241
Punkte Reaktionen
3.355
Ort
NRW
Punkte
22.298
Wie heißen denn Lied und Interpret? Ich mag solche Informationen. :)
 
stoman
stoman
Mitschwätzer
Registriert
06.08.05
Beiträge
10.241
Punkte Reaktionen
3.355
Ort
NRW
Punkte
22.298
@leary: Ich habe nur ganz schnell auf dem Laptop 'reingehorcht, dessen Quäker ganz furchtbar sind (an meiner DAW bin ich erst wieder frühestens am Donnerstag Abend). Da klingt es recht schrill.
 
leary
leary
Registriert
26.10.05
Beiträge
7.867
Punkte Reaktionen
5.329
Punkte
24.324
@leary: Ich habe nur ganz schnell auf dem Laptop 'reingehorcht, dessen Quäker ganz furchtbar sind (an meiner DAW bin ich erst wieder frühestens am Donnerstag Abend). Da klingt es recht schrill.
Das dürfte eher an deinem Laptop liegen. Koof dir einen neuen :cool:
 
Graham
Graham
Registriert
23.08.20
Beiträge
10.318
Punkte Reaktionen
6.528
Punkte
30.142
Auf meinem Laptop klingt es auch recht dünn, die komplette Oktave 20 bis 40Hz fehlt! o_O

Ich will mein Geld zurück.
 
MidiEditor
MidiEditor
Registriert
23.04.17
Beiträge
393
Punkte Reaktionen
282
Punkte
1.264
Ich habe mich mal drangesetzt. Geht das in eine richtige Richtung?
Anhang anzeigen 112408
Wow, das ging aber schnell!
Gefällt mir schon mal richtig gut. Besonders die Drums klingen echt fresh.
Der Refrain rockt, so wie ich mir das vorgestellt habe. Top!
Die cleanen Gitarren hast du echt schön verteilt und auch gestaffelt. Hört sich unter Kopfhörer besonders interessant an. Selbst das Klavier hast du toll integriert. Wirklich nice! Und auf meinen kleinen PC-Speaker tönt es ebenfalls super. Dein Mix klingt schön aufgeräumt. Ich denke mal, dass du einige Spuren (Synth) komplett weggelassen hast, oder?
Die müssen auch nicht sein, muss ich zugeben. Die spielen nicht wirklich eine Rolle.

Die Lead Gitarre hast du, soweit ich das höre, mittig platziert. Kann man machen, persönlich würde ich die lieber links hören. Ich hatte extra als Ausgleich die Strings (rechts) geschaffen, damit es nicht linkslastig klingt. Dadurch war es dann in dem Part ab 3:23 möglich, weitere Instrumente unterzubringen. Der Part (ab 3:23) soll schon orchestral angehaucht klingen und sich dann im letzten Refrain entladen. Sozusagen eine sukzessive Steigerung.
Dadurch, dass bei dir die Lead Gitarre in der Mitte ist, verschwinden so Instrumente wie die WoodWinds oder der Brass. Die WoodWinds vervollständigen auch die Melodie der Lead Gitarre. Es klingt in dem Part halt nicht mehr so orchestral, was ich etwas schade finde.

Die Lead G. ist mir beim Übergang vom Piano (3:23) auch viel zu laut. Das hört sich etwas grob an. ;-)
Am Anfang 0:14 empfinde ich den Gesang als zu laut. Im Refrain wieder supi.

Und kann es sein, dass die Rhythmus Gitarren sich etwas linkslastig anhören? Eventuell weil du Platz für das Piano schaffen wolltest?

Insgesamt hast du für den Mix wahrscheinlich so 1 1/2 Stunden gebraucht. Das ist wirklich sensationell! Wenn ich überlege, wie lange ich daran rumgeschraubt habe. Ich höre auf jeden Fall, dass du Ahnung von der Materie hast. :)

Danke für deinen tollen Mix! 👍
 
Zuletzt bearbeitet:
MidiEditor
MidiEditor
Registriert
23.04.17
Beiträge
393
Punkte Reaktionen
282
Punkte
1.264
Wie heißen denn Lied und Interpret? Ich mag solche Informationen. :)
Namen sind doch nur Schall und Rauch. ;-)
Hab das Projekt The Dark Bridge getauft. Jedenfalls so lange, bis mir ein besserer Name einfällt. 🙃
Das Lied heißt "House Of Broken Dreams".

Hab das mal im Eingangsthread ergänzt. Danke für den Hinweis. :)

Auf meinem Laptop klingt es auch recht dünn, die komplette Oktave 20 bis 40Hz fehlt! o_O

Ich will mein Geld zurück.
Du willst doch nur dein Geld zurück, um dir ein anständiges Notebook zu kaufen. 🤪
 
leary
leary
Registriert
26.10.05
Beiträge
7.867
Punkte Reaktionen
5.329
Punkte
24.324
Wow, das ging aber schnell!
Gefällt mir schon mal richtig gut. Besonders die Drums klingen echt fresh.
Der Refrain rockt, so wie ich mir das vorgestellt habe. Top!
Die cleanen Gitarren hast du echt schön verteilt und auch gestaffelt. Hört sich unter Kopfhörer besonders interessant an. Selbst das Klavier hast du toll integriert. Wirklich nice! Und auf meinen kleinen PC-Speaker tönt es ebenfalls super. Dein Mix klingt schön aufgeräumt. Ich denke mal, dass du einige Spuren (Synth) komplett weggelassen hast, oder?
Die müssen auch nicht sein, muss ich zugeben. Die spielen nicht wirklich eine Rolle.

Die Lead Gitarre hast du, soweit ich das höre, mittig platziert. Kann man machen, persönlich würde ich die lieber links hören. Ich hatte extra als Ausgleich die Strings (rechts) geschaffen, damit es nicht linkslastig klingt. Dadurch war es dann in dem Part ab 3:23 möglich, weitere Instrumente unterzubringen. Der Part (ab 3:23) soll schon orchestral angehaucht klingen und sich dann im letzten Refrain entladen. Sozusagen eine sukzessive Steigerung.
Dadurch, dass bei dir die Lead Gitarre in der Mitte ist, verschwinden so Instrumente wie die WoodWinds oder der Brass. Die WoodWinds vervollständigen auch die Melodie der Lead Gitarre. Es klingt in dem Part halt nicht mehr so orchestral, was ich etwas schade finde.

Die Lead G. ist mir beim Übergang vom Piano (3:23) auch viel zu laut. Das hört sich etwas grob an. ;-)
Am Anfang 0:14 empfinde ich den Gesang als zu laut. Im Refrain wieder supi.

Und kann es sein, dass die Rhythmus Gitarren sich etwas linkslastig anhören? Eventuell weil du Platz für das Piano schaffen wolltest?

Insgesamt hast du für den Mix wahrscheinlich so 1 1/2 Stunden gebraucht. Das ist wirklich sensationell! Wenn ich überlege, wie lange ich daran rumgeschraubt habe. Ich höre auf jeden Fall, dass du Ahnung von der Materie hast. :)

Danke für deinen tollen Mix! 👍
Ich mache dir alles wie du willst, wenn du willst.
 
MountainKing
MountainKing
Registriert
04.03.06
Beiträge
11.779
Punkte Reaktionen
4.178
Punkte
25.045
Ja, bei leary klingt das - so gut wie immer - schon sehr ausgewogen, so auch hier. +1


Hier mein Versuch:

 
Zuletzt bearbeitet:
Chris41
Chris41
Bedroomproducer
Registriert
01.10.20
Beiträge
323
Punkte Reaktionen
475
Punkte
1.786
Für sowas hau ich mir sehr gern die Nacht um die Ohren, tolle Vox und Gitarren! Die Mixe gefallen mir alle mit dem Mix des OP on top.
 
MidiEditor
MidiEditor
Registriert
23.04.17
Beiträge
393
Punkte Reaktionen
282
Punkte
1.264
Hier mein Versuch:


Deinen Mix finde auch klasse. Du hast das Klavier an einigen Stellen stärker hervorgehoben. Das fällt mir besonders im Part 3:39 - 4:07 auf. Da habe ich in meinem Mix das Klavier gar nicht mehr wahrgenommen. Jetzt muss ich feststellen, dass es kompositorisch in dem Part so nicht passt. Das hat also nichts mit deinem Mix zu tun (bin dankbar dafür, dass du mir das aufgezeigt hast), sondern wirklich mit dem Umstand, dass die Haupt-Melodieführung Lead/Strings mit dem Klavier so nicht harmoniert. Das muss ich auf jeden Fall noch ändern. Da reichen wohlmöglich nur einzelne Noten um die Lead/Strings zu unterstützen.

Noch einmal recht herzlichen Dank für deinen Mix! 👍 Und vor allem noch einmal für den Tipp mit der Mischmaschine. :)
 
MidiEditor
MidiEditor
Registriert
23.04.17
Beiträge
393
Punkte Reaktionen
282
Punkte
1.264
Für sowas hau ich mir sehr gern die Nacht um die Ohren, tolle Vox und Gitarren! Die Mixe gefallen mir alle mit dem Mix des OP on top.
Anhang anzeigen 112425
oh man, hoffe dass du wenigstens ausschlafen konntest! o_O
Dein Mix gefällt mir ebenfalls echt gut. 👍 Merci! Ihr habt hier alle hervorragende Arbeit geleistet!
 
Chris41
Chris41
Bedroomproducer
Registriert
01.10.20
Beiträge
323
Punkte Reaktionen
475
Punkte
1.786
oh man, hoffe dass du wenigstens ausschlafen konntest! o_O
Dein Mix gefällt mir ebenfalls echt gut. 👍 Merci! Ihr habt hier alle hervorragende Arbeit geleistet!
Das passt, zumindest jobmäßig. Hier gehts erst nachmittags ran an die Schüppe ,:bagi:und alles andere lässt sich ganz gut und gern mal ausblenden/verschlafen.

So eine Mixing Night ist schon geil, aber iwas ist im Mix dann immer verhunzt durch nächtlichen Ohrenklabaster oder sowas, keine Ahnung. Merke gerade, dass die HHs total flöten gegangen sind. Da setz ich mich nochmal ran.

Ansonsten nochwas bzgl Arrangement @MidiEditor, was du bereits in deinem vorherigen Post angesprochen hattest: bin mir nicht 100% sicher, aber die Spur Solo Cello scheint etwas verschoben zu sein. Schiebt man das File ca. 1 Takt zurück, passt es. Hoffe das ist richtig so. ✌️
 
MidiEditor
MidiEditor
Registriert
23.04.17
Beiträge
393
Punkte Reaktionen
282
Punkte
1.264
bin mir nicht 100% sicher, aber die Spur Solo Cello scheint etwas verschoben zu sein. Schiebt man das File ca. 1 Takt zurück, passt es. Hoffe das ist richtig so.
Das checke ich noch einmal ab. Danke für den Hinweis! Das die Libraries untereinander etwas Timing-Probleme haben, ist mir leider auch schon aufgefallen. Meistens sind es aber nur ms, anstatt ein kompletter Takt. Das muss dann wirklich durch meine Schussligkeiten passiert sein.
 
MidiEditor
MidiEditor
Registriert
23.04.17
Beiträge
393
Punkte Reaktionen
282
Punkte
1.264
Du meinst bestimmt die Spur >HOBD Mix-069-Solo Cello<? Das andere Solo Cello >HOBD Mix-082-Solo Cello< ist soweit i.O.
Bei der Spur HOBD Mix-069-Solo Cello kommt es aber tatsächlich zu einer massiven Latenz. o_O Ist mir bisher noch gar nicht aufgefallen. Danke für den Hinweis! Wird gefixt. :)
 
MountainKing
MountainKing
Registriert
04.03.06
Beiträge
11.779
Punkte Reaktionen
4.178
Punkte
25.045
Du meinst bestimmt die Spur >HOBD Mix-069-Solo Cello<? Das andere Solo Cello >HOBD Mix-082-Solo Cello< ist soweit i.O.
Bei der Spur HOBD Mix-069-Solo Cello kommt es aber tatsächlich zu einer massiven Latenz. o_O Ist mir bisher noch gar nicht aufgefallen. Danke für den Hinweis! Wird gefixt. :)
Ja, stimmt. Irgendeine Spur hatte ich tatsächlich etwas verschoben damit sie mit anderen Strings übereinander lag.
 
MidiEditor
MidiEditor
Registriert
23.04.17
Beiträge
393
Punkte Reaktionen
282
Punkte
1.264
Solo Cello sollte nun passen (hatte eine Latenz von ca. 70ms und ich hatte das gar nicht bemerkt :eek:).
Klavier im letzten Refrain hab ich angepasst. Das klimpert jetzt nicht mehr so ungezügelt. 🙃
 

Ähnliche Themen

MidiEditor
Antworten
52
Aufrufe
2K
MidiEditor
MidiEditor
MidiEditor
Antworten
59
Aufrufe
3K
MidiEditor
MidiEditor
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben