Information ausblenden

Allgemeine Verständnisfragen!

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von fenderowen, 18.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.359
    21359
    USB vs Firwewire ... Firewire Geräte haben mehr Eigenintelligenz ... bei Verwendung von USB muss von der CPU des Rechners mehr gemacht werden.

    Kannst gerne mal in diese Blog von mir reinsehen ...
    https://recording.de/Community/Userblogs/View/2105/blog.html
     
    akl, 19.08.12
    #21
  2. fenderowen

    fenderowen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.10
    Punkte:
    1.809
    1809
    Wäre auch für die Firewire Variante, wie gesagt ich werde die usb Platte runterräumen und dann alles auf die Firewire Platte verschieben, dann muss ich nich formatieren und hab auch noch FW, aber brauch ich nochwas um das interface nach clemens variante an die Externe zu schliessen oder nur ein 400er und nen 800er FW KAbel?
     
    fenderowen, 19.08.12
    #22
  3. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.359
    21359
    Bevor Du Dich zum Kauf "irgendeiner" Festplatte entschließt, schau Dir doch mal folgenden Artikel an, der genau erläutert, aus welchen Elementen sich "Festplattenperformance" zusammensetzt. Der ist zwar schon was älter, aber die Grundlagen darin sind immer noch gültig.

    http://www.tomshardware.com/reviews/understanding-hard-drive-performance,1557.html

    In einigen Beiträgen hatte ich den Eindruck, dass USB / Firewire Bus vermischt wird mit dem nativen Interface der Platte (SATA). Wenn Du eine Festplatte via USB oder Firewire anschliesst, dann sitzt in dem externen Gehäuse neben einem SATA Controller noch ein bisschen Elektronik drin, das die Umsetzung von SATA nach USB erledigt.

    Deine endgültige Performance hängt von folgenden Einzelfaktoren ab
    - Performance der Platte
    - Performance der SATA/USB Umsetzung in der externen Platte
    - USB / Firewire Bus Auslastung (Anzahl der Teilnehmer, die zur gleichen Zeit kommunizieren)
    Bei Firewire idR besser umgesetzt wegen höherer Eigenintelligenz der Geräte
    - Umsetzung/Effizienz des USB / Firewire Treibers/Controllers auf Deinem Laptop
    - Wahl des Dateisystems und Parametrisierung (FAT / NTFS : Clustergröße, ...)

    Am wichtigsten ist die Performance der Platte selber ....
    - Umdrehungszahl 10.000 / 7.200 / 5400 U/min
    - Bauform 3.5" erlaubt mehr Platter/ Schreib/Lese - Köpfe
    - Die Datendichte pro "platter"
    - Interner Cache auf der Platte
    - Zugriffszeiten (average, track to track)
    - Native Command Queuing (NCQ): kommandos an die HD werden optimiert um die Anzahl der Spurwechsel des Kopfes zu minimieren.

    ... aber auch ob Du einen dedizieren Bus für die Platte alleine hast oder nicht.

    Dann gibt es noch Unterschiede bei den Platten in der Implementierung von Error Recovery. Bei Platten, die auch für RAID geeignet sind, müssen sich die Platten auch bei schwerwiegenden Fehlern innerhalb von 10 sec zurückmelden sonst gibt es Ärger im RAID Verbund ....
    Diese Platten sind idR spezielle "Enterprise" Platten,die meistens doppelt so teuer sind.

    Es gibt aber auch "consumer" Platten, die eine entsprechende Firmware haben, so dass sie auch RAID geeignet sind .... Diese würde ich anderen Platten gegenüber vorziehen.

    Du kannst gerne mal bei QNAP bei den unterstützten Consumer Platten schauen, dann kann man sich von den unterstützen diejenigen rauspicken, die einem am besten vom Preis und den Features her gefallen.

    Ich würde da nach 3,5" Platten mit 7200 U/min suchen, die eine Kapazität von 1-3 TB haben.
    Hitachie Platten sind in der Regel ziemlich laut ....Seagate und Samsung sollten ok sein ....

    Computer Games Hardware geben bei ihren Festplatten "Charts" meistens auch den Sone Wert an wenn ich mich recht erinnere.

    Tja und dann holst Du Dir entweder ein externes Firewire oder USB Gehäuse für den Anschluss an den Fw 800 bus (so Du einen hast) oder für USB 3.0, wenn Du USB 3.0 hast.

    Du könntest auch eine USB 3.0 "Platte" an einen 2.0 Bus anschliessen, hast dann halt nur eine schlechtere Performance, aber solltest Du Dir nen neuen Compi zulegen, dann hat zumindest schon mal die Kombination Platte/Wechselrahmen USB 3.0.
     
    akl, 19.08.12
    #23
  4. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.359
    21359
    So wie ich Clemens verschanden habe, dann schließt Du die externe Harddisk an den FW 800 bus an. Und dann das Recording Interface an das externe Gehäuse der Festplatte.

    Inwieweit Fw 800 Kabel bei der externen Festplatte und dem recording interface mitgeliefert werden, das musst Du versuchen anhand der Artikelbeschreibung herauszufinden.

    Hast Du denn schon ein Recording Interface, bzw ist es klar dass es mit Fw 800 angeschlossen werden kann ? Fw 400 und 800 haben unterschiedliche Stecker.
     
    akl, 19.08.12
    #24
    fenderowen bedankt sich.
  5. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.359
    21359
    Du möchtest Dir wirklich eine *gebrauchte* Festplatte holen ?
     
    akl, 19.08.12
    #25
    fenderowen bedankt sich.
  6. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.359
    21359
    Schreib doch mal was für einen Mac Du überhaupt hast.
     
    akl, 19.08.12
    #26
    fenderowen bedankt sich.
  7. fenderowen

    fenderowen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.10
    Punkte:
    1.809
    1809
    DAnke dir vielmals, mein mac ist ein i5 2,20 ghz mit 4gb Ram (noch, wird am ende des Monats auf 12gb gepimpt) Os x 10.7 mein Interface ein phonic firefly 808 universal, hab leider nur kein usb 3.0 anschluss am Mac aber Firewire 800, habe jetzt mein Interface mit nem 400er ausgang am 800 eingang am mac, deshalb wenn man clemens Idee umsetzt bräuchte meine Platte sowohl nen 400er und nen 800er Anschluss um mit dem Interface rein und zum mac raus zu kommen.

    Hatte bei ebay kleinanzeigen eine LaCie festplatte gesehen mit 500gb, 400/800er Firewire Anschlüsse, 7.200 upm und mac kompatibel, ist aber halt gebraucht, was mir aber nichts ausmacht, solange da kein Schindluder betrieben wurde= Virus, trojaner etc. hätte natürlich gern ne neue aber die kosten halt auch, aber wenns so sein soll dann soll es so sein!

    Hab im Netz noch nix brauchbares gefunden, hast du da ne gute Anlaufstelle, die den Anforderungen entsprechen?
     
    fenderowen, 19.08.12
    #27
  8. rbschu

    rbschu

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.344
    3344
    Eine gebrauchte Festplatte macht im Prinzip nichts, weil die ewig halten. Und um Trojaner und Co. brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen, denn Du wirst selbstverständlich die FP vor dem Erstgebrauch formatieren. Dann ist sie wieder "frisch".
     
    rbschu, 20.08.12
    #28
    fenderowen bedankt sich.
  9. Wennto

    Wennto Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.216
    105216
    Darfst Du nicht, da Du dann gegen die Nutzungsbedingungen verstösst, die Du mal lesen solltest

    Link gelöscht

    Verlinkungen zu Ebay-Auktionen haben hier nichts zu suchen, auch wenn es nicht Deine eigene Auktion ist - keiner wird sich die Zeit nehmen, dies zu prüfen
     
    Wennto, 20.08.12
    #29
    fenderowen bedankt sich.
  10. fenderowen

    fenderowen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.10
    Punkte:
    1.809
    1809
    Dann weiss ich für die Zukunft bescheid!

    Die Beschreibung ohne link müsste ja reichen. Eine andere Platte ist was billiger mit 80€ zwar auch gebraucht, dafür aber 1tb gross also im Endeffekt billiger aber wie läuft das denn mit der weiterleitung über firewire vom interface zur platte mit 400er fw kabel zur platte rein und mit 800er kabel von der platte zum mac? Geht das wirklich problemlos? Wie leitet so ne platte die Audiosignale vom interface weiter?

    Danke euch, sorry für die Verlinkung passiert nich nochma!
     
    fenderowen, 20.08.12
    #30
  11. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.334
    36334
    Wenn das Festplattengehäuse ordentlich gebaut ist, funktioniert das.

    Über Firewire fliessen keine Audiosignale sondern Daten.
    Wie schon mehrfach erwähnt ist Firewire ein Bussystem und die angeschlossenen Geräte benötigen eine gewisse Eigenintelligenz. (Diese wird auch in unterschiedlicher Qualität ausgeführt ... deswegen habe ich das inxtron empfohlen) Ich habe z.B. eine IOmega-FW-Platte, die mein Interface bei jedem Ruhezustand "k.o. schlägt" - da hilft nur Aus- und wieder Anschalten.

    Dann klinkt sich jedes Gerät (Interface/Festplatte) in die Busstruktur ein bzw. leitet die Daten vom nachgeschalteten Gerät weiter.

    Mit FW-800 habe ich es mangels Anschluss nicht selbst ausprobiert - verlasse mich aber auf die Aussagen von Experten:
    http://www.mhsecure.com/technotes/TechNote_0010/TN_0010.php

    Clemens
     
    clemenserwe, 20.08.12
    #31
    akl bedankt sich.
  12. fenderowen

    fenderowen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.10
    Punkte:
    1.809
    1809
    Der link is schön erklärt demnach muss es ja funktionieren,

    Das doofe ist das die inxtron Geräte nur Gehäuse sind, jedenfalls die, die ich gesehen hab im Netz also brauch ich ja noch die Festplatte zum Gehäuse, wenn es denn ein 3,5 grosses Gerät ist, muss man dann nur auf die Grösse achten oder auch netzteil etc.? Kannst du mir nen Gehäuse UND Festplatte empfehlen woran ich mich orientieren kann was beachtet werden muss?
     
    fenderowen, 20.08.12
    #32
  13. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.334
    36334
    Was ist so kompliziert an einem Festplattengehäuse? Aufschrauben, Platte rein, meistens wird sie nur eingesteckt - ansonsten zwei Stecker reindrücken, zuschrauben fertig.

    Ein Netzgerät ist bei der Inxtron wohl im Lieferumfang enthalten, einfach bei "Lieferumfang" nachschauen.

    Was die Platte an sich angeht - Du kannst z.B. eventuell sogar eine von Deinem alten Rechner übernehmen - ansonsten nimm eine mit 7200U/min. und möglichst großen Cache-Speicher. Die kleineren haben meistens 16MB , die größeren 32MB.

    Clemens
     
    clemenserwe, 20.08.12
    #33
    fenderowen bedankt sich.
  14. fenderowen

    fenderowen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.10
    Punkte:
    1.809
    1809
    DAnke, ich dachte nur da müsste Netzteil etc. Daten übereinstimmen. Aber ok, dann werde ich mich da mal nach umsehen. HAb noch eine gefunden für 80 € mit 1tb hier mal die Geschwindigkeitsdaten, ist datt watt? Es ist eine LaCie platte mit 400/800 Fw und esata, würde ich natürlich günstiger mit wegkommen, wie mit ner inxtron Und Festplatte. Was sagt ihr denn zu den Daten:


    LACIE GMBH HD USB2/eSata/FW 3,5"" 1TB LaCie Neil Poulton 301881EK [bk] rt, Kapazität 1 TB Interface 1 x eSATA 3Gb/s 1 x FireWire 400 (with cable) 1 x FireWire 800 1 x USB 2.0 Interface Transfer Rate (max. bus speed) eSATA 3Gb/s: up to 3Gbits/s FireWire 400: up to 400Mbits/s FireWire 800: up to 800Mbits/s USB 2.0: Up to 480Mbits/s Burst Transfer Rate eSATA 3Gb/s: Up to 80MB/s FireWire 400: Up to 40MB/s FireWire 800: Up to 80-90MB/s USB 2.0: Up to 35MB/s

    Size 117 x 193 x 45

    ??? DAnke
     
    fenderowen, 21.08.12
    #34
  15. fenderowen

    fenderowen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.10
    Punkte:
    1.809
    1809
    Danke auch an Lacunaflow, hab übers Festplattendienstprogramm die externe gelöscht und auf mac umgestellt, kann jetzt die logic und cubase Sachen drauf packen übergangsweise. DAnke für den Tip
     
    fenderowen, 21.08.12
    #35
  16. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.359
    21359
    Nächstes Mal bitte eine URL reinsetzen ... Das geht solange es keine Auktionen sind ....
    Ich hoffe Du kukst nicht immer nur bei eBay, die Artikel sind doch da meistens überteuert.

    Das hier ist eine gute 2 TB Festplatte: schnell, leise, vibrationsarm. Hitachi scheint was dazugelernt zu haben :) Zusätzlicher Vorteil: Hitachi bietet 3 Jahre Garantie auf die Platte, das habe ich einer Benutzerbewertung auf alternate entnommen, leider ist meine Internet Performance im Moment so sch.... das ich es nicht beim Hersteller verifiziert bekomme.
    http://www.alternate.de/html/product/HGST/HDS723020BLA642_2_TB/778322/? € 110

    Und hier ein inxtron case ... besitzt keinen Lüfter, also sehr ruhig. Alu Case leitet Wärme gut ab. Schnittstellen: 2 x Fw 800, USB 3.0, eSATA ... da ist alles dabei, was Du brauchst bzw mal brauchen könntest. http://www.cyberport.de/?DEEP=2A04-39S € 75

    @Clemens: gefallen mir die inxtron cases ... danke :)
     
    akl, 21.08.12
    #36
    fenderowen bedankt sich.
  17. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.334
    36334
    @akl

    Die Firma/Marke hiess früher MacPower - die sind schon lange für Qualität berühmt.

    Clemens
     
    clemenserwe, 21.08.12
    #37
  18. fenderowen

    fenderowen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.10
    Punkte:
    1.809
    1809
    DAnke akl fürs raussuchen, 174€ für beides ist natürlich ne Menge Knete aber halt auch 2TB.....

    denke mal ich werde mich für die Variante entscheiden
     
    fenderowen, 21.08.12
    #38
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.